In Kooperation mit der Knopp-Media GmbH ANZEIGE
« Zurück zur Kategorie "Kredit"

Eilkredit Vergleich: Top Konditionen günstiger Eilkredite

Alles Wissenswerte zum Eilkredit

Für die meisten Menschen ist das Leben voller Unwägbarkeiten. Das gilt vor allen Dingen in finanziellen Punkten. Selbst wer wirtschaftlich gut organisiert ist, ein regelmäßiges Gehalt bezieht, das die üblichen Lebenshaltungskosten deckt, die Miete bezahlt, grundlegende Versicherungen ermöglicht, den Kühlschrank und den Kleiderschrank füllt, vielleicht sogar ein Auto trägt und trotzdem noch finanziellen Spielraum lässt, um etwas Geld für den nächsten Urlaub oder andere Anschaffungen beiseitezulegen, kann von heute auf morgen in Zahlungsschwierigkeiten geraten. Eine unerwartet hohe Rechnung für die Reparatur des Autos, der Defekt eines unverzichtbaren Haushaltsgeräts oder eine andere ungeplante Ausgabe und schon gerät das fragile Gleichgewicht von Einnahmen und Ausgaben aus den Fugen.

Ein Darlehen ist in diesen Fällen oft der einzige Rettungsanker, der helfen kann, eine solche finanzielle Notlage zu überbrücken. Wer nicht das Glück hat, sich eine geeignete Summe als Privatdarlehen von Freunden oder Verwandten zu leihen, findet in Banken und Kreditinstituten den passenden Ansprechpartner für eine professionelle Finanzdienstleistung.

Als Immobilienkredit, Autofinanzierung oder Konsumentenkredit bieten Kreditgeber Darlehen, mit oder ohne ausdrücklichen Verwendungszweck, gegen Kreditzinsen, meist als in monatlichen Zahlungen zurückzuführenden Ratenkredit.

In vielen Fällen bleibt jedoch nur wenig Zeit, bis die erforderliche Finanzspritze zur Verfügung stehen muss. Dringende Zahlungen können oft nicht lange warten, ohne zusätzliche Kosten zu erzeugen oder Unannehmlichkeiten zu bereiten. Ist dies der Fall, kann ein Eilkredit die Lösung sein.


Was ist ein Eilkredit und was zeichnet ihn aus?

Viele Kreditinstitute bieten Darlehen, die sich in erster Linie durch eine besonders kurze Bearbeitungszeit auszeichnen.

Während insbesondere Kredite über große Beträge, wie zum Beispiel Immobilienfinanzierungen oder auch Autokredite für teure Neuwagen, meist sowohl vom Kreditnehmer sorgfältig geplant sind als auch vonseiten des Kreditgebers eine längere Bearbeitungszeit erfordern, ist beim Eilkredit alles darauf angelegt, die Zeitspanne zwischen Kreditantrag und Auszahlung möglichst kurz zu halten.

Der Begriff des Eilkredits ist nicht geschützt, insofern nicht streng definiert und in der Werbung verschiedener Banken für in Details unterschiedliche Produkte gebräuchlich. Oft verschwimmen so die Grenzen zwischen Schnellkredit, Sofortkredit, Blitzkredit und Eilkredit. Im engeren Sinn ist der Eilkredit jedoch von allen Kredittypen die schnellste Variante, bei der die Prüfung, Bearbeitung und Auszahlung oft gerade einmal 24 Stunden in Anspruch nehmen.

Eilkredite sind in aller Regel Kleinkredite. Eine begrenzte Kreditsumme begünstigt die Möglichkeit der beschleunigten Abwicklung.

Besonderheit zum Eilkredit

Eine wichtige Besonderheit eines echten Eilkredits besteht in der Zinsberechnung. Während diese beim klassischen Ratenkredit kontinuierlich über die Laufzeit hinweg, monatlich auf die Restschuld geschieht, wodurch der Zinsanteil mit jeder Monatsrate sinkt, wird der Gesamtzins beim Eilkredit gleich zu Beginn ermittelt. Berechnet auf die Laufzeit schlägt der Kreditgeber die geforderten Zinsen auf die Kreditsumme auf. Banken unterscheiden infolgedessen zwischen dem Nettodarlehensbetrag, der Summe, welche die Bank an den Kreditgeber auszahlt und dem Bruttodarlehensbetrag, der Summe, die er in Raten über die vereinbarte Laufzeit zurückzahlt.

Eilkredit vs. Dispositionskredit

eilkredit ohne schufaWenn es darum geht, kurzfristig einen überschaubaren finanziellen Engpass zu überbrücken, wenn zum Beispiel in der Monatsmitte eine unerwartete Rechnung eintrifft, das Gehalt aber bereits aufgebraucht und bis zum nächsten noch Tage oder Wochen vergehen, bedienen sich viele Verbraucher des Kontokorrentkredits.

Wer ein Girokonto besitzt und regelmäßige Gehaltseingänge vorweisen kann, erhält oft automatisch oder zumindest auf Anfrage die Erlaubnis, das Konto über das vorhandene Guthaben hinaus zu belasten und ins Soll zu bringen. Dies geschieht ganz einfach durch Überweisungen, Lastschriften, Kartenzahlungen oder Bargeldabhebungen, ohne dass der Kontoinhaber dies separat beantragen oder anmelden muss.

Die Höhe eines Dispositionskredits orientiert sich an der Höhe der regelmäßigen Eingänge und liegt üblicherweise maximal beim Dreifachen des Monatsgehalts.

Der Dispokredit ist bequem und wird von vielen Verbrauchern ganz selbstverständlich genutzt. Für immer mehr Verbraucher ist er fester und unverzichtbarer Bestandteil des monatlichen Verfügungsrahmens. Die Bequemlichkeit hat jedoch auch ihre Schattenseiten. Vor allen Dingen ist der Dispo ein teurer Luxus. Die Zinsen für die genehmigte Kontoüberziehung sind mit bis zu 15 % p.a. deutlich höher als jene eines Ratenkredits. Im Gegensatz zum Ratenkredit besteht beim Dispositionskredit keine Verpflichtung, diesen in regelmäßigen Zahlungen zurückzuführen. Jeder Zahlungseingang füllt ihn gewissermaßen auf und er bleibt jederzeit, bis zum Erreichen des Limits verfügbar. Aus diesem Umstand ergibt sich ein nicht zu unterschätzendes Risiko. Immer mehr Verbraucher leben dauerhaft im Dispo.

Das heißt, die Differenz zwischen monatlichen Ausgaben und Einnahmen reicht nicht aus, um das Soll auf dem Konto abzubauen. Zusammengenommen mit den meist vierteljährlich in Rechnung gestellten Zinsen sinken Verbraucher so immer tiefer ins Soll. Dramatisch ist dies vor allen Dingen dann, wenn sich die Einkommenssituation zum Schlechten ändert. Ein Arbeitsplatzverlust oder anderer Ursachen für ein Ausbleiben oder sinken der Einnahmen kann die Bank dazu bewegen, den Kontokorrentkredit gewissermaßen von heute auf morgen einseitig zu kündigen und den Ausgleich zu fordern. Da keine Laufzeit vereinbart ist, kann sie dies jederzeit ohne Vorwarnung umsetzen.

Auch für solche Fälle ist der Eilkredit eine sinnvolle Möglichkeit, kurzfristig Abhilfe zu schaffen. Er eignet sich auch als Umschuldungskredit, um langfristig der Schuldenfalle Kontoüberziehung zu entkommen.

Alternativen zum Dispokredit

Alternativ zum Dispositionskredit bieten Banken den artverwandten Rahmenkredit. Auch dieser räumt dem Kunden einen dauerhaften Verfügungsrahmen ein. In einem solchen Fall geschieht es jedoch unabhängig von einem Girokonto. Der Rahmenkredit ist deshalb auch als Abrufkredit bekannt. Kreditgeber verlangen meist eine minimale monatliche Tilgung, stellen den Verfügungsrahmen aber ansonsten wie beim Dispo dauerhaft zur Verfügung. Die Zinsen eines Rahmenkredits sind dabei erkennbar niedriger als jene des Dispositionskredits aber immer noch deutlich höher als beim Ratenkredit.


Wie hoch ist ein Eilkredit und was kostet er?

eilkredit beantragenBei den meisten Eilkrediten handelt es sich um Kleinkredite mit begrenzter Darlehenssumme. Dies trägt zum einen dem Bedarf der Kreditnehmer Rechnung, die mit einem besonders schnellen Kredit meist kurzfristige, kleinere Engpässe überbrücken wollen. Zum anderen bedeutet eine kleinere Kreditsumme für den Kreditgeber ein geringeres Verlustrisiko und damit die Möglichkeit einer schnelleren Prüfung.

Klassische Eilkredite bieten bereits Darlehenssummen von unter 1.000 Euro und enden bei einer Höchstgrenze von etwa 5.000 Euro. Es finden sich aber auch Angebote bis zu 10.000 Euro und darüber, die dann aber häufig nicht mehr zu hundert Prozent den beschriebenen Grundsätzen des Eilkredits, wie zum Beispiel der Vorausberechnung der Darlehenszinsen entsprechen. Viele Kreditinstitute unterscheiden hier nicht streng zwischen einem Eilkredit und einem Schnellkredit oder dem Sofortkredit.

Abgesehen davon, dass beim „echten“ Eilkredit die Zinsen vorab berechnet werden, sind diese oft auch zumindest geringfügig höher als beim klassischen Ratenkredit. Hiermit kompensiert der Kreditgeber die geringen Einnahmen durch die kurze Laufzeit sowie das höhere Risiko einer beschleunigten Prüfung und Bearbeitung. Im Kreditvergleich sollten aber vor allen Dingen die Darlehenszinsen von Eilkredit und Dispokredit im Fokus stehen.

Eilkredit Laufzeit

Auch die Laufzeit ist beim Eilkredit begrenzt. Handelt es sich tatsächlich um einen solchen, erfolgt die komplette Rückzahlung oft schon im Folgemonat maximal in Raten innerhalb von sechs Monaten. Auch hier gilt jedoch, dass Banken sich nicht einheitlich an dieses Schema halten.

Wie findet man den besten Eilkredit?

Beim Eilkredit soll es vor allen Dingen schnell gehen. Trotzdem sollten Interessenten nicht leichtfertig und übereilt das erstbeste Angebot annehmen. Kredite zu vergleichen ist die einzige Möglichkeit, aus der Vielfalt an Angeboten das individuell passende zu ermitteln.

Die einfachste Möglichkeit eine große Anzahl unterschiedlicher Eilkredite in einem Schritt, ohne großen Aufwand zu vergleichen, bietet ein einfacher Kreditrechner.

Auf den Seiten einzelner Anbieter sowie auf großen Vergleichsplattformen liefert eine einfache Kreditberechnung eine Auswahl geeigneter Angebote. Für einen schnellen Kreditcheck gibt der Interessent lediglich die gewünschte Kreditsumme und die geplante Laufzeit ein und erhält mit einem Klick eine Liste geeigneter Kreditanbieter mit Zinssatz und Monatsrate.

Ein weiterer Klick führt auf die Seite des Anbieters, auf welcher der Eilkredit in wenigen Minuten zu beantragen ist.

Wie verläuft die Beantragung eines Eilkredits?

Auch bei der Abwicklung des Kreditantrags setzt der Eilkredit auf Schnelligkeit. Als Online Kredit verläuft der Antrag vollständig über das Internet. Alle Antragsformulare liegen in digitaler Form vor. Sie lassen sich wahlweise direkt am PC ausfüllen und mit einer qualifizierten digitalen Signatur unterzeichnen oder ausdrucken, unterschreiben, einscannen und per Mail oder Upload versenden.

Die einzige Hürde, die abgesehen von der Kreditprüfung dann noch zwischen dem Antrag und der Auszahlung steht, ist die vorgeschriebene Identitätsprüfung. Ohne dass die Angaben zur Person des Antragsstellers mit dessen Ausweisdaten abgeglichen sind, kann die Bank den Kredit nicht weiterbearbeiten. Beim klassischen Ratenkredit ist hierzu bis heute verbreitet das PostIdent-Verfahren gebräuchlich. Bei diesem übernimmt ein Mitarbeiter in einer Postfiliale stellvertretend die Überprüfung der Ausweisdaten. Der Mitarbeiter dokumentiert den Vorgang auf einem gesonderten Formular, dem PostIdent-Coupon und schickt diesen an den Kreditgeber.

Dieser Vorgang ist jedoch mit einigem Aufwand verbunden: der Weg zur nächstgelegenen Postfiliale, während deren Öffnungszeiten und schließlich die Verzögerung durch den Postversand, der ebenfalls mindestens einen weiteren Tag in Anspruch nimmt. Dies alles nimmt dem Eilkredit sein zentrales Merkmal: die Geschwindigkeit. Die Lösung für dieses Problem ist das VideoIdent-Verfahren. Bei dieser Methode findet die Identifizierung im Rahmen eines Videotelefonats mit einem Bankmitarbeiter oder einem externen Dienstleister statt. Erforderlich hierzu ist lediglich ein PC mit einer Webcam oder ein Smartphone mit Kamera sowie eine stabile und ausreichend schnelle Internetverbindung. Diese Aufgabe kann unmittelbar nach dem Ausfüllen des Antrags erfolgen und verzögert den Ablauf so nur um wenige zusätzliche Minuten. Im Ergebnis liegen zwischen Antrag und Auszahlung im günstigsten Fall gerade einmal 24 Stunden.

Eilkredit ohne Schufa

Auch wenn es schnell gehen soll, auf eine Bonitätsprüfung verzichtet kein Kreditgeber freiwillig. Nur wer nachweislich über die finanziellen Mittel verfügt, um die Kreditsumme über die Laufzeit hinweg zurückzuzahlen, hat eine realistische Chance auf eine Finanzierung. Bonität muss ein Antragsteller in erster Linie durch einen Einkommensnachweis belegen. Gehaltsbescheinigungen gehören deshalb üblicherweise zu jedem Kreditantrag. Außerdem nutzen Kreditgeber Informationen von Wirtschaftsauskunfteien wie der Schufa, die Daten über das Bezahlverhalten von Verbrauchern erfassen, speichern und in einem Scoring-Wert zusammenfassen.

Verschiedene Anbieter werben mit Krediten ohne Schufa. Sie versprechen Verbrauchern sogar einen Kredit trotz negativer Schufa. Grundsätzlich sollten solche Angebote sorgfältig geprüft und mit gesunder Skepsis betrachtet werden. Zwar sind nicht alle Anbieter, die angeben auf eine Schufa-Prüfung zu verzichten, pauschal unseriös, es gibt jedoch leider auch diese schwarzen Schafe. Vor allen Dingen handelt es sich hierbei um Kreditvermittler, also solche Anbieter, die selber gar keine Kredite finanzieren, sondern lediglich als Dienstleister versprechen, solche zu vermitteln. Hierfür berechnen sie Vermittlungsgebühren, die zumindest bei einigen vorab und sogar auch dann zu zahlen sind, wenn letztlich gar kein schufafreier Kredit zustande kommt.

Auf jeden Fall verzichtet kein Kreditgeber vollständig auf eine Bonitätsprüfung. Einen Kredit ohne Einkommensnachweis kann es so seriös kaum geben.

Seriöse Kredite ohne Schufa

Seriöse Kredite ohne Schufa Auskunft sind nur dann möglich, wenn der Kreditnehmer seine Zahlungsfähigkeit anderweitig glaubhaft nachweist. Außerdem lassen sich Banken den Verzicht auf eine wichtige Absicherung meist durch einen Zinsaufschlag vergüten. Skepsis ist auch dann geboten, wenn der Kredit an den Abschluss einer Versicherung gebunden ist, wodurch dem Kreditnehmer zusätzliche Kosten entstehen.


Fazit

Ein Eilkredit ist in finanziellen Dingen die Feuerwehr, die zu rufen ist, bevor sich aus einem kleinen Feuer ein Großbrand entwickelt. Er ist aber auch ein vergleichsweise günstiger Ersatz für den teuren und riskanten Dispositionskredit und eignet sich sogar zu dessen schneller Umschuldung.

Allem voran zeichnet sich der Eilkredit durch die Geschwindigkeit aus, in der die gesamte Abwicklung verläuft. Kreditvergleich, Antrag und Identifikation des Antragstellers können unter geeigneten technischen Voraussetzungen vollständig online erfolgen.

Ein Eilkredit bietet die Möglichkeit, innerhalb 24 Stunden über einen kleineren Kreditbetrag zu verfügen, der in wenigen Raten, innerhalb weniger Monate zurückzuführen ist und so einen kurzzeitigen finanziellen Bedarf abdeckt.

Bonität setzt dabei auch ein Eilkredit voraus. Versprechungen wie der Eilkredit ohne Schufa mit Sofortauszahlung sind mit gesunder Skepsis zu betrachten.

Kreditsuchende sollten auch das Angebot der eigenen Hausbank oder einer anderen Filialbank im Kreditvergleich nicht vollkommen übergehen. Informationen bieten Banken und Sparkassen inzwischen auch online und die Beantragung in der Bankfiliale erspart zumindest ein gesondertes Legitimationsverfahren.

Weitere interessante Vergleiche