In Kooperation mit der Knopp-Media GmbH
« Zurück zur Kategorie "Fahrrad"

Elektro-Scooter Test & Vergleich Ratgeber

Drei der besten Elektro-Scooter 2021 im Vergleich

Elektro-Scooter sind die neue Form der Fortbewegung und zeigen auf den deutschen Straßen, dass es nicht immer das Auto sein muss. Viel mehr weisen sie einen neuen Weg. Durch eine leichte Tragbarkeit, die schnelle Fahrweise und den besonderen Aufbau lassen sie sich auch leicht mit ins Büro nehmen. Der perfekte Parkplatz für alle die, die täglich umständlich nach einem Standort für ihr Auto suchen. Deshalb ist der Elektro-Scooter mehr als nur ein Fahrzeug. Er ist ein Schritt in eine bessere Zukunft und die Form der schnellen elektrischen Fortbewegung auf kurzen Strecken.

E Scooter Tret-Roller, CityRoller Elektrischer
Preis
259,00
 
Zuletzt aktualisiert am
15.10.2021 11:16
Elektro Scooter für Kinder
Preis
169,99
 
Zuletzt aktualisiert am
17.10.2021 22:50
GRUNDIG Elektroroller für Erwachsene
Preis
499,99
 
Zuletzt aktualisiert am
15.10.2021 05:22
ABBILDUNGUnsere Arbeitsweise Transparenz für unsere Nutzer
ModellE Scooter Tret-Roller, CityRoller ElektrischerElektro Scooter für KinderGRUNDIG Elektroroller für Erwachsene
Preis* *Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Unsere Elektro-Scooter Auswahl

Komfortabel und sicher

Bei diesem Produkt handelt es sich um einen klappbaren Elektro-Scooter. Der Lithium-Ionen-Akku ist leistungsstark und ermöglicht Fahrten bis zu einer Reichweite von maximal 12 Kilometern. Der Scooter verfügt über ein Beleuchtungssystem und ist daher mit einer entsprechenden Zulassung für die Straße geeignet. Dank des Stoßdämpfersystem werden Unebenheiten auf der Fahrbahn bestens abgefedert. Für mehr Flexibilität beim Transport kann der Lenker zusammengeklappt und der Sitz abgenommen werden.

  • Beleuchtungssystem
  • Reichweite bis zu 12 Kilometer
  • Stoßdämpfersystem
  • leichtes Gewicht

Smartes Gefährt für Kinder

Bereits der Nachwuchs ab 6 Jahren darf diesen Elektro-Scooter nutzen. Durch eine einfache Bedienung können die Kinder den Roller auf bis zu 12 km/h beschleunigen. Wahlweise wird bei diesem Modell selbst getreten oder mittels des Motors gefahren. Für gute Sicherheit während der Fahrt besitzt der Scooter eine kinderleichte Bedienung mit dem Fuß. Die Hände bleiben somit ausschließlich für das Lenken frei.

  • für Kinder ab 6 Jahren
  • bis zu 12 km/h
  • Bedienung mit dem Fuß mittels Sensor
  • sichere Anwendung

Klassisches Design

Vom Aussehen unterscheidet sich dieser Elektro-Scooter nicht von einem herkömmlichen Roller, dennoch besitzt dieses Produkt einen leistungsstarken Elektro-Motor. Bei der Fahrt zum Supermarkt, zur Arbeit oder in der Freizeit erreicht dieser Roller eine maximale Geschwindigkeit von 25 km/h. Für den Transport kann der Scooter zusammengeklappt werden und ist mit seinem geringen Gewicht leicht zu tragen.

  • leistungsstarker Motor
  • Reichweite bis zu 30 Kilometer
  • faltbar
  • Maximalgeschwindigkeit von 25 km/h

Elektro-Scooter – was ist das überhaupt?

Ausschlaggebendes Kriterium für den Elektro-Scooter ist, wie es der Name vermuten lässt, der Elektromotor. Rein optisch sind die Geräte relativ klein, leicht und in den meisten Fällen zusammenklappbar. Das Fahren geschieht, anders als bei schon langen üblichen und ähnlich erscheinenden Tretrollern, ohne eigenen Kraftaufwand des Fahrers. Stattdessen sorgen Elektroakkus dafür, dass die besagten Motoren das Gefährt zu Geschwindigkeiten von 10, 20 und mehr Kilometern in der Stunde antreiben. Meist können die elektrischen Motorroller Reichweiten zwischen 20 und 30 Kilometern erreichen. Allerdings hängt dies oftmals stark von der Fahrweise, der Beschaffenheit der Strecke sowie dem Gewicht des Fahrers ab.


Wo dürfen E-Scooter fahren?

Zwar rollen Elektro-Scooter in vielen Metropolen auf der ganzen Welt schon seit geraumer Zeit durch die Straßen, doch gelten die Geräte im Allgemeinen nach wie vor als Novum. Auch in Europa ist gerade erst damit begonnen worden, eine fest definierte Rechtslage zu schaffen. In jedem Fall zeigt sich bereits, dass Elektro-Scooter, mit 45 km/h beispielsweise gewiss aufgrund der Leistung verlockend erscheinen, dies aber im alltäglichen Gebrauch hier und da unsinnig ist. Stattdessen liegt die Obergrenze bei 20 bis 25 Kilometern pro Stunde.


Lohnt es einen E-Scooter zu kaufen?

In Sachen Nachhaltigkeit und Umweltfreundlichkeit kommt es mitunter darauf an, ob der Roller tatsächlich ein Auto ersetzt, welches fortan öfter unbenutzt bleibt. Insofern bedingt der jeweilige Fahrer zum Teil selbst, ob sich eine Anschaffung lohnt. Zu bedenken ist beispielsweise, dass die meisten Elektro Scooter eine Tragkraft bis 150 kg aber nicht mehr gewährleisten. Allzu starke Belastungen führen nämlich zu verminderter Leistungsfähigkeit der Motoren und der Akku ist dann oft schneller leer als erwartet.

Gründe hierfür sind:

  • Selbstüberschätzung
  • Missachtung der Promillegrenzen, welche gleichermaßen gelten
  • Verzichtet auf schützende Kleidung und Ausrüstung
  • Ignorieren der Verbote für Gehwegen, Parkanlagen und Fußgängerzonen

Prinzipiell entstehen dahingehend ganz ähnliche Punkte, welche ebenso im Bereich des Fahrradfahrens typisch sind. Wer nun all diese momentanen Unwägbarkeiten kennt und dennoch keine Skepsis verspürt, der findet die größte Auswahl an Kaufmöglichkeiten im Internet.


Fazit zum Elektro-Scooter

Mittlerweile gibt es viele verschiedene Elektroroller zu kaufen, der Markt präsentiert zunehmend leistungsstarke Modelle. Die gehören in zahlreichen Großstädten der Welt nunmehr zum Alltag. Zumindest erlaubte Einsatzorte und Geschwindigkeitsbegrenzen wurden in Deutschland und Österreich bereits festgelegt. Insofern steht dem Erwerb und dem Führen eines zugelassenen Modells kaum etwas im Wege, sofern noch offene Unklarheiten für die eigenen Ansprüche lediglich eine untergeordnete Rolle spielen.

Glossar

Lithium-Ionen-Akku

Es ist der Oberbegriff für Akkus, die aus Lithium Verbindungen bestehen.

Retro

Richtung, die an alten Traditionen und Stilen wieder anknüpft.

Akku

Ein Akku ist eine eingebaute, wiederaufladbare Batterie. Häufige Formen von Akkus sind Li-Ionen-Akkus.

Reichweite

Beschreibt die Strecke, die man mit einer Akkuladung zurücklegen kann oder bzw. die Strecke, die zwischen zwei Geräten überbrückt werden kann.

Novum

Bezeichnung für eine Neuheit, was es noch nicht gab. Stammt aus dem lateinischen Wortstamm.

Kilo

Kilo ist ein veraltetes Gewichtsmaß, heutzutage messen viele Hersteller oder Mediziner in Kilogramm.

Tragkraft

Die maximale Belastbarkeit des Gewichts auf Gegenständen.

Quellen

Videos zu Elektro-Scooter Vergleich

Weitere Themenbereiche

Auto & Motorrad Fahrrad

Mehr Vergleiche aus Fahrrad


Produkt melden
Contact Form
Bitte geben Sie Ihren Namen an
Bitte geben Sie Ihre e-Mail an
Bitte geben Sie Ihre Nachricht samt empfohlenen Produkt an.