In Kooperation mit der Knopp-Media GmbH ANZEIGE
« Zurück zur Kategorie "Kreditkarte"

Consorsbank Kreditkarte - Alle wichtigen Infos und Vorteile der Consorsbank Visa Card

Consorsbank Kreditkarte

Die Consorsbank ist eine Marke der französischen Großbank BNP Paribas mit Firmensitz in Nürnberg. Mit mehr als 1,4 Mio. Kunden ist sie die viertgrößte Direktbank Deutschlands. Bis 2014 firmierte die Direktbank unter dem Namen Cortal Consors Bank.

Als vielseitiger Finanzdienstleister bietet die Consorsbank ein umfassendes Angebot aus Girokonto, Tagesgeldkonten, Wertpapierdepots, Vorsorge-Versicherungen, Produkten der Altersvorsorge und Krediten.

Kernprodukt ist das kostenlose Girokonto, das online und mit Hilfe einer mobilen App geführt mit einer Girocard sowie einer Visa Card oder einer Visa Card Gold im täglichen Zahlungsverkehr im Inland und im Ausland nutzbar ist.

Starke Zusatzleistungen

Die Consors Kreditkarte bietet neben den klassischen Möglichkeiten des weltweit akzeptierten bargeldlosen Zahlungsverkehrs zahlreiche Zusatzleistungen, denen sie in Vergleichstests wiederholt beste Noten verdankt.

Vorteile der Consorsbank Visa Card :

  • Kostenlos Bargeld abheben im Europäischen Währungsraum in EUR
  • Kontaktlos bezahlen via NFC
  • Zahlungen und Abhebungen werden direkt mit dem Girokonto verknüpft
  • Kombipaket bestehend aus: Girokonto inkl. V-Pay Girocard & Visa Card

Zusätzliche Leistungen wie Versicherung und weitere Features sind mit der Visa Card Gold für eine Jahresgebühr von 60 EUR erhältlich.

--> Zur Consorsbank Kreditkarte


Welche Einsatzmöglichkeiten bietet die Consorsbank Kreditkarte?

consorsbank kreditkarte test

Mit der Visa Card oder der Visa Card Gold der Consorsbank lassen sich alle Aufgaben des täglichen Bedarfs finanziell bewältigen. Einkäufe im Einzelhandel, in Supermärkten und inzwischen selbst bei Lebensmitteldiscountern, Bezahlen an der Tankstelle oder im Restaurant, Reisebuchungen oder Hotelzimmerreservierungen, sind mit der Consorsbank Kreditkarte und dem Consorsbank Girokonto ohne Bargeld eine komfortable Selbstverständlichkeit.

Außerdem ist die Visa Card in den meisten Online Shops als Zahlungsmittel auswählbar.

Weltweit kann der Karteninhaber mit ihr gebührenfrei an mehr als 40 Millionen Akzeptanzstellen bezahlen.

Geld abheben

Mit der Visa Card ist zusätzlich das Abheben von Bargeld an Geldautomaten in Deutschland und im europäischen Währungsraum kostenlos möglich. Mit der Visa Card Gold gilt dies sowohl für rund 58.000 deutsche Geldautomaten als auch für die meisten Automaten weltweit.


Wie rechnet die Consorsbank Kartenzahlungen ab?

cortal consorsDie Consors Visa Card ist als Debit Karte geführt. Das heißt, die Buchung aller Zahlungen und Bargeldabhebungen erfolgen umgehend vom verbundenen Girokonto und sind nur bei ausreichender Deckung möglich. Der Verfügungsrahmen ist für jede einzelne Transaktion auf 2.000 Euro begrenzt. Ist die Visa Card mit dem Consorsbank Basiskonto verbunden, lassen sich Zahlungen nur in Höhe eines vorhandenen Guthabens tätigen. Inhaber mit klassischem Consorsbank Girokonto können darüber hinaus einen optionalen Dispositionskredit nutzen, um den individuellen Verfügungsrahmen zu erweitern.

Ob und in welcher Höhe ein solcher Überziehungskredit zur Verfügung steht, hängt von den regelmäßigen Zahlungseingängen ab. Üblicherweise liegt der Dispo bei maximal dem Dreifachen eines monatlichen Gehaltseingangs. Sowohl für den Dispokredit als auch für eine darüberhinausgehende geduldete Überziehung berechnet die Consorsbank Sollzinsen in Höhe von 7,75 % p.a. (effektiv 7,98 %), die jeweils zum Quartalsende fällig sind.

Bei der Visa Card Gold erfolgt die Abbuchung einmal monatlich wahlweise zum 15. oder zum letzten Tag des Monats. Der Termin wird bei Beantragung der Kreditkarte ausgewählt. Bargeldverfügungen bucht die Bank ebenfalls umgehend vom Girokonto ab.

Welche Zusatzleistungen bietet die Consorsbank Kreditkarte?

Die Visa Card Gold der Consorsbank bietet neben den verschiedenen Bezahloptionen und er Möglichkeit, weltweit Bargeld in unterschiedlichen Landeswährungen abzuheben eine Vielzahl nützlicher Zusatzleistungen. Hierzu zählen Versicherungsleistungen im Zusammenhang mit Reisen, die der Karteninhaber mit ihr bezahlt. Hierzu zählen:

  • Reiserücktrittsversicherung
  • Reiseabbruchversicherung
  • Reisegepäckversicherung

Unabhängig vom Einsatz der Karte sind Karteninhaber und deren Familienmitglieder auf Reisen umfangreich versichert. Sie genießen den Schutz durch:

  • Auslandsreisekrankenversicherung
  • Krankenrücktransport
  • Reise-Assistance
  • Gesundheits-Assistance

Die Gesundheits-Assistance umfasst verschiedene Leistungen bei Aufenthalt im Ausland:

  • Ambulante Behandlung im Ausland
  • Stationäre Behandlung im Ausland
  • Kranken-Rücktransport (auch für minderjährige Angehörige)
  • Überführung im Todesfall
Die Reise-Assistance beinhaltet weitere Leistungen rund um Auslandsaufenthalte sowie im Heimatland:
  • Reiseruf
  • Übermittlung von Reisenachrichten
  • Informationen zum Aufenthaltsort (Anschrift und Erreichbarkeit von Konsulaten, Reisewarnungen und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes)
  • Organisation der Rückreise bei Tod, schwerer Unfallverletzung oder unerwarteter schwerer Erkrankung auch von mitreisenden Personen
  • Rückreise mitreisender Kinder unter 18 Jahren
  • Hilfe bei der Umbuchung bei Störung des geplanten Reiseverlaufs
  • Organisation von Pannenhilfe bzw. Abschleppdienst (keine Kostenübernahme)
  • Nothilfe bei Verlust von Reisezahlungsmitteln, Überbrückungsdarlehen bis 1.500 Euro
  • Unterstützung bei der Sperrung einer Kreditkarte bei Kartenverlust
  • Hilfe bei der Ersatzbeschaffung bei verlorengegangenen Reisedokumenten
  • Assistenz bei Strafverfolgungsmaßnahmen (Beschaffung eines Anwalts oder Dolmetschers, Vorfinanzierung bis 3.000 Euro / bis zu 13.000 Euro für Strafkautionen)
  • Organisation von Kinderbetreuung im Inland
  • Hilfe bei der Organisation von Pflege und Betreuung kranker oder altersbedingt pflegebedürftiger Angehöriger
  • Organisation von Fahrdiensten
  • Vermittlung medizinischer Fachkräfte
  • Tierunterbringung
  • Putz- und Haushaltshilfen, Garten- und Schneeräumdienste, Schadensbeseitigung in Haus und Wohnung, Wäscheservice, Einkaufsservice (Organisation ohne Kostenübernahme)
  • Kostenfreie Prüfung von Bewerbungsunterlagen
  • Benennung einer Notdienst-Apotheke (innerhalb Deutschlands)

Eine Besonderheit der Consorsbank Visa Card Gold ist der Handy-Schutzbrief, der mit ihr verbunden ist. Der Karteninhaber kann ein Handy oder Smartphone registrieren, das in Folge gegen

  • Bruch- und Unfallschäden
  • Raum und Diebstahl
  • Schäden durch Sand, Wasser und Feuchtigkeit
  • Kurzschluss, Überspannung oder Induktion

versichert ist. Daneben beinhaltet der Schutzbrief eine Garantieverlängerung von 12 Monaten, welche Defekte durch Produktions-, Konstruktions- und Materialfehler umfasst. Im Versicherungsfall übernimmt die Versicherung Reparaturkosten oder erstattet den Zeitwert des Geräts. Der Zeitwert ist nach Alter des versicherten Mobiltelefons prozentual in Bezug auf den ursprünglichen Kaufpreis gestaffelt:

  • Von 0 bis 12 Monaten: 80 %
  • Von 13 bis 24 Monaten: 60 %
  • Von 25 bis 36 Monaten: 40 %

Die Registrierung des Mobiltelefons erfolgt online auf der Website der Consorsbank. Für den Vorgang sind einige Informationen zum Gerät erforderlich:

  • Kreditkartendaten
  • Hersteller und Modellbezeichnung des Mobiltelefons
  • IMEI-Nummer des Gerätes (Aufdruck auf der Geräterückseite, teilweise unter einem abnehmbaren Gehäusedeckel oder durch Eingabe des Codes *#06# oder unter dem Menüpunkt „Einstellungen / Über das Telefon / Status / IMEI-Informationen“

Der Versicherungsschutz beginnt für gebrauchte Mobiltelefone einen Monat nach der Registrierung und endet spätestens bei einem Alter des Gerätes von 36 Monaten. Ein Gerätewechsel ist jederzeit möglich.

Für Online-Einkäufe mit der Visa Card Gold gewährt die Consorsbank einen Waren-Lieferschutz. Dieser versichert online gekaufte Waren mit einem Kaufpreis von 50 bis 1.000 Euro bei Verlust oder Beschädigung ab dem Zeitpunkt der Bestellung bis zum Eintreffen an der Lieferadresse.

Zusätzlich zum Versicherungsschutz nehmen Inhaber der Consorsbank Kreditkarte Gold am Vielnutzerbonus-Programm teil. Für jede Zahlung mit der Karte bekommt der Inhaber 10 Cent gutgeschrieben. Die Gutschrift erfolgt in der monatlichen Consorsbank Kreditkartenabrechnung und ist auf monatlich fünf Euro sowie 60 Euro pro Kalenderjahr begrenzt.

Visa-Luxury-Hotel-Collection

Ebenfalls mit der Visa Card Gold verbunden ist die Visa-Luxury-Hotel-Collection, eine Auswahl an Angeboten und Vergünstigungen in Kooperation mit einzelnen Hotels. Das Angebot umfasst:

  • Bestpreisgarantie
  • VIP-Gästestatus
  • Kostenloses kontinentales Frühstück
  • 25 USD Wertgutschein für Speisen und Getränke
  • Automatisches Zimmerupgrade (nach Verfügbarkeit)
  • Verlängerter Checkout (nach Verfügbarkeit, auf Anfrage, bis 15 Uhr)

Was kostet die Consorsbank Kreditkarte?

Die einfache Visa Card der Consorsbank ist wie das Girokonto und die zugehörige Girocard kostenlos.

Für die Visa Card Gold ist eine Jahresgebühr von 60 Euro fällig. Karteninhaber können außerdem für eine zweite Person mit Kontovollmacht für das Girokonto eine Partnerkarte beantragen, die ihrerseits 40 Euro pro Jahr kostet. Eine einfache Visa Card als Partnerkarte schlägt pro Jahr mit 10 Euro zu Buche.

Der Einsatz der Visa Card Gold ist weitgehend kostenlos. Gebühren sind nur für spezielle Transaktionen und Sonderleistungen fällig:

  • Einsatz der Karte in Wettbüros, Casinobetrieben und bei Lotteriegesellschaften: 2,50 % (mindestens EUR 5,00)
  • Ausstellung einer Notfallkarte (bei Verlust im Ausland): 180,00 Euro
  • Bereitstellung von Notfallbargeld im Ausland: 100,00 Euro

Die kostenlose Visa Karte ist im Gegensatz dazu mit einigen Transaktionsgebühren verbunden. Während das Bezahlen in Euro im Europäischen Wirtschaftsraum kostenlos ist, berechnet Consors für Zahlungen in Landeswährungen und außerhalb des EWR Gebühren in Höhe von 1,75 %. Die gleichen Gebühren sind für Bargeldabhebungen außerhalb des EWR oder in Ländern des EU-Wirtschaftsraums in Fremdwährungen fällig. Das Geldabheben am Automaten innerhalb der EWR in Euro ist mit der Visa Card ab einem Betrag von 50 Euro kostenlos darunter berechnet die Consorsbank pauschal pro Abhebung 1,95 Euro.

Wie wird die Consorsbank Kreditkarte verwaltet?

Als Direktbank verzichtet die Consorsbank auf ein eigenständiges Filialnetz und führt die Kundengeschäfte ausschließlich online bzw. über Service-Hotlines.

Die Verwaltung des Girokontos und der Kreditkarte erfolgt über das Consorsbank Online Banking sowie über die Consorsbank App für Mobiltelefone und andere mobile Endgeräte.

Online-Plattform und App bieten einen schnellen Überblick über aktuelle Kreditkartensalden sowie den Zugriff auf ein Archiv, in dem die Kreditkartenabrechnungen abgelegt sind. Ebenfalls über die Online-Verwaltung ist eine Beantragung einer Erhöhung des Kreditkartenlimits der Visa Card Gold möglich.


Wie sicher ist die Consorsbank Kreditkarte?

consorsDas Bezahlen mit der Kreditkarte gehört heute zu den sichersten bargeldlosen Methoden, weit sicherer und zuverlässiger als der Umgang mit Bargeld.

Die Consorsbank Visa Kreditkarten nutzen verschiedene Sicherheitsmerkmale, welche diese hohen Ansprüche gewährleisten. Sie erfüllt in diesem Bereich den verbreiteten Standard und nutzt:

  • Kreditkartennummer
  • Sicherheits-/EMV-Chip
  • Unter UV-Licht sichtbare Logos
  • Inhabername und Gültigkeitsdatum
  • Unterschrift des Karteninhabers
  • Kartenprüfziffer
  • Hologramm

Die verschiedenen Sicherheitsmerkmale erfüllen allesamt zum einen die Aufgabe, das Fälschen oder Duplizieren einer Kreditkarte zu verhindern, zum anderen soll der Missbrauch einer gestohlenen oder nach Verlust gefundenen Karte weitgehend auszuschließen sein.

Letzteres ist auch durch Sicherheitsverfahren beim Einsatz der Karte gewährleistet.

Beim Bezahlen vor Ort, an einer von mehr als 40 Millionen Akzeptanzstellen weltweit, legitimiert sich der Karteninhaber durch seine Unterschrift oder alternativ durch Eingabe einer vierstelligen Kreditkarten-PIN.

Eine Ausnahme bildet das kontaktlose Bezahlen, das sowohl mit der einfachen Visa Card als auch mit der Visa Card Gold der Consorsbank möglich ist.

NFC

Dank Near Field Communication (NFC) werden Kreditkartendaten beim Bezahlen berührungslos an eine Kassenterminal gesendet und Zahlungen bis 25 Euro ohne weitere Sicherheitsabfrage (PIN oder Unterschrift) autorisiert.

Um das Risiko für den Karteninhaber zusätzlich zu verringern, liegt die maximale Haftung für Missbrauch bei 50 Euro. Voraussetzung ist jedoch ein sachgemäßer Umgang mit der Karte und eine zeitnahe Verlustanzeige. Hierzu steht eine 24-Stunden-Sperrhotline zur Verfügung.

Zahlungen im Internet sind durch Eingabe der Kreditkartennummer, des Inhabernamens, des Gültigkeitsdatums und der rückseitigen Prüfziffer abgesichert. Darüber hinaus nutzt die Visa Card Gold der Consorsbank das 3D Secure Verfahren.

Bei jedem Online-Einkauf bei einem Händler, der am Verified by Visa Verfahren teilnimmt, fragt das System vor Abschluss des Bezahlvorgangs eine zusätzliche Transaktionsnummer (TAN) ab. Diese erhält der Karteninhaber automatisch als mobile TAN in einer separaten APP oder alternativ über einen TAN-Generator, ein eigenständiges Kartenlesegerät, das der Karteninhaber einmalig erwirbt.

Eine dreimalig fehlerhafte Eingabe führt zur Sperrung des TAN-Service, die der Kundenservice auf Nachfrage aufhebt.


Wie erfolgt die Beantragung der Consorsbank Kreditkarte?

Die Beantragung der Consorsbank Kreditkarte ist an das Consorsbank Girokonto gebunden. Ist ein solches nicht vorhanden, muss es erst eröffnet werden. Alle hierfür erforderlichen Informationen finden sich online, auf der Internetseite der Direktbank. Persönliche Informationen erhalten Interessierte auch unter über die telefonische Hotline.

Im Rahmen der Kontoeröffnung lässt sich die Kreditkarte gleich mitbestellen.

Inhaber eines Girokontos können sich über die Online-Kontenverwaltung einloggen und in wenigen Schritten eine Kreditkarte beantragen. Hierzu ist lediglich eine Online-Bestellung erforderlich, die der Kunde über das TAN-Verfahren autorisiert.

Vorteile und Nachteile der Consorsbank Kreditkarte auf einen Blick

Das Angebot an Kreditkarten auf dem Markt ist groß. Kaum eine Bank verzichtet heute noch darauf ihren Kunden den Komfort des bargeldlosen Bezahlens überall auf der Welt zu ermöglichen. Jede einzelne Kreditkarte wirbt mit unterschiedlichen Konditionen für sich, so auch die Consorsbank Kreditkarte. Aus diesen ergeben sich individuell zu bewertende Vorteile sowie Einschränkungen, die abhängig vom eigenen Nutzungsverhalten zu bewerten sind.

Welche Vorteile bietet die Consorsbank Kreditkarte?

  • Visa Card ohne Jahresgebühr
  • Kostenkontrolle durch Debit-Verfahren (Visa)
  • Kostenfreies Bezahlen im In- und Ausland (Visa Gold)
  • Gratis Bargeldabheben im In- und Ausland (Visa Gold)
  • Diverse Reiseversicherungen (Visa Gold)
  • Handy-Schutzbrief (Visa Gold)
  • Waren-Lieferschutz (Visa Gold)
  • Visa-Luxury-Hotel-Collection (Visa Gold)
  • Bis zu 60 Euro Nutzungsprämie (Visa Gold)
  • 24-Stunden-Sperrhotline
  • Notfallbargeld / Notfall-Ersatzkarte (Visa Gold)

Welche Nachteile hat die Consorsbank Kreditkarte?

  • Nur in Verbindung mit dem Consorsbank Girokonto
  • Unmittelbare Buchung aller Bargeldverfügungen
  • Visa Card „nur“ Debit-Karte

Für wen eignet sich die Consorsbank Kreditkarte?

consorsbank kreditkarte vergleichGrundsätzlich bietet sich die Consorsbank Kreditkarte für alle Verbraucher an, die bereits ein Girokonto bei der Consorsbank führen. Sie erweitert die Möglichkeiten der einfachen Girokarte sinnvoll. Als Direktbank unterhält die Consorsbank keine Filialen und stellt keine eigenen Geldautomaten bereit. Das Bargeldabheben mit der Girokarte ist deshalb gebührenpflichtig. Mit der Visa Card lassen sich so Kosten vermeiden, im Falle der Visa Card Gold sogar bei Abhebungen außerhalb des EWR. Vor allem wer nicht vollständig auf Bargeld verzichten möchte, kann deshalb leicht von der Kreditkarte profitieren.

Bargeldlos kann der Bankkunde auch mit der Girocard bezahlen, der Verfügungsrahmen ist jedoch auf 2.000 Euro pro Woche begrenzt und gilt ausschließlich in der EU. Wer bargeldlos im Ausland bezahlen möchte oder diese Methode häufig und in größerem Umfang nutzt, kann dies praktisch nur mit einer Kreditkarte. Für sie gilt die deutlich höhere Limitierung von 2.000 Euro pro Transaktion.

Insbesondere eignen sich die Visa Card und die Visa Card Gold für all jene Bankkunden, die sich regelmäßig auf Reisen oder auch geschäftlich im Ausland aufhalten. Hier lässt sich, im Gegensatz zur Girocard weltweit, bargeldlos bezahlen, wofür keine zusätzlichen Kosten entstehen (mit der einfachen Visa Card zumindest auf dem Gebiet der EWG).

Vielreisende profitieren darüber hinaus vom umfangreichen Versicherungsschutz und den verschiedenen Zusatzleistungen. Alleine durch sie können Karteninhaber Kosten einsparen, die zusammen mit den anderen Vorteilen die Kosten für die Visa Card Gold schnell aufwiegen.

Auch für junge Kunden, die Einkäufe zu großen Teilen im Internet abwickeln, ist die Kreditkarte der Consorsbank das geeignete Werkzeug. Online-Einkäufe sind sicher und durch den Waren-Lieferschutz ist garantiert, dass die Ware unbeschädigt ankommt. Ist dies nicht der Fall, kommt die Versicherung für entstandenen Schaden auf. Die Kreditkarte ist deshalb das optimale Zahlungsmittel im Internet.

Für Einkäufe bietet die Consorsbank Visa Gold zusätzlichen finanziellen Spielraum. Zahlbeträge werden erst mit bis zu einem Monat Verzögerung gebucht, ohne dass hierfür zusätzliche Kosten entstehen.

Konto-Verknüpfung

Die Verknüpfung mit dem Consorsbank Girokonto stellt natürlich eine Einschränkung dar. Wer sowieso ein neues Girokonto benötigt, kann mit dem kostenlosen Angebot kaum einen Fehler machen. Ob sich für die Kreditkarte ein Kontowechsel lohnt oder ob es sinnvoll sein kann, das Consors Girokonto als Zweitkonto zu führen, kann der Interessent nur individuell beurteilen.


Fazit

Die Kreditkarte gehört mehr und mehr zum Alltag. Bargeldlos zu bezahlen ist mit ihr in noch komfortablerer Art und Weise möglich, wie es die einfache Girocard erlaubt. Ob im täglichen Einsatz im heimischen Einzelhandel oder auf Reisen im Ausland, die Kreditkarte ist ein zuverlässiger Begleiter in vielen Lebenslagen.

Mit der Visa Card und der Visa Card Gold der Consorsbank lässt sich einfach, bequem und sicher bezahlen oder weltweit an Tausenden von Geldautomaten rund um die Uhr Bargeld auch in fremder Landeswährung abheben.

Attraktive Zusatzleistungen und hohe Sicherheitsstandards machen die Kreditkarte zum zeitgemäßen, in vielen Fällen inzwischen sogar unverzichtbaren Zahlungsmittel.

In Verbindung mit dem Girokonto bietet die Consorsbank alles, was für die täglichen Finanzgeschäfte erforderlich ist. Zu weiten Teilen sind die damit verbundenen Dienstleistungen kostenlos, wo eine Gebührenpflicht besteht, ist diese durch den Gegenwert der Leistung in den meisten Fällen erkennbar aufgewogen.

Durch ihre Verbindung zum Girokonto ist die Beantragung der Consorsbank Visa unkompliziert und schnell möglich, sodass der kurzfristigen Verwendbarkeit der Karte prinzipiell nichts im Wege steht.