In Kooperation mit der Knopp-Media GmbH ANZEIGE
« Zurück zur Kategorie "Freizeit"

Strandmuschel Vergleich - inkl. Strandmuschel Test Ratgeber sowie einer Auswahl der besten Produkte

Strandmuschel testIm Sommer am Strand liegen, was gibt es schöneres? Leider sind oft kaum Schattenplätze verfügbar, und die Sonnenschirme sind im Nu belegt. Auch im Park sind die Luxusplätze unter den Bäumen schnell besetzt. Dank der Strandmuschel bleibt der Sonnenbrand trotzdem fern, und die Kinder können, geschützt vor der prallen Sonne, spielen. Das Sonnenzelt ist vor allem darum praktisch, weil es einfach zu transportieren ist und zusammengefaltet nur wenig Platz einnimmt. Beim Kauf gilt es allerdings einiges zu beachten, damit die Strandmuschel wirklich die eigenen Bedürfnisse erfüllt. Vor allem soll sie effektiv gegen die gefährlichen UV-Strahlen schützen. Deshalb bietet dieser Ratgeber nützliche Informationen zu den verschiedenen Typen von Strandmuscheln, wo es sie zu kaufen gibt, die Kaufkriterien, mit welchen Kosten zu rechnen ist, und wie es mit der Aufstellerlaubnis aussieht.

Karvipark tragbare Strandmuschel
Gewicht
839 g
Material
Hochdichtes insektenfestes mesh + 190T wasserdichtessilberbeschichtetes Polyestergewebe
Größe
165 x 150 x 110 cm
Geeignet für
2-3 Personen
Lieferumfang
1 x Strandzelt, 6 x Verzinkter Nagel, 1 x Aufbewahrungstasche
tragbar
Bauart
Pop-up Strandmuschel
UV-Schutz
Preis
25,99
Sie sparen:2.00€(7%)
 
Zuletzt aktualisiert am
20.11.2019 13:53
BIFY Wurf Strandmuschel
Gewicht
0.9 Kg
Material
170T silberbeschichteten Polyestergewebe
Größe
165 x 150 x 101 cm
Geeignet für
1-3 Personen
Lieferumfang
1 x Strandzelt, 1 x Aufbewahrungstasche, 6 x Nägel
tragbar
Bauart
Pop-up-Zelt,
UV-Schutz
Preis
20,99
Sie sparen:30.00€(59%)
 
Zuletzt aktualisiert am
20.11.2019 13:54
TecTake 800196 Pop-Up Strandmuschel
Gewicht
1,2 kg
Material
Polyester, Fiberglas Gestänge
Größe
220 x 120 x 100cm
Geeignet für
2 Personen
Lieferumfang
1 x Strandmuschel inklusive Heringe, Spannseile und Tragetasche
tragbar
Bauart
Pop Up Strandmuschel
UV-Schutz
Preis
19,99
 
Zuletzt aktualisiert am
20.11.2019 13:54
Qeedo Quick Palm Strandmuschel
Gewicht
2,8 kg
Material
Polyester
Größe
70 x 12 x 12 cm
Geeignet für
2 Personen
Lieferumfang
1 x Strandmuschel, Kunststoffheringe, großzügige Packtasche mit Tragegriff, Bedienungsanleitung (deutsch/englisch)
tragbar
Bauart
Pop-Up Strandmuschel
UV-Schutz
Preis
69,90
 
Zuletzt aktualisiert am
20.11.2019 13:54
ABBILDUNGUnsere Arbeitsweise Transparenz für unsere Nutzer
ModellKarvipark tragbare StrandmuschelBIFY Wurf StrandmuschelTecTake 800196 Pop-Up StrandmuschelQeedo Quick Palm Strandmuschel
Gewicht
839 g0.9 Kg1,2 kg2,8 kg
Material
Hochdichtes insektenfestes mesh + 190T wasserdichtessilberbeschichtetes Polyestergewebe170T silberbeschichteten PolyestergewebePolyester, Fiberglas GestängePolyester
Größe
165 x 150 x 110 cm165 x 150 x 101 cm220 x 120 x 100cm70 x 12 x 12 cm
Geeignet für
2-3 Personen1-3 Personen2 Personen2 Personen
Lieferumfang
1 x Strandzelt, 6 x Verzinkter Nagel, 1 x Aufbewahrungstasche1 x Strandzelt, 1 x Aufbewahrungstasche, 6 x Nägel1 x Strandmuschel inklusive Heringe, Spannseile und Tragetasche1 x Strandmuschel, Kunststoffheringe, großzügige Packtasche mit Tragegriff, Bedienungsanleitung (deutsch/englisch)
tragbar
Bauart
Pop-up StrandmuschelPop-up-Zelt,Pop Up StrandmuschelPop-Up Strandmuschel
UV-Schutz
Preis

Strandmuschel Topseller

Karvipark tragbare Pop-Up Strandmuschel

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Die geräumige Strandmuschel von Karvipark ist dank des Pop-Up-Systems innerhalb von Sekunden aufgebaut. Der Abbau erfolgt genauso einfach. Da sie weniger als ein Kilogramm wiegt und zusammengefaltet nur etwa vierzig Zentimeter misst, ist sie einfach zu transportieren. Das Strandzelt bietet genügend Raum für zwei Erwachsene und ein Kind. Es besteht aus 190T silber beschichtetem Polyestergewebe, das einen UV-Schutz von fünfzig bietet und wasserdicht ist. Im Lieferumfang inbegriffen sind eine Tragetasche in passender Farbe sowie Zeltpflöcke. Alle verwendeten Materialien sind frei von Schadstoffen.

  • Größe: 165 x 150 x 110 Zentimeter
  • Mit Boden
  • In den Farben Blau, Grün und Rosa erhältlich

BIFY Wurf Strandmuschel

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Mit dem Wurfzelt von BIFY ist der Schattenplatz in null Komma nichts aufgerichtet. Dank dem UV-Schutz von über fünfzig bleibt der Sonnenbrand garantiert fern. Neben der vorderen Öffnung verfügt das Pop-Up Zelt hinten über einen Vorgang aus Mesh, was für einen angenehmen Luftzug sorgt. Das 170T Polyestergewebe hält dem feuchteren Klima am Meer oder an dem See problemlos stand. Zusammengefaltet in der extra dafür mitgelieferten runden Tasche, misst die Strandmuschel lediglich 46 Zentimeter im Durchmesser. Mit knapp neunhundert Gramm, ist sie zudem ein Leichtgewicht.

  • Größe: 165 x 150 x 101 Zentimeter
  • Platz für zwei bis drei Personen
  • Mit Boden
  • In den Farben Blau und Grün erhältlich

TecTake 800196 Pop-Up Strandmuschel

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Wer seinen Strandurlaub gerne vor Sonne und Wind geschützt verbringt, setzt sich in den Schatten der TecTake Strandmuschel. Die Pop-Up Funktion ermöglicht das Aufstellen mit nur einem Handgriff. Im Innenbereich befinden sich praktische Ablagefächer, damit keine Unordnung entsteht. Die Strandmuschel besteht aus Polyester, das einen UV-Schutz von dreißig bietet. Heringe, Spannseile und Tragetasche sind im Lieferumfang inbegriffen.

  • Größe: 220 x 120 x 100 Zentimeter, zusammengefaltet 80 x 3 Zentimeter
  • Gewicht: 1200 Gramm
  • Bietet Platz für bis zu drei Personen
  • In den Farben Blau-Gelb, Grün-Grau sowie Orange-Blau erhältlich

Qeedo Quick Palm Strandmuschel

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Mit seinem innovativen Quick-Up-System steht die Strandmuschel von Queedo noch schneller als Pop-Up-Zelte. Seitliche Sandtaschen halten es selbst bei stärkerem Wind fest. Mit einem Lichtschutzfaktor von achtzig gehört es zu den Sonnenzelten mit dem höchsten UV-Schutz. Das macht es ideal für Kinder, Babys oder Menschen mit empfindlicher Haut. Die Strandmuschel ist zudem groß genug, um als Familienzelt zu dienen! Durch zwei Eingänge, die sich durch Reißverschlüsse schließen lassen, entsteht ein angenehmer Luftzug, sowie etwas Privatsphäre in geschlossenem Zustand.

  • Größe: 220 x 150 x 110 Zentimeter, zusammengefaltet 70 x 12 Zentimeter
  • Gewicht: drei Kilogramm
  • In den Farben Blau, Grün und Orange erhältlich

Bfull Strandmuschel mit abschließbarer Tür

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Das Pop-Up Zelt steht in nur drei Sekunden. Da es über zwei Türen mit Reißverschluss verfügt, eignet es sich alternativ als Campingzelt im Sommer, beispielsweise auf Openair Festivals. Durch die beiden Öffnungen und zusätzliche Mesh-Fenster, strömt ein angenehmer Luftzug hindurch. Die Wurfstrandmuschel hat einen Lichtschutzfaktor von fünfzig, ist wasserdicht und robust. Die mitgelieferten Heringe halten es auch an windigen Tagen sicher fest.

  • Größe: 170 x 200 x 140 Zentimeter, zusammengefaltet 60 x 6 Zentimeter
  • Platz für bis zu vier Personen
  • Aus silberbeschichtetem Anti-UV-Gewebe
  • In den Farben Blau, Grün und Orange erhältlich

Strandmuschel Test und weitere Informationen

pop up strandmuschel

Ob am Meer, an der See, oder im heimischen Schwimmbad, vor der Sonne sollte man sich immer schützen! Doch sind schattige Plätzchen oft Mangelware, vorhandene Sonnenschirme schnell besetzt. Davon kann man sich leicht unabhängig machen, indem man einen eigenen Sonnenschutz mitbringt - eine Strandmuschel! Der Aufbau gestaltet sich in den meisten Fällen dank der Pop-up Funktion sehr simpel. Einmal auseinandergefaltet, stellt sich das Sonnenzelt wie von selbst auf. Aber vor der Kaufentscheidung sollte man sich über die eigenen Bedürfnisse im Klaren sein. Für wie viele Personen ist das Zelt gedacht, wie hoch soll der Sonnenschutzfaktor sein, benötigt man Privatsphäre zum Umziehen vor Ort, einen verschließbaren Eingang, um die Wertsachen aufzubewahren, Größe und Gewicht für den Flug zum Ferienziel, leichte Handhabung u.v.m. Um die richtige Kaufentscheidung zu treffen, kann ein seriöses Testergebnis zu Rate gezogen werden. Einen seriösen Strandmuschel Test erkennt man insbesondere an der unvoreingenommenen immer gleichen Testwiederholung sowie einer objektiven und repräsentativen Herangehensweise. Neben größeren Instituten sind derartige Quellen auch in Fachmagazinen beispielsweise im Outdoorbereich zu finden.

Im Internet tauchen leider vereinzelt Fake Tests Seiten auf, um Interessenten zum Kauf zu animieren. Meist stellen sie Informationen nur äußerst intransparent zur Verfügung, sodass der Nutzer häufig verwirrter die Seite verlässt, als er sie aufgesucht hat. Aus diesem Grund empfiehlt es sich von Anfang an seriöse Quellen aufzusuchen.

Auf dieser Seite handelt es sich nicht um einen Strandmuschel Test, sondern um einen Vergleich. Die Informationen zu den Modellen sollen lediglich auf die Unterschiede aufmerksam machen, um die Kaufentscheidung zu erleichtern.


Was ist eine Strandmuschel?

Bei einer Strandmuschel handelt es sich um ein Zelt, das in den meisten Fällen auf einer Seite offen ist. Wie der Name vermuten lässt, ist es zur Benutzung am Strand gedacht, wo es vor Sonne, Wind und leichtem Regen schützt. Natürlich kann die Strandmuschel das aber auch im heimischen Garten, im Stadtpark, oder dient als Rückzugsort an Openair-Festivals. Die meisten Modelle verfügen über einen Boden, einige lassen sich zudem verschließen.


Vorteile der Strandmuschel gegenüber dem Sonnenschirm

Das praktische Strandzelt hat weitaus mehr zu bieten, als bloß Sonnenschutz.

  • Windschutz
  • Regenschutz
  • Strandmuscheln mit Boden schützen weitgehend vor Sand
  • Privatsphäre dank Sichtschutz und einen Rückzugsort, vor allem für Kinder
  • Verschließbare Strandmuscheln sind ideal, um sich am Strand umzuziehen
  • Wertgegenstände sind vor fremden Blicken geschützt
  • Dank Heringen oder Sandsäcken halten gute Strandmuscheln selbst stärkerem Wind stand
  • Einfacher Transport
  • Strandmuscheln nehmen kaum Stauraum ein
  • Geringes Gewicht
  • Manche bieten zusätzlich Schutz vor Moskitos

Arten von Strandmuscheln

Die trendigen Sonnenzelte unterscheiden sich, abgesehen von der Größe und Farbe, vor allem nach ihrer Art des Aufbaus. Daraus ergeben sich verschiedene Vor- und Nachteile. Grundsätzlich lassen sie sich in drei Typen kategorisieren: Wurfzelte, Zusammensteckbare Strandmuscheln und solche mit Quick-Up System.

Wurfmuschel

Die Wurfmuschel ist ein Wurfzelt, auch Pop-Up Strandmuschel oder Automatik-Strandmuschel genannt. Sie ist besonders beliebt, da sie sich von selber innerhalb von Sekunden entfaltet, sobald sie der Transporttasche entnommen wird. Kaum am Strand, steht der Sonnenschutz, ohne langwieriges Aufbauen.

Das Zusammenfalten gestaltet sich allerdings schwieriger. Auf YouTube gibt es aber unzählige Videos, die Schritt für Schritt erklären, wie es funktioniert. Mit etwas Übung klappt der Zusammenbau dann ebenfalls in kürzester Zeit.

In verpacktem Zustand nehmen sie mehr Platz ein, als andere Strandmuscheln, was vor allem bei Flugreisen unpraktisch ist. Zudem sind sie etwas kostspieliger als die zusammensteckbare Variante.

Zusammensteckbare Strandmuschel

Sie sind wie ein normales Zelt aufzubauen. Der einzige Unterschied ist die offene Seite, weshalb diese Art von Strandmuschel auch als Halbzelt bekannt ist. Sie zeichnen sich durch ein besonders kleines Packmaß aus, sind stabil und gehören zu den kostengünstigsten Schattenspendern.

Der umständlichere Auf- sowie Abbau ist der einzige Nachteil, den diese Sonnenzelte aufweisen. Bei Modellen ohne farbliche Kennzeichnung, wo die einzelnen Stangen einzufädeln sind, ist zusätzliche Geduld erforderlich.

Quick-Up Strandmuschel

strand sonnenschutz

Strandmuscheln mit dem noch relativ neuen Quick-Up System gibt es bisher nur von Qeedo. Diese selbstaufbauenden Sonnenzelte vereinen die Vorteile von Pop-Up und zusammensteckbaren Modellen. Der Auf- und Abbau erfolgt völlig unkompliziert, indem sie einfach aufgespannt werden, ähnlich wie ein Regenschirm. Praktisch ist zudem das kleine Packmaß und die Stabilität der Quick-Up Strandmuscheln.

Tatsächlich bietet diese Variante kaum Nachteile, außer dass sie etwas teurer ist. Bei starkem Wind ist es nötig, sie zusätzlich mit Heringen und Seilen zu sichern.


Kaufkriterien einer Strandmuschel

Wer eine Strandmuschel kaufen will, stellt schnell fest, die Auswahl ist riesig. Folgende Zusammenstellung von Kaufkriterien erleichtern den Vergleich der verschiedenen Produkte um einen Fehlkauf zu vermeiden.

UV-Schutz

Da eine Strandmuschel in erster Linie vor der Sonne schützt, ist der UV-Schutz einer der wichtigsten Faktoren. Viele Hersteller geben den Lichtschutzfaktor an. Dabei handelt es sich allerdings oft nur um einen Schätzwert. Um sicherzugehen, dass das gekaufte Produkt seine Versprechungen einhält, unbedingt auf ein gültiges UV-Zertifikat nach UV Standard 801 achten!

Strandmuscheln bieten einen Schutzfaktor von dreißig bis höchstens achtzig. Für Babys oder bei einer sehr hellen, sensiblen Haut empfiehlt sich ein Lichtschutzfaktor von über fünfzig.

Ausstattung

Manche Strandmuscheln sind mit verschiedener Ausrüstung ausgestattet. Je nach individuellen Bedürfnissen sind diese mehr oder weniger sinnvoll.

  • Innen am Sonnenzelt angebrachte Taschen halten Ordnung. So sind Wertsachen vor neugierigen Blicken geschützt und Sonnencremes oder Spielsachen stets griffbereit.
  • Fenster sorgen für mehr Belüftung in der Strandmuschel und erlauben einen Blick nach außen.
  • Moskitonetze eignen sich vor allem für Gegenden, in denen diese lästigen Blutsauger vermehrt vorkommen, wie in den Tropen.
  • Strandzelte mit verschließbarem Eingang bieten den Vorteil, dass Wertsachen sicherer aufbewahrt sind. Sie erleichtern zudem das Umziehen vor Ort.
  • Ein integrierter Boden hält den Sand weitgehend von Rucksäcken und Taschen fern, schützt vor Insekten, sowie Unebenheiten im Untergrund. Im Idealfall ist er wasserfest.

Material

Es ist wichtig, bei der Strandmuschel auf qualitativ hochwertige Materialien zu achten. Schließlich soll sie Sonne und Wind genauso problemlos standhalten wie längeren Zeiten der Aufbewahrung.

Das Gestänge besteht idealerweise aus Fiberglas oder verchromtem Material. Beides setzt keinen Rost an, verformt nicht und ist stabil.

Die Außenseite der meisten Strandmuscheln ist aus Polyester gefertigt. Der robuste Stoff ist pflegeleicht, wasser- sowie staubabweisend und wiegt nur wenig. Eine zusätzliche Silberbeschichtung erhöht den UV-Schutzfaktor.

Packmaß und Gewicht

Wohin geht die Reise? Wer ohne Auto unterwegs ist, will keinen schweren, sperrigen Sonnenschutz herumtragen. Auf Flugreisen ist das Gepäck zudem limitiert. Unbedingt nachprüfen, ob die verpackte Strandmuschel in den Koffer passt! Im Familienurlaub mit Kindern ist eine größere Strandmuschel nötig. Falls diese zu sperrig ist, um im Flieger mitzunehmen, besteht die Möglichkeit, stattdessen zwei kleinere zu kaufen.

Das Gewicht von Strandmuscheln liegt, abhängig von Größe und verwendetem Material, zwischen 800 Gramm und über zwei Kilogramm.

Größe

Wie viele Personen benutzen die Strandmuschel? Entsprechend soll sie ausreichend groß sein, damit alle Familienmitglieder im Schatten liegen können. Die meisten Modelle bieten Platz für zwei bis drei, größere für drei bis vier Personen. Außerdem gibt es Familien-Sonnenzelte. Das bedeutet allerdings nicht, dass jeder komplett darin liegt, sondern nur jeweils mit dem Kopf und Oberkörper.

Zubehör

In der Regel ist im Lieferumfang von Strandmuscheln Zubehör zur Befestigung inbegriffen. Seien es Heringe oder seitlich angenähte Säcke, die es mit Sand oder Steinen zu befüllen gilt. Manche bieten sogar spezielle Heringe für die Verwendung in sandigem Untergrund an oder zusätzliche Seile. Aus Kostengründen lohnt es sich, die Strandmuschel bereits mit solchem Zubehör zu kaufen.


Wo gibt es Strandmuscheln zu kaufen?
Sportgeschäfte sowie Fachgeschäfte für Outdoor-Aktivitäten führen ein übersichtliches Sortiment. In der Sommerzeit sind sie auch bei Discountern zu finden. Aldi und Lidl verkaufen beispielsweise aktionsbedingt günstige Modelle. Eine weitaus größere Auswahl gibt es allerdings online. Sei es bei auf Sport und Outdoor spezialisierten Onlineshops, wie beispielsweise Decathlon oder Intersport, oder auf Seiten wie Amazon.

Wie viel kosten Strandmuscheln?

Das hängt von der Qualität, der Größe sowie von der Marke ab. Grundsätzlich kosten sie zwischen zehn und achtzig Euro. Bereits um die dreißig Euro herum finden sich wirklich gute Strandmuscheln. Wurfzelte und Quick-Up-Strandzelte sind mit durchschnittlich vierzig bis fünfzig Euro etwas teurer.


Sind Strandmuscheln überall erlaubt?

Fast überall. An einigen Orten sind sie verboten, weil sie die Sicht der Rettungsschwimmer hindern, die Heringe und gespannten Schnüre als Stolpergefahr gelten oder wegen dem Küstenschutz. An der Nord- und Ostsee sahen Pächter von Strandkörben ihre Einnahmen schwinden und stellten daher ein Verbot von Strandmuscheln auf, oder begannen, Plätze dafür zu vermieten.

An der Ostsee hat es sich durchgesetzt, dass Urlauber den Strandsonnenschutz nur in dafür gekennzeichneten Bereichen aufstellen dürfen. Das bei vielen Deutschen beliebte Reiseziel Mallorca hingegen erlaubt Strandmuscheln überall. In Parkanlagen in ganz Deutschland sind sie in der Regel ebenfalls ohne Einschränkungen erlaubt.


Fazit

Der Sommer kommt, und mit ihm rücken der geplante Strandurlaub. Picknicke im Park und Nachmittage am Baggersee näher. Der perfekte Begleiter für all diese Aktivitäten: Die Strandmuschel! Sie spendet Schatten, schützt vor Wind und Regen, schafft ein wenig Privatsphäre und hält den Sand vom Rucksack fern. Wichtig ist, beim Kauf auf eine gute Qualität zu achten, damit sie jahrelang gute Dienste leistet. Essenziell ist der UV-Schutz, vor allem wenn Babys die Strandmuschel nutzen. Der Lichtschutzfaktor sollte für einen optimalen Schutz über fünfzig betragen und ein UV-Zertifikat aufweisen. Größe, Packmaß, Gewicht, Zubehör und Ausstattung richten sich nach den persönlichen Bedürfnissen. Dann gilt es nur noch, Sonnenschutz und Badeanzug einpacken, und los geht’s an den Strand!