In Kooperation mit der Knopp-Media GmbH ANZEIGE
« Zurück zur Kategorie "Sport"

Skihelm Vergleich - inkl. Skihelm Test Ratgeber sowie einer Auswahl der besten Produkte

skihelm testEin Skihelm oder Snowboardhelm ist das wichtigste Zubehör für Wintersportler auf den Pisten. Jedes Jahr, sobald der Schnee endlich da ist, wagen sich tausende Menschen tagtäglich auf die steilen Schneehänge. Rasante Abfahrten gehören dabei zur gängigen Praxis, vor allem bei versierten Fahrern. Stürze sowie Unfälle sind daher keine Seltenheit und diese fallen manchmal noch glimpflich aus, führen aber im äußersten Fall zu lebensgefährlichen Situationen. Ganz gleich ob für Snowboard oder Ski, ein Helm rettet in vielen Fällen dem Träger das Leben. Trotz der noch fehlenden Helmpflicht in Deutschland, empfiehlt sich also für jeden Rodler, Skifahrer und Snowboarder ein hochwertiger, passender Skihelm. Das gilt natürlich gleichermaßen für Kinder wie auch Erwachsene.

Allen voran die Marken Uvex und Alpina sind führend im Bereich des Kopfschutzes. Passform, Belüftungssysteme und allerlei weitere Details fließen in die Produktion der Protektoren mit ein und zu jeder neuen Saison gelangen aktuelle Modelle in den Handel. Für Käufer gibt es dabei einiges zu beachten, damit der beabsichtigte Schutz auch wirklich gewährleistet ist. Worauf zu achten gilt, welche Unterschiede es bei den verschiedenen Varianten gibt und was im Detail in den Produkten steckt, dies verrät der folgende Ratgeber und liefert damit eine klare Empfehlung für das dauerhafte Tragen eines Schutzhelmes.

Alpina Skihelm Grap 2.0 für Erwachsene
Farbe
violett, grün, schwarz, blau
Gewicht
399 g
verstellbar
Geeignet für
Herren und Damen
Technologie
In-Mold-Technologie
Kopfgröße
3 Größen: 54-57 cm, 57-61 cm, 61-64 cm
mit Visier
Extras
Lüftungsöffnungen und Fixierung für Skibrille
Preis
81,42
 
Zuletzt aktualisiert am
15.08.2019 10:27
Uvex Skihelm P1us 6500
Farbe
12 Farben
Gewicht
762 g
verstellbar
Geeignet für
für Kinder und Erwachsene
Technologie
Hard Shell Technologie
Kopfgröße
52 - 62 cm
mit Visier
Extras
verschließbare Belüftungen, Brillenbandhalterung, antiallergische waschbare Innenausstattung
Preis
89,95
 
Zuletzt aktualisiert am
15.08.2019 10:27
Tecno Pro Pulse S2 Kinder-Skihelm mit Visier
Farbe
schwarz/ rot, grün/ schwarz/ blau
Gewicht
200 g
verstellbar
Geeignet für
für Kinder
Technologie
Stabile Inmold-Konstruktion
Kopfgröße
XXS-M
mit Visier
Extras
verspiegelte Sichtscheibe der Kategorie 2 schützt zudem vor übermäßiger UV-Einstrahlung
Preis
66,99
 
Zuletzt aktualisiert am
15.08.2019 10:28
Uvex P1us 2.0
Farbe
in 13 Farben erhältlich
Gewicht
408 g
verstellbar
Geeignet für
für Erwachsene
Technologie
Hard-Shell-Technologie
Kopfgröße
52 - 62 cm
mit Visier
Extras
Komfortables, einhändiges Öffnen durch Monomatic-Verschluss
Preis
69,95
 
Zuletzt aktualisiert am
15.08.2019 10:28
ABBILDUNGUnsere Arbeitsweise Transparenz für unsere Nutzer
ModellAlpina Skihelm Grap 2.0 für ErwachseneUvex Skihelm P1us 6500Tecno Pro Pulse S2 Kinder-Skihelm mit VisierUvex P1us 2.0
Farbe
violett, grün, schwarz, blau 12 Farben schwarz/ rot, grün/ schwarz/ blau in 13 Farben erhältlich
Gewicht
399 g 762 g 200 g 408 g
verstellbar
Geeignet für
Herren und Damen für Kinder und Erwachsene für Kinder für Erwachsene
Technologie
In-Mold-Technologie Hard Shell Technologie Stabile Inmold-Konstruktion Hard-Shell-Technologie
Kopfgröße
3 Größen: 54-57 cm, 57-61 cm, 61-64 cm 52 - 62 cm XXS-M 52 - 62 cm
mit Visier
Extras
Lüftungsöffnungen und Fixierung für Skibrille verschließbare Belüftungen, Brillenbandhalterung, antiallergische waschbare Innenausstattung verspiegelte Sichtscheibe der Kategorie 2 schützt zudem vor übermäßiger UV-Einstrahlung Komfortables, einhändiges Öffnen durch Monomatic-Verschluss
Preis

Skihelm Topseller

Alpina Skihelm Grap 2.0 für Erwachsene

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Der Skihelm Grap 2.0 von Alpina ist rein optisch äußerst schlicht gehalten und damit für jene genau richtig, die wenig Wert auf verspielte Designs legen. In sieben verschiedenen Farben, aber jeweils monoton ist das Modell offenbar ganz auf Funktionalität konzentriert. Dafür handelt es sich bei der Fertigung um die In-Mold Technologie. Hier besteht also eine Innenschale aus speziellem Hartschaum, umgeben von der harten Außenschale. Somit bietet der Schutzhelm eine effektive Kraftverteilung bei punktuellen Stößen. Darüber hinaus ergeben abgeflachte Lüftungsöffnungen eine Stromlinienform, sowie ein angenehmes Klima zwischen Kopfhaut und Helm. An der Hinterseite befindet sich zudem einerseits eine Fixierung für zusätzliche Skibrillen, sowie ein spezielles Drehrad zur flexiblen Anpassung an die Kopfform des Trägers. Drei verfügbare Größen sind indes für Erwachsene gedacht.

  • Skihelm für Herren und Damen
  • Schlicht und einfarbig
  • In-Mold-Technologie
  • Lüftungsöffnungen und Fixierung für Skibrille
  • Extra Anpassung an Kopfform mittels Drehrad

Uvex Skihelm P1us

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Dieser Skihelm von Uvex ist in 12 verschiedenen Farben, sowie jeweils glänzend oder matt zu haben und stellt so rein optisch bereits ein Highlight dar. Bei dem Modell P1us handelt es sich um eine Fertigung nach der Hard-Shell-Technologie. Als solches bietet es einen absolut robusten Schutz beziehungsweise Bruchfestigkeit, während das Hightech-Innenmaterial den nötigen Tragekomfort und einiges an Dämpfung bewirkt. Darüber hinaus sorgen Luftkanäle für Temperaturregulierung, was auf Wunsch allerdings auch verschließbar ist. Überdies lässt eine Halterung an der Hinterseite die Fixierung einer Skibrille zu. Das Angebot ist für Kinder und Erwachsene gleichermaßen geeignet, da die hier verfügbare Skihelm-Größe schon bei XXS beginnt und fünf weitere Varianten zählt.
  • Skihelm für Kinder und Erwachsene
  • 12 Farben
  • Hard-Shell-Technologie
  • Verschließbare Belüftungskanäle
  • Mit Brillenbandhalterung

Tecno Pro Pulse S2 Kinder-Skihelm mit Visier

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Bei diesem Angebot handelt es sich um einen voll ausgestatteten Kinderskihelm, entweder in Schwarz-Rot oder Grün-Blau. Das Modell Pulse S2 der Marke Tecno Pro verfügt bereits von sich aus über ein Visier, welches eine zusätzliche Skibrille ersetzt. Insofern eignet sich der Helm insbesondere für kleine Brillenträger. Die stabile In-Mold-Konstruktion sorgt indes für zuverlässigen Schutz und effektive Stoßdämpfung, während ein aktives Belüftungssystem bei langem Tragen ausgeglichenes Klima erzeugt. Zudem schützen strategisch platzierte Polsterungen empfindliche Stellen wie etwa beide Ohren. Die hier verfügbaren Größen reichen von XXS über XS und S, bis hin zu M. Dabei garantiert ein praktisches Verstellsystem mittels Drehrad im Nackenbereich, sodass stets alles passgenau sitzt.

  • Skihelm mit Visier für Kinder, XXS bis M
  • Schwarz-Rot oder Grün-Blau
  • In-Mold-Konstruktion
  • Mit Belüftungskanälen
  • Strategische Polsterungen und passgenau durch Verstellsystem

Uvex P1us 2.0

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Schon das zuvor vorgestellte Modell P1us von Uvex bietet ein hohes Maß an Qualität. Bei der hier angebotenen 2.0 Variante liegt eine noch ausgeklügeltere Version jenes Helmes vor. Ebenfalls mit der Hard-Shell-Technologie hergestellt und entsprechend stabil, ist dieser Skihelm besonders leicht, da es sich um markeneigenen Spezialkunststoff handelt. Diese Leichtigkeit geht in ausgeprägten Komfort über. Dafür sorgen zwei Anpassungsmöglichkeiten. Einerseits ist da die stufenlose Justierung des Gurtbandes durch ein innovatives System und andererseits verfügt diese Konstruktion über eine Verstellung an der Hinterseite für den individuellen Kopfumfang. Überdies lässt sich der Helm jederzeit einhändig öffnen, dank des praktischen Uvex Monomatic-Verschlusses. All dies ist in drei verschiedenen Größen für Erwachsene, sowie 13 Farben auswählbar.

  • Hochwertiger Helm für Erwachsene
  • 3 Größen, 13 Farben verfügbar
  • Besonders leicht dank Spezialkunststoff
  • Mehrere Anpassungsmöglichkeiten für optimale Passform
  • Komfortables, einhändiges Öffnen durch Monomatic-Verschluss

POC Skihelm Skull X

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Mit diesem Skihelm von POC erhalten Interessenten mit Gewissheit einen Kopfschutz, der wie angegossen passt. Hier nämlich sind ganze 15 verschiedene Größen verfügbar, vom XS für Kinder, bis zum XXL (Erwachsene). Darüber hinaus besteht jeweils eine Auswahl aus 11 verschiedenen Farbdesigns. Bei all dieser Flexibilität bleibt dank der In-Mold-Technologie auch die Funktionalität nicht auf der Strecke. Das Modell Skull X zeichnet sich durch effektive Ventilation, hohen Komfort und Robustheit aus. Die Außenschale mit mehreren EPP-Schichten hält wiederholt aufeinanderfolgenden Stößen zuverlässig stand, während verschiedene Schaumstoffeinlagen im Inneren eine optimale Passform garantieren. Mit Gitter verkleidete Luftschlitze im Stirnbereich ergeben indes ein stetig reguliertes Klima innerhalb des Helmes.

  • Skihelm für jedes Alter
  • 15 verschiedene Größen bei 11 Farben auswählbar
  • Mold-In-Technologie
  • Mehrschichtige Außenschale
  • Verschiedene Schaumstoffeinlagen im Inneren für effektiven Tragekomfort

Skihelm von Black Crevice

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Der Skihelm von Black Crevice heißt Arlberg. Sein integriertes Visier ist im Pilotenstyle gehalten. Zusätzlich beinhaltet der Lieferumfang ein Ersatzvisier und eine Helmtasche. Er ist mit 12 Belüftungsöffnungen und einem modernen Hörsystem ausgestattet. Dieses funktioniert mit Ohrenpads. Für die Skibrille wurde eine extra Halterung eingebaut. Seine perfekte Anpassung an den Kopf, wird über den praktischen und benutzerfreundlichen Verstellrand erreicht. Ein verstellbares Kinnband sorgt zusätzlich für optimalen Halt. Die Polsterung ist herausnehmbar und atmungsaktiv.

Black Crevice „Arlberg“ verbindet hochwertiges Design mit Sicherheit. Der Helm beinhaltet zwei unterschiedliche Visiere: Dabei sorgt das abgedunkelte Visier für den Durchblick und das in orange eingefärbte für schlechte Witterungen. Sie lassen sich einfach austauschen. So ist der Skifahrer nicht nur optimal vor der Sonne, sondern auch vor schlechten Wetterbedingungen geschützt.

Beide Visiere sind aus Polycarbonat hergestellt, welches sowohl kratzfest, als auch bruchsicher ist.
Hinzu kommt eine Anti Fog Beschichtung, die dafür sorgt, dass die Brille nicht beschlägt. Durch das leichte Ab- und Aufklappen, kann das Visier in unterschiedlichen Stellungen Fixierung erfahren. Dies ist gerade dann wichtig, wenn die Sonne einen ganz bestimmten Einfallswinkel aufweist, welchen normale Visiere nicht abdecken.

Der Helm wurde im Inmould Verfahren gefertigt. Dadurch entsteht eine stabile Helmstruktur, die für mehr Sicherheit sorgt. Das integrierte Lüftungssystem besteht aus 12 Öffnungen. Einen perfekten Sitz erhält der Skifahrer unter anderem durch die Polsterung und dem Einstellrad. Zusätzlichen Komfort bietet das Kinnband, welches eine Y-Konstruktion aufweist. Sein Innenfutter besteht aus Fleece und Mesh Material. Es trocknet schnell und lässt das Gesicht des Trägers atmen. Außerdem ist es mittels eines Klettverschlusses schnell vom Helm zu lösen und leicht in der Maschine bei 30 °C zu waschen.

Eine Kopfgrößenanpassung findet über Einstellrad statt. Binnen weniger Sekunden ist so die korrekte Größe eingestellt. Der Helm ist in drei verschiedenen Größen lieferbar:

S: Kopfumfang: 51 cm – 53 cm
S/M: Kopfumfang: 54 cm – 57 cm
M/L: 58 cm – 61 cm

Um den Helm möglichst einfach transportieren zu können, wird eine Helmbag direkt mitgeliefert.

Mit dem Skihelm Arlberg von Black Crevice kann sich der Skifahrer nicht nur sicher fühlen, sondern auch den Pulverschnee auf der Piste genießen. Brillenträger haben den Vorteil der integrierten Halterung, sodass jeder seine Umwelt so wahrnehmen kann, wie sie vor ihm liegt.

  • Skihelm mit 2 Visieren
  • Inmould Herstellungsverfahren
  • Verstellrad vereinfacht genaue Anpassung des Helms
  • Optimaler Halt durch Kinnband
  • Innenfutter atmungsaktiv und herausnehmbar

Der Wa-2 Helm von CMP

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Bei dem Wa-2 Helm von CMP handelt es sich um einen Skihelm mit modernstem Belüftungssystem. Dazu gehören vier Verstellbare und zwölf feste Belüftungsöffnungen. Sein Kinnband ist individuell auf die jeweilige Kopfgröße anzupassen. Das Innenfutter nehmen Nutzer einfach heraus, es ist antibakteriell und dabei atmungsaktiv. Ohren sind über passende Polster noch einmal extra geschützt. Auch sie können Kunden natürlich auf die Kopfform des Skifahrers anpassen. Ein Visier ist bei diesem Exemplar direkt integriert.

Der Skihelm ist sowohl für Frauen, als auch für Männer geeignet und besitzt ein integriertes Visier, welches sehr gut für Träger einer Brille passt. Via Inmould Technologieverfahren erfuhr die Schale ihre Herstellung. EPS wird direkt in die Schale aus Polycarbonat eingeschäumt. Zertifizierung findet nach EN 1077 – B Norm statt.

Schlagfestes ABS umgibt die Außenschale. Insgesamt stehen dem Helm 16 Belüftungsöffnungen zur Verfügung. Vier sind davon verstellbar. Bei 30° waschen Anwender das Inlay. Durch die Atmungsaktivität des Innenfutters schwitzt der Skifahrer weniger. Über das Sicherheitsband am Kinn wird der Helm individuell befestigt. Auch der Helm selber ist micrometrisch verstellbar, sodass der Kopf des Skifahrers bei optimalen Einstellungen gut gesichert ist.

Das Visier ist abnehmbar und besitzt eine Schicht, die nicht beschlagen kann. Zudem schützt es gegen UV Licht und ist kratzfest, es deckt alle Lichtverhältnisse ab. Träger brauchen das Visier somit nicht wechseln, wenn die Licht- oder Witterungsverhältnisse sich ändern.

572 g beträgt das Helmgewicht und ist somit auch für Anfänger gut geeignet. Das Preis–Leistungsverhältnis wird von der Firma CMP aufgestellt. Beste Materialien, gekoppelt mit einem hohen Maß an Sicherheit, zu erschwinglichen Preisen. Da ist dann auch noch ein Skikurs drin, der dem Skifahrer Tricks und Kniffe beibringt, um auch auf größeren Pisten fahren zu können. Verschiedene Farben bieten Käufer Abwechslung bei der Wahl. Dazu sollte der Träger vorher den Umfang seines Kopfes abmessen, um auf der Piste optimal geschützt zu sein. Ein paar Millimeter gleicht das System aus.

  • Modernes Lüftungssystem mit 16 Öffnungen
  • Inlay bei 30°C waschbar
  • Außenschale besteht aus schlagfestem ABS
  • Ohren sind extra gepolstert
  • Mit 572 g sehr leicht

Kinderhelm der Firma Alpina

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Von der Firma Alpina wurde der Kinderhelm Carate LE Visor HM auf den Markt gebracht. Sein Innenfutter ist herausnehmbar und für Handwäsche geeignet. In der Helmschale sitzen Belüftungsöffnungen, die für eine optimale Klimatisierung von Brille und Helm sorgen. Der Helm gilt als extrem leicht und sicher. Die Außenschale ist mit dem EPS Kern vollständig verbunden. Mikroskopische Luftkammern weißt das Material auf, die für eine optimale Dämpfung stehen. Hoher Komfort wird nicht zuletzt durch den soften Mikrofleece im Nackenwärmer hervorgerufen.

Während die Skibrille zwicken und verrutschen kann, bleibt das Visier am Helm fest. Daher bietet der Kinderhelm der Firma Alpina Vorteile im Gegenteil zu einer Skibrille. Neben den Vorzügen, steht der Schutz klar im Vordergrund. So bietet Alpina in allen ihren Helmen eine Innenschale, die für optimale Dämpfung steht. Trotz des sehr geringen Gewichts ist der Skihelm extrem stabil. Hochmodernes Material sorgt dafür, dass der Kopf auch im Falle eines Sturzes gut geschützt bleibt. Wichtig ist auch, dass das Gurtband, welches unter dem Kinn, mit einem Druckknopf verschlossen wird, nicht drückt und von alleine öffnet. Bedienbar ist diese Sicherung auch mit Skihandschuhen, so ist einmal weniger der Handschuh aus und wieder anzuziehen.

Bei Unfällen auf den Pisten geht es oft um den Kopf. Daher ist es wichtig, dass Fahrer Helme tragen. Egal ob Kinder oder Erwachsene, die eigene Sicherheit sollte immer vor gehen. Alpina sorgt dafür, dass der Kopf ihrer Kinder auf der Piste immer gut geschützt ist. Bevor es zum ersten Skitag geht, ist der Helm an den Kopf des Kindes anzupassen. Dabei kann ein Erwachsener gut helfen, indem er die Festigkeit des Sitzes vom Skihelm am Kopf testet. Erst wenn dieser nicht mehr verrutscht, starten erste Abfahrten.

Helme von Alpina passen für Abfahrtspisten und für die Loipen, auch hier können Unfälle geschehen. Grade wenn Kinder noch etwas unsicher auf ihren Skiern stehen, ist ein Helm verpflichtend für die Sicherheit. Loipen verfügen ebenfalls über leichte Hänge und Abfahrten, oft kommt es hier zu kleineren Stürzen, die jedoch durch den Pulverschnee und den passenden Helm Abfederung erhalten. Dann heißt es einfach aufstehen, Ski richten und weiter fahren.
Dank den neuen Techniken, fallen bleibende Schäden öfters weg.

  • Sehr sicherer Kinderhelm
  • Innenfutter herausnehmbar
  • Außenschale mit dem Kern fest verbunden
  • Optimale Dämpfung durch modernes Materialien

Skihelm von Uvex

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Uvex' Skihelm P1 us ist dank eines modernen Gurtbandes stufenlos anpassbar. Dabei kommt das FAS System zum Tragen, es sorgt nicht nur für Sicherheit, sondern auch einen optimalen Sitz. Sein Material ist eine Innovation von Kunststoffen, die den Helm besonders leicht und sicher machen. Durch das IAS System passen Kunden den Helm exakt an den Kopf des Trägers.

Der P1 us ist in der 2.0 Version der leichteste Hartschalenhelm, der derzeit auf dem Markt existiert. Dies wird durch diverse Patente, die auf Uvex + Technology angemeldet sind erst möglich. Es wurde eigens ein Kunststoff entwickelt, der den Helm um 20 Prozent leichter, aber auch um 16 Prozent stabiler macht. Diese Prozentzahlen richten sich nach der vorgegebenen Norm. Ingenieure arbeiten permanent in den Fürther Räumlichkeiten, an weiteren Verbesserung der Materialien. Nur so konnte eine extrem schlagfeste Innenschale entstehen, die auch noch den Schock, bei einem Aufprall absorbiert. Zusätzlich ist der Kunststoff thermoplastisch. In wenigen Worten: Der Skihelm von Uvex ist leicht, widerstandsfähig und sicher.
Ein leichter Helm wirkt sich vorteilhaft auf die Nackenmuskulatur des Skifahrers aus, mögliche Fliehkräfte sind deutlich minimiert. Dies bringt mehr Spaß bei den Abfahrten und deutlich weniger Risiken für den Nacken bei einem Sturz.

Um die innere Größe des Helms optimal einzustellen, ist das IAS System zuständig. Skifahrer erkennen die Umwelt problemlos, da die Firma Uvex auf das Natural Sound System setzt. Er ermöglicht es dem Träger, Rufe und andere Dinge in seinem Umkreis sofort aufzunehmen. Es gibt den Skihelm derzeit in 14 unterschiedlichen Farben und drei Größen. Vor dem Kauf sollte daher unbedingt der Umfang des Kopfes abgemessen werden.

Folgende Größen sind im Angebot:

  • 52 cm bis 55 cm
  • 55 cm bis 59 cm
  • 59 cm bis 62 cm

Der Helm ist die optimale Ergänzung zur Skiausrüstung. Fahrer die es leicht und doch sicher wünschen, setzen bereits seit Längerem auf den Uvex p1 us 2.0. In diversen Tests steht er immer mit auf dem Siegerpodest. Sein hoher Sicherheitsstandard, gekoppelt mit dem geringen Gewicht ist einfach überzeugend. Mit weit unter 100 Euro ist das Preis-Leistungsverhältnis mehr als nur gut und empfehlenswert.

  • Aktives Ventilationssystem
  • IAS System zum Verstellen der Größe
  • Moderner Hartschalenhelm
  • Sehr leichtes Material

Skihelm Test und weitere Informationen

Snowboardhelm

Fast jährlich gelangen neue Modelle verschiedenster Art auf den Markt. Innovationen und neuartige Designs beziehungsweise Konzepte erweitern das Sortiment kontinuierlich. Dabei reichen die Produkte von äußerst günstigen Artikeln ab 30 Euro, bis hin zu Hochleistungs-Protektoren für mehrere hundert Euro. Je nach Variante finden komplexe Technologien Anwendung und die Qualität ist für Laien nur selten auf den ersten Blick zu erkennen. Selbst simpelste Konstruktionen erwecken aufgrund ihrer Form den Eindruck, dass sie einen Kopf zuverlässig umschließen und vor jeglichen Krafteinwirkungen bewahren. Derweil ergibt sich ein eigentlicher Schutzeffekt durch die Verarbeitung der Außen- und Innenschalen, während andere Details wie Lüftungsschlitze über den gegebenen Komfort entscheiden. Um bei dieser Vielfalt die individuellen Ansprüche ausreichend zu bedienen und auch wirklich effektive Protektoren ihr Geld wert sind, verhilft ein Skihelm Test zur richtigen Entscheidung. Institutionen wie Stiftung Warentest, aber auch der deutsche Skiverband bieten in dieser Hinsicht vertrauenswürdige Informationen und Empfehlungen auf Basis echter Praxis.

Anders verhält es sich jedoch bei vereinzelten Websites und Portalen mit nur vermeintlichen Produkttests sowie Ranglisten im Internet. Solche Anbieter stützen ihre Einschätzung fernab jeglicher Seriosität in aller Regel auf bloßen Herstellerangaben, statt persönlichen Überprüfungen. In den meisten Fällen ist davon auszugehen, dass vorgebliche Prüfer die aufgeführten Helme nie wirklich in den Händen hielten.

Statt solcher Praktiken handelt es sich bei dieser Seite hier um keinen Skihelm Test, sondern lediglich um einen generellen Ratgeber zum Thema inklusive einem Vergleich diverser Beispiele und weiteren allgemeinen Informationen sowie beachtenswerten Hinweisen zum Gebrauch.


Warum ein Skihelm nötig ist

Eine steile Abfahrt und Slalom auf Skier, coole Tricks mit dem Snowboard oder rasante Rodelei mit einem Schlitten – all das macht zweifelsohne enormen Spaß und das Treiben im Schnee ist etwas ganz Besonderes. Doch solche Abenteuer auf der Piste bergen aufgrund hoher Geschwindigkeiten und Dynamik ein gewisses Risiko. Zum einen betrifft dies Stürze auf den Boden oder gegen Hindernisse und weiterhin besteht die Gefahr des Zusammenpralls mit anderen Personen. In beiden Fällen hilft ein Skihelm, schlimme Kopfverletzungen zu vermeiden.

Abgesehen von diesem Faktor Sicherheit spielt ebenso der rechtliche Aspekt eine Rolle. Denn es gab in der Vergangenheit durchaus Streit vor Gericht, wo es darum ging, ob ein Unfallopfer nun einen Helm trug oder nicht. Insofern ist Unfallopfern, selbst wenn das Unglück aufgrund des Fehlverhaltens von anderen geschieht, mitunter eine Mitschuld an den Verletzungen anzulasten, wenn sie sich nicht ausreichend gegen eben dies absicherten. In gewissen Fällen entscheidet das über die Höhe von Entschädigungssummen, beziehungsweise die Leistungsbereitschaft der Versicherungen. Um stets auf der sicheren Seite zu sein, gehört also ein professioneller Kopfschutz zur Grundausstattung auf den Schneepisten.


Welche Bauarten gibt es?

Für praxistaugliche Skihelme gibt es zwei, beziehungsweise drei vorherrschende Arten der Konstruktionen. Zum einen ist das die Hard-Shell-Technologie und zum anderen In-Mold-Technologie. Die erste, auch Hartschalen-Konstruktion genannte Bauweise zeichnet sich durch eine äußerst harte Außenschicht aus. In der Regel ist diese aus etwa zwei Zentimeter dickem Kunststoff gefertigt. Darunter befindet sich eine aus Schaumstoff zusammengepresste Schicht, welche Stöße effektiv absorbiert. Da diese beiden Komponenten gewissermaßen getrennt voneinander sind, besteht genügend Möglichkeit für ein integriertes Belüftungssystem.

Bei einer In-Mold-Variante ist das Gegenteil der Fall. Hier ist eine dünne, aber dennoch hinreichend harte Außenschale direkt mit dem stoßsicheren Dämm-Stoff im Innern verbunden. Vorteil dieser Bauart ist, dass sie weit weniger Gewicht zustande bringt. Eine Schnittmenge zwischen den beiden Ausführungen stellen Hybrid-Konstruktionen dar. Diese stehen für ein Maximum an Schutz und Robustheit selbst bei harten Schlägen, sowie luftigen Tragekomfort und Dämmung durch die zusätzliche Innenschale.


Skihelm – wie muss er sitzen?

Skihelm Kinder

Jede der vorherrschenden Bauformen birgt Vor- und Nachteile. Ganz gleich für was sich Käufer entscheiden. Am wichtigsten ist dabei, dass der Helm optimal sitzt. Die perfekte Passform offenbart sich freilich nur beim ersten Tragen nach etwa zehn Minuten, wenn keinerlei unangenehme Druckpunkte entstehen. Beim bloßen Anprobieren ist dennoch auf gewisse Aspekte zu achten. Idealerweise sitzt der Kopfschutz bei geöffnetem Kinnverschluss ohne zu wackeln und bleibt bei vorn übergebeugter Haltung am Kopf. Ein paar schnelle Bewegungen und Kopfschütteln zeigen darüber hinaus die Rutschfestigkeit. Gleichwohl ist eine allzu enge Passform auf Dauer nachteilig. Unter Umständen führt das zu Kopfschmerzen, außerdem besteht möglicherweise zu wenig Platz für eine zusätzliche Skibrille. Jene lässt sich im Optimalfall problemlos integrieren und schließt bündig mit den Rändern des Schutzhelmes ab. Im Zuge all dieser Gesichtspunkte ist schließlich noch zu erwähnen, dass es durchaus den ein oder anderen speziellen Skihelm für Damen oder Kinder gibt. Ein solches Modell ist dann punktuell auf die spezifische Anatomie ausgerichtet und entsprechend schmaler oder flacher. Ansonsten geben Größenangaben hinreichend Aufschluss über die Passform in Bezug auf den Kopfumfang:

  • Größe XXXS für 49 bis 50 cm Umfang
  • Größe XS für 53 bis 54 cm Umfang
  • Größe M für 57 bis 58 cm Umfang
  • Größe XL für 61 bis 62 cm Umfang

Skihelm – was zu beachten ist

Während also beim Snowboardhelm für Damen, Kinder oder Herren die Größe erst einmal über die generelle Nutzbarkeit entscheidet, bestimmen diverse andere Eigenschaften über die Qualität und Tauglichkeit. Käufer behalten daher bei der Auswahl einige Komponenten genau im Blick:

  • Kinnband und Verschluss
  • Verstellmöglichkeit für Passgenauigkeit
  • Zusätzliche Polsterung
  • Lüftungskonzept
  • Visier

Das Kinnband bewirkt überhaupt erst einen ganzheitlich festen Sitz des Helmes auf dem Kopf. Im besten Fall ist der Verschluss dabei mit einer Hand zu lösen, während außerdem etwas Polsterung für ein angenehmes Tragegefühl sorgt. Hochwertige Helme verfügen zudem im Bereich des Hinterkopfes über eine Möglichkeit der Feinjustierung, um den Sitz des Kopfschutzes genau an die eigene Kopfform anzupassen. Ebenfalls ein hervorragendes Qualitätsmerkmal sind zusätzliche Polsterungen, beispielsweise an den Ohren. Das Konzept der Lüftung, etwa durch Schlitze oder gar Kanäle, ist umso bedeutsamer, je länger ein Skihelm am Kopf sitzt. Eine effektive Ventilation erzeugt dabei ein ausgeglichenes Klima, auch bei starkem Schwitzen. Am Ende geht es noch um den Schutz der Augen. Ein Helm mit Visier erübrigt in den meisten Fällen eine extra Skibrille und ist darüber hinaus für Brillenträger etwas besser geeignet. Ist hingegen eine zusätzliche Augenbedeckung notwendig, sind Helme mit einem Punkt zur Fixierung des Bandes der Skibrille am Hinterkopf empfehlenswert.


Wo Skihelme zu kaufen sind

Interessenten erhalten einen Skihelm bei Decathlon, Intersport oder ähnlichen Fachgeschäften für Sport. Vorteilhaft bei jenen Adressen ist, dass sich die Modelle vor Ort anprobieren lassen und das Personal auf Wunsch Beratung leistet. Davon abgesehen gelangt unter Umständen zur Wintersaison der ein oder andere Skihelm bei Aldi oder ähnlichen Discountern ins Sortiment und ist dann zum Schnäppchenpreis zu haben. Ansonsten ist das Internet die ergiebigste Anlaufstelle. Bei Amazon und Co. ergibt sich für Käufer eine umfangreiche Produktpalette mit direkten Vergleichsmöglichkeiten. Ein ganz bestimmter Skihelm mit Visier für Damen in einer favorisierten Farbe etwa findet sich auf diese Weise gewiss am schnellsten.


Fazit

Beim Ski- sowie Snowboardfahren geht es mitunter rasant zu und hohe Geschwindigkeiten, sowie schnelle Richtungswechsel sind Gang und Gäbe bei der Abfahrt. Daher gehört ein Skihelm idealerweise zur Grundausstattung auf der Piste. Die Modelle, allen voran von Uvex oder Alpina, schützen den Kopf effektiv vor Verletzungen und bieten dank hochwertiger Verarbeitung sowie cleveren Details einiges an Komfort. Zu beachten gilt dabei in erster Linie der passgenaue Sitz am Kopf.

Hierfür empfiehlt es sich, einen Skihelm bei Intersport, Decathlon oder ähnlichen Geschäften anzuprobieren und in diesem Zuge eine Beratung durch die örtlichen Mitarbeiter einzuholen. Denn Ausstattungsmerkmale wie Kinnband, Belüftung oder Visier entscheiden über die Langzeittauglichkeit eines jeden Helmes. Wer sich bereits auskennt, findet seinen Kopfschutz am bequemsten im Internet. Amazon und andere Onlineshops halten eine enorme Produktpalette bereit, aus der sich direkt die passende Kombination aus Skihelm mit Brille aussuchen und bestellen lässt.