In Kooperation mit der Knopp-Media GmbH

Sie haben sich auf der Suche nach einem günstigeren Internetanbieter dafür entschieden, Ihren Vertrag bei 1&1 zu kündigen? Wir zeigen Ihnen, wie Sie schnell und sicher DSL und Festnetz kündigen können, ohne böse Überraschungen.



Über 1&1

1&1 zählt als eine 100%ige Tochterfirma zu der Drillisch AG, die sich bereits in den 90er-Jahren mit dem Ausbau des deutschen Mobilfunknetzes beschäftigt hat. Mit der Gründung von 1&1 1988, dessen Sitz noch heute in Montabaur ist, war zunächst angestrebt eine Zusammenarbeit mit der deutschen Telekom aufzubauen.

Durch die rasante interne Entwicklung gelang es dem Unternehmen hingegen sich zu einem wettbewerbsfähigen Konkurrenten der Telekom zu machen, der sich heute mit zahlreichen anderen Anbietern zusammengeschlossen hat und in diesem Zusammenhang unterschiedliche Modelle der Telekommunikation und des Internets anbieten kann.

Mit der Übernahme von web.de als Emailportal konnte 1&1 bis heute eine lange Firmengeschichte mit zahlreichen Veränderungen und Weiterentwicklungen zurücklegen. 

Welche Produkte bietet 1&1 an?

Die Dienstleitungen des Unternehmens belaufen sich auf alle Möglichkeiten innerhalb von Telekommunikation und Internet. Neben dem klassischen Festnetzanschluss, der heute meist mit einem Internetanschluss verbunden ist, bietet 1&1 weiterhin alle Formen von Mobilfunkverträgen nach den neusten technischen Standards an. Nicht zuletzt, da sie auch Zugriff auf das neue 5G-Netz haben.

Darüber hinaus hat sich in den vergangenen Jahren eine weitere Produktschiene entwickelt. Webseitenhosting ist zu einem eigenen Zweig im Unternehmen geworden und zeigt nun einmal mehr, dass durch die individuelle Betreuung und einen geschulten Kundensupport auch kleine Start-Ups in Verbindung mit einem Vertrag professionell arbeiten können.

Gibt es bei 1&1 ein außerordentliches Kündigungsrecht?

Mit Abschluss eines Vertrages stimmt der Kunde automatisch der Mindestlaufzeit zu. Diese kann sich bei Nichteinhalten der Kündigungsfrist automatisch verlängern. Das außerordentliche Kündigungsrecht würde hier keine Anwendung finden.

Allerdings liegt es im Ermessen des Unternehmens ein Sonderkündigungsrecht einzuräumen. Festnetz und DSL sind Vertragsarten, die besonders Haushalte mit älteren Menschen betreffen, deren Ableben ein Grund zum Lösen des Vertragsverhältnisses sein kann. Wer diese bestehenden Verträge ignoriert, riskiert eine Aufschuldung und damit den Einfluss auf ein potenzielles Erbe.

Weiterhin obliegt es 1&1 nach ordentlichem Mahnverlauf den Vertrag fristlos zu kündigen, wenn der Kunde die monatlichen Gebühren nicht begleicht. Dies führt zum Zahlungsverzug, zum Löschen des Vertrages und einer Fälligkeit der gesamten Grundgebühren für die vereinbarte Vertragslaufzeit. Auch zur Verfügung gestellte Geräte müssen hier an den Anbieter zurückgesendet werden, um nicht noch weitere Mehrkosten zu verursachen.

Zu welcher Frist kann bei 1&1 gekündigt werden?

Wie bei anderen Verträgen in diesem Sektor auch, ist die Kündigung in einer Frist von drei Monaten vor Ablauf der vertraglichen Mindestlaufzeit möglich. Dabei gilt zu beachten, dass 1&1 unterschiedliche Wege anbietet, um die Kündigung durchzuführen, um allen Nutzern die richtige Lösung zu bieten.

Darüber hinaus sollte hier ein besonderes Augenmerk auf den unterschiedlichen Verträgen liegen. DSL und Festnetz sind durch die Voice-over-IP-Telefonie miteinander verbunden und stellen einen Vertrag mit einer separaten Nummer da. Mobilfunkverträge oder geschäftliche Anschlüsse sind nicht automatisch inkludiert und bedürfen eines separaten Kündigungsschreibens.

 

Generelle Angaben zur 1&1-Kündigungsfristen

1&1 DSL und Festnetz KündigungNach Abschluss eines Internet und Telefon-Vertrags mit limitierter Laufzeit, stehen den Verbrauchern verschiedene Maßnahmen für eine Kündigung zur Verfügung. Dies besitzt zudem Validität für ein Abonnement oder eine länger andauernde Mitgliedschaft. Berücksichtigung finden hierbei insbesondere die Kündigungsfristen. Sie stehen im 1&1-Vertragsdokument und führen auf, bis zu welchem Datum der Kunde die Vertragsauflösung einreicht. Versäumt der Kunde das angegebene Datum, wird sich die Vertragslaufzeit verlängern. Teilweise wird eine solche Frist zudem auf den Rechnungen aufgeführt.

1&1 DSL und Festnetz KündigungsfristWer Abgabetermine nicht direkt entdeckt, sollte die AGBs durchsuchen. Auch Informationen auf der Webseite oder in einem Werbeheft geben Aufschluss über die Kündigungsfrist. Unterschiedliche Vertragsausführungen der Kategorie Internet und Telefon besitzen in der Regel differenzierte Fristen. Einige Verträge verfügen über eine sogenannte Mindestlaufzeit. Eine solche gibt an, für welche Zeit der Nutzer den Dienst nach Vertragsunterschrift annehmen muss. Darüber hinaus profitieren Anwender von einer zeitigen Vertragsbeendigung, denn sie unterbindet die mögliche Vertragsverlängerung über die eigentliche Laufzeit hinaus.

Über eine termingerechte Vertragskündigung vermittelt der Kunde dem Vertragspartner zudem die Möglichkeit ein verführerisches Neuangebot für das Themengebiet "Internet und Telefon" vorzuschlagen. Das bedeutet, ein Vertragskunde kann zur Vertragsbeendigung optimaler Weise von einem äußerst zuvorkommenden Vorschlag Profit erhalten. Als Credo überzeugt: Je naheliegender das Vertragsende, umso vorteilhafter die vorgeschlagenen Bedingungen. Es lohnt sich deshalb in dieser Endphase Kommunikationsversuche unbekannter Nummern zu beantworten, um die möglichen Vorschläge zu erfahren.


1und1 DSL & Festnetz-Sonderkündigungsrecht: Folgendes gilt es anzumerken

1&1 DSL und Festnetz außerordentliche KündigungNeben der Mindestvertragslaufzeit existiert vielfach ein Sonderkündigungsrecht zur Kündigung eines Internet und Telefon-Angebots.
Es kommt manchmal bei außergewöhnlichen Lagen zur Anwendung. Deshalb sind exemplarisch gebietsbezogene Leistungen an den Aufenthaltsort gekoppelt. Ein Fortzug in ein abweichendes Bundesland kann daher vielleicht zum so bezeichneten Sonderkündigungsrecht mit anfolgender, außerordentlichen Kündigung werden. Das Ableben einer vertragsbezogenen Person kann in vielen Zuständen zu solch einer Lage führen.

Auf die deutsche Rechtssprechung können Kunden bei nicht im Vertragsdokument vor Unterzeichnung festgesetzter, jedoch nachträglich angesetzter Preisaufschläge durch 1&1 vertrauen. Aus einem solchen Grund können Kunden diese entsprechenden Segmente des Vertragdokumentes kündigen. Die Sonderkündigungsmöglichkeit trifft je nach Vertragsabschluss zumeist nur bestimmte, aktuell hinzugefügte Konditionen, selten das gesamte Vertragsangebot. Es ist vorteilhaft, die Bedingungen des Vertrags zwingend vorab auf der 1&1-Webseite oder in Infobroschüren zu lesen. Selbst falls dies anstrengend ist, kann sich die Anstrengung sehr wohl lohnen.


Gibt es spezielle Angaben die in jedem Fall in das Kündigungsschreiben einzutragen sind?

Im Zusammenhang mit der gesetzlichen Beständigkeit der Kündigung ist es notwendig erforderliche Basis-Daten zu hinterlegen. Dazu zählen im besonderen der korrekte Name und im Bedarfsfall der Mitgliedsname des Verbrauchers. Falls existent wird außerdem die Kundennr. oder die Mitgliedsnr. oder die Nummer des Vertrags eingetragen.

Eine Eintragung der gegenwärtigen, vollumfänglichen Adresse inklusive Straße, Haus-Nr., PLZ, der Stadt und des Bundeslandes unterstützt bei einer schnellen Zusortierung des gewünschten Kündigungsschreibens. Auch die Angabe des Geburtsdatums oder eine E-Mail sowie Tel. Nummer für Rückfragen ist hilfreich für die Abarbeitung. Existieren Ansprüche auf Zahlungen, geben Nutzer nachfolgend ihre Kontodaten an, um eine bequeme Rückführung zu erwirken.

Liste wichtiger Basisdaten:

Auflistung fundamentaler Basisdaten
  • Name
  • Mitgliedsnummer
  • Straße und PLZ
  • Geburtsdatum
  • E-Mail / Telefon
  • Bankverbindung
  • Kündigungsdatum
Angenommen der Zeitpunkt der Kündigung ist unbekannt, so empfehlen Sachkundige den Rücktritt zum nächstmöglichen Datum auszusprechen. Um sicher zu sein loggen sich User in das Benutzerkonto ein oder kontaktieren den Kundenservice, um Problembehebung beim Kündigungsvorgang bzw. nicht vorhandenen Informationen zu erhalten.

Ist der 1&1-Kündigungsvorgang via E-Mail möglich?

Zumeist ist eine Kündigung im Allgemeinen auf simpler und flinker Weise per E-Mail Versendung umsetzbar. Vorher sollten Nutzer recherchieren, ob eine derartige Art der Kündigung auch bei 1&1 umsetzbar wird. Eine notwendige Mail-Adresse erhalten die Kunden anschließend üblicherweise im Anbieter-Impressum auf der Internetseite oder im Kontaktfeld. Selbst bei einem Kündigungsschreiben durch die Übermittlung einer zeitgemäßen Mail sind User dazu verpflichtet, Vertragskündigungsfristen zu respektieren.

Einzig eine termingemäße Sendung vor dem Finaltag der Kündigungsfrist schützt in dieser Konstellation. Verstärkt Schutz erlaubt eine zusätzliche Kündigungsausführung als verfasster Brief via Einschreiben über Postzustellung, denn so erhalten Verbraucher einen Beweis des Sendevorgangs, den diese im Zweifel vorzeigen. Sogar ein Fax ist bezüglich seines Versandberichts eine bequeme Variante.

Direkter Kontakt

Im Falle von 1&1-Kündigungen dürfen Nutzer zudem sofort die Adresse info@1und1.de gebrauchen.


So funktioniert die 1und1 DSL & Festnetz-Kündigung via Fax?

Obwohl andere Versandarten die Faxmaschine vielfach austauschen, gewähren ein paar Unternehmen Kunden die Wahl, eine Vertragsbeendigung über den Weg zu übermitteln. Damit Benutzer erfahren, ob ihre Kündigung an den Adressaten ausführbar war, drucken sie das Übertragungsprotokoll aus. Ein Fax-Protokoll kann parallel als Quittung einer Kündigung wirken.

Trotzdem ist es clever eine Beendigung des Vertrags außerdem durch die konventionelle Post zu übermitteln, da auch die modernste Fax-Technik Fehler aufweisen kann. Wer kein Faxgerät besitzt, verwendet die helfende Hand von Kopierläden. Dort nutzen Kunden die Sendelösung für einige Cents. Zumeist ist die Kündigung via Fax Ausführung lediglich eine von reichlichen Maßnahmen, den Kündigungsprozess auszuführen. Wird keine 1&1-Faxnummer aufgeführt, verwenden Kunden einen abweichenden Weg zur Realisierung ihres Kündigungschreibens, bspw. per Tel. sowie Post.

Wer unmittelbar ein Fax zur 1&1-Kündigung übertragen möchte, nutzt einfach folgende Nummer: +49 721 9608132.


1und1 DSL & Festnetz kündigen per Kundenhotline

Der wahrscheinlich einfachste Ablauf das Kündigen zu starten ist anzurufen. Die jeweilige Nummer entwenden Anwender der Unterhnehmensseite oder den Infomaterialien des Dienstleisters. Meist ist die Kündigungsnummer parallel auch die Nummer für Verbraucherfragen. Wer solch eine Nummer nicht direkt findet blickt im Impressum nach oder begutachtet den Briefkopf seiner Abrechnungen oder Mails. Innerhalb von Usercommunities stehen außerdem teilweise erweiterte Kontaktinformationen.
Im Idealfall wurde die Kundenhotline speziell zur Kündigung installiert. Ihre Kontaktierbarkeit ist meistens auf definierte Zeiten begrenzt.
Außerdem sollten Verbraucher die Preise des entsprechenden Telefonats im Voraus analysieren.

Speziell Telefongespräche ins Ausland oder Speczialrufnummer verzehren hohe Abgaben. Im Gegenzug stellen einige Unternehmen jedoch auch kostenlose Hotlines bereit.
Verbale Beschränkungen erschweren eine Kündigung, wenn es zum Beispiel um englische Leistungen geht.

Anruferhotlines in deutscher Sprache machen das Kündigungsprozedere via Telefon einfach. Dennoch sollte sich kein Anwender auf eine alleinige Kündigungsausführung über Anrufe verlassen, denn meist existiert für solch einen verbalen Prozess am Schluss keine Quittung.
Mithin empfehlen Fachleute dringend noch eine schriftliche Kündigung nachzusenden, welche das Unternehmen ebenfalls in der Kündigungsfrist erreicht. Zum Teil handelt sich bei der telefonischen Kündigung nur um einen Vorabvermerk, der gleichfalls noch eine postalische Kündigung notwendig macht.

Außerdem sollte sich der Anwender die Kündigung auch noch via Brief und Mail bestätigen lassen, um dadurch einen Nachweis verfügbar zu haben.

Die 1&1-Hotline nutzen Verbraucher am einfachsten via der Durchwahl: +49 721 96 00

Auf die Art funktioniert eine Vertragsbeendigung per Muster auf der 1&1 Webseite

Viele haben Schwierigkeiten, beim Verfassen einer Mail oder eines Schreibens.
Deshalb ermöglichen viele Kundenrubriken diverser Dienstleister die Umsetzung zur Vertragskündigung durch ein vorgefertigtes Formular. Hier tragen Nutzer bequem alle Angaben in ein angebotenes Formular. Wenn ein Feld fehlt bzw. eine Angabe falsch ist, wird dies zumeist vor dem Versenden signalisiert.


Es ist essenziell, offizielle Muster zu benutzen um sicher zu gehen, dass eine Vertragskündigung ihr Ziel erreicht. Für die Authentifizierung ist vielfach zudem ein vorheriger Login in ein Benutzerkonto notwendig.

Es ist außerdem möglich, die Vorlage auszudrucken und anschließend über postalischen Versand zum Vertragspartner zu überbringen.

Auf diesem Weg wird die Versendung abgesichert und der Kunde könnte die Kündigung als Einschreibungs-Brief mit Rückverfolgung sowie Bon auswählen. Bezeichnete Kündigungsangebote existieren häufig außerdem von neutralen Portalen.
Diese bieten dem Leser den zweckdienlichen 1und1 DSL & Festnetz Kündigungsvordruck und eine Option zur weiterführenden Versendung via Postdienst. Wer geringe Gebühren für einen eben genannten Service sparen will könnte sich das Muster in der Regel umsonst drucken und eigenständig zur Poststelle bringen. Verbraucher entdecken die 1&1-Darstellung im Netz auf der Seite: www.1und1.de.


Ist eine 1und1 DSL & Festnetz Kündigung per Post als Einschreiben umsetzbar?

1und1 DSL & Festnetz Kündigungen per Post gelten inklusive Beleg als beliebter Weg der Vertragsbeendigung und außerdem als rechtlich sicherste Wahl. Im Vorfeld klären Nutzer, ob der Anbieter selbst eine Vorlage als Text für das Kündigungsschreiben zum Ausdruck bereitstellt. Auch als PDF-Dokument ist die Kündigungsvorlage zum Herunterladen bei vielen Unternehmen erhältlich. Sonst formulieren Verbraucher das Kündigungsschreiben im im Idealfall am PC oder formulieren es sauber sowie leserlich, um Trugschlüsse oder Zuordnungsfehler zu minimieren.

Zur Beförderung des Schreibens wird häufig ein normaler Postversand gewählt. Ein solcher ist die preiswerteste Option, bietet dem Verbraucher jedoch keinen Sendungsnachweis. Während extrem kurzzeitiger Befolgung der Kündigungsfrist, raten Fachleute zur Anwendung von Alternativen, denn die Post kann im Zweifelsfall zu viele Wochentage im Sendungsprozess hängen. Empfehlenswerter ist der Expresspostbrief, seine Basisform ist auch als Briefeinschreiben bekannt.

Einschreiben als Einwurf oder Standard Einschreiben kosten je 2,20 EUR beziehungsweise 2,50 EUR, plus Postporto. Umfangreiche Infos: https://www.deutschepost.de/de/e/einschreiben.html Beide werden dokumentiert ausgeführt. Die günstige Lösung erlaubt eine dokumentierte Zustellung zum Briefkasten beziehungsweise dem Unternehmen. Online sehen Nutzer ganz einfach den Zustellungsverlauf. Ähnliches passiert beim Einschreiben-Standard.


Übertragen wird die Postsendung über die Unterschrift eines Adressaten oder einer berechtigten Person. Weiterhin zeigt die Deutsche Post die Varianten Eigenhändiges Einschreiben und Einschreiben Rückschein. Diese Variante kostet 4,70 EUR zuzüglich Porto.
Dort signiert der direkte Empfänger und Zustellungsvariante liefert samt Sendungsverfolgung und Sendungsbeleg ein passendes Konzept zum Transferieren bedeutsamer Briefe.


Der günstigste Preis für einen Express-Brief steht bis 500 gr. im Moment bei 11,90 EUR. Dabei erfolgt die Auslieferung schon am nächsten Werktag, wenn dieser vor 18 Uhr bzw. vor Wochentagsauslieferung (je nach Postgeschäft ändern sich die Zeiten) abgegeben wird. Falls eine Zielerreichung vor Mittags am folgenden Wochentag erwünscht ist, klettert der Gesamtbetrag um + 4,90 €. Auf weitere 12,90 € steigt der Preis, wenn der Versand für die Zeit von vor 10.00 Uhr angedacht wurde.
Plus 24,90 EUR begleichen Anwender, die ihren Brief noch vor 9:00 Uhr in dem Kundencenter ihres Anbieters wissen möchten.

Sämtliche dieser Ausführungen besitzen eine Sendungsverfolgung des Verlaufs vom Filialeintritt bis zum Erreichen des Anbieters. Ein Beleg beweist die Auslieferung im Schadensfall, falls das Unternehmen angeben sollte, eine Vertragskündigung ist keinesfalls zugestellt worden. Selbst in der postalischen Zustellung muss der Kündigungsbrief die gesamten essenziellen Ausführungen fehlerfrei aufgeführt haben. Für eine absolute Überbringung ist außerdem wichtig, die Adresse genau und gut lesbar am Umschlag zu platzieren.

Unsere vorhandenen Daten sind hier zu finden


Gratis Kündigungsvorlage für die 1und1 DSL & Festnetz Kündigung

Dank unserem gratis angebotenen Kündigungsmuster läuft eine Kündigung viel komfortabler. Das Muster erlaubt eine Ausführung des Kündigungsschreibens, selbst wenn Unternehmen kein vorformuliertes Schreiben auf ihrer Homepage darstellen. Nun brauchen Verbraucher einen geringeren Zeitrahmen bei der Aufsetzung ihres Kündigungsbriefes. Obendrein ist unsere Kündigungsvorlage absolut umsonst.

Die gratis Kündigungsvorlage dient Nutzern, welche nach der einfachen Methode Ausschau halten und keinerlei Interessen besitzen, ein eigenes Kündigungsschreiben mit verschiedenen Variationen selbst zu erstellen. Logisch und einleuchtend gehalten füllen User sie aus, um einen Kündigungsablauf zu beschleunigen.

Ein komplett ausgefülltes Muster kann dann dann kostenfrei ausgedruckt, oder gegen einen klein ausfallenden Preis direkt über Angebote im Netz per Post versendet werden. Falls der Ineteressent die Variante eins nutzt, so sollte der ausgedruckte Brief selbst zur Post befördert werden. Ansonsten sorgt sich der Dienstleister von Kündigungen um sämtliche weiterführenden Tätigkeiten.


1und1 DSL & Festnetz Kündigung persönliches überreichen möglich?

Handelt es sich um die Vor-Ort-Kündigung und geht der Verbraucher ohnehin selbstständig beim Dienstleister vorbei, so kann das Schreiben oder der unterschriebene Kündigungsvordruck ebenfalls direkt abgegeben werden. User sollten bemerken, sich die Überreichung der Kündigung nach Möglichkeit ebenfalls kurz unterzeichnen zu lassen.


So wird die Adresse für eine 1und1 DSL & Festnetz Kündigung herausgefunden:

1&1 DSL und Festnetz Kündigung VorlageAb und an könte es mühsam sein, präzise Anschriften zum Kündigen zu ermitteln. Hauptsächlich ist eine herkömmliche Dienstleisteranschrift nicht ebenso verantwortlich für die Kündigung der Kunden. Aus dem Grund sollten Nutzer zwei Mal hinschauen und besser im Zweifelsfall beim Kontaktbereich von Firmenhomepages nachforschen.
Neben des Netzes sind Adressen zur Vertragskündigung zumeist auch auf Broschüren oder Dokumenten zu entdecken.

Wer nicht weiter weiß wählt die Kontaktnummer. An dieser Stelle ermöglichen Kundenmitarbeiter gute Auskünfte, wohin eine Vertragskündigung zum Schluss zu schicken ist. Foren präsentieren alternativ wissenswerte Plätze zur Suche nach einer passgenauen Postanschrift für die Kündigung. Es wird jedoch bei inoffiziellen Webpages empfohlen, solche aufgestöberten Daten zu überprüfen.

Hey! Ich bin eine Überschrift, bitte ändere mich

Kündigung lautet die Anschrift" add_icon="left" i_icon_fontawesome="fa fa-check-circle-o" i_size="xl" i_on_border="true"]1&1 Telecom GmbH
Elgendorfer Straße 57
56410 Montabaur
Germany


Richtige, eingetragene Firmenbezeichnung des Dienstleisters herausbekommen

Ebenso wie die Postadresse eines Anbieters hat außerdem die zutreffende Firmenbezeichnung eine fokussierte Bedeutung, denn schließlich muss eine Kündigung rechtlich bestehen, um die Verlängerung zu umgehen.
Deshalb sollten Verbraucher öfters darauf achten, ob Zusatzdefinitionen existieren.


Manche Dienstleister verzichten aufgrund marketingrelevanten Impulsen auf Kürzungen ihrer festen Zusätze, wie KG sowie GbR und etliche andere. Inkorrekt aufgeführte Firmennamen führen möglicherweise zur Unzustellbarkeit|Unübermittelbarkeit|Nicht-Transferierung eines Postbriefs.

Für die 1und1 DSL & Festnetz-Kündigung heißt die richtige Bezeichnung: 1&1 Telecom GmbH.


Weitere Kündigungskategorien

Abonnements Automobilclub Bankkonto Bausparvertrag Bonität DSL/Internet Fernsehen Fernsehen über Antenne Fernverkehr Finanzen Fitnessstudio Fitnessstudio Abos Gasanbieter Gewerkschaft Handyvertrag Hausratversicherungen Hilfsorganisation Internet Abos Internet und Telefon Kabelanschlüsse Kreditkarte Kundenkarte Lotto Miete Mitgliedschaft Mitgliedschaften Musik- und Videostreaming Online Videothek Online-Dating Partnerbörse Pay-TV Reiseversicherungen Rentenversicherungen Sportverein Strom/Gas/Wasser Stromanbieter Unfallversicherungen Verein Verlag Versicherungen Zahlungsanbieter Zeitschriftenabo Zeitungsabo

 

Weitere interessante Kündigungsvorlagen


Produkt melden
Contact Form
Bitte geben Sie Ihren Namen an
Bitte geben Sie Ihre e-Mail an
Bitte geben Sie Ihre Nachricht samt empfohlenen Produkt an.