In Kooperation mit der Knopp-Media GmbH ANZEIGE
« Zurück zur Kategorie "Freizeit"

Kinderroller Vergleich - inkl. Kinderroller Test Ratgeber sowie einer Auswahl der besten Produkte

kinderroller testBewegung ist für ein Kind wichtig. Umso entscheidender ist es, dass Eltern ihnen frühzeitig die Möglichkeit geben, sich auf andere Weise als zu Fuß fortzubewegen. Nach dem Dreirad folgt meist der Kinderroller. Er bietet Eltern und Kindern neue Aktionsmöglichkeiten. Sie sind mit einem kleinen Fahrgerät mobiler und schneller unterwegs. Sie trainieren ihr Gleichgewicht und lernen ihre Bewegungen so besser zu koordinieren. Ein Roller ist praktisch in seiner Bauweise und Aufbewahrung, denn mit wenigen Handgriffen kann er leicht verstaut werden und bildet somit den optimalen Reisebegleiter im Urlaub oder einem Tagesausflug. Mit einem Tretroller wird die Mobilität für Kinder fühlbar gemacht.

Hudora Big Wheel – 205
Gewicht
3,8 Kg
Höhenverstellbar
Material
Metall; Aluminium; Kunststoff
Geeignet für
Kinder und Erwachsene
Design
in 4 Farben erhältlich
Max. Belastbarkeit
max. 100kg
faltbar
Bremse
GT Hinterradreibungsbremse
Preis
78,99
 
Zuletzt aktualisiert am
26.10.2019 21:59
Fun pro ONE – LED
Gewicht
1,90 Kg
Höhenverstellbar
Material
Polyurethan
Geeignet für
Für Kinder ab 2 Jahre
Design
in 5 Farben mit LED Rollen erhältlich
Max. Belastbarkeit
50 Kg
faltbar
Bremse
Hinterradbremse für Not- und Sicherheitsstopps
Preis
68,90
 
Zuletzt aktualisiert am
26.10.2019 22:00
WeSkate Big Wheel
Gewicht
2,8 Kg
Höhenverstellbar
Material
Aluminium und Kunststoff, Griffe aus Gummi
Geeignet für
Kinder von 3 bis 15 Jahren
Design
5 verschiedene Designs mit blinkenden LED Rollen
Max. Belastbarkeit
60 Kg
faltbar
Bremse
Hinterradbremse
Preis
39,99
 
Zuletzt aktualisiert am
26.10.2019 22:00
Outcamer Kinderscooter
Gewicht
2,8 Kg
Höhenverstellbar
Material
Kunststoffen und Metall
Geeignet für
Kinder ab 3 Jahren
Design
9 verschiedene Designs
Max. Belastbarkeit
50 Kg
faltbar
Bremse
Metallverstärkte Bremse
Preis
39,99
 
Zuletzt aktualisiert am
26.10.2019 22:00
ABBILDUNGUnsere Arbeitsweise Transparenz für unsere Nutzer
ModellHudora Big Wheel – 205Fun pro ONE – LEDWeSkate Big WheelOutcamer Kinderscooter
Gewicht
3,8 Kg 1,90 Kg 2,8 Kg 2,8 Kg
Höhenverstellbar
Material
Metall; Aluminium; Kunststoff Polyurethan Aluminium und Kunststoff, Griffe aus Gummi Kunststoffen und Metall
Geeignet für
Kinder und Erwachsene Für Kinder ab 2 Jahre Kinder von 3 bis 15 Jahren Kinder ab 3 Jahren
Design
in 4 Farben erhältlich in 5 Farben mit LED Rollen erhältlich 5 verschiedene Designs mit blinkenden LED Rollen 9 verschiedene Designs
Max. Belastbarkeit
max. 100kg 50 Kg 60 Kg 50 Kg
faltbar
Bremse
GT Hinterradreibungsbremse Hinterradbremse für Not- und Sicherheitsstopps Hinterradbremse Metallverstärkte Bremse
Preis

Kinderroller Topseller

Hudora Big Wheel – 205

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Der Hudora Big Wheel ist ein klassischer City-Scooter im Bereich der Kinderroller. Er besticht durch eine hochwertige Verarbeitung aus Aluminium, was ihn robust und zugleich stabil macht. Dennoch ist er kein schweres Vehikel, sondern kann auch unter dem Arm zusammengeklappt transportiert werden. Durch größere Reifen als bei einem Standard-Kinderroller ermöglicht es der Hudora, dass Kinder und Erwachsene bis zu einer Maximalbelastung von 100 Kilogramm mit ihm durch die Städte cruisen können. Dank ergonomischer Formung des Corpus ist er leicht zu lenken. Für die Sicherheit sind Reflektoren an der Front und der Rückseite des Rollers angebracht.

  • Faltbar
  • Lenker bis auf 104cm höhenverstellbar
  • Starke Hinterradbremse
  • Modernes Design

Fun pro ONE – LED

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Dynamischer Fahrspaß auf der Straße oder im Garten gesucht? Dann ist der Kinderroller von fun pro ONE die richtige Wahl. Neben seiner leichten Bauweise und dem besonderen Design bringt er einen weiteren Vorteil mit sich, der auch der Umwelt Respekt zollt. Alle Bauteile dieses Tretrollers sind klimaneutral hergestellt und durch den TÜV Rheinland geprüft worden. Hierbei handelt es sich um einen ausgewiesenen Roller für Kinder und Jugendliche, der bis maximal 50 Kilogramm belastet werden darf. Großes Extra hier sind die blinkenden Radlager, die sich durch dynamische Aufladung ähnlich eines Fahrrad Trafos während jeder Nutzung regenerieren. Neben tollen Leuchteffekten sorgt dies für eine bessere Sicherheit im Straßenverkehr.

  • Faltbar und höhenverstellbar
  • Flüsterleise Räder und leichte Bauweise
  • Ab 3 Jahren nutzbar
  • Hochwertige Optik durch eloxierte Lenkerstange

WeSkate Big Wheel

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Ein besserer Stand auf allen Straßen dank vorderer Doppelbereifung mit dynamischer LED-Beleuchtung macht den WeSkate Big Wheel zu einem sicheren Fahrzeug und einem optischen Highlight eines jeden Kindes. Allein die Optik überzeugt zahlreiche Jungs und Mädchen, denn durch das neutrale, bunte und verspielte Graffitidesign ist für alle Geschmäcker etwas dabei. Besonderer Wert wird auf eine hochwertige Verarbeitung und die Sicherheit der Kinder gelegt. Das Trittpedal ist rutschfest beschichtet. Die Doppelbereifung gibt mehr Halt und die Lenkerstange ist massiv gebaut, damit sie in der City und auf unebenen Untergründen einen sicheren Halt bietet. Wenngleich die Hinterreifen um einiges kleiner ausfallen als die vorderen, sind auch sie doppelt angelegt und stabilisieren zusätzlich Kind und Fahrzeug.

  • Gutes Preis Leistungsverhältnis
  • 4 beleuchtete Räder ohne manuellem Aufladen
  • Von 3-12 Jahren geeignet
  • Maximalbelastung 50 Kilogramm
  • Lenkerstange auf 3 Höhen verstellbar

Outcamer Kinderscooter

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Fahrspaß schon für die Kleinsten. Ab zwei Jahren kann der Qutcamer Scooter genutzt werden. Neben seinem günstigen Preis ist er leicht im Aufbau, ausgezeichnet in der Stabilität und bietet zahlreiche Sicherheitsfeatures, die den Kleinen einen guten Weg in die schnellere Mobilität ermöglichen. Der Lenker ist in drei Höhen verstellbar und kann somit viele Jahre zum Einsatz kommen. Neben den Features zur besseren Stabilität und Sicherheit der Kinder besticht er durch eine große Farbauswahl. Vom klassischen Pink für Mädchen über blau für Jungs, zeigt er sich im frischen Grün oder modernen Rot in Graffitioptik. Gegenüber anderen Rollern gewährt der Hersteller eine Garantie von 6 Monaten, um die Beständigkeit des Produkts zu unterstreichen.

  • Höhenverstellbar und faltbar
  • Maximalbelastung: 50 Kilogramm
  • Hinterradbremse mit Not-Stopoption
  • Nur knapp 2 Kilogramm leicht

KESSER Kickroller

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Einfach, sportlich und wendig. Mit dem KESSER Cityscooter lernen Kinder spielend die Kontrolle des Körpergleichgewichts. Kleine und große Racer kommen mit diesem Tretroller auf Ihre Kosten. Die hochwertige Verarbeitung aus Kunststoff, Aluminium und Metall ermöglichen es auch Erwachsenen durch die Straßen zu düsen. Unterstützt wird dies von extragroßen Rädern, die einer Belastung bis zum 100 Kilogramm standhalten. Der Roller ist in den klassischen Unifarben rot, blau, schwarz und grün erhältlich. Der Hersteller beachtet bei diesem Roller nicht nur die Fahrsicherheit und die Stabilität, sondern auch die praktische Nutzung und den Transport des Rollers. Darum besitzt dieser im Lieferumfang einen Umhängegurt, der an zusammengeklappten Scooter anzubringen ist, um ihn ähnlich wie ein Rucksack transportieren zu können.

  • Rutschfeste Standplatte
  • Gummierte Lenkgriffe
  • Eigengewicht von knapp 4 Kilogramm
  • Leichte Montage und Transport

Kinderroller Test und weitere Informationen

tretroller

Je nach Größe des Kindes passen unterschiedliche Rollerarten aufgrund des maximalen Gewichtes, der Materialen, sowie dem notwendigen Gleichgewichtsgefühl. Abhängig der Motorik, den Geschwindigkeitsvorlieben und dem Budget stehen zahlreiche Kriterien zum Kauf eines passenden Rollers zur Auswahl. Um dennoch bereits beim ersten Anlauf eine fundierte Entscheidung zu treffen lohnt es sich auf einen sogenannten Kinderroller Test zurückzugreifen. Derartige seriöse Tests überzeugen durch objektive, sowie repräsentative Testszenarien, die in immer gleichen Umgebunden stattfinden und die gewonnenen Informationen innerhalb des Tests transparent darstellen. Nur so kann der Nutzer von einer solchen Überprüfung maximal profitieren.

Im Gegenzug gibt es leider auch vereinzelt unseriöse Test-Seiten, die lediglich damit werben einen Test durchgeführt zu haben, dies aber augenscheinlich nicht der Fall war, da Informationen vorenthalten werden, oder die jeweilige Seite durch Intransparenz glänzt. In beiden Fällen kann der Interessant keine wesentlichen Informationen daraus ziehen, sodass Experten dazu raten seriöse Quellen aufzusuchen.

Auf dieser Seite findet sich kein Kinderroller Test, sondern ein Vergleich verschiedener Roller, sowie eine Darstellung unterschiedlicher Kriterien, auf die es beim Kauf zu achten gilt, um somit am Ende eine leichtere Kaufentscheidung treffen zu können.


Was macht einen Kinderroller aus?

Kinder sind sehr aktiv und freuen sich über neue Möglichkeiten der Agilität. Was zunächst mit einem Kinderfahrrad beginnt, ist nach einigen Monaten nicht mehr interessant und muss durch neue Aufgaben ersetzt werden. Anhand eines Tretrollers lernen viele ihren Körper und Ihren Gleichgewichtssinn besser kennen. Im Gegensatz zu einem Fahrrad oder einem Laufrad sind nicht beide Beine im Einsatz.

Ein Tretroller bewegt sich durch den Anschub des Beins, während das Andere auf einer massiven Trittfläche verharrt und somit das Gleichgewicht von Körper und Fahrgerät ausbildet. So lernen Kinder schon frühzeitig und spielerisch das Gleichgewicht zu halten, ihr Standbein zu identifizieren und die gezielte Veränderung der Körperlage zu trainieren.
Im Allgemeinen ist ein Tretroller für Mädchen und Jungen ab 2 Jahren geeignet. Diese Maßgabe richtet sich dennoch nach der individuellen Entwicklung der Kinder und deren motorischen Fähigkeiten.

Im Vergleich zu einem Kinderdreirad ist der Scooter für Kinder leicht zu händeln und verfügt über ein geringeres Eigengewicht. Das Gesamtvolumen kann durch Maßnahmen, wie das Zusammenklappen verringert werden und schafft so die Möglichkeit den Roller an jeden Ort mitzunehmen, um mobil zu sein.


Welche Arten von Rollern gibt es?

Neben dem klassischen Aufbau und der Bedienweise eines Rollers unterscheiden sie sich in Ihrem Material und der Anwendung. Generell kann ein Roller in Dreikategorien unterteilt werden:

Holzroller

Im Grunde ein klassischer Roller, wie er schon vor 50 Jahren existierte. Ökologisch und robust werden Holzroller heute vornehmlich in Kindertagesstätten und Schulen verwendet. Sie verfügen im Allgemeinen über wenige Features, da die Fertigung aus Holz mit Luftreifen ausgestattet keine Option der Größenverstellbarkeit oder einer hohen Gewichtsbelastung bietet. Dennoch eigenen sich diese Modelle für Kinder, die das Fahren gerade lernen. Somit stellt er den perfekten Roller für Kleinkinder dar.

Kinderroller

Die Tretscooter überzeugen durch ein farbenfrohes und kindliches Design. Sie sind mit zahlreichen Features ausgestattet, wie beleuchteten Reifen, Graffitis, bunten Applikationen oder Schildern am Lenker, die die Lieblingsfigur zeigen. Sie sind nur in einem geringen Gewichtsbereich belastbar und daher ausschließlich für Kinder nutzbar. Ähnlich wie klassische Roller lassen Sie sich leicht montieren, sind aber in vielen Fällen nicht zusammenklappbar und müssen umständlich auseinandergebaut werden, um sie zu transportieren.
Dafür gibt es in diesem Bereich die größte Bandbreite an Angeboten, die Eltern nutzen können, um den passenden Roller für ihren Sohn oder ihre Tochter ab 3 Jahren zu finden.

Tretroller für Kinder und Erwachsene

roller kinder

Die vermeintlich optimale Lösung stellen die Roller dar, die auch unter hohem Gewicht nutzbar bleiben. Sie bringen agile Eigenschaften mit, sind größenverstellbar und für den Gebrauch aller Altersklassen geeignet. Ihr Design reicht von klassisch bis verspielt und bietet so jedem Geschmack die passende Auswahl. Cityroller für Kinder, Scooter für Erwachsene oder als Kombination für beide. Durch neueste Technik, hochwertige Herstellungsprozesse, sowie die Nutzung stabiler Metalle und leichten Aluminiums können alle den Ruf der Freiheit auf den Straßen genießen.

Besonderer Anmerkung liegt hier der Ausstattung der universellen Roller, die ihren Fokus nicht nur auf den praktischen Transport durch Faltbarkeit und Tragegurte legt, sondern auch die Ausrichtung der aktiven Nutzung im Straßenverkehr durch Reflektoren oder dynamische Beleuchtung der Modelle.


Worauf ist beim Kauf eines Kindertretrollers zu achten?

Zahlreiche Eltern lassen sich von ihren Kindern beeinflussen, denn ihr Ranking der wichtigen Optionen beginnt nicht bei der Sicherheit oder dem Preis des Rollers, sondern bei der Optik. Natürlich sind bunte Roller oder Ausgaben mit den Lieblingsfiguren, wie Elsa, Paw Patrol oder Miracoulous im Wesentlichen attraktiver. Dies gibt allerdings keinen Aufschluss über die Belastbarkeit und die Hochwertigkeit des Kinderfahrzeugs. Darum sind einiger der wichtigsten Eigenschaften nachfolgend zusammengefasst.

Sicherheit

Sobald ein Kind beginnt sich für einen Roller zu interessieren, wird es nicht mehr lang dauern, bis es auch selbst einen haben möchte. Familien, die gern Fahrradtouren unternehmen oder Spaziergänge machen, können so die Attraktivität der Ausflüge für ihre Kinder steigern.
Dabei ist es notwendig auf bestimmte Sicherheitskriterien zu achten, die ein Muss bei der Nutzung im Straßenverkehr sind.

  • Beleuchtung: Eine Vielzahl der Roller bringt Reflektoren standardmäßig mit, aber auch die Verwendung von beleuchteten Rädern hat seine Vorteile. Diese werden ähnlich eines Fahrraddynamos angetrieben und produzieren während der Bewegung ein auffälliges Licht.
  • Pu-Räder: Räder aus Polyurethan haben gegenüber Luftreifen den Vorteil, dass sie nicht platt werden können und somit auch auf unebenen Untergründen sicher fahren.
  • Stabile Bauweise: Hier gilt folgende Faustregel: Je mehr Plastik im Roller verarbeitet ist, desto instabiler ist er langfristig. Aluminium, gehärtete Kunststoffe und hochwertige Kunststoffe garantieren die Stabilität eines Rollers auch unter schnellem Fahren oder zahlreichen Stürzen, die in der Phase des Lernens bei Kindern nicht zu vermeiden sind.
  • Bremsen: Hinterräder der Roller sollten immer mit einer Bremsmöglichkeit ausgestattet sein, um das Fahrttempo gezielt zu drosseln. Ist diese nicht vorhanden, besteht die Gefahr, dass die Kinder aus Angst den Roller nicht verlassen und aufprallen oder in Panik herunterspringen und sich dabei verletzen.

Feature zur Fahrerleichterung

Kinderroller müssen besonders stabil in der Fahrweise sein, um neue Untergründe, Höhen und Gefällen zu passieren, ohne dabei zu zerbrechen. Daher eigenen sich hierfür Roller mit einer dreifach oder vierfach Bereifung. Die Doppelbereifung sorgt für einen sicheren Stand und ermöglicht das leichtere Fahren auf Untergründen, wie Kopfsteinpflaster oder unebenen Feldwegen. Auch Big Wheels mit drei oder Rädern können hier von Vorteil sein und bieten noch mehr Spaß und Sicherheit für Kinder und Eltern.

Nutzungsdauer

Ist der Roller nur ein erster Versuch, ob der Nachwuchs damit zurecht kommt oder soll er aktiv und häufig genutzt werden? Wenn möglich über viele Jahre? Hier sind Optionen, wie Maximalbelastung, Höhenverstellbarkeit und die Altersempfehlung zu beachten, denn nur so ist mit höherer Wahrscheinlichkeit das Richtige im ersten Anlauf zu finden.

Preis

Der Preis ist keinesfalls automatisch ein Indikator für die Qualität des Produktes. Nicht selten sind Merchandise-Artikel der beliebten Kinderfiguren im Wesentlichen hochpreisiger, aber qualitativ nur mittelmäßig. Wichtig ist das eigene Budget zu beachten und dabei die optimale Lösung zu finden. Bereits unter 50 EUR sind gute Roller mit hochwertiger Verarbeitung erwerbbar, die auch den farblichen Ansprüchen des Nachwuchses gerecht werden.

Achtung – Roller für Kleinkinder!

In der Regel sind Roller für 3 -Jährige oder ältere Kinder ausgelegt. Sollte das Kind noch jünger sein, muss zwingend auf die Altersempfehlung Acht gegeben werden. Denn ist der Roller zu groß und das Kleinkind kann nicht über den Lenker schauen, erschwert dies das Fahren sowie die Kontrolle der körperlichen Koordination, was den Lernprozess behindert. Es empfiehlt sich hier ein günstiges Übergangsmodell bis das entsprechende Alter und die körperlichen Voraussetzungen erreicht sind.


Wo ist ein Kinderroller am besten zu kaufen?

Grundsätzlich obliegt es den eigenen Shopping-Vorlieben, wo der Nutzer seinen Roller erwirbt. Bei einer ausreichenden und detaillierten Produktbeschreibung sowie der Sichtung der Kundenrezensionen kann sich ein Kauf online als praktisch erweisen. Besser ist es jedoch sich in Fachgeschäften zu informieren und online ein besseres Preisangebot für die Modelle zu finden.

Sportausstatter, wie Decathlon, bieten beispielsweise entsprechende Kinderroller an. Warum nicht einfach im Geschäft informieren und online auf der Seite des Anbieters vielleicht ein besseres Angebot bekommen? Häufig bieten auch die lokalen Läden auf Nachfrage einen kleinen Rabatt. Ein Versuch sollte es zum Wohle des Kindes wert sein.


Fazit zum Kinderroller

Kinderroller sind in der modernen Welt der Spielekonsolen und Digitalisierung noch immer ein Renner in der Freizeitgestaltung. Roller können Kinder und Jugendliche über viele Jahre, auch bis ins Erwachsenenalter begleiten. Dabei ist der Spaß am Fahren und die Optik für die Kinder die ausschlaggebende Komponente. Um die Freude an der Bewegung sicher zu gestalten, sollte Eltern auf eine hochwertige Verarbeitung und die Sicherheitsmerkmale, wie Bereifung, Bremsen und Reflektoren Acht geben, um Ihrem Kind den maximalen Fahrspaß zu ermöglichen. Mit etwas Geschick beim Suchen und Finden werden auch Mama und Papa in den Genuss der freien Bewegung auf kleinen Rädern kommen, wenn ihr Kind mal keine Lust hat und den Roller großzügig verleiht.