In Kooperation mit der Knopp-Media GmbH ANZEIGE
« Zurück zur Kategorie "Fernbus"

Flixbus Ticket - Mit dem Flixbus sicher und günstig unterwegs


Die Erfolgsgeschichte des Flixbus begann im Jahr 2013 mit der Liberalisierung des Personenbeförderungsgesetzes. Seitdem darf jedes private Unternehmen Fernbusreisen anbieten. Zunächst drängten viele verschiedene Firmen auf den Markt, doch Flixbus – heute erkennbar an den grünen Bussen mit den orangen Pfeilen und dem markanten Schriftzug in weißen Lettern – setzte sich gegen seine Konkurrenten durch. Heute hält das Unternehmen 94 % des deutschen Fernbusmarktes und transportiert Jahr für Jahr mehrere Millionen Fahrgäste quer durch Europa. Was das Unternehmen in naher Zukunft plant, warum die Fahrpreise so günstig sind und wie die Buchung funktioniert, verraten wir jetzt.

Wem Flixbus gehört – Fakten und Zahlen

flixbus testFlixbus gehört dem Unternehmen FlixMobility, das 2011 unter dem Namen GoBus in München gegründet wurde. Das einstige Start-up bezeichnet sich heute als globale Mobilitätsplattform und bietet Busreisen zu 2.000 Zielen in 28 europäischen Ländern an. Seit 2017 ist Flixbus lizenziertes Eisenbahnverkehrsunternehmen und bietet mit Flixtrain Zugreisen innerhalb Deutschlands an. 2018 stieg Flixbus in den Fernbusmarkt der USA ein. Im Juli 2019 gab das Unternehmen bekannt, in den kommenden Jahren seine Zugverbindungen innerhalb Europas weiter ausbauen zu wollen, sowie sein Netzwerk auf Südamerika und Asien auszudehnen. Außerdem soll eine Vermittlungsplattform für Mitfahrgelegenheiten die Produktpalette erweitern.

Flixbus ist mit einem Anteil von stattlichen 94 % marktführender Fernbusanbieter in Deutschland. Rund 1.000 Menschen arbeiten für das Unternehmen, dazu kommen tausende Mitarbeitende der Bus- und Zugpartner in mehreren europäischen Ländern. Seit seiner Gründung transportierte Flixbus mehr als 100 Millionen Menschen. Allein im Jahr 2018 waren 82 Millionen Fahrgäste mit Flixbus europaweit unterwegs, was der Gesamtbevölkerung Deutschlands entspricht.

Firmenphilosophie

Grün ist bei Flixbus Teil des Corporate Designs und der Firmenphilosophie. Bis zum Jahr 2030 strebt das Unternehmen Klimaneutralität an. Es unterstützte Teilnehmende des weltweiten Klimastreiks im September 2019 in Form von Freifahrten. Beim Ticketkauf bietet Flixbus Reisenden die Option des CO2.Emissionsausgleichs der Reise in Form einer kleinen Spende an die Organisation myclimate. Darüber hinaus verkehrt seit dem 25. Oktober 2019 der erste elektrische Fernbus für Flixbus auf der Strecke Frankfurt-Mannheim. Der E-Bus wird mit Ökostrom des Anbieters Greenpeace Energy geladen und spart, verglichen mit einem Dieselmotorbus, 100 % der CO2-Emissionen.

Wie viele eigene Busse hat Flixbus?

Flixbus besitzt einen einzigen Bus. Aus gesetzlichen Gründen. Und der steht in der Garage. Denn im Grunde genommen ist die Mobilitätsplattform ein IT-Unternehmen, kein Anbieter für Busreisen. Flixbus arbeitet mit Partnerunternehmen zusammen, in Deutschland sind es knapp 300. Diese meist mittelständigen, familienbetriebenen Unternehmen stellen Busse und deren Fahrpersonal bereit. Flixbus kümmert sich um die gesamte Organisation von der Planung des Fahrplans bis zum Ticketverkauf, übernimmt Werbung und Kundenservice.

Wohin fährt Flixbus?

Das Streckennetz des Flixbus umfasst 2.000 Orte in 28 europäischen Ländern, davon liegen 381 Reiseziele in Deutschland. Zu den längsten Direktverbindungen gehören die Strecken Lissabon-Luxemburg, Bukarest-London und Budapest-Barcelona.

Flixbus stellt in großen Städten wie München, Hamburg, Frankfurt oder Berlin seinen Kunden mehrere Haltestellen zur Verfügung. Diese befinden sich häufig an zentralen Punkten wie Bahnhöfen und Flughäfen und den vielerorts vorhandenen Busbahnhöfen. Ortsunkundige Reisende navigiert die Flixbus-App zur gewünschten Haltestelle.

Warum ist Flixbus so günstig?

Mit dem Flixbus von Hamburg nach Berlin für 4,99 Euro, 29,99 Euro für das Ticket München-Paris – bei diesen Preisen hat die Bahn das Nachsehen. Aber warum kann sich Flixbus diese billigen Preise überhaupt leisten?

  • Riesiges Streckennetz: Mit dem Flixbus erreichen Reisende Orte, die nicht an das Bahnnetz angeschlossen oder nur schwer erreichbar sind. Der Vorteil: Viele der Buslinien sind Direktverbindungen und bringen ihre Mitfahrer ohne lästiges Umsteigen ans Ziel.
  • Niedrige Erwartungen: Wer ein billiges Busticket kauft, stellt keine Ansprüche an die Reise. Ein bequemer Sitz, Wi-Fi und eine Boardtoilette genügen den oft jungen Reisenden. Und: Anders als bei Zugfahrten ist ihnen ein Sitzplatz ohne Reservierung sicher.
  • Gestaffeltes Preissystem: Die billigen Preise, die in großen Lettern auf jedem Flixbus prangen, gelten für eine limitierte Anzahl Sitze. Sind diese ausgebucht, nähert sich der Ticketpreis stufenweise dem sogenannten Normalpreis für die jeweilige Strecke an. Zu bestimmten Zeiten mit hoher Nachfrage (am Wochenende, in den Ferien oder vor Weihnachten) sind die Fahrkarten teurer. Den Preis errechnet ein eigens zu diesem Zweck programmierter Algorithmus, der neben Angebot und Nachfrage auch die Preise von Konkurrenzunternehmen berücksichtigt.
  • Aufgabenverteilung: Da Flixbus keine eigenen Busse besitzt, sondern mit Subunternehmen arbeitet, fallen Anschaffungskosten für die Fahrzeuge weg. Die Buspartner haben bereits Busse und Fahrpersonal. Sie übernehmen die Wartung der Flotte und sind für die Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben verantwortlich. All das spart Flixbus eine Menge Geld.
  • Bewährtes Transportmittel mit neuem Anstrich: Busreisen assoziierten viele Leute in der Pre-Flixbus-Zeit mit Klassenfahrten und Seniorenausflügen. Durch clevere Marketingstrategien, die sich gezielt an junge Menschen, die günstig reisen wollen richten, gelang es Flixbus, den Reisebus zum hippen Vehikel zu machen.

Verreisen mit Flixbus – Wie lange vor der Abfahrt muss man buchen?

Wer spontan mit dem Flixbus reisen und dabei von den günstigen Preisen des Unternehmens profitieren will, sollte sein Ticket spätestens eine Viertelstunde vor geplanter Abfahrt lösen. Danach berechnet Flixbus den Normalpreis, der deutlich über dem Sparpreislevel liegt und der ebenso beim Ticketverkauf durch den Busfahrer zu bezahlen ist.

Reisende, die langfristig planen, können ihre Flixbustickets bis zu sechs Monate im Voraus buchen. Das heißt Im Umkehrschluss nicht, dass zu diesem Zeitpunkt automatisch der billigste Preis im Buchungssystem steht. Wann Flixbus seine Tickets am günstigsten verkauft und wie weit im Voraus zu buchen sinnvoll ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Je nach Strecke und Auslastung erreicht der Preis rund eine Woche vor Fahrtantritt seinen Tiefstand.

Wo gibt es Flixbustickets zu kaufen?

flixbus vergleichDas Fernbusunternehmen bietet seinen Kunden mehrere Möglichkeiten des Ticketerwerbs. Erste Anlaufstelle ist für viele Menschen die Verbindungssuche auf der Webseite, auf der gleich die gewünschte Reise gebucht werden kann. Dafür brauchen sie sich nicht zu registrieren. Die Bezahlung erfolgt zum Beispiel mit der Kreditkarte, via PayPal, Klarna oder Google Pay. Im Anschluss flattert eine Buchungsbestätigung ins Postfach des Kunden, in deren Anhang sich das Ticket in Form einer PDF-Datei befindet. Ein Ausdruck ist unnötig, das Vorzeigen des QR-Codes in digitaler Form ist sogar erwünscht.

Im Prinzip funktioniert der Ticketkauf über die App genauso wie über die Internetseitie. Wer ein Kundenkonto anlegt, kann auf der Webseite getätigte Käufe synchronisieren und sein Ticket direkt in die App laden. Darüber hinaus ist es Nutzern von Android-Handys möglich, ihre nächste Fahrt im Flixbus komplett sprachgesteuert mithilfe des Google Assistant zu buchen.

Flixbus betreibt zwölf Ticketverkaufsstellen, die sogenannten FlixShops, in Deutschland, davon allein zwei in Berlin. Des Weiteren arbeitet das Unternehmen mit Reisebüros zusammen, die in seinem Auftrag Tickets für Fernbusreisen verkaufen. Wer diese Möglichkeit wahrnehmen möchte, kann auf der Webseite von Flixbus eine Verkaufsstelle in seiner Nähe finden. Dabei ist zu beachten, dass Vertriebsagenturen eine Servicegebühr in Höhe von drei Euro erheben. Spar- und Aktionspreise sind häufig ausschließlich im Internet buchbar.

Und für spontane Reisepläne dient der Busfahrer als Ticketverkäufer. Allerdings nimmt er ausschließlich Bargeld entgegen und berechnet den Normalpreis für die Fahrt. Darüber hinaus besteht das Risiko, dass der Bus bereits ausgebucht ist.

Stornierung

Änderungen und Stornierungen sind auf der Webseite und bei den offiziellen Ticketverkaufsstellen möglich. Bis zu 30 Tage vor Abreise ist eine Stornierung kostenlos, anschließend erhebt Flixbus eine Gebühr zwischen einem und sieben Euro. Die genaue Höhe hängt von der Restzeit bis zur planmäßigen Abfahrt ab.


Flixbus Gutschein

Fahrten mit Fernbussen gelten als Schnäppchen. Noch günstiger wird es dank Rabattaktionen, die laufend von Flixbus und anderen Webseiten im Angebot sind. Wer gerne reist und dabei spart, nutzt Gutscheine, denn sie verringern die Ausgaben des Budgets und bieten echtes Sparpotenzial. Dafür halten Suchende im Netz die Augen auf, denn Flixbus Gutscheine werden zu unterschiedlichen Tagen, Monaten, Aktionen und Städten beworben.

Gratis Flixbus Gutscheine für clevere Verbraucher

Mit Gutscheinen sichert Flixbus eine stetige Anzahl an Kunden, die gerne mit dem unternehmen quer durch Europa fahren und dabei auf jeden Cent genau achten. Sie sorgen zwar nicht immer dafür, dass die Fahrt kostenlos ausfällt aber sie verringern den herkömmlichen Tarif. Ist beispielsweise eine Fahrt von Köln nach Stuttgart für im Durchschnitt etwa 24 Euro auf der Webseite der Firma zu finden, sorgen aktuelle Schwankungen und Auslastungen auf der Strecke, wie zu Urlaubszeiten oder bei besonderen Ereignissen, zum Anstieg des Preises.

Bereits einige Stunden später können Preise ansteigen und die Fahrt doppelt so teuer ausfallen. Kunden die clever planen nutzen spätestens jetzt oft angepriesene Flixbus Gutscheine. Auf Webseiten bereitgehalten offenbaren sie nach dem Anklicken einen Code, den Fahrgäste bei Bestellung auf der Hauptseite eingeben. Sobald der Gutschein anerkannt wurde, reduziert sich der Gesamtpreis entsprechend dem angebotenen Rabatt. Oft sind Reduzierungen mit fünf oder 10 Euro erhältlich, manche Seiten bieten auch Prozente an.

Worauf gilt es bei der Nutzung von kostenlosen Flixbus Gutscheinen zu achten?

flixbus buchenNicht jeder Gutschein ist für die gewünschte Fahrt gültig. Ein Hamburg-Berlin Flixbus Gutschein ermäßigt lediglich die Fahrt auf beworbener Strecke, alternative Routen bleiben außen vor. Dort zahlen Verbraucher auch weiterhin den vollen Preis, denn das Unternehmen erkennt den Gutschein nicht an. Selbst wenn Interessenten den passenden Rabattcode zur Wunschstrecke gefunden haben, entscheidet das Gültigkeitsdatum. Häufig sind Aktionen auf einen bestimmten Zeitraum begrenzt und laufen lediglich über Wochen oder einen Monat, sodass eine Eingabe nach Ablauf der Gültigkeit kaum zum Erfolg führt.

Manche Gutschein-Portale weisen auf die Eingabe der E-Mail Adresse hin: Somit erhalten Fahrgäste die Aktionen via Newsletter in ihr digitales Postfach geliefert und dürfen wechselnde Aktionen genießen. Vorsicht gilt es bei unseriösen Seiten walten zu lassen, denn für die Nutzung des Coupons ist herkömmlicherweise keine Eingabe von Adress- oder gar Zahlungsdaten notwendig. Viele Codes werden daher gratis verteilt und nutzen Flixbus als Werbung um neue Kunden zu gewinnen oder unterbesetzte Strecken auszulasten.

Flixbus Gutscheine kaufen

Auf der Seite der Firma können Nutzer auch Gutscheine kaufen, diese unterscheiden sich aber deutlich von Werbeangeboten oder Rabatten und dienen einem anderen Zweck. Über die Rubrik „Fernbus Gutscheine“ und „FlixBus Gutschein online kaufen!“ präsentiert das Busunternehmen die Option Reisegutscheine im Wert von 10 oder 20 und sogar 50 Euro zu erwerben. Sie dienen als bargeldlose Lösung, Reisen bequem zu buchen. Durchsetzung erfuhr vorliegendes Angebot als Geschenk, denn es bietet Schüler, Studenten oder generell reiselustigen Menschen eine gute Gelegenheit die Welt zu erkunden.

Der Flixbus Fanshop hält diverse Gutscheinwerte bereit

Im Flixbus Fanshop erhalten Verbraucher diesen und viele weitere Artikel. Einmal gekauft, sendet die Seite einen Code an hinterlegte E-Mail. Anschließend lösen ihn potenzielle Fahrgäste bei der nächsten Buchung am Ende des Bestellvorgangs ein. Auch Flixbus wirbt auf seiner Hauptseite mit gratis Gutscheinen und Rabatt-Coupons, die Reise-Fans gewinnen können. Hierzu haben Sparfüchse zwei Möglichkeiten. Entweder sie verwenden die Anmeldung zum Newsletter oder sie werden Fan auf Facebook. Beide Wege führen zum Ziel und eröffnen weitere Schnäppchen.

Möglichkeiten, Flixbus-Rabattcoupons und Gutscheine zu gewinnen:

  • Anmeldung über den Newsletter auf der Hauptseite des Unternehmens
  • Fan auf Facebook werden und von regelmäßigen Rabatt-Aktionen profitieren

Wie viele Sitzplätze hat ein Flixbus?

Für Flixbus sind verschiedene Busmodelle unterwegs. Der typische Reisebus Gran Turismo bietet 30 bis 50 Personen Platz. Auf Strecken mit hohem Passagieraufkommen setzt Flixbus Doppeldeckerbusse mit bis zu 83 Sitzen ein. Seit Beginn des Jahres 2018 bietet Flixbus Sitzplatzreservierungen an. Manchmal ist der ganze Bus reservierbar, in anderen Fällen sind einzelne Reihen dafür vorgesehen und vor Ort entsprechend gekennzeichnet. Für Sitzplatzreservierungen erhebt Flixbus die folgenden Gebühren:

Sitzplatzkategorie
Kurze und mittlere Strecke (unter 500 km)
Langstrecke

(über 500 km)

Klassischer Sitz
1,49 €
2,99 €

Sitzplatz mit Tisch
1,99 €
3,49 €

Panoramasitz
2,99 €
4,99 €

Reservierung

Es besteht kein Reservierungszwang. Jeder Fahrgast erwirbt mit seinem Ticket den Anspruch auf einen Sitzplatz und hat unter den nicht reservierbaren Sitzen freie Wahl. Allerdings gibt Flixbus Menschen mit eingeschränkter Mobilität und Reisenden mit Kindern den Vorzug. Wurde der Bus überbucht, erhalten Kunden ohne Sitzplatz entweder eine kostenlose Beförderung zum nächstmöglichen Zeitpunkt oder eine Erstattung des Ticketpreises in Form eines Flixbus-Gutscheins.


Ab wann darf man alleine Flixbus fahren?

Laut den Allgemeinen Beförderungsverbindungen (ABB) von FlixMobility dürfen Jugendliche ab 15 Jahren alleine im Flixbus reisen, genau wie Erwachsene. Kindern ab zehn Jahren ist die unbegleitete Mitfahrt gestattet, wenn eine erziehungsberechtigte Person im Rahmen des Buchungsprozesses ihr schriftliches Einverständnis gibt. Von Nachtfahrten, internationalen Fahrten und Umsteigeverbindungen sind allein reisende Kinder ausgeschlossen. Für Kinder unter 15 Jahren gilt ein ermäßigter Tarif.

 Reisen mit dem Flixbus – wie bekomme ich mein Ticket?

Kunden, die ihre Busreise über die Webseite oder App von Flixbus buchen, erhalten ihr Ticket im E-Mail-Anhang der Buchungsbestätigung. Bleibt deren Eingang aus, kontrollieren Kunden zunächst den Spamordner. Ist der ebenfalls leer, können Reisende sich jederzeit unter Angabe ihrer Buchungsnummer eine neue Bestätigung herunterladen. Haben sie diese Nummer ebenfalls aus ihrem Gedächtnis verloren, klicken sie auf Buchungsnummer vergessen, geben ihre E-Mail-Adresse an und befolgen die weiteren Anweisungen. Ergeben sich weitere Probleme, sind der Kundenservice von Flixbus und die Verkaufsstellen des Busunternehmens bei der Lösung behilflich.

Wie viel Gepäck ist im Flixbus erlaubt?

flixbus rabattcodePro Fahrgast gestattet Flixbus die kostenlose Mitnahme eines Gepäckstücks in Form von Koffern, Taschen und Trekkingrucksäcken. Dieses darf die Maße 80x50x30 cm nicht überschreiten. Geringe Abweichungen sind tolerierbar, falls die Summe von Länge, Breite und Höhe höchstens 160 cm beträgt. Das Maximalgewicht des Reisegepäcks ist auf 20 kg begrenzt. Auf manchen Verbindungen dürfen Fahrgäste gegen Aufpreis einen zweiten Koffer einchecken. Dessen Mitnahme melden sie im Buchungsprozess Buchung oder durch einen Anruf bei der Flixbus-Telefonnummer an.

Reisende sollten Zerbrechliches, wichtige Dokumente, Wertgegenstände und elektronische Geräte im Handgepäck bei sich führen. Zudem legt das Unternehmen ihnen nahe, das Aufgabegepäckstück eindeutig zu kennzeichnen. In der Vergangenheit kam es immer wieder zu Verwechslungen, die durch einen Gepäckanhänger zu verhindern sind.

Jeder Passagier darf ein Sondergepäckstück mitnehmen. So bezeichnet Flixbus Gegenstände, deren Maße die eines normalen Reisepäcks überschreiten. Snowboards oder Musikinstrumente zum Beispiel. Länge, Breite und Höhe müssen in der Summe unter 240 cm liegen. Das Höchstgewicht beträgt 30 kg. Voraussetzung für die gebührenpflichtige Beförderung sind die Anmeldung durch den Fahrgast und die Bestätigung des Unternehmens, dass genug Platz vorhanden ist. Die Transportgebühr für Sondergepäck beträgt neun Euro. Ausgenommen sind Kinderwagen und Rollstühle, die nimmt Flixbus kostenlos mit.

Auf manchen Strecken fahren Busse, an deren Heck ein Träger für fünf Fahrräder montiert ist. Fahrgästen, die mit Fahrrad verreisen wollen, empfiehlt das Unternehmen eine zeitige Buchung, um sicherzugehen, dass sie einen Platz für ihr Zweirad bekommen. Der Aufpreis beträgt pauschal neun Euro pro Fahrt.

Darüber hinaus bietet Flixbus die Mitnahme von Fahrrädern und E-Scootern als Sondergepäck im Kofferraum an. Das Rad muss in eine geeignete Transporttasche passen, deren Summe aus Länge, Höhe und Breite maximal 240 cm beträgt. Für Klappräder ist diese Transportart ideal. E-Bikes, Tandems und Dreiräder befördert Flixbus nicht.

Wann kommt der Flixbus?

Für gewöhnlich erreicht der Fernbus die Haltestelle einige Minuten vor der im Fahrplan angegebenen Abfahrtszeit. So bleibt vor der pünktlichen Weiterfahrt noch Zeit zur Fahrscheinkontrolle und dem sicheren Verstauen des Gepäcks im Gepäckraum. Je nach Plan kann es sein, dass der Bus früher ankommt und das Fahrpersonal seine wohlverdiente (und gesetzlich vorgeschriebene) Pause einhält, bevor die Fahrt weitergeht.

Staus auf der Autobahn, Umleitungen und Baustellen verursachen mitunter Verspätungen. Darum bittet Flixbus seine Kunden im Buchungsprozess um die Hinterlegung ihrer Handynummer. Kommt der Bus ausnahmsweise einmal später, benachrichtigt das Unternehmen die betreffenden Fahrgäste per SMS. Die Betreiber des Busbahnhofs sind ebenfalls verpflichtet, wartende Fahrgäste über Verspätungen und Ausfälle in Kenntnis zu setzen. Auf der Internetseite von Flixbus finden Kunden unter dem Menüpunkt Echtzeit-Info eine Liste aller aktuellen Störungen.

Je nach Länge der Verspätung und planmäßigen Dauer der Fahrt versorgt FlixMobility die wartenden Fahrgäste mit Snacks und Getränken, stellt eine alternative Beförderung zur Verfügung oder erstattet den Ticketpreis in vollem Umfang zurück. Wenn es die Umstände fordern, kommt das Unternehmen für bis zu zwei Hotelübernachtungen der Fahrgäste auf.

Bei Störungen durch Unwetter und Naturkatastrophe haben Kunden keinen Anspruch auf Entschädigung.