In Kooperation mit der Knopp-Media GmbH
« Zurück zur Kategorie "Fahrrad"

Kinderfahrrad 20 Zoll Test & Vergleich Ratgeber

Drei der besten Kinderfahrräder 20 Zoll 2021 im Vergleich

Irgendwann ist es bei jedem Kind so weit: Es will Fahrrad fahren lernen. Sei es bereits im zarten Alter von drei Jahren oder später. Fahrradfahren bietet viele Vorteile für die Gesundheit; vor allem aber bedeutet es, einen wichtigen Schritt in die Selbstständigkeit der Kleinen. Damit sie mit ihrem neuen Fahruntersatz sicher unterwegs sind, ist es ausschlaggebend, dass die Eltern beim Kauf einige Kriterien berücksichtigen. Bei einem 20-Zoll-Kinderfahrrad ist das besonders wichtig, da es das erste Rad ist, mit dem die Kinder am Straßenverkehr teilnehmen dürfen. Dieser Ratgeber klärt Sie auf.

T&Y Trade 20" 20 Zoll Kinder Fahrrad
Preis
149,90
 
Zuletzt aktualisiert am
23.09.2021 10:08
RoyalBaby Kinderfahrrad Jungen Mädchen
Preis
215,99
 
Zuletzt aktualisiert am
20.09.2021 21:17
Actionbikes Kinderfahrrad Donaldo - 20 Zoll
Preis
139,99
 
Zuletzt aktualisiert am
25.09.2021 05:57
ABBILDUNGUnsere Arbeitsweise Transparenz für unsere Nutzer
ModellT&Y Trade 20" 20 Zoll Kinder FahrradRoyalBaby Kinderfahrrad Jungen MädchenActionbikes Kinderfahrrad Donaldo - 20 Zoll
Preis* *Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Unsere Kinderfahrrad 20 Zoll Auswahl

Für die Prinzessin auf Rädern

Das rosafarbene Trendrad für junge Mädchen überzeugt vor allem durch die gute und robuste Verarbeitung. Dank einer schlagfesten Mehrfachlackierung ist das Fahrrad vor Kratzer durch Stöße gewappnet. Für Sicherheit sorgen zwei Handbremsen und eine Rücktrittbremse. Mit einem Schutzblech hinten und vorne und einem zusätzlichen Kettenschutz können Mädchen zwischen 6 und 9 Jahren sicher durch die Gegend flitzen. Für einen schnellen Fahrspaß wird dieses Fahrrad mit 20 Zoll schon zu 85 % vormontiert nach Hause geliefert.

  • empfohlen für eine Körpergröße ab 125 Zentimetern
  • Rahmenhöhe: 30 Zentimeter
  • in der beliebten Farbe rosa
  • schlagfeste Lackierung

Blickfang garantiert

Das Fahrrad für Jungs und Mädchen ist mit dem Design ein echter Blickfang! Es bietet noch mehr als das: Die Kinder sind damit sicher unterwegs, denn es ist mit Reflektoren vorne und hinten, sowie zwei voneinander unabhängigen Bremssystemen ausgestattet. Das Kinderrad verfügt über Schutzbleche vorne und hinten, rutschfeste Pedalen und einen Kettenschutz. Mit einer Klingel können die Kleinen im Verkehr auf sich aufmerksam machen.

  • in verschiedenen Zollgrößen
  • mit Klingel und Reflektoren
  • Stahlrohrrahmen
  • zwei Bremssysteme

Für erste Radtouren

Ist es Zeit für die erste, selbstständige Radtour, steht Ihnen und Ihren Sprösslingen nichts mehr im Weg. Die Ausstattung mit Reflektoren an den Pedalen und der Klingel, machen Ihr Kind sichtbar und bereit zur Ankündigung. Es verfügt weiterhin über Schutzbleche, einer Halterung für Trinkflaschen und einem Korb. Der Sattel lässt sich höhentechnisch verstellen, sodass es einen mehrjährigen Gebrauch gewährleisten kann. Weiteres ist das Kinderfahrrad ausgestattet mit einem Kettenschutz, gepolsterte Lenkergriffe und Bremsen hinten und vorne. Die Auswahl erstreckt sich mit Angeboten ab 12 Zoll für die ganz Kleinen, hier mit der Ausstattung von Stützrädern, bis hin zu 20 Zoll.

  • Ausführungen von mehreren Größen und Altersrichtungen
  • höhenverstellbarer Sattel
  • gepolsterte Lenker
  • mit Halterung für Trinkflaschen und Korb

Warum ist Fahrrad fahren für Kinder gesund?

Mit dem Fahrrad durch die Gegend zu brausen, begeistert jedes Kind. Neben dem Spaß bietet die Betätigung viele Vorteile für die Gesundheit der Kinder:

  • Statt vor dem Fernseher zu sitzen, spielen sie an der frischen Luft und bewegen sich.
  • Bewegung ist der ideale Ausgleich zum langen Sitzen in der Schule. Sie baut Stress ab, sorgt für eine bessere Durchblutung von Muskeln sowie des Gehirns und fördert das Verdauungssystem.
  • Radfahren macht schlau! Studien haben gezeigt, dass es die Bildung neuer Gehirnzellen im Hippocampus unterstützt. Die zuvor beschriebene bessere Durchblutung des Gehirns erhöht zudem die Aufnahme- und Konzentrationsfähigkeit.
  • Das Fahren mit dem Fahrrad aktiviert das Immunsystem.
  • Fahrradfahren fördert Koordination, Motorik und die Balance.

Ab welchem Alter können Kinder Fahrrad fahren?

Es ist schwierig, diese Frage pauschal zu beantworten, da sich jedes Kind in seinem eigenen Tempo entwickelt. Wichtig ist, dass es über die motorischen Fähigkeiten und den notwendigen Gleichgewichtssinn verfügt. In der Regel ist das ab etwa drei Jahren der Fall.


Arten von Kinderfahrrädern

Natürlich gibt es für Kinder weniger Fahrradtypen als für Erwachsene. Kinderfahrräder lassen sich grob in drei Kategorien unterteilen:

Kinder-Citybikes sind ideal für den täglichen Gebrauch. Damit fahren die Kleinen sicher zur Schule oder besuchen Freunde. Viele Modelle sind mit Gepäckträger und Fahrradkorb ausgerüstet.

Kinder-Mountainbikes sind an den griffigeren, dickeren Reifen zu erkennen sowie an der für Mountainbikes typischen Gabelfederung. Der Sitz ist vorgebeugt und ungefähr auf der gleichen Höhe wie der Lenker.

Kinder-BMX-Fahrräder sind besonders sportlich. Der Sitz ist bei den BMX-Rädern tief angelegt und der Einstieg dafür höher.


Die Zoll-Größe von Kinderrädern

Während bei Fahrrädern für Erwachsene die Rahmengröße entscheidend ist, kommt es bei Kinderrädern auf die Größe oder besser gesagt den Durchmesser des Laufrades an. Dieser wird in Zoll angegeben und ist seitlich auf den Reifen aufgedruckt. Die folgende Übersicht hilft dabei, herauszufinden, welches die richtige Fahrradgröße für das eigene Kind ist:

Kinderfahrrad 12 Zoll

Das kleinste der Kinderfahrräder zählt zu den sogenannten Spielfahrrädern. Es eignet sich ab einer Körpergröße von 95 Zentimetern, die in der Regel im Alter von drei Jahren erreicht ist. Zur Sicherheit der Kleinkinder dient eine geschlossene Kettenführung aus Kunststoff, die verhindert, dass lange Hosenbeine in die Kette geraten.

Kinderfahrrad 14 Zoll

Sobald das Kind einen Meter groß ist, kann es mit einem 14-Zoll-Rad fahren. Dieses gilt immer noch als Spielfahrrad. Es gehört zu den seltensten Modellen, da Kinder so schnell wachsen, dass sie diese Größe meist überspringen.

Kinderfahrrad 16 Zoll

Das 16 Zoll Fahrrad ist für Kinder, die über einen Meter groß und bereits sicher auf zwei Rädern unterwegs sind.

Kinderfahrrad 18 Zoll

Beim 18 Zoll Fahrrad handelt es sich um das letzte Rad, welches in die Kategorie Spielfahrrad fällt. Kleinkinder ab 115 Zentimeter Körpergröße sind damit gut bedient.

Kinderfahrrad 20 Zoll

Es ist das erste verkehrstüchtige Fahrrad, das die meisten Kinder im Grundschulalter bekommen. Es eignet sich ab einer Körpergröße von etwa 120 Zentimetern oder mindestens 55 Zentimetern Schrittlänge.

Kinderfahrrad 24 Zoll

Das Fahrrad 24 Zoll ist ideal ab einer Körpergröße von 140 Zentimetern. Die Kinder sind nun alt genug, um eine Gangschaltung richtig zu bedienen.


Das passende Kinderfahrrad aussuchen – Einige Tipps

Die richtige Fahrradgröße ist ausschlaggebend für die Sicherheit des Kindes. Ist es zu groß, kann es nicht die erforderliche Kontrolle darüber ausüben, was gefährliche Stürze zur Folge haben kann. Zu kleine Fahrräder wiederum führen zu einer ungesunden Körperhaltung.

Niemals auf die Altersangabe achten, sondern auf die geeignete Körpergröße oder Innenbeinlänge. Kinder wachsen unterschiedlich schnell.

Um die richtige Sattelhöhe zu ermitteln, die Innenbeinlänge mit 0,885 multiplizieren. Einfacher ist es, das Kind auf den Sattel setzen zu lassen, mit dem Pedal am tiefsten Punkt. Es sollte den Boden mit den Zehenspitzen problemlos erreichen und mit ausgestreckten Beinen bequem auf dem Pedal stehen können.

Zwischen Schritt und Oberrohr sollte eine gute handbreit Abstand sein, damit das Kind mühelos auf das Fahrrad steigen und ebenso schnell wieder absteigen kann. Dies ist vor allem in Gefahrensituationen wichtig. Der Lenker befindet sich in Beckenhöhe oder ein wenig darüber. Vor allem bei jüngeren Kindern zwischen drei und sechs Jahren sollten Eltern ihre motorische Fähigkeit beziehungsweise ihr Fahrkönnen berücksichtigen.

Für die Fahrsicherheit zwar unbedeutend, aber für das Kind umso wichtiger: Farbe und Design des Kinderfahrrads. Natürlich soll das neue Gefährt gefallen! Eltern kennen bestimmt die Lieblingsfarbe ihres Nachwuchses und wissen, was ihrem Kind gefällt. Soll es ein Fahrrad mit Korb vorne und Stickern der Lieblingssendung sein oder doch lieber ein sportlicher Flitzer mit Bar-Ends, den Hörnern seitlich am Lenker?


Worauf gilt es beim Kauf eines Kinderfahrrads mit 20 Zoll zu achten?

Abgesehen von der richtigen Größe, sind Qualität und Sicherheit des Kinderfahrrads essenziell. Vor allem, weil das 20-Zoll-Kinderfahrrad das erste Gefährt ist, mit dem die Kinder am Straßenverkehr teilnehmen. Das bedeutet, dass es einerseits StVZO-tauglich sein muss, und andererseits das Kind optimal schützen sollte.

  • Jeweils ein Licht vorn und hinten am Kinderfahrrad. Dieses ist entweder batteriebetrieben oder mit einem Dynamo.
  • Obligatorisch sind ein weißer Reflektor vorne sowie ein roter hinten, gelbe Reflektoren an beiden Seiten der Pedalen sowie in den Speichen, es sei denn das Fahrrad verfügt über Reifen mit Reflexstreifen.
  • Das Kinderfahrrad benötigt eine gut hörbare Klingel.
  • Das Gesetz schreibt zwei voneinander unabhängige Bremssysteme vor. Eines für das Vorder- und eines für das Hinterrad, die mit entsprechenden Hebeln am Lenker bedient werden. Rücktrittbremsen sind nicht verkehrstauglich!
  • Kriterien für die Qualität und allgemeine Sicherheit des Kinderfahrrads mit 20 Zoll.

Gesetzlich zwar nicht vorgeschrieben, aber dennoch erforderlich sind folgende Eigenschaften des Kinderfahrrads:

  • Ein höhenverstellbarer Sattel und Lenker, damit das Fahrrad mit dem Kind mitwächst. Um eine ungesunde Haltung vorzubeugen, sollte der Lenker zudem in der Neigung verstellbar sein.
  • Ein Prallschutz am Lenker reduziert Verletzungen bei Stürzen.
  • Die Reifen des Kinderfahrrads sind griffig sowie mindestens 37 Millimeter breit. Es empfehlen sich 17er Reifen.
  • Die Pedalen sind groß, rutschfest und haben keinerlei scharfe Kanten oder Zacken.
  • Eine Gangschaltung ist bei Kinderfahrrädern unnötig. Vor allem kleine Kinder überfordert sie eher. Falls der Schulweg sehr hügelig ist, empfiehlt sich eine Drei-Gang-Nabenschaltung. Erst das Jugendfahrrad benötigt eine Kettenschaltung.
  • Je leichter das Rad ist, desto einfacher ist es zu fahren.

Bis die Kinder wirklich sicher mit dem Fahrrad fahren können, ist es ratsam, dass die Eltern das Kinderfahrrad aussuchen, denn die Kleinen entscheiden aufgrund von optischen Merkmalen. Wichtiger aber ist die Sicherheit des Fahrrads. Zudem können beispielsweise lustige Aufkleber die Aufmerksamkeit der Kinder ablenken, was zu Stürzen führen kann.


Fazit zum Kinderfahrrad 20 Zoll

Es gibt wohl kaum ein Geschenk, das so viel Begeisterung auslöst, wie ein neues Fahrrad für das Kind. Während für den Nachwuchs aber in erster Linie das Aussehen des Kinderfahrrads ausschlaggebend ist, legen die Eltern vor allem Wert auf Qualität und Sicherheit, denn mit dem Kinderfahrrad dürfen die Kleinen zum ersten Mal am Straßenverkehr teilnehmen, was die Sicherheit umso mehr in den Vordergrund rückt. Neben der optimalen Größe und Sattelhöhe sollte es daher mit zwei voneinander getrennten Bremssystemen, Lichtern vorne und hinten sowie den gesetzlich vorgeschriebenen Reflektoren ausgerüstet sein. Trotzdem muss das Kinderfahrrad seinem Besitzer natürlich gefallen, sonst macht das Radfahren keinen Spaß! Die Kinder entscheiden also über die Farbe und Art des Rades, während die Eltern Acht geben, dass es über alle notwendigen Sicherheitskriterien verfügt.

Glossar

Periode

Mit dem Beginn der Blutung kann eine Frau sich fortpflanzen.

Retro

Richtung, die an alten Traditionen und Stilen wieder anknüpft.

Koordinationen

Es bedeutet, dass verschiedene Aktivitäten aufeinander abgestimmt werden und eine Ordnung stattfindet.

Grip

Bodenhaftung, Bodengrip, Straßenhaftung, Straßengrip

Durchmesser

Den größtmöglichen Abstand von Kugeln oder Kreise berechnen Anwender und Hersteller über die Maßangabe „Durchmesser“.

Reflektoren

Spiegelnde Objekte die vor allem im Straßenverkehr das Licht zurückwerfen.

Zoll

Zoll ist eine andere Maßeinheit für Länge. Wird von Zoll an Ländergrenzen gesprochen, so definiert dieser eine Gebühr, eine Steuer oder einen Grenzposten zur Überwachung der Einfuhr von Personen und Waren.

Mountainbike

Ein Fahrrad für die Ausübung von Fahrten in der Natur, insbesondere in hügeliger Landschaft, daher der Name Mountain = Berg. Heutzutage benutzen es viele Verbraucher, korrekt der StVo angepasst im Straßenverkehr.

Gepäckträger

Vorrichtung zur Halterung von Gegenständen auf Fahrzeugen, wie Autos und Fahrrädern.

Reflexstreifen

Reflektorenstreifen, die an der Kleidung oder an Taschen und Fahrrädern befestigt sind und zur Aufmerksamkeit im Straßenverkehr dienen.

Grobmotorik

Auch als motorische Fähigkeiten bekannt, beschreibt die Ausführung von Koordination der Hände und Füße sowie des gesamten Körpers und seiner Schnelligkeit.

Ponysattel

Reitunterlage für den Reiter, um den Rücken des Tieres zu schützen und diesen gleichmäßiger zu belasten. Ponysattel gelten hier als Sonderform, da sie leichter sind und sich so besser den natürlichen Maßen anpassen.

Sprössling

Wort mit Mehrfachbedeutung: Zum einen werden so Pflanzenkeimlinge bezeichnet, zum anderen ist dies ein Verniedlichungsbegriff für Kinder.

Kinderfahrrad

Baugleiche Modelle zum Fahrrad nur mit niedrigerer Sitzhöhe und Gewichts- bzw. Altersbegrenzung, um bereits im jungen Alter das Fahrradfahren zu erlernen.

Katzenaugen

Neben der Bezeichnung eines Sinnesorgans der Katze sind diese Bauteile vom Fahrrad mit diesem Begriff umschrieben. Katzenaugen befinden sich an den Speichen und reflektieren Licht in der Dunkelheit, um eine bessere Sichtbarkeit des Rades von der Seite zu ermöglichen.

Rücktritt

Form des Abbremsens des Hinterreifens bei Fahrrädern. Durch die Bewegung entgegen der Fahrtrichtung bremst die Kette die Bewegung des Rades.

Handbremse

Ist bei allen Fahrzeugen vorhanden. Durch einen Hebel wird hier beim Fahrrad das Vorderrad abgebremst, was bei abrupten Reaktionen zum Unfall führen kann. Andere Fahrzeuge, wie Autos haben eine Handbremse, um das Fahrzeug beim Stehen zu stabilisieren und ein Wegrollen zu vermeiden.

Hippocampus

Dem Cortex vorgelagerter Abschnitt des Gehirns, dass zuständig ist für das Erlernen neuer Fakten und Fähigkeiten. Der Hippocampus ist gleichzeitig der Sitz des Kurzzeitgedächtnisses.

BMX

Sporträder mit kleinen Rädern und hohen Lenkern für die Ausführung unterschiedlicher Stunts und Übungen.

Innenbeinlänge

Beschreibt ein Maß, dass sich aus der Länge der Strecke zwischen Fußsohle und Übergang des Beines in das Becken am Schritt ergibt.

Gangschaltung

Gangschaltung ermöglicht die Fahrweise des Fortbewegungsmittels zu verbessern. Stärkere Gänge benötigen mehr Kraft, setzen aber auch mehr Leistung um. Die Nabenschaltung veranlasst das Einrasten des Ganges in eine Nabe, um die gewünschte Einstellung nutzen zu können.

Ergonomie

Ergonomie stammt auch dem Griechischen und beschreibt alle Vorgänge des ausgeglichenen Körpers. Heute werden ergonomische Produkte vertrieben, die besonderen Wert auf eine gute Haltung und Statik des Körpers legen.

Dynamo

Generiert Energie aus Bewegung. Beim Fahrrad wird der Dynamo an den Reifen gelehnt und kommt so in Bewegung. Diese Energie wird auf eine Leichte übertragen und der Schweinwerfer funktioniert. Gleichzeitig ist dieser aber auch aus, wenn das Rad nicht fährt.

Quellen

Videos zu Kinderfahrrad 20 Zoll Vergleich

Weitere Themenbereiche

Auto & Motorrad Fahrrad

Mehr Vergleiche aus Fahrrad


Produkt melden
Contact Form
Bitte geben Sie Ihren Namen an
Bitte geben Sie Ihre e-Mail an
Bitte geben Sie Ihre Nachricht samt empfohlenen Produkt an.