In Kooperation mit der Knopp-Media GmbH ANZEIGE

PC, Notebooks, Tablets

tablet testFrüher galt der PC als schrankgroßes Objekt, welches laut Experten niemals den Weg in den Heimbereich finden würde. Heute sind die Rechenkapazitäten in den Himmel gewachsen und die Kapazitäten selbst starker Einheiten des letzten Jahrzehnts passen nun mühelos in handgroße Objekte für die Hosentasche. Dennoch setzen viele Fans auf den klassischen Desktop-PC, denn er bietet Vorteile für Kenner als Arbeitsplatz und Spielestation. Einzelne Komponenten tauschen Nutzer separat nach Wunsch oder Bedarf aus. Dazu zählen etwa Speicherplatz in Form von Karten oder Festplatten und Arbeitsspeicher als RAM sowie Grafikpower über die Grafikkarte. Mit den richtigen Optionen ausgestattet steht der PC immer noch knapp über den Leistungen von Spielekonsolen, benötigt jedoch mehr Pflege und Erfahrung sowie Wissen bei der Benutzung.

Starke Notebooks für den mobilen Einsatz

Flexible Arbeitsausführungen verdanken Anwender dem Notebook. Es erlaubte bei seiner Erscheinung erstmals den Gebrauch eines Pcs unterwegs im Zug auf der Arbeit oder im Auto. Mittlerweile stieg die Leistung der eingesetzten Akkus an, sodass trotz hoher Rechenleistung ihre Kraft knapp einen Tag ausreicht. Dünnere Prozessoren, flachere SSD Festplatten und weniger Überhitzung führten zu immer dünneren Umsetzungen und damit auch zu Einsparungen bei der Herstellung. Geringe Kosten sorgen beim Endverbraucher für Vorteile. Meist liegt das Hauptaugenmerk zudem beim Kauf von Komponenten oder Software.

Tablets als echte Alternative zu Notebooks?

notebook vergleichTablets hingegen stellen die Finalisierung des Notebooks in seiner dünnsten Ausführung dar. Ohne Tastatur ausgerüstet besitzt es nur einen Bildschirm mit Touch-Funktion. Die Eingabe erfolgt via Finger. Dennoch bietet sich der Anschluss einer separaten Tastatur an, damit Schreibarbeiten ihre Vollendung finden. Moderne Tablets besitzen einen großen Speicher von bis zu 128 GB oder mehr und verfügen über eine rasante Leistung, die manch ein Notebook in den Schatten stellt. Preisunterschiede finden sich auch hier wieder. Am teuersten sind sicherlich die Apple-Modelle, preiswert kommt Acer und Samsung daher. Wer auf Android vertraut macht mit den Schnäppchen alles richtig, langfristig punktet aber auch die Investition in die iPads des Apfel-Konzerns.

 

Weitere Themenbereiche

Elektro-Zubehör Foto & Kamera PC, Notebooks, Tablets TV & Heimkino

Produkt melden
Contact Form
Bitte geben Sie Ihren Namen an
Bitte geben Sie Ihre e-Mail an
Bitte geben Sie Ihre Nachricht samt empfohlenen Produkt an.