In Kooperation mit der Knopp-Media GmbH

Sie waren über viele Jahre bei der AOK versichert, möchten aber nun eine neue Krankenkasse nutzen und suchen nach dem richtigen Weg für die Kündigung? Hier werden Sie fündig.

Über die AOK

Die Geschichte der AOK beginnt im Jahr 1884 mit der Gründung der Krankenversicherung, die von Otto Bismarck eingeführt wurde. Durch die AOK konnte auf Kreisebene eine Krankenkasse agieren und schnellstmöglich diese Form der Versicherung aufbauen. Heute handelt es sich um einen Verbund, der mit 11 eigenständigen Regionalleitungen arbeiten und hier in den Bundesländern agieren kann.

Auf dieser Basis gibt es weiterhin einen Bundesverband, der sich für die allgemeinen Belange der Krankenkassen einsetzt. In diesem Rahmen wurde ein Forschungsinstitut eingerichtet, dass sich täglich über gesundheitliche Neuerungen, aber auch die Veränderungen im Gesundheitswesen informiert und an besseren Möglichkeiten arbeiten, um hier einen Schritt in eine neue Richtung unternehmen zu können.

Die AOK selbst wurde nach der Wende als Arbeiter- und Rentnerkrankenkasse bezeichnet, da bei ihr die Pflichtversicherung am schnellsten möglich ist. Heute ist die AOK in unterschiedliche Bereiche unterteilt und kann auch zusätzlich Leistungen für die Versicherten anbieten.

Was bietet die AOK Hessen?

Die AOK Hessen agiert im Einzugsgebiet des im Namen erwähnten Bundeslandes und kümmert sich um die Belange der Versicherten. Dabei ist die AOK Hessen mit einem großen Stab an Mitarbeitern vertreten, um die Krankenversicherung zu verwalten.

Das Prinzip der Versicherung selbst ist einfach. Angestellte sind gesetzlich Versicherte, wobei die Beiträge monatlich vom Bruttolohn bzw. anteilig vom Arbeitgeber übernommen werden. Selbstständige oder Arbeitslose ohne Krankenkasse müssen sich in Deutschland Pflichtversichern, wenn sie von den Leistungen einer Krankenkasse profitieren wollen. Dabei bemessen sich die Beiträge an einem Mindestsatz, der für alle gilt und sich je nach Einkommen bis zu einem Maximalbetrag anpasst.

Bei der AOK Plus kann der Versicherte zusätzlich an Programmen teilnehmen, die die Auszahlung von Prämien mit sich bringen. Über Vorsorge oder Fitnessprogramme können Versicherte hier bei einer gesunden Lebensweise und dem entsprechenden Nachweis einen Bonus erhalten oder von besonderen Maßnahmen kostenfrei profitieren.

Zu welcher Frist lässt sich die Mitgliedschaft kündigen?

Im Grunde muss eine Mitgliedschaft bei der AOK Hessen nicht mehr gekündigt werden. Wer eine Krankenkasse wechselt, erhält von der neuen Kasse die Option den Wechsel vorzunehmen, wie auch die Ummeldung beim Arbeitgeber.

Wer pflichtversichert ist, muss den genauen Tag des Austritts bekannt geben. Bereits gezahlte Beiträge, die über diese Tage hinausgehen, können erstattet werden. Hier gilt es zu beachten, dass ein Wechsel nicht zur Überführung der Bonusprogramme führt. Eine einfache Weiterführung ist nicht möglich und eventuelle Prämien gehen verloren.

Bei der Wahl der Krankenkasse ist der Bürger immer frei, sollte nur auf die Durchgängigkeit der Versicherung achten. Die Krankenkassenkarte ist bei einer Kündigung am letzten Tag der Versicherung zu vernichten oder an die Kasse zur Vernichtung zu übergeben.

Generelle AOK Hessen-Kündigungsfristen

AOK Hessen KündigungNach Abschluss eines Krankenversicherungen-Vertragproduktes mit begrenzter Laufzeit, stehen den Nutzern diverse Optionen für eine Absetzung zur Verfügung. Dies hat auch Gültigkeit für ein Abonnement oder z.B. eine feste Mitgliedschaft. Einzelne Fristen einer Kündigung werden hierbei eingehalten. Kündigungsfristen stehen im AOK Hessen-Vertragsdokument und legen dar, bis zu welchem Maximaldatum der Vertragskunde die Aufhebung vorlegen kann. Überschreitet der Nutzer ein angegebenes Datum, erhöht sich die Vertragslaufzeit. Oft wird der letztmögliche Ablieferungstermin zudem auf der Rechnung vermerkt.

AOK Hessen Kündigung FristWer Fristen nicht sofort auffindet, sollte die AGBs durchsuchen. Auch Infos auf der Webseite oder in einem Flyer geben Aufschluss über die Kündigungsfrist. Abschlüsse aus der Themenkategorie Krankenversicherungen haben in der Regel Unterschiede in der Kündigungsfrist. Viele Verträge verfügen über eine sogenannte Mindestlaufzeit. Sie zeigt auf, wie lange der User den Dienst des Vertragsabschlusses in jedem Fall abnehmen muss. Trotzdem haben Anwender von der zeitigen Kündigung Vorzüge, denn sie unterbindet eine potenzielle Verlängerung über die Mindestvertragsdauer hinaus.

Durch eine pünktliche Aufhebung erteilt der Nutzer dem Unternehmen zudem eine Option ein günstiges Neuangebot für die Kategorie "Krankenversicherungen" vorzuschlagen. Dies heißt, ein Vertragskunde kann zur Vertragsbeendigung idealerweise von einem enormen starken Angebot profitieren. Ein Slogan lautet: Je stärker das Vertragsende heranrückt, umso vorzüglicher die vorgeschlagenen Vertragsbedingungen. Fachleute raten daher in einer derartigen Situation Kontaktversuche unbekannter Nummern anzunehmen, um die attraktiven Vorschläge zu erhalten.


Besteht eine Sonderkündigungsmöglichkeit im AOK Hessen-Vertrag ?

Zu bestehender Mindestlaufzeit wird vielfach das Sonderkündigungsrecht zu einer Vertragsauflösung eines Krankenversicherungen-Angebots präsentiert. Dieses kommt meist bei speziellen Kontexten zur Anwendung. Lokale Angebote sind beispielsweise an den Aufenthaltsort gekoppelt. Der Umzug in ein abweichendes Bundesgebiet kann daher möglicherweise zum definierten Sonderkündigungsrecht mit anfolgender, außerordentlicher Vertragskündigung führen. Das Ableben eines Vertragspartners kann in vielen Sachverhalten zu solch einer Lage führen.

Infolge nicht im Vertrag vor Unterzeichnung verhandelter, allerdings nachträglich eingefügter Kostenzuschläge wissen Verbraucher das deutsche Gesetz auf ihrer Seite. Demnach dürfen Kunden diese entsprechenden Bereiche des Vertrages aufkündigen. Je nach Vertrag trifft eine solche Ausführung zumeist lediglich spezielle, aktuell angegebene Bedingungen, kaum das gesamte Firmenangebot. Damit Interessierte abgesichert sind ist es von Vorteil, die Richtlinien des Anbieters definitiv im Vorfeld auf der Webseite oder in Infobroschüren zu erfassen. Auch falls es zeitraubend ist, kann sich die Recherche durchaus lohnen.


Welche Daten gehören mindestens in eine Kündigung?

Damit die Kündigung gesetzlich Bestand hat, sind essenzielle Daten einzufügen. Hierzu zählen im besonderen der korrekte Vorname wie Zuname und je nach Fall der User-Name des Kunden. Wenn bestehend wird zudem eine Kundennr. oder die Mitgliedsnummer und die Vertragsnummer eingetragen.

Eine Angabe der momentanen, vollen Postanschrift inklusive Str., Haus-Nr., der Postleitzahl, der Stadt und des Landes hilft bei einer zügigen Zuordnung der abgesendeten Kündigung. Zudem ist eine Eintragung des Geb.Datums, eine E-Mail sowie Telelefon- bzw. Handynummer für Nachfragen dienlich zur schnellen Abarbeitung. Ist ein Anrecht auf Bezahlungen existent, geben Kunden weiterführend ihre Bankverbindung an, um eine bequeme Rückführung zu erhalten.

Überblick elementarer Fakten:

Überblick fundamentaler Daten
  • Vollständiger Name
  • Kundennummer
  • Straße und PLZ
  • Geburtsdatum
  • E-Mail / Telefon
  • Bankdaten
  • Kündigungsdatum
Angenommen der Zeitpunkt der Kündigung ist nicht bekannt, so raten Spezialisten die Kündigung zum nächstbaldigen Termin einzutragen. Um sicher zu gehen wählen sich Anwender in ihr Mitgliedskonto ein oder richten sich an den Kundendienst zur Hilfe beim Vorgang der Kündigung bzw. fehlenden Daten.

AOK Hessen-Kündigung via E-Mail

AOK Hessen Kündigung e-MailZumeist ist ein Kündigungsschreiben im Allgemeinen auf bequemen und rasanten Weg via E-Mail Versendung zu realisieren. Vorweg sollten Anwender sich erkundigen, ob eine solche Übermittlung einer Kündigung bei AOK Hessen erwünscht ist. Die notwendige E-Mail-Adresse finden die Kunden im Anschluss häufig im Impressum auf der Webseite oder im Kontaktfeld. Auch bei einem Kündigungsschreiben durch die Übermittlung der zeitgerechten E-Mail-Post sind Nutzer dazu verpflichtet, Vertragskündigungsfristen zu beachten.

Nichts weiter als eine rechtzeitige Versendung vor dem Finaltag der Kündigungsfrist hilft in dieser Situation. Zusätzlich Schutz ermöglicht die nachträgliche Kündigungsausführung als Brief via Einschreiben-Rückbrief über Postzustellung, denn so erhalten Nutzer den Nachweis eines Versendungsvorgangs, den diese bei Nachfragen vorlegen. Selbst ein Fax stellt bezüglich seines Sendungsbelegs eine praktische Variante dar.

Nützlich:

Im Falle von AOK Hessen-Kündigungen dürfen Verbraucher zudem direkt die Adresse service@he.aok.de gebrauchen.


Ist die AOK Hessen-Kündigung via Fax durchführbar?

Obwohl neue Kommunikationslösungen das Faxgerät schon lange ersetzen, gewähren einige Anbieter Verbrauchern die Wahl, die Kündigung via Fax zu übermitteln. Fax-Nutzer erfahren, ob die Botschaft an den Adressaten durchführbar war, indem sie bequem ein Transferprotokoll drucken. Ein solches kann parallel als Schriftstück einer Vertragskündigung dienen.

Optimalerweise ist es besser eine Kündigung zusätzlich via konventioneller Post-Abfertigung zu senden, da selbst die beste Geräteausführung fehlerträchtig sein kann. Sofern kein Fax zu Hause vorhanden ist, bieten Copyshops eine Unterstützung. Hier nutzen Kunden die Fax-Lösung für ein paar Cents. In der Regel ist die Kündigung über die Fax Sendung lediglich eine von zahlreichen Umsetzungen, so einen Kündigungsprozess durchzuführen. Wird keinerlei AOK Hessen-Faxnummer angegeben, verwenden Verbraucher einen anderen Weg zur Ausführung ihrer Kündigung, z.B. via Kontaktformular und Post.

Wer sofort das Fax zur AOK Hessen-Kündigung übertragen will, nutzt simpel die Nummer: 069 85 091-7920.


AOK Hessen Kündigung über das Telefon

Der einfachste Ablauf eine Vertragskündigung zu beginnen ist ein Telefongespräch. Die passende Nummer entwenden Anwender der Webseite oder den Informationen des Unternehmens. Zumeist ist die Kündigungstelefonnummer zeitgleich auch die Telefonnummer für Nutzerfragen. Wer solch eine Anrufnummer nicht direkt entdeckt schaut im Anbieterimpressum nach oder betrachtet den Briefkopf seiner Abrechnungen oder E-Mails. In Userforen warten außerdem oftmals weitere Kontaktinformationen.
Im Optimalfall wurde die Anbieterhotline mit Priorität zur Kündigung installiert. Die Verfügbarkeit ist zumeist auf definierte Zeiten begrenzt.
Außerdem sollten Kunden die Preise des jeweiligen Anrufs vorab analysieren.

Besonders Telefongespräche ins Ausland oder Servicehotlines verzehren massive Kostenbeiträge. Alternativ stellen einige Firmen aber auch eine Gratishotline zur Verfügung.
Sprachliche Barrieren verkomplizieren eine Kündigungsprozedur, wenn es beispielsweise um englische Angebote gehen soll.

Hotlines in deutsch machen das Kündigungsprozedere per Telefon simpel. Dennoch sollte sich kein Anwender auf die exklusive Kündigung über Anrufe verlassen, denn oft existiert für diesen sprachlichen Prozess am Ende kein Beleg.
Deshalb raten Profis zwingend noch erweiternd die schriftliche Kündigung nachzusenden, welche das Unternehmen ebenfalls innerhalb der Kündigungsfrist erreicht. Zu Teilen handelt es sich bei der Kündigung per Anruf zudem nur um die Vormerkung, welche gleichwohl noch eine postalische Kündigung zwingend macht.

Weiterhin sollte sich der Kunde die Kündigung auch immer noch via Brief und Mail zusenden lassen, um einen Nachweis vorliegen zu haben.

Die AOK Hessen-Hotline verwenden User am unkompliziertesten per Durchwahl: 0800 0000 255

Auf diese Weise klappt eine Kündigung via Onlineformular über die AOK Hessen Webseite

Einigen bereitet das Verfassen einer E-Mail sowie eines Briefs Schwierigkeiten. Daher realisieren einige Kundenkategorien diverser Dienstleister die Umsetzung zur Kündigung über eine vorgefertigte Vorlage. Hier schreiben Verbraucher einfach alle Angaben in ein vordefiniertes Formular. Wenn das Angabenfeld fehlt bzw. die Eingabe fehlerhaft ist, wird dies nicht selten vor dem Versenden gezeigt.


Maßgeblich ist es, originale Mustervorlagen zu gebrauchen um sicher zu sein, dass eine Kündigung zum Dienstleister gelangt. Zum Echtheitsvergleich wird meistens auch noch ein zuvor ausgeführter Login in das Mitgliederprofil verlangt.

Weitere Abwandlungen sind der Druck des Musters mit folgender Absendung per Post zum Dienstleister.

Dadurch wird die Übermittlung sichergestellt und der Nutzer könnte die Kündigung als Einschreiben inklusive Sendungsnachverfolgung sowie Quittungsbeleg ausstatten. Diese Kündigungsservices bestehen oft außerdem von neutralen Webseiten.
Sie eröffnen dem Verbraucher den zweckdienlichen AOK Hessen Vordruck und eine Alternative zur weiterführenden Übertragung via Post. Wer geringe Kosten für diesen genannten Dienst einsparen will könnte sich das Druckmuster im Regelfall kostenlos drucken und persönlich zur Post bringen. Nutzer erreichen die AOK Hessen-WWW-Anzeige im Netz auf der Seite: www.aok.de/hessen.


AOK Hessen kündigen via Einschreiben

AOK Hessen Kündigung VorlageKündigungen mit der Post gelten mit Nachweis als klassischer Weg und zudem als rechtlich abgesicherte Wahl. Zuvor erfassen Verbraucher, ob der Dienstleister selbst eine Word-Vorlage für das Kündigungsschreiben zum ausdrucken zur Verfügung stellt. Auch als PDF-Dokument ist die Text-Vorlage zum Download bei einigen Unternehmen erhältlich. Andernfalls formulieren Verbraucher die Kündigung im besten Fall per PC oder texten sie klar sowie leserlich, um Trugschlüsse oder Zuordnungsfehler zu minimieren.

Als Versandmöglichkeit des Schreibens kommt zunächst der klassische Briefversand zum Einsatz. Er ist wohl die günstigste Lösung, ermöglicht dem User aber keinen Sendungsnachweis. Während extrem kurzzeitiger Einhaltung der Kündigungsfrist des Vertrags, empfehlen Fachleute zur Verwendung von weiteren Optionen, denn das Schreiben könnte gegebenenfalls viele Wochentage in der Auslieferung hängen. Zügiger ist der Expresspostbrief, seine Basisform ist zudem als Posteinschreiben bekannt.

Einschreiben als Einwurf oder Einschreiben in Standardform kosten je 2,20 EUR bzw. 2,50 EUR, zuzüglich Porto. Umfangreiche Infos: https://www.deutschepost.de/de/e/einschreiben.html Beide Produkte werden dokumentiert transferiert. Die preiswerte Option bietet eine dokumentierte Auslieferung zum Briefkasten bzw. der Firma. Digital sehen Nutzer ganz einfach den Zustellungsverlauf. Ähnlich ist es beim Einschreiben-Standard.


Übermittelt wird die Briefsendung gegen die Unterschrift eines Adressaten oder einer Person mit Berechtigung. Außerdem stellt die Deutsche Post die Varianten Eigenhändiges Einschreiben und Einschreiben mit Rückschein bereit. Sie haben Kosten von 4,70 EUR plus Briefporto.
Dort unterschreibt die ausschließliche Empfangsperson und die Versandart liefert mit Sendungsnachverfolgung und Beleg ein gutes Modell zum Versenden bedeutender Dokumente.


Der tiefste Preis für einen Expresspostbrief ist bis 500 Gramm im Moment bei 11,90 €. Dabei erfolgt die Zustellung schon am nachfolgenden Werktag, wenn er vor 18:00 Uhr oder vor Filialauslieferung (je nach Filiale variieren sich die Zeit-Richtlinien) abgegeben wird. Falls eine Zustellung vor 12 Uhr am folgenden Wochentag erforderlich ist, steigt der Betrag um + 4,90 EUR. Auf zusätzliche 12,90 EUR erhöht sich die Ausgabe, wenn der Versand für eine Uhrzeit von vor 10 Uhr gebucht wurde.
Plus 24,90 € bezahlen Verbraucher, die ihr Kündigungsschreiben noch vor 9.00 Uhr in dem Servicecenter ihres Anbieters wissen wollen.

Diese Varianten besitzen eine Transferverfolgung des Versands vom Exit bis zum Erreichen des Adressaten. Der Sendungsbeleg bezeugt die Auslieferung im Zweifelsfall, wenn der Vertragspartner behaupten sollte, eine Kündigung ist nicht angekommen. Selbst in der Postauslieferung muss die Kündigung alle substanziellen Angaben fehlerfrei aufgeführt haben. Für eine definitive Überbringung ist außerdem elementar, die Anschrift fehlerfrei und optimal leserlich am Umschlag anzubringen.

Unsere weiteren Informationen sind hier zu entdecken


AOK Hessen Kündigung mit unserer Musterkündigung

Mit unserem gratis präsentierten Kündigungsformular funktioniert eine Vertragskündigung viel angenehmer. Das Kündigungsformular erlaubt eine Ausfertigung der Kündigung, selbst falls Dienstleister keinerlei vorformuliertes Kontaktformular auf entsprechender Webpage angeben. Nun benötigen Verbraucher einen geringeren Zeitrahmen während der Aufsetzung ihres Kündigungsbriefes. Außerdem ist unser AOK Hessen-Kündigungsmuster generell kostenlos.

Die vorgestellte gratis Kündigungsvorlage dient Usern, die nach der bequemen Methode suchen und keinerlei Lust besitzen, ein eigenes Kündigungsschreiben mit unterschiedlichen Abwandlungen selbst aufzustzen. Schlicht und leicht verständlich gehalten tragen Kunden ihre Angaben ein, um den Prozess der Kündigung voranzutreiben.

Die komplett gefertigte Kündigungsvorlage kann danach dann umsonst gedruckt, oder gegen eine geringe Gebühr unmittelbar über Angebote im Netz per Post versendet werden. Wenn der User die Option Nr.1 nutzt, so muss der ausgedruckte Kündigungsbrief selbstständig zur Post übertragen werden. Anderweitig kümmert sich der Dienstleister von Kündigungen um sämtliche nachführenden Schritte.


AOK Hessen Kündigungsschreiben persönlich überreichen möglich?

Ist es die Vor-Ort Kündigung und geht der Verbraucher ohnehin selbstständig beim Dienstleister vorbei, so kann das Schreiben oder der unterschriebene Kündigungsvordruck ebenfalls direkt abgegeben werden. Nutzer sollten beachten, sich die Aushändigung der Vertragskündigung nach Gegebenheit kurz bestätigen zu lassen.


Wie wird die Adresse für eine AOK Hessen Kündigung herausgefunden?

Fallweise kann es schwer sein, präzise Adressen zum Kündigen zu entdecken. Überwiegend ist vorliegende, offensichtliche Firmenanschrift nicht gleichzeitig verantwortlich für die Kündigung ihrer Kunden. Aus dem Grund sollten Anwender zwei Mal drauf schauen und optimalerweise im Zweifelsfall beim Kontaktabschnitt der Webseiten nachsehen. Außerhalb des Internets sind Postanschriften zur Vertragskündigung oft zusätzlich auf Broschüren oder Dokumenten aufzuspüren.

Falls es kaum weiter geht, hilft höchstwahrscheinlich die Servicehotline. Am Hörer geben Kundenmitarbeiter gute Auskünfte darüber, wohin die Kündigungsausführung schlussendlich zu versenden ist. Internet Communities liefern auch weiterführende Lösungen zur Suche nach der passgenauen Adresse für die Kündigung. Es wird jedoch bei inoffiziellen Webseiten geraten, solche gefundenen Daten zu überprüfen.

Zur AOK Hessen Kündigung lautet die Anschrift:
AOK Hessen
Basler Str. 2
61352 Bad Homburg
Germany


Richtige, offizielle Firmierung des Unternehmens herausbekommen

Genauso wie die Postanschrift eines Unternehmens besitzt zudem die zutreffende Benennung eine essenzielle Aussage, denn schließlich soll die Kündigung rechtlich Bestand haben, um eine Verlängerung des Vertrags zu umgehen.
Aus diesem Grund blicken Nutzer genau hin, ob Namenserweiterungen bestehen.


Manche Unternehmen verzichten aus kommerziellen Anlässen auf Abkürzungen der wichtigen Namenszusätze, wie A.G. sowie GmbH und etliche andere. Falsch dargelegte Unternehmensnamen führen manchmal dazu, dass ein Kündigungsbrief nicht rechtzeitig oder gar nicht zugestellt werden kann.

Für eine AOK Hessen-Kündigung heißt die korrekte Beschreibung: AOK Hessen.

Weitere Kündigungskategorien

Abonnements Automobilclub Bankkonto Bausparvertrag Bonität DSL/Internet Fernsehen Fernsehen über Antenne Fernverkehr Finanzen Fitnessstudio Fitnessstudio Abos Gasanbieter Gewerkschaft Handyvertrag Hausratversicherungen Hilfsorganisation Internet Abos Internet und Telefon Kabelanschlüsse Kreditkarte Kundenkarte Lotto Miete Mitgliedschaft Mitgliedschaften Musik- und Videostreaming Online Videothek Online-Dating Partnerbörse Pay-TV Reiseversicherungen Rentenversicherungen Sportverein Strom/Gas/Wasser Stromanbieter Unfallversicherungen Verein Verlag Versicherungen Zahlungsanbieter Zeitschriftenabo Zeitungsabo

 

Weitere interessante Kündigungsvorlagen


Produkt melden
Contact Form
Bitte geben Sie Ihren Namen an
Bitte geben Sie Ihre e-Mail an
Bitte geben Sie Ihre Nachricht samt empfohlenen Produkt an.