In Kooperation mit der Knopp-Media GmbH

PremiumSIM kündigen

PremiumSIM online kündigen mit passender Vorlage

Sie haben einen Handyvertrag mit PremiumSIM, den Sie kündigen möchten, um ein anderes Angebot in Anspruch nehmen zu können. Wir helfen Ihnen gern weiter, damit Sie ihre Kündigung schnell und sicher abwickeln.


Über PremiumSIM

PremiumSIM ist ein Mobilfunkunternehmen, das als Zwischeninstanz der unterschiedlichen Mobilfunkanbieter fungiert. Dabei kombiniert der Anbieter unterschiedliche Tarife miteinander und kann so einfache Verträge schnell und günstig anbieten. PremiumSIM integriert sich damit nicht nur in die Angebote von 1&1, sondern ist auch das der Vodafone Group.

Das Unternehmen ist im Allgemeinen der Drillisch Online GmbH zuzuordnen, die sich auch mit der Gründung von 1&1 beschäftigt haben. Ihnen ist es wichtig, eine hohe Angebotsbreite für den Abnehmer bereitzustellen, um möglichst viele Kunden gewinnen zu können.

Wofür steht PremiumSIM?

PremiumSIM ist einer der umfangreichsten Anbieter, weil hier der Abschluss eines Handyvertrages nicht nur schnell geht, sondern auch einem Preisvergleich mit anderen Anbietern unterliegt, was die Umsetzung erleichtert. Das Portal selbst bietet die Aufstellung eines Vertrages ausschließlich mit einer Sim-Karte, bietet aber gleichzeitig auch die besten Handys der neuen Kollektion an, die im praktischen Tarif dazu wählbar sind. Alternativ ist ein Vertrieb des Gerätes gegen Zahlung des Gerätepreises möglich. Auf diese Art können Kunden unterschiedliche Vertragsmodelle vergleichen und sich für das beste Angebot entscheiden.

Wann kann ein Vertrag bei PremiumSIM gekündigt werden?

Da PremiumSIM selbst nur ein Anbieter der unterschiedlichen Verträge ist, kann sich die Frist innerhalb eines Vertrages, wie auch die Mindestlaufzeit unterscheiden. Es ist wichtig, dass diese je nach Laufzeit innerhalb von 4 Wochen bis zu 3 Monaten vor Ablauf des Vertrages eingereicht wird, um eine rechtmäßige Kündigung zu erreichen. Liegt die Kündigung nicht zum richtigen Zeitpunkt vor, verlängert sich der Vertrag automatisch.

Das Sonderkündigungsrecht greift seitens des Anbieters nur dann, wenn die Pflichten des Kunden nicht eingehalten werden. Bei Nichtzahlung der erhaltenen Leistung kann der Anbieter den Vertrag anmahnen und im Anschluss fristlos einstellen. Eine fristlose Kündigung seitens des Anbieters zieht immer einen negativen Schufaeintrag nach sich und bedeutet eine Erschwernis, beim Erhalt eines neuen Vertrages.

Was gilt für die Rufnummermitnahme?

Wer seinen Vertrag beenden möchte, aber die alte Rufnummer behalten will, sollte sich schon mit der Kündigung darum kümmern, dass seine Nummer bei ihm bleibt. Zum einen sollte dies der neue Anbieter wissen, zum anderen ist es sinnvoll den alten Anbieter über das Vorhaben zu informieren, um diese Option zu sichern.

PremiumSIM bietet einen umfangreichen Kundenbereich, der auch die Verwaltung der Verträge beinhaltet. Über die zahlreichen Funktionen kann eine Anpassung, aber auch die Vorbereitung der Kündigung vorgenommen werden. Dennoch ist es sinnvoller den Anbieter direkt zu kontaktieren, um einen Verlust der Informationen über den Drittanbieter zu vermeiden.

Was passiert mit dem alten Handy?

Ist der Vertrag immer gezahlt worden und die Laufzeit zu Ende kann der Nutzer das Handy behalten. Im Falle der Nichtzahlung der Gebühren und einer Verletzung der vertraglichen Vereinbarungen können die zusätzlichen Kosten für die Bereitstellung des Smartphones in Rechnung gestellt werden und sind augenblicklich im vollen Umfang zu zahlen.

Auf diese Weise ermitteln Verbraucher die Kündigungsfristen für PremiumSIM im Allgemeinen

PremiumSIM KündigungNach Abschluss des Handyvertrag-Vertrags mit limitierter Zeitspanne, stehen den Verbrauchern unterschiedliche Wege für eine Aufhebung zur Verfügung. Dies gilt zudem für das Abonnementen-Modell oder beispielsweise die länger andauernde Mitgliedschaft. Alle Fristen einer Kündigung werden dabei bewahrt. Im PremiumSIM-Vertragsdokument werden ebendiese Vertragsfristen aufgeführt und legen dar, bis zu welchem Maximaldatum der Nutzer die Aufhebung einreichen kann. Verpasst der Nutzer ein aufgeführtes Datum, erweitert sich die Laufzeit seines Vertragsproduktes. Im Normalfall wird der letztmögliche Ablieferungstermin der Vertragskündigung auch auf der Rechnung abgedruckt.

PremiumSIM KündigungsfristUser die Fristen nicht auf Anhieb auffinden, sollten die AGBs studieren. Auch Informationen auf der PremiumSIM-Seite oder in einem Werbeheft geben Einsicht in die Fristen. Verschiedene Verträge der Themenrubrik Handyvertrag sind häufig nicht mit identischer Frist kündbar. Einige Abschlüsse verfügen über eine sogenannte Mindestvertragslaufzeit. Diese zeigt auf, für welche Dauer der Kunde die Dienstleistung nach Vertragsunterzeichnung annehmen muss. Dennoch haben Verbraucher von der schnellen Kündigung Pluspunkte, denn sie erspart die potenzielle Vertragsverlängerung über die eigentliche Laufzeit hinaus.

Mit einer termingerechten Aufhebung, erteilt der Nutzer dem Unternehmen auch die Möglichkeit, ein verführerisches Neuangebot für die Kategorie "Handyvertrag" zu präsentieren. Dies heißt, ein Vertragskunde könnte zur Vertragsbeendigung von einem ausgesprochen interessanten Vertragsvorschlag Vorteile erhalten. Ein Credo kann sein: Je näher das Ende des Vertrags, desto lohnenswerter die vorgebrachten Vertragskonditionen.

Tipp

Es empfiehlt sich aus diesem Grund in dieser Endphase Kommunikationsversuche unbekannter Nummern zu beantworten, um die möglichen Angebote zu erhalten.


PremiumSIM-Sonderkündigungsrecht: Folgendes gilt es zu wissen

PremiumSIM außerordentliche KündigungZu einer Mindestlaufzeit wird oft das Sonderrecht zur Vertragsaufhebung eines Handyvertrag-Angebots präsentiert. Es funktioniert meistens in außergewöhnlichen Fällen. Regionale Leistungen sind zum Beispiel an den Wohnort gebunden. Ein Umzug in ein anderweitiges Bundesland kann aus diesem Grund möglicherweise zum so genannten Sonderkündigungsrecht mit nachfolgender, außerordentlichen Vertragskündigung werden. Der Tod des Vertragspartners kann in den meisten Zuständen zu so einer Situation führen.

Auf die deutsche Rechtssprechung können Anwender bei nicht im Vertragsdokument vor Unterzeichnung vereinbarter, jedoch nachträglich hinzugefügter Kostenzuschläge durch PremiumSIM bauen. Folgend dürfen Kunden diese entsprechenden Teilbereiche des Vertrages aufkündigen. Dies trifft je nach Vertragsabschluss zumeist nur bestimmte, neu hinzugefügte Bedingungen, selten das gesamte Vertragsangebot. Damit Kunden geschützt sind gilt es, die Bedingungen des Dienstleisters dringend vorher auf der Homepage oder in kleingedruckten Angaben zu analysieren. Auch wenn es aufwendig erscheint, lohnt sich der Arbeitsaufwand durchaus.


Was für Angaben gehören im Minimalfall immer in ein PremiumSIM-Kündigungsschreiben?

Damit der Kündigungsbrief rechtlich Bestand hat, sind essenzielle Basis-Daten anzugeben. Zu solchen zählen insbesondere der korrekte Vor- und Zuname und Angebotsabhängig der Nutzername des Anwenders. Sowie existent wird zudem eine User-Nr. oder die Mitgliedsnummer oder die Nummer des Vertrags eingetragen.

Die Angabe der aktuellen, kompletten Postanschrift zusammen mit Str., Haus-Nr., PLZ, des Wohnortes und des Bundeslandes unterstützt bei einer schnellen Zuordnung der jeweiligen Kündigung. Zusätzlich ist eine Eintragung des Geburtsdatums oder eine E-Mail-Adresse sowie Telefonnummer für Nachfragen dienlich zur einfachen Umsetzung. Existieren Ansprüche auf Zahlungen, geben Verbraucher nachfolgend ihre Kontodaten an, um eine einfache Rückzahlung zu erwirken.

Aufführung elementarer Daten:

Überblick elementarer Basisdaten
  • Ganzer Name
  • Mitgliedsnummer
  • Adresse
  • Geburtsdatum
  • Telefon + E-Mail
  • Kontodaten
  • Kündigungsdatum
Angenommen der Zeitpunkt der Kündigung ist nicht bekannt, so raten Fachpersonen den Rücktritt zum nächstbaldigen Termin auszusprechen. Um auf Nummer Sicher zu gehen wählen sich Nutzer in das Benutzerprofil ein oder konstatieren den Service zur Problembehebung beim Vorgang der Kündigung bzw. nicht vorhandenen Informationen.

PremiumSIM Kündigung e-MailGrößenteils ist ein Kündigungsschreiben im Allgemeinen auf simpler und flinker Weise via Mail zu realisieren. Im Vorfeld sollten Kunden sich schlau machen, ob eine derartige Art einer Vertragskündigung bei PremiumSIM gern gesehen ist. Eine erforderliche Mail-Adresse dafür erfahren sie im Anschluss meist im Unternehmens-Impressum auf der Internetseite oder in der Kontakt-Sektion. Selbst bei einer Kündigung durch das Versenden der zeitgemäßen Mail werden Interessenten dazu angehalten, Kündigungsfristen zu respektieren.

Alleine die fritsgemäße Sendung vor End-Datum der Kündigungsfrist hilft in dieser Konstellation. Noch mehr Schutz erlaubt nur die zusätzliche Kündigungsausführung als verfasster Brief via Einschreiben über Postzustellung, denn dadurch bekommen Nutzer den Beweis des Sendevorgangs, den sie bei Nachfragen vorlegen. Sogar ein Fax ist dank seines Sendungsbelegs eine oft akzeptierte Alternative.

Schon gewusst?

Bei PremiumSIM dürfen Verbraucher zudem direkt die Adresse kontakt@premiumsim.de verwenden.


So funktioniert eine PremiumSIM-Kündigung via Fax?

Auch wenn moderne Technologien die Fax-Maschine längst austauschen, gewähren mehrere Unternehmen Verbrauchern die Möglichkeit, den Kündigungsbrief über den Weg zu verschicken. Damit Benutzer erfahren, ob ihre Ausführung an den Adressaten durchführbar war, drucken sie stets ein Sendeprotokoll aus. Dieses kann parallel als Beleg der Vertragsbeendigung dienen.

Trotz allem ist es überlegter eine Vertragsbeendigung zusätzlich per klassischer Post zu transferieren, da auch die neuartigste Fax-Version fehlerbehaftet sein kann. Falls keinerlei Faxgerät existiert, bieten Kopiershops Hilfestellung. Hier transferieren Kunden die Sendelösung für ein paar Euro-Cents. Häufig ist die Kündigung über die Fax nur eine von reichlichen Maßnahmen, solch einen Kündigungsvorgang zu realisieren. Ist keinerlei Faxnummer von PremiumSIM angezeigt, nutzen Verbraucher einen anderen Weg zur Umsetzung ihres Kündigungschreibens, zum Beispiel via Tel. sowie Post.

Wer sofort das Fax an PremiumSIM übertragen will, nutzt simpel folgende Nummer: 06181 7074 063.


PremiumSIM kündigen über die Hotline?

Der mitunter naheliegendste Weg die Vertragskündigung zu starten ist durchzuklingeln. Die passende Tel.-Nr. entnehmen Kunden der Unterhnehmensseite oder den Infomaterialien des Anbieters. Sehr oft ist die Kündigungsanrufnummer parallel auch die Nummer für Nutzerfragen. Wer die Anrufnummer nicht ohne Umwege entdeckt sieht im Unternehmensimpressum nach oder studiert die Oberseite seiner Rechnungen oder Mails. Innerhalb von Usercommunities stehen auch oftmals weitere Kontaktdetails. Im Optimalfall wurde eine Hotline mit Priorität zur Kündigung installiert. Die Verfügbarkeit ist häufig auf bestimmte Zeiten limitiert. Zudem sollten Anrufer die Preise des jeweiligen Telefonats vorab ermitteln.

Vor allem Telefonate außerhalb Deutschlands oder teure Speczialrufnummer verschlingen massive Abgaben. Alternativ stellen einige Firmen aber auch eine Gratishotline zur Verfügung. Verbale Barrieren verkomplizieren die Kündigung, wenn es zum Beispiel um englische Dienstleistungen geht.

Unternehmenshotlines in der Muttersprache machen die Kündigung per Telefon unkompliziert. Trotzdem sollte sich kein Verbraucher auf eine alleinige Kündigungsausführung über Smartphone verlassen, denn oft existiert für solch einen sprachlichen Ablauf am Schluss kein Beweis.
Darum empfehlen Profis zwingend noch erweiternd eine postalische Kündigung nachzuschicken, die den Anbieter auch in der Kündigungsfrist erreicht. Zum Teil handelt es sich bei einer Kündigung per Telefon auch lediglich um die Vormerkung, welche ebenfalls noch eine postalische Kündigung zwingend macht.

Zusätzlich sollte sich der Kunde eine Kündigung zeitgleich auch noch über Brief und Mail zusenden lassen, um dadurch einen Beleg zu bekommen. Die Hotline von PremiumSIM erreichen User am unkompliziertesten über die Durchwahl: 06181 7074 074

PremiumSIM-Kündigung als Vorlage auf der Anbieter Webpage

Manche Anwender haben Probleme, beim Aufsetzen einer Mail oder eines Briefs.
Aus diesem Grund ermöglichen einige Kundenbereiche diverser Dienstleister die Ausführung zur Kündigung durch eine vorher erstellte Vorlage. In diese Vorlage schreiben User einfach ihre Angaben in definierte Felder ein. Falls ein Datenfeld fehlt oder eine Angabe falsch getätigt wurde, wird dies oft direkt gezeigt.


Es ist essenziell, verifizierte Muster zu verwenden um sicher zu sein, dass die Vertragskündigung den Dienstleister erreicht. Für einen Abgleich wird vielfach ein vorher ausgeführter Login in das Benutzerprofil verlangt.

Schon gewusst?
Es ist außerdem realisierbar, das Formular auszudrucken und nachfolgend per Postzustellung zum Vertragspartner zu schicken.
Auf diesem Weg wird der Versand geschützt und der Kunde kann die Kündigung per Einschreibungs-Brief inkl. Rückverfolgung sowie Kassenbon ausstatten. Diese Kündigungsangebote existieren öfters auch von neutralen Portalen.
Sie präsentieren dem User die entsprechende PremiumSIM Kündigungsvorlage sowie die Alternative zur sofortigen Übermittlung via Post. Wer geringe Gebühren für einen derartigen Service einsparen möchte kann sich das Muster im Regelfall kostenlos ausdrucken und eigenständig zur Poststelle bringen. Zu finden ist die Page von PremiumSIM im Netz auf https://www.premiumsim.de/.

PremiumSIM Kündigung als Brief per Postfiliale

PremiumSIM Vorlage zur KündigungPostalische Kündigungen mit Nachweis zählen als bekannter Weg eines Kündigungsschreibens und außerdem als rechtlich abgesicherte Version. Vorab analysieren Kunden, ob das Unternehmen selbst eine Wordvorlage für das Kündigungsschreiben zum ausdrucken präsentiert. Bei einigen Anbietern ist die Kündigungsvorlage außerdem als PDF Version zum Download verfügbar. Andernfalls formulieren Interessenten das Kündigungsschreiben im im Idealfall am Computer oder texten ebenjenes klar und lesbar, um Missverständnisse oder Zuordnungsfehler zu verhindern.

Als Versandmöglichkeit des Kündigungsschreibens kommt erst einmal der klassische Briefversand in Frage. Er bietet die billigste Lösung, stellt jedoch keinen Sendungsnachweis. Während besonders knapper Einhaltung der Frist, raten Profis davon ab, denn das Schriftstück könnte unter Umständen einige Kalendertage im Umlauf sein. Schneller ist ein Expressbrief, seine einfache Form ist auch als Posteinschreiben bekannt.

Einschreiben Einwurf oder Einschreiben in Standardform betragen preislich je 2,20 EUR bzw. 2,50 EUR, zuzüglich Porto. Weitere Infos: https://www.deutschepost.de/de/e/einschreiben.html Beide Versionen werden dokumentiert transferiert. Die preiswerte Lösung erlaubt eine nachgewiesene Überbringung zum Postkasten bzw. dem Unternehmen. Digital verfolgen Käufer super einfach den Zustellungsstatus. Ähnlich passiert es beim Einschreiben in Standardform.


Übermittelt wird die Sendung durch die Unterzeichnung des Empfängers oder einer Person mit Berechtigung. Zudem stellt die Deutsche Post die Modelle Eigenhändiges Einschreiben sowie Einschreiben mit Rückschein zur Verfügung. Sie kosten 4,70 EUR + Briefporto.
Bei ihnen signiert der direkte Adressat und Zustellungsvariante bietet samt Sendungsverfolgung und Sendungsbeleg ein optimales Konzept für das Versenden wichtiger Schreiben.


Der niedrigste Preis für einen Expressbrief steht bis 500 Gramm im Moment bei 11,90 Euro. Hierbei erfolgt die Anlieferung schon am anderen Werktag, wenn dieser vor 18 Uhr bzw. vor Filialauslieferung (je nach Postfiliale variieren sich die Zeit-Richtlinien) abgegeben wird. Wenn eine Zielerreichung vor 12:00 Uhr am nächsten Wochentag erforderlich ist, steigt der Gesamtbetrag um + 4,90 €. Auch der Versand für die Tageszeit von vor 10.00 Uhr ist durchführbar, klettert in den Kosten jedoch auf weitere 12,90 EUR. + 24,90 € bezahlen User, die eine Kündigung noch vor 9 Uhr in dem Kundencenter ihres Vertragspartners vorfinden möchten.

Alle dieser Varianten besitzen eine Nachverfolgung des Verlaufs vom Filialausgang bis hin zum Eintreffen des Anbieters. Der Beleg bezeugt die Versendung im Schadensfall, wenn das Unternehmen geltend machen sollte, eine Kündigung sei nicht zugestellt worden. Selbst in einer postalischen Zustellung muss das Kündigungsschreiben sämtliche entscheidenden Ausführungen fehlerfrei dargestellt haben. Für eine feststehende Überbringung ist außerdem wichtig, die Postadresse akkurat und optimal zu lesen am Brief anzubringen.

Unsere vorhandenen Informationen sind hier zu finden


PremiumSIM Kündigung mit unserer Musterkündigung

Mit unserem gratis angebotenen Kündigungsmuster funktioniert die Kündigung viel einfacher. Das Muster erlaubt die Erstellung des Kündigungsbriefes, auch wenn Unternehmen keinerlei vorformuliertes Kontaktformular auf entsprechender Seite angeben. Darum benötigen Anwender weniger Zeit während der Erstellung ihres Kündigungsschreibens. Zusätzlich ist unser präsentiertes Formular generell {kostenlos|gratis|umsonst.

Die dargestellte gratis Vorlage begünstigt User, die nach der schnellen Methode Ausschau halten und keine Motivation besitzen, ein eigenes Schreiben mit unterschiedlichen Abwandlungen eigenständig aufzusetzen. Simpel und unkompliziert präsentiert tragen Anwender wichtige Angaben ein, um einen Kündigungsablauf zu beschleunigen.

Eine vollumfänglich gefüllte Kündigungsvorlage kann danach entweder umsonst ausgedruckt, oder für eine geringe Gebühr direkt über Internetangebote per Postabfertigung verschickt werden. Falls der User die erste Option wählt, so sollte der ausgedruckte Brief selbstständig zur Postfiliale befördert werden. Um alle weiteren Schritte sorgt sich anderenfalls der Kündigungsdienstleister.


PremiumSIM Kündigungsschreiben persönliches übergeben möglich?

Handelt es sich um die Kündigung vor Ort und kommt der Verbraucher sowieso selbstständig beim Unternehmen vorbei, so kann das Kündigungsschreiben oder der signierte Kündigungsvordruck ebenfalls direkt überreicht werden. Dort ist zu bedenken, sich den Empfang der Vertragskündigung nach Gegebenheit zusätzlich schnell unterzeichnen zu lassen.

Adresse für eine PremiumSIM Kündigung herausfinden

PremiumSIM Kündigung MusterSituationsabhängig kann es schwierig sein, eine exakte Adresse zur Vertragskündigung zu entdecken. Größenteils ist eine eingetragene Unternehmensadresse nicht ebenfalls verantwortlich für die Kündigung ihrer Mitglieder. Deshalb sollten Nutzer genau darauf achten und idealerweise im Zweifel beim Kontaktsegment der Webpages nachschauen.
Außerhalb des Internets sind Anschriften zur Vertragskündigung oft auch auf Werbebroschüren oder Rechnungen aufzuspüren.

Wer kaum voran kommt verwendet die Kundenhotline. Hier bieten Kundenbetreuer ausreichend Informationen, wohin eine Kündigungsausführung zum Schluss zu adressieren ist. Internet Foren liefern alternativ weiterführende Lösungen zur Suche nach der passenden Postanschrift für eine Kündigung des Vertrags. Es wird jedoch bei nicht offiziellen Webpages empfohlen, solche gefundenen Anschriften zu prüfen.

Für PremiumSIM Kündigung lautet die Adresse:
Drillisch Online AG
PremiumSIM Kundenservice
Wilhelm-Röntgen-Str. 1-5
63477 Maintal
Germany

Korrekte, offizielle PremiumSIM Schreibweise
ermitteln

Genauso wie die Anschrift eines Anbieters hat zudem die richtige Firmenbezeichnung eine fokussierte Bedeutung, denn zum Schluss muss eine Kündigung gesetzlich bestehen können, um die Vertragsverlängerung zu verhindern.
Daher schauen Kunden genau darauf, ob Zusätze im Namen bestehen.


Einige Unternehmen verzichten aus marketingstrategischen Gründen auf den Wegfall der festen Zusätze, wie TM oder GmbH und viele andere. Inkorrekt dargelegte Firmennamen führen durchaus zur Unzustellbarkeit|Unübermittelbarkeit|Nicht-Transferierung einer Postsendung.

Für die PremiumSIM-Kündigung lautet die richtige Beschreibung: Drillisch Online AG.

Weitere Kündigungskategorien

Abonnements Automobilclub Bankkonto Bausparvertrag Bonität DSL/Internet Fernsehen Fernsehen über Antenne Fernverkehr Finanzen Fitnessstudio Fitnessstudio Abos Gasanbieter Gewerkschaft Handyvertrag Hausratversicherungen Hilfsorganisation Internet Abos Internet und Telefon Kabelanschlüsse Kreditkarte Lotto Miete Mitgliedschaft Mitgliedschaften Musik- und Videostreaming Online Videothek Online-Dating Partnerbörse Pay-TV Reiseversicherungen Rentenversicherungen Sportverein Strom/Gas/Wasser Stromanbieter Unfallversicherungen Verein Verlag Versicherungen Zahlungsanbieter Zeitschriftenabo Zeitungsabo

 

Weitere interessante Kündigungsvorlagen


Produkt melden
Contact Form
Bitte geben Sie Ihren Namen an
Bitte geben Sie Ihre e-Mail an
Bitte geben Sie Ihre Nachricht samt empfohlenen Produkt an.