In Kooperation mit der Knopp-Media GmbH
« Zurück zur Kategorie "Fahrrad"

Pocketbike Test & Vergleich Ratgeber

Vier der besten Pocketbikes 2022 im Vergleich

Das Pocketbike heißt übersetzt Taschenmotorrad und wird auch als Minibike bezeichnet. Es ist eigentlich ein richtiges Motorrad, da sie sich optisch nicht immer voneinander unterscheiden. Ein Pocketbike kann für glatte Untergrunde oder Straßen gemacht sein. Mit einem Dirtbike hält man sich eher im Gelände und abseits der Straßen auf. Konzipiert wurden die Pocketbikes für Kinder, die damit auf einer Kartbahn fahren durften. Es gibt jedoch viel mehr Erwachsene, die Spaß an diesen Bikes gefunden haben. Nichtsdestotrotz sind diese kleinen Maschinen für Kinder entwickelt worden und nicht für Erwachsene.

RV-Racing Pocketbike Dirtbike Pocket
Farbe
Orange
Extras
Bleifreies Benzin + 2 Takt Motoröl 1:25
Gewicht
ca. 7 Kilo
verstellbar
Geeignet für
Crosstrecken
Antriebsart
Motor mit Benzin
Batteriebetrieben
Preis
0,00
 
Zuletzt aktualisiert am
05.12.2022 11:30
Mini Crossbike Delta 49 cc
Farbe
schwarz
Extras
Elektronische & wartungsfreie Zündung /Easy Pull Start /Bis 40 Km/h
Gewicht
24,8 kg
verstellbar
Geeignet für
Profis bis Einsteiger auf Parcours-Strecken
Antriebsart
Benzin
Batteriebetrieben
Preis
299,99
 
Zuletzt aktualisiert am
05.12.2022 02:54
Actionbikes Motors Kinder Elektro Miniquad
Farbe
grün
Extras
Maximale Zuladung 50 Kg/ 30 Km/h /Luftreifen
Gewicht
42,7 kg
verstellbar
Geeignet für
Kinder und Kleinkinder ab 5 Jahren
Antriebsart
Elektromotor mit Zündschloss
Batteriebetrieben
Preis
549,99
 
Zuletzt aktualisiert am
05.12.2022 18:28
RV-Parts KXD Dirt Bike 125ccm
Farbe
silber/rot
Extras
Leistung 9,5PS/65 - 70km/h je nach Fahrergewicht
Gewicht
ca. 20 kg
verstellbar
Geeignet für
Profis auf Rennstrecken
Antriebsart
4 Takt Motor 125ccm
Batteriebetrieben
Preis
799,95
 
Zuletzt aktualisiert am
05.12.2022 22:58
ABBILDUNGUnsere Arbeitsweise Transparenz für unsere Nutzer
ModellRV-Racing Pocketbike Dirtbike PocketMini Crossbike Delta 49 ccActionbikes Motors Kinder Elektro MiniquadRV-Parts KXD Dirt Bike 125ccm
Farbe
Orange schwarz grün silber/rot
Extras
Bleifreies Benzin + 2 Takt Motoröl 1:25 Elektronische & wartungsfreie Zündung /Easy Pull Start /Bis 40 Km/h Maximale Zuladung 50 Kg/ 30 Km/h /Luftreifen Leistung 9,5PS/65 - 70km/h je nach Fahrergewicht
Gewicht
ca. 7 Kilo 24,8 kg 42,7 kg ca. 20 kg
verstellbar
Geeignet für
Crosstrecken Profis bis Einsteiger auf Parcours-Strecken Kinder und Kleinkinder ab 5 Jahren Profis auf Rennstrecken
Antriebsart
Motor mit Benzin Benzin Elektromotor mit Zündschloss 4 Takt Motor 125ccm
Batteriebetrieben
Preis* *Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Pocketbike Topseller

Pocketbike mit Easy Pull

Mit einem Benzinmotor von 2 Takt und 49 ccm sowie einem Automatikgetriebe bringt dieses Pocketbike mit den großen Stollenreifen viel Vergnügen. Zur Sicherheit dient ein Motor-Aus-Not-Schalter, gelochte Scheibenbremsen vorne wie auch hinten und eine Not-Aus-Leine für den Lenker. Ab 5 Jahren ist das Bike freigegeben und kann mit 1,6 Liter Tank gefüllt werden. Die Stoßdämpfer sind sportlich und die Federgabel ist vorne zu finden. Die Federdämpfer hinten.

  • wartungsfreie und elektronische Zündung
  • Easy Pull Start mit bis zu 40 Km/h
  • Drehgas
  • Sitzhöhe 60 cm

Kinderquad

Mit diesem Kinderquad des Herstellers in grün hat jedes Kind seinen Spaß. Es ist 49 ccm und hat 2 Takte mit 4 Zoll Reifen. 90 % ist bereits vormontiert und bei der Lieferung fast sofort einsatzbereit.

  • Farbe grün
  • 49 ccm und 2 Takt
  • 4 Zoll Reifen
  • 90 % bereits montiert

Kleine Adrenalinjunkies, bzw. deren Eltern erhalten im folgenden Ratgeber nützliche Hinweise, die vor Kauf beachtet werden sollten.

4 Fragen zum Produkt

  • Wie startet sich das Bike?

Zuerst wird der Chokehebel des Bikes auf die Startposition gehoben. Mit der linken Hand wird der Gasgriff festgehalten und daraufhin der Seilzugstarter ein paar Mal gezogen bis das Pocketbike angeht. Die Leine sollte nicht komplett rausgezogen werden, da der Zug sonst beschädigt werden könnte. Nachdem 1-2 mal Gas gegeben wurde, kann der Chokehebel nach unten auf die Fahrposition gestellt werden.

  • Was tun, wenn die Maschine nicht anspringt?

Es sollte sichergestellt werden, ob genug Sprit im Tank ist. Danach sollte die Benzinzufuhr gewährleistet sein und geschaut werden, ob der Benzinhahn in der richtigen Stellung, also auf On oder Off steht. Es kann auch sein, dass die Benzinleitung einen Knick hat, Absteller wie der Notausknopf, Zündschloss oder Notausleine nicht auf der richtigen Position stehen. Wenn das Bike dann immer noch nicht anspringt, so sind die Zündkerzen zu überprüfen. Dafür muss die Kerze rausgeschraubt, in den Zündkerzenstecker gesteckt und die Kerze an die Rippen des Zylinders gehalten werden. Nun den Pullstarter betätigen. Ansonsten gilt es, sich das Massekabel vom Notausschalter vorzunehmen. Hilft das alles nicht, muss eine neue Zündkerze oder eine CDI Zündung her. Ab und zu bietet es sich an, den Vergaser abzubauen und mithilfe von Waschbenzin zu reinigen. Die Düse kann einfach mit einem Druckluftgerät durchgepustet werden.

  • Wohin wird das Öl gefüllt?

2 Takt Motoren sollten mit einem Ölgemisch aus einem Verhältnis von 1:25 getankt werden. Der Motor bekommt so die nötige Schmierung und nach einer Einlaufphase des Bikes kann das Gemisch etwas dünner ausfallen. Bei einem Gemisch von einem Verhältnis von 1:50 ist die Leistung besser, jedoch ist die Lebensdauer bei 1:25 höher.

  • In welchem Verhältnis sollte das Öl gemischt werden?

Das Öl sollte immer selbst gemischt werden. 1 Liter Öl, und zwar vollsynthetisches Öl, muss auf 25 Liter Benzin kommen. Die Mischverhältnisse können folgender Tabelle entnommen werden:

  • bei einem Mischungsverhältnis 1:25 = 1 Liter Benzin – 40 ml Öl
  • bei einem Mischungsverhältnis 1:33 = 1 Liter Benzin – 30 ml Öl
  • bei einem Mischungsverhältnis 1:50 = 1 Liter Benzin – 20 ml Öl

Ab wie vielen Jahren ist das Pocketbike geeignet? 

Die Pocketbikes sollten erst ab einem Alter von 16 Jahren benutzt werden. Da bei den Produktbeschreibungen jedoch die Rede von „Kindern“ ist, ist es möglich, das Bike auf eine Geschwindigkeit von 15-20 km/h zu bringen. So können Kinder bereits ab dem Alter von 6 Jahren mit einem Bike in der gedrosselten Geschwindigkeit fahren. Dabei kommt es auf das jeweilige Geschick des jungen Fahrers an. Nur unter Aufsicht von einem Erwachsenen und mit Schutzkleidung zu empfehlen!

Pocketbike Test sowie ergänzende Infos

Interessierte, die nach einem guten Produkt recherchieren, suchen oftmals nach einen passenden Pocketbike Test. Dank eines detaillierten Tests werden Grundwerte gesucht, mittels derer eine passende Produktauswahl eingeschränkt werden kann.
Interessenten erwarten innerhalb eines derartigen Tests signifikante wie auch einleuchtende Beschreibungen. Ein ernstes Testurteil kommt nur dann zustande, wenn es sich um repräsentative sowie neutrale Tests handelt, die in immer denselben Testszenarien und mit einer aussagekräftigen Anzahl an Produkten umgesetzt wurden. Ein lobendes Beispiel sind einflussreiche Institutionen und teilweise auch Journale, die anhand unterschiedlicher Fachmänner Artikel eingehend prüfen und die jeweiligen Befunde gut nachvollziehbar darstellen.

Leider sind online unter anderem Testseiten zu finden, die eben erwähnte Anforderungen nicht leisten. Derartige Testergebnisse sind in der Regel mangelhaft, denn oftmals ist fragwürdig, wie die Ergebnisse ermittelt wurden und es mangelt an Transparenz und klaren Bewertungskriterien. User, die Orientierung suchen und sich nicht von unseriösen Tests verwirren lassen möchten, denen wird empfohlen, solche Websites zu umgehen.

In diesem Artikel ist kein Pocketbike Test dargestellt. Hier handelt es sich nur um einen Pocketbike Vergleich inklusive detailliertem Aufklärungsteil, der die Produktauswahl mit hilfreichen Hinweisen unterstützen soll. Zwecks der Gegenüberstellungen sowie ausführlichen Inhalten hat es der Interessent leichter, treffende Produkte auszuwählen und eine finale Kaufentscheidung zu treffen.

Fazit zum Pocketbike

Übersetzt bedeutet es Taschenmotorrad und wird ebenso als Minibike bezeichnet. Es ist ein richtiges Motorrad und kann für glatte Untergründe und auch Straßen gemacht sein, ist jedoch eher für Kinder hergestellt worden. Kinder sollten auf einer Kartbahn die ersten Fahrversuche starten, allerdings finden auch einige Erwachsene Spaß an den Minibikes. Kinder sollten ab 16 Jahren damit fahren, aber bei einer Drosselung der Geschwindigkeit und unter Aufsicht von Erwachsenen, dürfen bereits Kinder ab 6 Jahren auf den entsprechenden Plätzen ran. Wichtig ist darauf zu achten, das Öl selber zu mischen und es in einem Verhältnis von 1:25 zu halten.

Glossar

Yoshi

Videospielfigur von Nintendo, die in verschiedenen Spielen vorkommt.

Schwungscheibe

Antrieb eines Hometrainers, der auch als Schwungmasse bezeichnet wird, um ein realistisches Nutzungsgefühl zu simulieren.

Aluminium

Das Leichtmetall steckt in Fahrzeugen und in der Elektrotechnik, findet Einsatz in Verpackungen und im Bauwesen. Häufig sitzen Bestandteile von Aluminium auch in anderen Haushaltsprodukten.

Liter

Liter ist eine Messeinheit, die das Volumen eines Körpers beschreibt.

Düsen

Sie sorgen für eine Komprimierung von Flüssigkeit und leiten den nach außen dringenden Strahl entsprechend des vorhandenen Drucks.

Zoll

Zoll ist eine andere Maßeinheit für Länge. Wird von Zoll an Ländergrenzen gesprochen, so definiert dieser eine Gebühr, eine Steuer oder einen Grenzposten zur Überwachung der Einfuhr von Personen und Waren.

Scheibenbremsen

Bremsscheiben auf der Radnarbe, sie ist eine Variante der bekannten Reibungsbremse von Fahrrädern.

Pocketbike

Form eines Motorrads, dass kleiner ist als klassische Modelle und dafür konstruiert wurde, dass Kinder auf abgesteckten Strecken dem Motorsport nachgehen können.

Dirt Bike

Motorrad, dass für den Gebrauch im unebenen Gelände vorgesehen ist.

Drosselung

Bezieht sich auf einen mechanischen Vorgang die maximale Geschwindigkeit eines Fahrzeuges zu beschränken. Gedrosselte Motoren gibt es bei Autos und Motorrädern, um die Voraussetzung für das Führen des Fahrzeuges zu erfüllen.

Chokehebel

Der Anlasser eines Motorrads, der über das Treten des Hebels am Pedal dafür sorgt, dass der Motor Schwung für die initiale Zündung erhält.

Massekabel

Notwendig bei allen elektrischen Geräten und Steuerungen. Das Massekabel sorgt für die sichere Bedienung, da das Gerät so keine Spannung speichert. So unterliegt der Anwender keinen Stromschlag, wenn er das Gerät berührt.

Zündkerze

Dienen dem Startvorgang eines Fahrzeuges. In der Zündkerze entsteht der initiale Funken, der für die Verpuffung des Treibstoffes gebraucht wird, um den Kolbenhub in Bewegung zu setzen.

Vollsynthetisches Öl

Motoröl zur Schmierung des Motors, dass frei von natürlichen Ölen ist, um eine bessere Leistung und einen hohen Schutz des Motors oder Ablagerungen zu erreichen.

Quad

Motorrad mit vier Rädern und einer besseren Stabilität.

Stiftung Warentest

Institut, das sich um den Test von Produkten in Sicht auf Effektivität, Qualität und Funktion kümmert und die Bevölkerung mit Informationen hierzu versorgt.

Quellen

Weitere Themenbereiche

Auto & Motorrad Fahrrad

Mehr Vergleiche aus Fahrrad


Produkt melden
Contact Form
Bitte geben Sie Ihren Namen an
Bitte geben Sie Ihre e-Mail an
Bitte geben Sie Ihre Nachricht samt empfohlenen Produkt an.