In Kooperation mit der Knopp-Media GmbH
« Zurück zur Kategorie "Garten"

Strandkorb Test & Vergleich Ratgeber

Drei der besten Strandkörbe 2021 im Vergleich

Im Sommer am Strand liegen oder im Strandkorb sitzen, ist eine schöne Vorstellung, aber ab und an ist Urlaub nicht für jeden möglich. Aus diesem Grund gibt es einfache Möglichkeiten sich den Urlaub direkt in den Garten zu holen. Wie wäre es mit einem Strandkorb im Garten? Sie spenden nicht nur Schatten, sondern haben auch noch andere Vorteile, die kein Liegestuhl der Welt bieten kann. Welche das sind, erfahren Sie im folgenden Ratgeber.

Strandkorb Ostsee Volllieger Strandstuhl
Preis
399,00
 
Zuletzt aktualisiert am
21.11.2021 17:42
Mr. Deko Strandkorb Ostsee Volllieger Strandstuhl
Preis
399,00
 
Zuletzt aktualisiert am
25.11.2021 15:55
intergrill Strandschönheiten AVA
Preis
289,00
 
Zuletzt aktualisiert am
03.12.2020 18:16
ABBILDUNGUnsere Arbeitsweise Transparenz für unsere Nutzer
ModellStrandkorb Ostsee Volllieger StrandstuhlMr. Deko Strandkorb Ostsee Volllieger Strandstuhlintergrill Strandschönheiten AVA
Preis* *Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Strandkorb Topseller

Volllieger Strandkorb

In seinen Maßen von 80 x 120 x 160 cm mit ausziehbaren und gepolsterten Fußstützen lässt es sich im Volllieger Strandkorb bequem sitzen. Zudem lässt ers sich in fünf Stufen bis hin zur Liegeposition verstellen. Zusatzfunktionen erweitern den Komfort, denn die Zeitungstasche erlaubt das Verstauen von Büchern und Magazinen, ein klappbarer Ablagetisch das Aufstellen von Getränken und Snacks. Mitgelieferte Kuschelkissen machen aus dem Zweisitzer eine gemütliche Sitzlösung für den Aufenthalt im Freien. Eine robuste Verarbeitung aus Kunststoff unterstützt die Langlebigkeit.

  • 80 x 120 x 160 cm
  • gepolsterte in Höhe verstellbare Nackenkissen,
  • Kuschelkissen, Polster für Fußablagen, klappbarer Ablagetisch
  • Sonnen-Markise für ausreichend Schatten

Strandkorb – aus Hartholz und Polyrattan

Der Strandkorb im klassischen Design ist auf alle Bedürfnisse eines Nutzers ausgerichtet. Die Liegeflächen lassen sich über Gasdruckfedern verstellen und der Rollensatz an der Unterseite erleichtert das Bewegen des Korbes. Kleine Bistrotische, die sich verstellen lassen, bieten ausreichend Ablagefläche zusätzlich zu den Stauboxen unterhalb der Beinauflagen.

  • aus hochwertigem Hartholz, Flachgeflecht aus Polyrattan
  • mit zahlreichen Ablageflächen
  • praktisch und mobil
  • im klassischen Stil gehalten

Ostsee-Strandkorb

Der kleine Strandkorb ist nicht nur günstig, sondern auch eine passende und besondere Geschenkidee für Mütter oder Väter, die sich nach einem Platz an der Sonne mit Wohlfühlcharakter und Sonnenschutz sehnen. Das Kunststoff-Geflecht an der Seite sorgt für eine hohe Witterungsbeständigkeit auch in kalten Jahreszeiten und widerstehen allen Wettern. Die Sitzfläche lässt sich nach hinten neigen und ergibt so eine bequeme Liegefläche, die mit einem ausziehbaren Fußteil unterstützt wird. Zusätzlich bilden kleine Ablageflächen an der Seite einen runden Abschluss für entspannende Stunden im eigenen Strandkorb.

  • waschbare Stoffbezüge
  • wetterfester Strandkorb aus Kunststoff-Geflecht
  • günstig für den Einsatz auf Terrassen oder im Wintergarten
  • ausiehbarer Fußteil

Strandkörbe im eigenen Garten: Wie geht das?

Die salzige Meeresbrise klebt noch im Haar, die letzten Sandkörner rieseln aus den sonnengebleichten Sandaletten, da locken warme Sonnenstrahlen selbst die müdesten Couchpotatoes an die heimische Gartenfront oder nach Balkonien. Wo Beton und Tristesse das Vergnügen "Gartenurlaub" erschweren, müssen Maßnahmen greifen, um aus dem sterilen Ort ein kleines Paradies zu gestalten. Windrädchen und Laterne bringen Farbe hinein, doch erst, wenn wir uns gemütlich ausruhen und auch mal „Fünfe gerade sein lassen“ können, geht es uns im eigenen Garten (oder auf dem eigenen Balkon, im Wintergarten und auf der Veranda) so richtig gut. Jetzt könnte die alte Hollywoodschaukel zeigen, was sie kann. Originell sind solche Sitzgelegenheiten schon lange nicht mehr und auch in Sachen Bequemlichkeit lassen die Möbel zu wünschen übrig. Der neueste Trend kommt auch nicht von Übersee, sondern ist an unseren Küsten zu finden. Strandkörbe bieten Platz, Komfort, schützen vor Wind, Wetter sowie Sonne und ermöglichen es bereits seit Generationen, dem Meeresrauschen ohne Sonnenbrand zu lauschen. Perfekt geschützt und kuschelig platziert macht der Tag am Strand selbst bei Schneeregen und Graupelschauer Freude.


Zu Hause im Strandkorb

Wer die herrliche Atmosphäre seines letzten Nordseebesuchs auch daheim erleben möchte, lässt sich den Strandkorb einfach nach Hause liefern. Kompakt, bewährt und zuverlässig, steht der schwere Sitzplatz nun neben Kugelgrill und Gartenhecke und bietet es Besitzern an, in nordischen Erinnerungen zu schwelgen.


Was definiert einen richtigen Strandkorb?

Seit 1910 (von ersten Strandkörben im Holz-Look wurde bereits im 16. Jh. berichtet) existiert das spezielle Strandmobiliar in seiner heutigen, bekannten Form an vorzugsweise deutschen Stränden, wurde aber auch vereinzelt abseits der Bundesrepublik gesichtet. Im Aufbau sehen die Strandkörbe zunächst ähnlich aus: In den meisten Fällen hat ein Strandkorb in den Dünen bereits einige Jahre verbracht, vorausschauend werden die Körbe daher aus robustem Holz gefertigt. Fichte oder Teak und Kiefer, manchmal auch Birke, haben sich beim Bau der Konstruktion bewährt. Fein säuberlich lackiert, liefert das Holz eine natürliche Optik und sorgt für eine lange Lebensdauer. Das Flechtwerk hingegen sorgt für die Zierde, womit sich auch die Namensherkunft des Sitzmöbels erklärt.

Eine Erhöhung mit Verdeck schützt die Sitzenden im Strandkorb vor der Sonne oder vor herumfliegenden Strandspielzeugen. Experten bezeichnen das Verdeck als Dach oder Haube. In manchen Strandkörben wurden Befestigungen integriert, mit denen sich dieses Verdeck sogar ausziehbar gestaltet, falls die Besucher ein kleiner Schauer erwartet. Die Sitzgelegenheit ist angenehm gepolstert und bietet ausreichend Platz für mindestens zwei Personen. Blendet die Sonne doch einmal oder der Korb steht schief, lässt sich dieser, trotz seines Gewichtes, einfach umplatzieren. Möglich wird dies durch die seitlich angebrachten Tragegriffe. Allerdings sollten hier schon zwei Personen auf einmal für das Tragen des Korbes zuständig sein, es sei denn, der Träger besitzt ungewöhnlich große Arme mit zwei Meter Umfang, was bei den wenigsten Strandkorb-Besitzern der Fall sein dürfte. Dies beweist, dass Strandkörbe etwas mehr Gewicht als die meisten, leichten Gartenmöbel besitzen, dafür aber fest am Platz stehen.


Tragegriffe

Am Strand müssen die Körbe besonders schwer sein, damit diese von der nächsten Windböe attackiert nicht im Meer landen. Aufatmen können Menschen, die weniger schwer tragen wollen, denn viele Hersteller bieten Rollen unter den Strandkörben, mit denen sich die schweren Möbel noch einfacher bewegen lassen.

Aus diesen Bestandteilen wird der Strandkorb gefertigt:

  • Holz, Echtholz, Holzplatten – als Basis
  • Flechtwerk zur Zierde und zum Abweisen von witterungsbedingten Einflüssen
  • Eeine robuste Polsterung, die ideal für draußen geeignet ist
  • ein Verdeck (wird auch als Haube bezeichnet, kann manchmal ausgefahren werden)
  • praktische Tragegriffe an beiden Seiten des Strandkorbes
  • ausziehbare Fußstützen (nicht in jedem Modell verfügbar und nicht immer gepolstert)

Noch gemütlicher wird es, wenn Nutzer die unscheinbaren Griffe unterhalb des Sitzplatzes entdecken und herausfinden wollen, ob der Strandkorb auch zum Liegen geeignet ist: Die länglichen Kästchen lassen sich nach vorne herausziehen und geben, je nach Modell, eine praktische Fußablage frei (ebenfalls in manchen Modellen gepolstert). Das äußere Flechtwerk kann aus zwei Komponenten bestehen. Bei einigen modernen Strandkörben wird Kunststoff eingesetzt, denn das widerstandsfähige Material lässt das Sitzmöbel für den Garten die nächsten 700 Jahre zumindest äußerlich im einwandfreien Zustand erstrahlen. Ökologischer sind Bambus und ähnliche Materialien, die allerdings nur bei teureren Strandkörben ihre Verwendung finden. Traditionell sind die Körbe weder mit Bambus, Rattan oder Kunststoff-Flechtwerken überzogen, stattdessen wird Weide eingesetzt. Da dies die Strandkörbe verteuert, sind die vorher genannten Materialien am häufigsten im Einsatz.


Warum besitzen Strandkörbe diese mysteriöse Schnur an ihrer Oberseite?

Sie hängt am Strandkorb, doch spätestens im Schrebergarten kommt ihr eigentlicher Zweck abhanden. Entwickelt wurde die Schnur, die übrigens in fast jedem Modell zu finden ist, zum Aufhängen von Badetüchern oder nassen Badetextilien. Zu finden ist diese Schnur zwischen Rückenlehne und Dach des Strandkorbes. Vielleicht fällt dem einen oder anderen eine alternative Verwendung ein, ansonsten lässt sich die Schnur sicherlich auch mit attraktiven LED-Beleuchtungen behängen, die zu späten Stunden für eine romantische Atmosphäre sorgen.


Der Sonnenpartner für jeden Anlass: Bietet der Sitzplatz im Strandkorb genügend Bequemlichkeit?

Ob der Strandkorb Bequemlichkeit mitbringt, ist meistens durch die Verarbeitung der jeweiligen Sitzkissen definiert. Da der Strandkorb draußen im Einsatz ist, soll er auf der einen Seite auch in Sachen Innenleben überzeugend aussehen, aber gleichzeitig bequem sein. Daher werden aus diesem Grund Markisenstoffe eingesetzt, die wasserabweisend agieren und sich bei Nässe schnell abtrocknen lassen. Weniger beliebt sind PVC-Sitzkissen. In der Regel findet sich im Inneren der Polsterung genügend Schaumstoff, um die Gemütlichkeit zu unterstützen. Als Alternative ist in einigen Modellen Kokosmatte verbaut.


Welche Extras finden sich in anderen Strandkörben?

Beliebt sind Modelle mit weißem Flechtwerk, es existieren auch Strandkörbe in natürlichen Holzfarben. Letztlich lässt sich jeder Strandkorb sogar in die eigene Lieblingsfarbe streichen. Wer es einsam mag, der kann den Strandkorb als Einsitzer erwerben. Großfamilien achten hingegen darauf, dass mehr als zwei Personen auf die Sitzfläche passen und die Modelle mit Staukästen und Fußstützen ausgestattet sind. Armlehnen bieten etwas mehr Gemütlichkeit und sind bei einigen Ausführungen sogar ein- und ausklappbar. Abnehmbare Tische gehören bei vielen Ausführungen dazu. Individuelle Umgestaltungen sind bei einigen Herstellern vor Bestellung durchführbar. Besonders originell sind solche Strandkörbe, die im Inneren eine Beleuchtung, Minibar oder eine eingebaute Klimaanlage aufweisen, damit es im Sommer angenehm kühl und im Winter kuschelig warm wird. Die Nacht kommt plötzlicher als gedacht und es ist noch genügend Wein vorhanden? Dann wird der Strandkorb kurzerhand mit einem kompletten Verdeck ausgestattet und zum Strand-Zelt.


Strandkorb kaufen: Kostet ein Strandkorb viel Geld?

Plastikstühle für den Campingtisch sind günstiger als der robuste Strandkorb, liegen als ökologische Katastrophe optisch jedoch eher im Mittelfeld der stilistischen Erträglichkeit. Da die Körbe in den meisten Fällen aus Echtholz gefertigt sind, ist etwas tiefer in die Tasche zu greifen. Im Durchschnitt legen Liebhaber locker bis zu 800 Euro auf den Tisch, um einen Strandkorb mit ansprechenden Extras ihr Eigen nennen zu dürfen. Preiswerte Varianten sind um die 400 Euro erhältlich und bieten bereits Basis-Funktionen, wie vom Strandurlaub bekannt. Günstiger sind nur Versionen aus Rattan oder Kunststoff, hier liegen die Preise meist bei knapp 200 Euro. Die preiswerten Rattan- und Kunststoff-Strandkörbe stehen im Kontrast zur Nachhaltigkeit in der Natur, besitzen weniger Gewicht und Qualität als echte Strandkörbe aus schwerem Holz.


Den Strandkorb richtig lagern: Mit der Strandkorbhülle ist es möglich!

Nachdem der Strandkorb aufgebaut wurde, ist es noch lange nicht vorbei. Das Wetter kann dazu führen, dass sich der Strandkorb Schnee, Eis, Regen und Wind ausgesetzt sieht. Auch aggressive Sonneneinstrahlungen können dem Holz zu schaffen machen. Zwar ist dieses in der Regel lackiert, dennoch gilt es, den teuren Korb zu pflegen. Eine Überdachung/Plane schützt ihn kurzfristig vor Wetterumschwüngen. Über den Winter lässt sich der Strandkorb im Keller oder in der Garage einquartieren (die beiden Tragegriffe machen es möglich). Hersteller bieten eine passende Strandkorb Schutzhülle separat an, bei einigen Modellen liegt sie dem Lieferumfang bei


Das Fazit zum Strandkorb

Strandurlaub auf dem eigenen Balkon oder der eigenen Terrasse lässt sich mit dem Strandkorb von der Nord- und Ostsee in die Tat umsetzen. Verbraucher sollten sich darüber klar sein, dass Qualität auch Geld kostet. Wer lange etwas von seinem Strandkorb haben möchte, investiert mehr, freut sich dafür über echtes Holz, bequeme Sitzkissen und viele Funktionen. Die preiswerten Kunststoffvarianten sind dennoch eine Alternative auf kleinen Balkonen in höheren Stockwerken und lassen sich einfacher umstellen. Die ökologischen Aspekte dieser Varianten gelten als bedenklich. Ein hochwertiger Korb eignet sich hingegen als Zeichen der Danksagung, zum Beispiel als Geschenk an einer Hochzeit oder für einen wichtigen Anlass und bietet viele Jahre bis Jahrzehnte Freude in der Natur.

Glossar

Periode

Mit dem Beginn der Blutung kann eine Frau sich fortpflanzen.

Retro

Richtung, die an alten Traditionen und Stilen wieder anknüpft.

Holster

Es handelt sich dabei um eine Tasche, die einen schnellen Zugriff des Inhalts zulässt.

LED-Beleuchtung

Eine sparsame Alternative zu Halogen- und Glühbirnen-Beleuchtungen. LEDs sind in diversen Farben erhältlich, verbrauchen wenig Strom und werden nicht heiß. Sie können zur Beleuchtung von Displays dienen oder als indirektes Licht funktionieren. Eine LED-Lampe dient bei vielen Produkten zur Anzeige von Signalen.

Polster

Weiche Bestandteile eines Sofas oder einer ähnlichen Sitzgelegenheit, wie Kissen.

Rattan

Geflochtene Erzeugnisse, wie Stühle oder Körbe, werden aus der Rattanpalme hergestellt. Ihr Material besitzt die Bezeichnung Rattan.

Bambus

Eine Pflanze aus den Subtropen, die auch hierzulande als Ziergewächs im Garten steht. Bambus wird zum Bau von Möbeln, Haushaltswaren und anderen, robusten Objekten verwendet.

Kugelgrill

Runder Grill auf vier oder drei Standfüßen stehend. Seine Kugelform besteht aus einer Hälfte als Deckel. Er gilt als einer der häufigsten Grillmodelle, die in den meisten Fällen mit Holzkohle und Briketts funktionieren.

Carport

Offener Unterstand für Fahrzeuge aller Art und Garagenersatz, der sich schnell auf einer freien Fläche aufstellen lässt.

Kontrast

Beschreibt die Abhebung unterschiedlicher Farben voneinander und deren Differenzierung für das menschliche Auge. Je stärker die Farben voneinander abweichen, umso besser der Kontrast.

Hollywoodschaukel

Gartenmöbel, das einer Sitzbank ähnlich ist, die in einem Gestell aufgehängt wurde, um Schaukeln zu können.

Gasdruckfeder

Hydraulisches Bauteil, die das sanfte Schließen von Kisten ermöglicht, in dem sie den Abfall dämpft und den Deckel langsam zuklappen lässt.

Strandkorb

Sitzgelegenheiten, die am Strand fest vorzufinden sind. Können nach Bedarf auch für den eigenen Garten gekauft werden. Verfügen über eine Sitzfläche für zwei bis drei Personen, ein stabiles Dach und zusätzliche Fußstützen.

Quellen

Videos zu Strandkorb Vergleich

Weitere Themenbereiche

Garten Grillen Sanitär Werkzeug

Mehr Vergleiche aus Garten


Produkt melden
Contact Form
Bitte geben Sie Ihren Namen an
Bitte geben Sie Ihre e-Mail an
Bitte geben Sie Ihre Nachricht samt empfohlenen Produkt an.