In Kooperation mit der Knopp-Media GmbH ANZEIGE
« Zurück zur Kategorie "Kredit"

Kleinkredit: Jetzt Kleinkredite vergleichen und von günstigen Zinsen profitieren

kleinkredit testGroße Anschaffungen sind üblicherweise von langer Hand geplant und organisiert. Wer einen Neuwagen kauft oder sogar ein Haus baut, weiß bereits lange im Voraus, dass entsprechende finanzielle Mittel erforderlich sind. Ein Immobilienkredit oder eine Autofinanzierung, die über eine hohe Kreditsumme abgeschlossen werden, sind meist mit einer langjährigen monatlichen Belastung verbunden, die nicht auf die leichte Schulter zu nehmen ist.

Im Alltag sind es jedoch überwiegend die kleineren Dinge, unerwartete finanzielle Herausforderungen, die sich zum Problem entwickeln. Wenn morgens plötzlich das Auto nicht mehr anspringt oder zu Hause die Waschmaschine den Dienst versagt, dann bedeutet das meist, dass kurzfristig Geld erforderlich ist, um Reparaturen zu bezahlen oder eine Neuanschaffung zu finanzieren.

Manchmal bietet sich aber auch spontan eine besonders günstige Gelegenheit. Der lang gesuchte, preisgünstige Gebrauchtwagen, ein Möbelstück, das die Einrichtung komplettiert oder die erträumte Urlaubsreise.

In diesen Fällen oder auch einfach dann, wenn die Summe der laufenden Verbindlichkeiten einmal die Einnahmen zu übersteigen droht, kann ein Kleinkredit unkompliziert Abhilfe schaffen.


Was zeichnet einen Kleinkredit aus?

Was genau ein Kleinkredit ist, dafür gibt es keine einheitliche Definition. Manche Anbieter sprechen von einem Kleinkredit bei Kreditbeträgen von unter 1.000 Euro, andere wiederum bezeichnen Darlehen unter 5.000 Euro als Kleinkredit, es finden sich aber auch Banken, die Kredite bis 10.000 Euro und vereinzelt darüber hinaus als Kleinkredite werten. Insgesamt verstehen Banken wie auch Verbraucher unter einem Minikredit jedoch Darlehen mit deutlich niedriger Kreditsumme.

Kleinkredite sind besonders geeignet, kurzfristigen, geringeren Finanzbedarf zu decken. Die Rückzahlung erfolgt in sehr niedrigen Raten oder mit sehr kurzer Laufzeit, sodass ein Kleinkredit den Kreditnehmer finanziell nicht stark belastet oder binnen kürzester Zeit abgeschlossen ist.

Ein weiteres wichtiges Merkmal eines Kleinkredits ist die üblicherweise einfache Beantragung und seitens des Kreditgebers schnelle Entscheidung und Bearbeitung. Kleinkredite sind häufig Sofortkredite, bei denen zwischen Antrag und Auszahlung im günstigsten Fall nur wenige Tage liegen.


Kleinkredit vs. Dispositionskredit

kreditvergleichStatt einen Kredit aufzunehmen, nutzen viele Verbraucher den mit ihrem Girokonto verbundenen Kontokorrentkredit. Wer über ein regelmäßiges Einkommen verfügt, erhält oft schon bei Eröffnung eines Girokontos als Gehaltskonto von seiner Hausbank einen individuellen Dispokredit. Die Höhe dieses Überziehungskredits richtet sich nach der Summe der monatlichen Zahlungseingänge und beträgt üblicherweise bis zum Dreifachen dieser Einkünfte.

Der Dispo eignet sich dazu, Ausgaben, welche die eigenen finanziellen Möglichkeiten kurzfristig überschreiten, ohne separaten Kreditvertrag zu bewältigen. Ist ein Dispositionskredit einmal eingeräumt, muss der Kontoinhaber eine Überziehung des Guthabens nicht melden oder gesondert beantragen. Zahlungen können einfach mit der Girokarte, der Kreditkarte oder per Überweisung geleistet werden und auch Bargeld ist bis zum Erreichen des erweiterten Verfügungsrahmens an jedem Geldautomaten erhältlich.

Bei einem durchschnittlichen Einkommen erreicht ein Kontokorrentkredit leicht einen verfügbaren Betrag, welcher der Höhe eines Kleinkredits entspricht.

Der Dispositionskredit erscheint also als praktikable Alternative zu einem Kleinkredit. Bei genauerer Betrachtung spricht jedoch einiges gegen diese Möglichkeit.

Wie bereits beschrieben setzt ein Überziehungskredit ein regelmäßiges Einkommen voraus. Bei einem durchschnittlichen Einkommen aus angestellter Tätigkeit liegt seine Höhe statistisch bei maximal etwa 7.500 Euro. Einen Überziehungskredit, der über dem Dreifachen der monatlichen Einkünfte liegt, räumt die Bank erst dann ein, wenn der Kunde seine Zuverlässigkeit über längere Zeit unter Beweis gestellt hat.

In der Praxis nutzen fast zehn Prozent aller Verbraucher die erlaubte Überziehung des Girokontos regelmäßig und befinden sich so oft dauerhaft im Minus. Stehen unerwartete Ausgaben an, reicht der Verfügungsrahmen alleine meist nicht mehr aus.

Kreditzinsen

Was jedoch vor allen Dingen gegen den Dispo als Alternative zum Kleinkredit spricht, sind die Kreditzinsen. Für Banken ist die Kontoüberziehung ein gutes Geschäft. Überziehungszinsen sind üblicherweise vierteljährlich vom Konto fällig. Der Zinssatz liegt dabei deutlich über dem für einen klassischen Kredit. Zinsen von mehr als 10 Prozent sind keine Seltenheit, negative Spitzenreiter verlangen sogar bis zu 14 Prozent. Nur wenige Banken weichen erkennbar nach unten ab und begnügen sich mit einem Zinssatz von mindestens vier Prozent. Ein Kleinkredit mit einer Kreditsumme von 5.000 Euro, bei einer Laufzeit von 84 Monaten und einer monatlichen Kreditrate von wenig mehr als 60 Euro findet sich hingegen bereits für einen Zinssatz von weniger als zwei Prozent.

Dieser zumindest im Einzelfall enorme Zinsunterschied ist auch der Grund dafür, dass viele Verbraucher den Kleinkredit nutzen, um eine über längere Zeit angehäuften Kontoüberziehung abzulösen.

Ein weiteres Manko des Dispositionskredits besteht darin, dass dieser eine einseitige Serviceleistung des kontoführenden Instituts ist. Die Bank kann ihn jederzeit einseitig kündigen und den umgehenden Ausgleich des Saldos fordern. Der Kleinkredit bietet dem Kreditnehmer insofern deutlich mehr Sicherheit. Eigenständig vertraglich vereinbart kann der Kreditgeber ihn nicht ohne Weiteres kündigen, so lange der Kreditnehmer seinen Verpflichtungen, vor allen Dingen der regelmäßigen Zahlung der Kreditrate, zuverlässig nachkommt.

Eine Alternative zum Dispo, die sich jedoch in der praktischen Anwendung kaum unterscheidet, ist der sogenannte Rahmenkredit. Auch bei ihm erhält der Bankkunde die Möglichkeit, das eigene Konto zu überziehen. Zu Konditionen, die zum Beispiel in Hinblick auf den Darlehenszins einem klassischen Ratenkredit ähneln, gewährt die Bank dem Kunden eine Kreditlinie, also einen dauerhaften Verfügungsrahmen. Der Rahmenkredit ist jedoch nicht an ein Girokonto gebunden und kann auch bei einer anderen Bank vereinbart sein.

Wie findet man den richtigen Kleinkredit?

An erster Stelle steht naturgemäß die Frage, welche Kreditsumme gefragt ist, begleitet von der Überlegung, welche monatliche Belastung zuverlässig zu bewältigen ist. Auch einen Kleinkredit muss der Kreditnehmer natürlich zurückzahlen und auch wenn die Raten hierbei oft sehr niedrig sind, sollte er sich fragen, ob er über die gesamte Laufzeit hinweg in der Lage ist, sie zu bedienen, ohne dadurch zusätzlich in finanzielle Schwierigkeiten zu geraten.

Um die Belastung durch einen Kleinkredit einschätzen zu können und gleichzeitig den passenden Anbieter zu finden, eignet sich ein Kreditrechner.

Nach Eingabe der gewünschten Kreditsumme und einer in Stufen wählbaren Laufzeit liefert ein Online Kreditvergleich eine Liste passender Angebote mit Angabe der monatlichen Kreditrate und der Darlehenszinsen.

Wo finden Kunden einen Kreditrechner?

Kreditrechner für Privatkredite finden sich einerseits auf den Webseiten vieler Kreditanbieter, die auf Basis des eigenen Angebots berechnen und zwischen verschiedenen Kreditmodellen auswählen, andererseits bieten anbieterunabhängige Plattformen einen Online Kredit Vergleich mit Hilfe der Kreditberechnung.

In beiden Fällen leiten die Ergebnisse einer Berechnung unmittelbar zum konkreten Kreditangebot, das beim Online Kredit in wenigen einfachen Schritten zu beantragen ist.

Kleinkredite ohne Schufa

online kreditAuch bei Krediten mit geringer Darlehenssumme sind Kreditgeber bemüht, das Ausfallrisiko möglichst gering zu halten. Bleibt die vertraglich vereinbarte Rate aus und ist ein Kredit vielleicht gar nicht mehr einzutreiben, zum Beispiel, wenn der Kreditnehmer Privatinsolvenz anmeldet, bedeutet dies für die Bank neben dem Verdienstverlust meist zusätzliche Kosten. Um dies schon im Vorfeld nach Möglichkeit zu vermeiden, führen Banken vor Kreditvergabe üblicherweise eine Bonitätsprüfung durch. Zu diesem Zweck nutzen sie Daten verschiedener Wirtschaftsauskunfteien, wie zum Beispiel der Schufa. Diese speichert Informationen zum Zahlverhalten und zur finanziellen Situation von Verbrauchern und liefert mit standardisierten Scoring-Werten eine zuverlässige und schnelle Einschätzung der Kreditwürdigkeit.

Durch eine negative Finanzhistorie kann es dazu kommen, dass Banken einzelnen Verbrauchern einen Kredit verwehren, auch wenn es ihnen in der Praxis durchaus möglich wäre, diesen zuverlässig zu bedienen. Zudem fließen in Scorings auch Faktoren ein, die vom Verbraucher selber gar nicht zu beeinflussen sind und alleine auf statistischen Erkenntnissen beruhen, wie zum Beispiel das Alter eines potenziellen Kreditnehmers, sein Beruf und sogar sein Wohnort, bis hin zum Stadtviertel, in dem er lebt.

Immer mehr Verbraucher suchen deshalb gezielt nach einem Kredit ohne Schufa, also einem Darlehen, bei dem der Kreditgeber auf eine klassische Bonitätsprüfung verzichtet. Insbesondere online findet sich eine wachsende Zahl solcher Angebote. Sie werben mit günstigen Krediten und schnell verfügbarem Bargeld, ohne Schufa-Auskunft, auch für Personengruppen, die bei klassischen Banken und Sparkassen meist keine allzu großen Chancen auf einen Kredit haben.

Kleinkredite sind vor allen Dingen dann gefragt, wenn es schnell gehen muss, unerwartet Finanzbedarf entsteht und Geld benötigt wird, um größeren Schaden zu vermeiden. Entsprechend hoch ist der Druck, unter dem Kreditnehmer stehen, die Schwierigkeiten mit einer klassischen Bonitätsprüfung haben. Diesen Leidensdruck nutzen leider immer wieder schwarze Schafe der Branche aus. Viele Angebote für Kredite trotz negativer Schufa stammen bei genauerer Betrachtung nicht von Kreditinstituten, sondern von Kreditvermittlern. Diese versprechen, den Kontakt zu einem Kreditgeber herzustellen, verlangen dafür jedoch meist eine Vermittlungs- oder Beratungsgebühr. Sind diese auch dann fällig, wenn gar kein Kredit zustande kommt, besteht für den Verbraucher leicht die Gefahr, Betrügern aufzusitzen oder zumindest zusätzliche Belastung zu erzeugen, anstatt finanzielle Probleme zu lösen.

Ohne Schufa möglich?

Kredite ohne Schufa sind nicht gänzlich unmöglich, dass ein Kreditgeber jedoch vollständig darauf verzichtet, sich gegen Verluste abzusichern und die Kreditwürdigkeit eines möglichen Kunden zu prüfen, ist mehr als unwahrscheinlich. Geht ein Kreditgeber dieses Risiko trotzdem ein, lässt er es sich entsprechend entlohnen. Höhere Zinsen, zusätzliche Gebühren oder auch für eine Kreditvergabe erforderliche Zusatzversicherungen erhöhen für den Kreditnehmer die Kosten eines Kredites zusätzlich, zum Teil deutlich.

Filialbank vs. Direktbank

Für die meisten Konsumenten führt in Finanzfragen der erste Weg in eine Filiale der eigenen Hausbank oder einer anderen niedergelassenen Bank vor Ort. Immer mehr, speziell junge Verbraucher entscheiden sich jedoch für eine Direktbank. Der Umgang mit dem Internet ist für die jüngeren Generationen selbstverständlich und eine bequeme Alternative zu zeitaufwendigen Bankbesuchen und begrenzten Öffnungszeiten. Gleichzeitig können Kunden auch finanziell davon profitieren, dass Direktbanken die Kosten für ein ausgedehntes Filialnetz einsparen. Insgesamt zeigen Direktbanken im Kreditvergleich häufig die günstigeren Konditionen, vor allen Dingen in Hinblick auf den Kreditzins.

So lange ein Kleinkredit also gewissermaßen vorschriftsmäßig verläuft, können Online-Anbieter klar punkten. Service und Beratung erfolgen bei Direktbanken in den meisten Fällen per Mail, im Online-Chat oder über eine Telefon-Hotline. Wer jedoch im Zweifelsfall einen persönlichen Ansprechpartner bevorzugt, der als Berater namentlich bekannt ist und für Rückfragen zur Verfügung steht, findet dieses Serviceangebot bei einer Filialbank, auch wenn es gegebenenfalls durch höhere Kosten erkauft ist.


Wie wird ein Kleinkredit beantragt?

Onlinebanken bieten Kleinkredite häufig als Sofortkredite an. Entsprechend bemühen sich Kreditgeber um eine möglichst unkomplizierte Beantragung und eine schnelle Kreditentscheidung sowie Auszahlung.

Die ersten Schritte eines Kreditantrags erfolgen online und lassen sich meist in wenigen Minuten bewältigen. Auf Basis der vom Antragsteller erfassten Daten, wie zum Beispiel seinen Einkommensverhältnissen, erfolgt eine erste unverbindliche Kreditprüfung. Fällt diese schnelle Prüfung positiv aus, können die individuellen Antragsunterlagen ausgedruckt und unterschrieben werden.

Zur abschließenden, verbindlichen Prüfung und Bearbeitung des Antrags durch die Bank ist eine Identitätsprüfung erforderlich. Diese kann im PostIdent-Verfahren oder bei immer mehr Banken auch im VideoIdent-Verfahren erfolgen.

Legitimation des PostIdent

Für eine Legitimation im PostIdent besucht der Antragsteller eine Postfiliale vor Ort. Dort prüft ein Mitarbeiter den Personalausweis und dokumentiert diesen Legitimationsvorgang auf einem PostIdent-Coupon. Diesen schickt die Post zusammen mit den Antragsunterlagen und weiteren Dokumenten, wie zum Beispiel Gehaltsnachweisen, an die Bank. Wer einen Kleinkredit bei einer Filialbank abschließt, was bei immer mehr Banken auch online möglich ist, kann alternativ direkt in einer Bankfiliale vorsprechen und sich hier gegenüber einem Bankberater legitimieren.

Das VideoIdent-Verfahren verzichtet auf den Umstand eines Filialbesuchs. Nach Abschluss des Online-Antrags erhält der Kreditnehmer alle erforderlichen Zugangsdaten für ein Video-Telefonat. Ein Servicemitarbeiter lässt sich im Rahmen dieses Gesprächs ebenfalls ein Ausweisdokument vorzeigen, um so den Kreditnehmer zweifelsfrei zu identifizieren und eine weitere Bearbeitung des Kreditantrags zu ermöglichen.


Fazit

Ein Kleinkredit kann schnell kleinere finanzielle Probleme lösen, bevor sich diese zu großen Belastungen ausweiten. Als günstigere Alternative zum Dispositionskredit bietet er die Möglichkeit, kleiner Anschaffungen zu realisieren oder finanziellen Verpflichtungen nachzukommen. Online-Kleinkredite lassen sich innerhalb weniger Minuten beantragen und stehen meist schon nach wenigen Tagen zur Auszahlung bereit. Durch längere Laufzeiten kann der Kreditnehmer die finanzielle Belastung niedrig halten.

Auch wenn Kleinkredite für Banken durch die niedrige Darlehenssumme mit einem überschaubaren Risiko verbunden sind, verzichten sie nicht auf Möglichkeiten zur Absicherung, die auch bei höheren Summen selbstverständlich sind. Angebote, die auf Maßnahmen der Bonitätsprüfung verzichten, sind deshalb immer genau zu prüfen, bevor Verpflichtungen entstehen, die eine finanziell angespannte Situation zusätzlich belasten.

Kreditrechner von bekannten Direktbanken oder auf seriösen Plattformen bieten einerseits die Möglichkeit, den eigenen Kreditrahmen zu bestimmen, andererseits bieten sie die Möglichkeit, aktuelle Angebote zu vergleichen und aus ihnen das passende Angebot auszuwählen.

Weitere interessante Vergleiche