In Kooperation mit der Knopp-Media GmbH
« Zurück zur Kategorie "Kredit"

Kreditrechner: Top Konditionen günstiger Kredite

Kreditrechner – Finanzierungen zuverlässig planen

Im ersten Halbjahr 2019 betrug die Summe der in Deutschland an Privatpersonen vergebenen Kredite mehr als 1,25 Mio. Euro. Damit wächst das Kreditvolumen seit mehr als drei Jahrzehnten kontinuierlich. Kritisch ausgedrückt könnte man sagen, die Deutschen leben mehr und mehr von geliehenem Geld. Die Gründe hierfür sind vielfältig. Hauptverantwortlich ist die wachsende Konsumfreudigkeit der Verbraucher. Der Handel lockt mit immer neuen Produkten und suggeriert erfolgreich, dass diese für ein glückliches Leben unverzichtbar sind. Darunter finden sich sehr teure Dinge, wie zum Beispiel regelmäßige Neuerscheinungen auf dem Automobilmarkt. Gleichzeitig wächst das Interesse an der eigenen Immobilie, als langfristig preiswerte und krisensichere Alternative zur immer teureren Miete.

Egal ob Eigentumswohnung oder Eigenheim, Neuwagen oder Gebrauchtfahrzeug, Wohnungseinrichtung, Traumurlaub, Marken-Smartphone oder Home-Entertainment – viele Wünsche übersteigen unsere finanziellen Möglichkeiten deutlich. Wer sich bei einem bundesdeutschen Durchschnittsgehalt pro Kopf von weniger als 2.000 Euro und Lebenshaltungskosten von durchschnittlich fast 2.500 Euro pro Haushalt die Kosten für den Kauf oder Bau eines Hauses würde sprichwörtlich vom Mund absparen wollen, bräuchte hierfür voraussichtlich Jahrzehnte. Erst im höheren Alter könnte er so die Vorzüge der eigenen vier Wände genießen. Selbst die Anschaffung eines neuen Autos aus dem Ersparten erfordert für die meisten Normalverdiener Jahre der strengsten Sparsamkeit. Unerwartete Ausgaben können darüber hinaus die finanzielle Sicherheit schnell ins Wanken bringen.

Kredite ermöglichen es, dieses Prinzip gewissermaßen umzukehren: anstatt auf eine Anschaffung erst zu sparen, bevor sie schließlich getätigt wird, stellt ein Darlehen die erforderlichen finanziellen Mittel sofort bereit und ersetzt die Ansparphase durch eine Abzahlung in Raten. Gleichzeitig ermöglicht ein Kredit kurzfristig die Bewältigung ungeplanter finanzieller Herausforderungen des Alltags. Die Reparatur des unverzichtbaren Familienautos, die Neuanschaffung wichtiger Haushaltsgeräte oder andere Zahlungen, die aus dem Gehalt oder dem Ersparten nicht problemlos zu finanzieren sind, lassen sich mit einem Kredit bewältigen.

Privatkredite sind inzwischen gesellschaftlich kein Makel mehr. Sich von einer Bank Geld zu leihen, um damit den eigenen finanziellen Spielraum zu erweitern, ist eine alltägliche Selbstverständlichkeit. Jedes Jahr machen Millionen deutscher Privatpersonen davon Gebrauch.

Das Angebot an Privatkrediten

Das Angebot an Privatkrediten ist riesig und der Zugang unkompliziert. Trotzdem sollten Verbraucher sich eingehend mit dem Thema auseinandersetzen und den eigenen Kredit schon vor dem ersten Kreditantrag sorgfältig planen. Nur so ist gewährleistet, dass es tatsächlich zur Auszahlung der gewünschten Darlehenssumme kommt und ihre Rückführung den Kreditnehmer langfristig nicht überfordert.

Der erste Schritt auf dem Weg zum individuellen Kredit ist die Berechnung der Kreditsumme und der monatlichen Kreditrate. Mit einem Online-Kreditrechner gelingt diese Aufgabe innerhalb weniger Minuten.


Was ist ein Privatkredit und wie funktioniert er?

Das Grundprinzip des Kredits ist denkbar einfach und fast so alt wie die Menschheit selber. Jemand mit mehr Geld als er selber braucht, leiht jemandem mit weniger als er benötigt einen beliebigen Betrag. Als Entlohnung für diese Kreditleistung erhält der Darlehensgeber vom Darlehensnehmer eine von der Darlehenssumme und der Dauer bis zur vollständigen Rückzahlung abhängige Vergütung. 

Für verschiedene Einsatzgebiete haben sich im Laufe der Geschichte unterschiedliche Kreditmodelle entwickelt. Sie alle haben zumindest eines gemeinsam: die Rückführung des Kredits innerhalb einer vereinbarten Laufzeit setzt sich zusammen aus Zins und Tilgung. Unterschiedliche Kreditmodelle zeichnen sich vorrangig durch Details der Tilgung aus. 

  • Ratenkredite

Konsumentenkredite sind heute mehrheitlich Ratenkredite. Egal ob Autokredit, Umschuldungskredit, Sofortkredit oder Baufinanzierung, der Ratenkredit ist das bevorzugte Kreditmodell für private Finanzierungsvorhaben. Eine beliebige Kreditsumme wird in monatlichen Raten getilgt, die jeweils Tilgung und Zinsen beinhalten. Beim klassischen Ratenkredit besteht die Rate aus einer gleichbleibenden Tilgung im prozentualen Verhältnis zur Kreditsumme sowie dem auf die Restschuld berechneten Zins. Durch die kontinuierlich sinkende Restschuld sinkt die Zinszahlung, wodurch bei gleichbleibender Tilgung die Höhe der monatliche Rate ebenfalls stetig abnimmt.

  • Annuitätendarlehen

Das Annuitätendarlehen ebenfalls ein Kredit, der in monatlichen Raten zurückzuzahlen ist. Im Unterschied zum Ratenkredit geschieht dies jedoch in dauerhaft gleichbleibenden Raten. Da auch in diesem Fall die Restschuld und mit ihr die Zinsleistung abnimmt, erreicht das Annuitätendarlehen die konstante Monatsrate durch eine wiederkehrende Erhöhung der Tilgung.

Annuitätendarlehen sind besonders gut planbar, da sich der Kreditnehmer langfristig auf eine konstante monatliche Belastung einstellen kann. Außerdem verläuft die Rückzahlung durch die immer wieder ansteigende Tilgung insgesamt schneller als beim Ratenkredit mit gleichbleibender Tilgung.

  • Endfällige Darlehen

Das endfällige Darlehen ist eine Sonderform des Kredits. Es dient vor allen Dingen der Zwischenfinanzierung. Die Rückzahlung erfolgt anfänglich über monatliche Raten, die jedoch ausschließlich aus Zinsen bestehen, die vorab auf die vereinbarte Laufzeit berechnet sind. Am Ende dieser Ratenphase erfolgt die Tilgung der Kreditsumme mit einer einzelnen Zahlung.

Tipp

Endfällige Darlehen eignen sich für Situationen, in denen zum Ende der Laufzeit eine entsprechend hohe Zahlung ansteht. Wer zum Beispiel dringend Geld benötigt, dafür aber ein laufendes Investment, eine Festgeldeinlage oder eine Lebensversicherung nicht vorzeitig beenden möchte, kann die Zeit bis zur geplanten Auszahlung damit überbrücken.

  • Kontokorrentkredite und Rahmenkredite

Eine bei Verbrauchern beliebte Methode der kurzfristigen Überbrückung finanzieller Engpässe ist der Dispositionskredit bzw. Kontokorrentkredit. Mit einem Girokonto verbunden, ermöglicht er eine Überziehung des Kontoguthabens. Üblicherweise liegt seine Höhe maximal beim Dreifachen der monatlichen Zahlungseingänge. Der Vorteil liegt hierbei vor allen Dingen darin, dass ein Dispositionskredit nur einmal beantragt dauerhaft und immer wieder zur Verfügung steht. Jeder Zahlungseingang gleicht das Minus auf dem Konto zumindest teilweise aus. Der Kontoinhaber kann die maximale Kreditsumme so immer wieder aufs neue ausschöpfen. Im Gegenzug sind die Zinsen für die genehmigte Überziehung im zweistelligen Prozentbereich deutlich höher als die eines klassischen Ratenkredits. Außerdem kann die Bank den Dispositionskredit jederzeit einseitig kündigen und den Kontoinhaber zum umgehenden Ausgleich auffordern.

Der Rahmenkredit arbeitet nach einem vergleichbaren Prinzip. Der wesentliche Unterschied besteht darin, dass er nicht an ein Girokonto gebunden ist, sondern als eigenständiger Kredit auftritt. Entsprechend vertraglich abgesichert, ist er nicht vergleichbar einfach einseitig zu kündigen. Außerdem sind die Zinsen in der Regel deutlich niedriger als die eines Kontokorrentkredits. 


Der Weg zum passenden Kredit

Die Frage die sich jeder potenzielle Kreditnehmer als erstes stellt, ist die nach der Höhe der Kreditsumme. Grade wenn es um Finanzierungen mit flexiblem Umfang geht, zum Beispiel den Kauf oder Bau einer Immobilie oder die Finanzierung eines Fahrzeugs, steht die Frage im Raum, wie viel sich der Verbraucher individuell leisten kann. Der Finanzrahmen bezieht sich dabei auf die Höhe der monatlichen Rate. Die Frage lautet also konkret, welche längerfristige Belastung ist aus den regelmäßigen Einkünften zu bestreiten, ohne sich zu sehr einschränken zu müssen oder sogar in finanzielle Schwierigkeiten zu geraten?

Die gewünschten Antworten liefert eine einfache mathematische Gleichung. Die Variablen dieser Gleichung sind:

  • Kreditsumme
  • Zinssatz
  • Laufzeit
  • Monatliche Kreditrate

Wie bei jeder mathematischen Formel lässt sich aus drei Bekannten eine Unbekannte errechnen. Im Falle des Kreditrechners, der unkompliziert und ohne dass beim Anwender mathematische Kenntnisse erforderlich sind die Berechnung übernimmt, bedeutet dies, dass anhand von gewünschter Kreditsumme, Zinssatz und Laufzeit die monatliche Kreditrate zu ermitteln ist. Ebenfalls ist es aber möglich, über die drei anderen Werte die mögliche Kreditsumme oder die erforderliche Laufzeit zu berechnen.

Die meisten Kreditrechner, wie jene der Vergleichsplattformen check24.de und verivox.de, beschränken sich jedoch auf die Abfrage der gewünschten Kreditsumme, der geplanten Laufzeit sowie des Verwendungszwecks. Hieraus berechnen sie die monatliche Rate. Der Zinssatz ist dabei einerseits vom Verwendungszweck, andererseits von der Kreditsumme und der Laufzeit abhängig und variiert zwischen verschiedenen Angeboten.

Immobilienkredite sowie eine Autofinanzierung bieten zum Beispiel einen günstigeren Kreditzins. Sie schaffen Werte, die als Sicherheit dienen und so das Risiko für den Kreditgeber minimieren. Reine Konsumkredite hingegen bieten diese Möglichkeit nicht und sind entsprechend oft höher verzinst.

Die Kreditberechnung auf einer der großen Vergleichsplattformen dient in erster Linie der Suche nach einem geeigneten Angebot. Sie erfolgt auf Basis der eigenen Angaben in Verbindung mit Angebotsdetails einzelner Kreditgeber. Die Berechnung liefert eine Ergebnisliste mit Kreditangeboten, die den  Vorgaben hinsichtlich Kreditsumme und Laufzeit entsprechen. Auf Grundlage des Zinssatzes berechnet die Kreditsuche die monatliche Rate. Außerdem finden sich in der Auflistung alle relevanten Vertragsdetails, wie zum Beispiel:

  • Optionale Sondertilgung
  • Vorzeitige Gesamttilgung
  • Ratenpausen
  • Verwendung als Umschuldung
Sondertilgungen

Sondertilgungen ermöglichen es dem Kreditnehmer, die Rückführung eines Kredits zu beschleunigen und ihn so vorzeitig abzuschließen. Eine Vorzeitige Gesamttilgung ist zum Beispiel mit einer Umschuldung möglich, die durch verbesserte Konditionen insgesamt deutliche Einsparungen ermöglicht. Ratenpausen schützen vor zusätzlichen Kosten und schlimmstenfalls einer einseitigen Kündigung des Kreditvertrags mit weitreichenden Konsequenzen. Bewirbt ein Anbieter einen Kredit ausdrücklich als Umschuldungskredit, erfolgt seine Auszahlung nicht an den Kreditnehmer, sondern an den Kreditgeber des abzulösenden Kredits. Bei einer Bonitätsprüfung kann der potenzielle Kreditgeber die Belastung durch den noch laufenden Vorkredit so vernachlässigen, da diese nach Auszahlung entfällt.

Direkt aus der Ergebnisliste heraus gelangt der Nutzer auf die Webseite des Kreditanbieters oder zu einem von der Plattform bereitgestellten Kreditantrag. Dieser erfasst alle für die Bearbeitung durch den Kreditgeber erforderlichen Daten. Hierzu zählen neben den persönlichen und Adressdaten vor allen Dingen Informationen zu den individuellen Einkommensverhältnissen. Sie bilden, zusammen mit Angaben zu finanziellen Verpflichtungen des Antragstellers, die Grundlage für die Entscheidung des Kreditgebers, ob er ein Darlehen gewährt. Zusätzlich bedienen Kreditinstitute sich einer sorgfältigen Bonitätsprüfung.

Meist erfolgt diese in Form einer Abfrage der bei der Schufa oder einer anderen Wirtschaftsauskunftei gespeicherten Verbraucherdaten. Die Schufa sammelt Informationen zum Bezahlverhalten. Eröffnet ein Verbraucher ein Konto oder schließt er einen Vertrag, zum Beispiel mit einem Kreditgeber oder einem Mobilfunkanbieter, melden diese den Vorgang an die Schufa. Gleiches gilt für Negativereignisse, wie ein Mahnverfahren oder eine Vollstreckung. Diese Daten können Unternehmen, mit Erlaubnis des Verbrauchers, abfragen. Um Kreditgebern die Beurteilung der gespeicherten Daten zu erleichtern, bildet die Schufa aus ihnen ein sogenanntes Scoring. Ein Zahlenwert gibt Auskunft darüber, wie die Schufa die Kreditwürdigkeit eines Verbrauchers anhand der vorhandenen Informationen einschätzt. Ein niedriger Wert weist auf Negativereignisse in der Finanzhistorie hin und sagt ein erhöhtes Ausfallrisiko voraus. Entsprechend entscheiden sich Kreditgeber mit größerer Wahrscheinlichkeit gegen eine Kreditvergabe.


Der Weg vom Antrag zum Kredit

Kreditrechner online und Online-Antrag sind nur die ersten Schritte zum gewünschten Darlehen. Eine Online-Kreditzusage ist beim Ratenkreditrechner meist nur vorläufig und nicht verbindlich. Sie bezieht sich alleine auf die online gemachten, ungeprüften Angaben des Antragstellers. Erst eine interne Prüfung der Angaben, meist in Verbindung mit einer professionellen Bonitätsprüfung, führt zu einer aussagekräftigen Entscheidung. Bei einigen Anbietern ist es hierzu erforderlich, Antragsunterlagen in Schriftform, gemeinsam mit weiteren Dokumenten, wie zum Beispiel Gehaltsnachweisen, an den Kreditgeber zu versenden. Immer mehr Kreditinstitute bieten die Möglichkeit, den Antrag vollständig online abzuwickeln. Hierzu müssen Antragsteller gegebenenfalls Nachweise digitalisieren und online verschicken.

Für jeden Kreditantrag ist außerdem eine Identitätsprüfung erforderlich. Hiermit muss der Antragsteller nachweisen, dass er tatsächlich die Person ist, die im Antrag genannt ist. Kreditinstitute nutzen zu diesem Zweck wahlweise zwei Möglichkeiten: das PostIdent-Verfahren oder das moderne Video-Ident. Beim altbekannten PostIdent, das auch viele andere Unternehmen zur Absicherung von Verträgen nutzen, bedient sich der Kreditgeber der Unterstützung der Post. Gemeinsam mit den Antragsunterlagen erhält der Kreditnehmer einen PostIdent-Coupon. Mit dem unterschriebenen Kreditvertrag sucht er eine beliebige Postfiliale auf und weist sich mit Personalausweis oder Pass gegenüber einem Filialmitarbeiter aus. Dieser erfasst die Ausweisdaten und schickt den ausgefüllten PostIdent-Coupon, gemeinsam mit den Vertragsunterlagen, an den Kreditgeber, der damit einen verlässlichen Identitätsnachweis erhält.

Postident

Da das PostIdent mit einigem zusätzlichen Aufwand verbunden und zum Beispiel nur während der Öffnungszeiten der Post möglich ist, bieten immer mehr Kreditinstitute alternativ oder zusätzlich das komfortable Video-Ident. Hierbei ersetzt ein Video-Telefonat den Gang zur Post. Nachdem alle Vertragsunterlagen auf dem Postweg oder digital online versandt sind, erhält der Kreditnehmer die Zugangsdaten für eine solche Video-Verbindung. Meist nutzen Kreditinstitute hierbei die Infrastruktur eines externen Dienstleisters. Im Laufe dieses Video-Telefonats lässt sich ein Service-Mitarbeiter ebenfalls den Ausweis des Antragstellers vorzeigen und erfasst dessen Daten. Die Dokumentation dieses Vorgangs leitet er, zusammen mit den digital versandten Vertragsunterlagen, an den Kreditgeber weiter.

Kredit trotz Schufa

Das Prinzip der Bonitätsprüfung, vor allen Dingen auf Basis der Schufa-Abfrage, ist für immer mehr Verbrauchern ein Hindernis, wenn sie versuchen, einen Kredit aufzunehmen. Bereits ein negatives Ereignis in der Vergangenheit reicht aus, um den potenziellen Kreditgeber zu verschrecken. Selbst wenn sich die finanziellen Verhältnisse in der Zwischenzeit verändert haben und der Grund für eine Negativbewertung nicht mehr besteht, ist nicht ausgeschlossen, dass Informationen hierzu weiter gespeichert sind. Wer versucht, einen Kredit aufzunehmen, um eben solche finanziellen Schwierigkeiten zu bewältigen, hat damit selten auf Anhieb Erfolg. Gerade bei der Vergabe von Sofortkrediten kann sich der Kreditgeber nicht die Zeit nehmen, jeden Antrag individuell auf die detaillierten Umstände zu prüfen, sondern muss sich auf die bereitgestellten Daten und Scorings der Schufa verlassen.

Viele Verbraucher mit finanziellen Schwierigkeiten sind deshalb empfänglich für Angebote, die günstige Kredite ohne Schufa versprechen. Grundsätzlich ist bei solchen Angeboten jedoch Vorsicht geboten. Selbst wenn Kreditgeber tatsächlich auf die Abfrage der Schufa-Daten verzichten, bedeutet dies nicht, dass keine Bonitätsprüfung stattfindet. Der Nachweis eines ausreichenden Einkommens zur Bewältigung der finanziellen Belastung eines Darlehens ist das Minimum. Kreditangebote an Arbeitslose sind insofern selten seriös. Auch Selbständige haben es deutlich schwerer, einen vertrauenswürdigen Kreditgeber zu finden.

Kreditvermittler

Oft stammen entsprechende Angebote nicht einmal von Kreditinstituten selber, sondern von Kreditvermittlern. Diese versprechen gegen Gebühr den Kontakt zu geeigneten Kreditgebern herzustellen. Dass es tatsächlich zu einer Kreditvergabe kommt, garantieren sie dabei nicht. Ungeachtet dessen berechnen sie jedoch eine Vermittlungsgebühr. Kommt es tatsächlich zu einem Kreditangebot, ist dieses häufig mit vergleichsweise ungünstigen Konditionen verbunden. Höhere Kreditzinsen als für vergleichbare Kredite üblich oder die Verpflichtung zum Abschluss teurer Restschuldversicherungen sind hier keine Seltenheit. Wer online ohne Erfolg versucht, einen Kredit mit Schufa zu erhalten, sollte deshalb eher überlegen, im persönlichen Gespräch mit einem Bankmitarbeiter vor Ort eine Lösung zu finden oder seine finanzielle Situation mit Hilfe einer Schuldnerberatung zu klären, bevor er sich den Risiken unseriöser Kreditangebote aussetzt.


Fazit

Ein Kredit ist ein sinnvolles Hilfsmittel in vielen Lebenssituationen. Ob Immobilienkredit, Kfz-Finanzierung, Umschuldung des überteuerten Dispositionskredits oder einfacher Konsumkredit, sich professionell Geld zu leihen, um Dinge zu realisieren, die mit dem Gehalt nicht möglich sind, ist heute keine Schande mehr. Ein Kredit sollte jedoch unbedingt gut geplant sein. Nur wer sich als Kreditnehmer schon im Vorfeld eingehend Gedanken darüber macht, welchen Finanzbedarf er hat und vor allen Dingen welche finanziellen Möglichkeiten ihm langfristig zur Verfügung stehen, kann sicherstellen, sich durch einen Kredit nicht zusätzlich in Schwierigkeiten zu bringen. Im Vordergrund steht hierbei die Höhe der monatlich zu leistenden Kreditrate. Abhängig von der Laufzeit und der Kreditsumme entscheidet sie darüber, wie viel Kredit ein Verbraucher sich leisten kann.

Ein Kreditrechner ist das geeignete Hilfsmittel, um die Rahmenbedingungen einer Finanzierung zu erörtern. In wenigen einfachen Schritten berechnet er die Höhe einer Kreditrate. So ermöglicht er die Ermittlung einer angemessenen Kreditsumme. Darüber hinaus ermittelt ein Kreditrechner geeignete Kreditangebote und erlaubt nach einem Vergleich in wenigen einfachen Schritten einen Kreditantrag. Dessen Abwicklung lässt sich einfach, schnell und unkompliziert bewältigen, sodass grade Kleinkredite oft schon binnen weniger Werktage zur Auszahlung kommen. Voraussetzung ist immer die ausreichende Bonität des Antragstellers. Seriöse Kreditrechner liefern seriöse Kreditangebote, die auf eine Bonitätsprüfung, auch im Interesse des Verbrauchers, nicht verzichten. Kreditangebote ohne Schufa oder sogar mit dem Versprechen, auf eine Bonitätsprüfung vollständig zu verzichten, sollten Verbraucher stets mit gesunder Skepsis eingehend prüfen.

Weitere interessante Vergleiche


Produkt melden
Contact Form
Bitte geben Sie Ihren Namen an
Bitte geben Sie Ihre e-Mail an
Bitte geben Sie Ihre Nachricht samt empfohlenen Produkt an.