In Kooperation mit der Knopp-Media GmbH

Sie benötigen keinen Eintrag mehr bei der 11880 und möchten nun den bestehenden Vertrag kündigen? Wir zeigen Ihnen, was Sie beachten müssen.

Über 11880

Die 11880 ist seit 1996 als Dienst verfügbar. Das Unternehmen mit Sitz in Essen bildet eine Alternative zum gedruckten Telefonbuch und war am Anfang als Telefonauskunft bekannt. Durch den Ausbau der 11880 Solutions konnte eine Tochterfirma geschaffen werden. Die 11880 Internet AG, die sich nun auch um den Vertrieb der Leistungen im Online-Bereich kümmert. Zu Beginn entwickelte das Unternehmen einen großen Bereich an Auskunftsdateien, die zunächst teuer an die Deutsche Telekom zu zahlen waren. Durch einen neuen Beschluss im Jahr 2015 konnten diese Ausgaben reduziert werden, da auch der Verkauf von Daten in Menge und Preis angepasst wurde.

Heute ist es ein umfassender Dienstleister, der sich nicht nur als Auskunft sieht, sondern auch als eine Form des Marketinginstrumentes, um kleinen Unternehmen in der Region zu helfen.

Was bietet 11880?

Zunächst handelt es sich um die Leistung der Telefonauskunft. Nummern, die nicht im Telefonbuch vorhanden sind oder verlegt wurden, können leicht über die Auskunft erfragt werden. Die Abrechnung erfolgt über das Telefon, in dem ein bestimmter Minutenpreis berechnet wird, der im Anschluss an 11880 übermittelt wird. Bei der Onlinesuche kann der Kunde über ein Portal verfügen und so die passenden Informationen finden. In den meisten Fällen handelt es sich um vereinzelte Anfragen, die von Privatleuten ausgehen oder die Auskunft nutzen, um einen passenden Anbieter zu finden.

Für Geschäftskunden bietet sich die Alternative, dass sie den Eintrag ihres Unternehmens in drei unterschiedlichen Kategorien platzieren lassen können, um möglichst weit oben in der Anzeige stehen zu können. Durch die Top-Anzeigen rutscht ein Anbieter in seinem Bereich automatisch nach oben in der Suchliste und kann so auch die regionalen Treffer bei der Suche verbessern.

11880 unterscheidet hier in drei Modelle:

Bronze: Anbieter können hier aufgestellt werden mit bis zu 50 Bildern, bei der Online-Suche und 5 Suchworten, die ihn als Treffer ergeben.

Silber: Die weiterentwickelte Form mit mehr Suchbegriffen und mehr Bildern, die automatisch über allen anderen Einträgen gelistet werden.

Gold: Das größtmögliche Paket mit mehr als 20 Suchbegriffen und 100 Fotos zur Präsentation des Unternehmens online. Der Beitrag wird automatisch an der oberen Stelle der Suchtreffer stehen und muss sich diesen Platz nur mit anderen Goldanzeigen teilen.

Für alle Formen des Abos wird ein monatlicher Preis fällig, der mit einem Vertrag von 24 Monaten Laufzeit gekoppelt ist.

Was ist bei der Kündigung des Abos zu beachten?

Durch die lange Laufzeit ist der Vertrag automatisch mit einer dreimonatigen Kündigungsfrist versehen. Wer diesen Zeitraum verpasst, muss mit einer Verlängerung des Vertrages um zwölf Monate rechnen. Auch die außerordentliche Kündigung in diesem Bereich ist nicht seitens des Anbieters vorgesehen.

Allgemeine 11880-Kündigungsfrist

11880 KündigungAm Ende des Allgemein-Vertrags mit begrenzter Laufzeit, besitzen Kunden diverse Optionen für eine Vertragsbeendigung. Das hat zudem Validität für das Abonnementen-Modell oder zum Beispiel eine länger andauernde Mitgliedschaft. Einzuhalten sind dabei Fristen einer Kündigung. Solche Vertragsfristen werden im 11880-Vertragsdokument aufgeführt und geben an, bis zu welchem Maximaldatum der Kunde die Aufhebung vorlegen kann. Verpasst der Nutzer ein aufgeführtes Datum, erweitert sich die Vertragslaufzeit. Größenteils wird der letzte Abgabetermin auch auf der Rechnung aufgeführt.

11880 Kündigung FristKunden die Fristen nicht direkt vorfinden, sollten die AGBs durchsuchen. Infos auf der Webseite oder in einer Werbebeilage geben außerdem Aufschluss in die Fristen. Nicht alle Verträge der Themenrubrik Allgemein sind nach identischer Frist zu beenden. Einige Vertragsabschlüsse besitzen eine Mindestvertragsdauer. Sie definiert, wie lange der Vertragskunde die Leistung des Abschlusses mindestens annehmen muss. Trotzdem haben Verbraucher von einer schnellen Vertragsbeendigung Vorteile, denn sie erspart die potenzielle Vertragsverlängerung über die Mindestvertragslaufzeit hinaus.

Über eine termingemäße Vertragskündigung vermittelt der Anwender dem Unternehmen auch eine Möglichkeit ein passendes Gegenangebot für das Themengebiet "Allgemein" aufzuzeigen. Dies bedeutet, der Vertragskunde kann zur Vertragsbeendigung von einem überaus interessanten Vertragsvorschlag Vorteile erhalten. Das Credo heißt: Je stärker sich das Ende des Vertrags nähert, desto passender die vorgelegten Vertragskonditionen.

Tipp

Es empfiehlt sich deshalb in einer derartigen Zeit Kommunikationsversuche unbekannter Anrufer zu beantworten, um die möglichen Vorschläge zu erfahren.


11880-Sonderkündigungsrecht: Das gilt es zu wissen

11880 SonderkündigungsrechtZur Mindestlaufzeit wird oft ein Sonderrecht zu einer Vertragsaufhebung eines Allgemein-Angebots dargelegt. Dieses greift meistens in spezifischen Umständen. Regionale Leistungen sind zum Beispiel an den Wohnort gebunden. Ein Umzug in ein abweichendes Bundesland kann daher möglicherweise zum so bezeichneten Sonderkündigungsrecht mit anfolgender, außerordentlichen Kündigung führen. Der Tod eines Vertragspartners kann in den meisten Sachverhalten zu so einer Situation führen.

Auf die Rechtssprechung können Kunden bei nicht im Vertragsdokument vor Unterzeichnung verhandelter, jedoch später aufgeführter Preisaufschläge durch 11880 bauen. Dementsprechend dürfen Kunden die bestimmten Bereiche des Vertrages beenden. Je nach Vertrag trifft der Vorgang zumeist nur bestimmte, neu angegebene Konditionen, eher selten das ganzheitliche Firmenangebot. Damit Interessierte informiert sind ist es von Vorteil, die Konditionen des Dienstleisters dringend im Vorfeld auf der 11880-Webseite oder in Begleitbroschüren zu erfassen. Selbst wenn dies beschwerlich ist, kann sich der Arbeitsaufwand rasch bezahlt machen.


Welche Angaben gehören mindestens immer in eine 11880-Kündigung?

Für den gesetzlichen Bestand des Kündigungsschreibens gilt es erforderliche Angaben einzufügen. Zu solchen zählen besonders der richtige Name und Angebotsabhängig der Mitgliedsname des Anwenders. Wenn bestehend wird außerdem die Kundennr. oder die Mitgliedsnr. oder die Vertragsnummer aufgeführt.

Die Angabe der momentanen, vollumfänglichen Adresse mit Str., Hausnummer, der Postleitzahl, der Stadt und des Bundeslandes unterstützt bei der schnellen Zuweisung der jeweiligen Kündigung. Zusätzlich ist die Angabe des Geburtsdatums oder eine E-Mail-Adresse sowie Telefonnummer für Rückfragen förderlich zur schnellen Umsetzung. Ist ein Anrecht auf Bezahlungen existent, geben Anwender zudem ihre Kontodaten an, um eine simple Rückbuchung zu erhalten.

Auflistung elementarer Fakten:

Überblick wichtiger Basisdaten
  • Ganzer Name
  • Kundennummer
  • Adresse
  • Geburtsdatum
  • Tel.Nr & E-Mail
  • Kontodaten
  • Kündigungszeitpunkt
Sollte der Kündigungszeitpunkt nicht bekannt sein, so raten Kenner das Vertragsende zum nächstbaldigen Datum anzugeben. Um sicher zu sein wählen sich User in ihr Benutzerprofil ein oder kontaktieren den Support, um Problembehebung beim Kündigungsablauf bzw. nicht vorhandenen Daten zu erfahren.

11880-Kündigung via E-Mail

11880 Kündigung MailZumeist ist eine Kündigung im Allgemeinen auf simpler und rasanter Weise über E-Mail ausführbar. Vorweg sollten Kunden sich kundig machen, ob eine derartige Form einer Vertragskündigung bei 11880 akzeptiert ist. Die erforderliche E-Mail-Adresse finden sie im Anschluss zumeist im Impressum auf der Webseite oder im Kontaktbereich. Auch bei einem Kündigungsvorgang durch die Übermittlung der modernen E-Mail sind Verbraucher dazu verpflichtet, Kündigungsfristen einzuhalten.

Einzig eine termingemäße Sendung vor Beendigung der Kündigungsfrist schützt in solch einer Situation. Weiterhin Schutz ermöglicht nur die nachfolgende Kündigung als Zuschrift per Einschreiben-Einwurf über Postzustellung, denn so bekommen Verbraucher den Nachweis eines Sendevorgangs, den diese bei Problemen darlegen. Schriftstücke über ein Fax gelten bezüglich des Sendeberichts als eine nützliche Variante.

Schon gewusst?
Im Falle von 11880-Kündigungen können Nutzer zudem unverzüglich die Adresse Service@11880.com verwenden.

Rasante Abwicklung der 11880-Kündigung via Fax

11880 Kündigung FaxObwohl moderne Techniken das Fax seit Jahren ablösen, erlauben ein paar Unternehmen Verbrauchern die Möglichkeit, ihre Kündigung auch via Fax zu übermitteln. Fax-Nutzer erfahren, ob ihre Absendung an den Adressaten gelang, indem sie allzeit ein Übertragungsprotokoll ausdrucken. Ein solches kann parallel als Beleg einer Kündigung dienen.

Trotzdem ist es besser die Vertragskündigung außerdem per herkömmlicher Post-Abfertigung zu senden, weil auch die neuartigste Technik fehlerbehaftet sein kann. Wenn keinerlei Fax existiert, bieten Kopiergeschäfte Abhilfe. In diesen Shops nutzen Verbraucher die Fax-Lösung für ein paar Euro-Cents. In der Regel stellt die Kündigung via Fax Nachricht lediglich eine von vielen Umsetzungen dar, den Kündigungsprozess durchzuführen. Wird keinerlei 11880-Faxnummer aufgeführt, nutzen Verbraucher einen anderen Weg zur Ausführung ihrer Kündigung, z.B. via Tel. sowie Post.

Wer direkt das Fax zur 11880-Kündigung übertragen möchte, nutzt einfach die Nummer: 02018099999.


11880 Kündigung über das Telefon

Der wahrscheinlich praktischste Weg die Kündigung zu starten ist anzurufen. Die dazugehörige Nummer entwenden Anwender der Unterhnehmensseite oder den Infomaterialien des Unternehmens. Meist ist die Kündigungsnummer zeitgleich auch die Nummer für Nutzerfragen. Wer die Nummer nicht ohne Umwege entdeckt sieht im Unternehmensimpressum nach oder begutachtet die Ecken seiner Rechnungen oder E-Mails. Innerhalb von Internetforen stehen auch oftmals weiterführende Kontaktdetails.
Idealerweise wurde die Telefonhotline mit Priorität zur Kündigung installiert. Die Erreichbarkeit ist allerdings nur manchmal 24 Stunden und wird daher auf definierte Uhrzeiten limitiert. Außerdem sollten Verbraucher die Preise des entsprechenden Telefongesprächs im Voraus analysieren.

Besonders Anrufe außerhalb der Bundes Republik oder preisintesive Servicerufnummer verzehren massive Preise. Alternativ stellen einige Unternehmen aber auch eine Gratishotline zur Verfügung. Verbale Barrieren erschweren die Kündigung, wenn es zum Beispiel um englische Angebote gehen soll.

Unternehmenshotlines in deutsch vereinfachen das Kündigungsprozedere via Telefon. Dennoch sollte sich niemand auf die exklusive Kündigung über Handy verlassen, denn häufig besteht für solchen verbalen Prozess am Schluss keine Quittung.
Aus diesem Grund empfehlen Profis dringend noch zusätzlich die postalische Kündigung nachzureichen, die das Unternehmen auch während der Kündigungsfrist erreicht. Zu Teilen dreht es sich bei der telefonischen Kündigung lediglich um einen Vorabvermerk, der ebenfalls noch eine schriftliche Kündigung notwendig macht.

Zusätzlich sollte sich der Anwender die Kündigung parallel auch noch via Brief und Mail bestätigen lässt, um dadurch einen Nachweis in den Händen zu halten. Die 11880-Hotline erreichen Kunden am rasantesten über die Direktwahl: 020180990

Kündigung per Vorlage über die 11880 Webpage

Einige haben Probleme, beim Formulieren einer E-Mail sowie eines Schreibens.
Aus diesem Grund ermöglichen die meisten Kundenrubriken zahlloser Anbieter die Lösung zur Kündigung durch ein vorgefertigtes Kontaktformular. Dort tragen Nutzer bequem alle Angaben in ein vorhandenes Formular. Wenn das Datenfeld fehlt bzw. eine Angabe falsch ist, wird dies oft augenblicklich angezeigt.


Es ist von Bedeutung, offizielle Kontaktformulare zu gebrauchen um sicher zu sein, dass eine Vertragskündigung den Anbieter erreicht. Für die Authentifizierung wird häufig zusätzlich ein vorheriger Login in ein Kundenkonto abverlangt.

Tipp: Es ist außerdem realisierbar, das Kündigungsformular auszudrucken und nachfolgend per Absendung mit der Post zum Vertragspartner zu schicken.

Auf diesem Weg wird die Transferierung geschützt und der Kunde kann die Kündigung per Einschreibungs-Brief inkl. Nachverfolgung sowie Quittung ausstatten. Bezeichnete Kündigungsangebote bestehen oft zudem von unabhängigen Webseiten.
Diese eröffnen dem User eine passende 11880 Kündigungsvorlage sowie eine Option zur weiterführenden Übertragung per Postdienst. Wer einige Gebühren für einen derartigen Dienst sparen will könnte sich das Kündigungsmuster üblicherweise gratis drucken und selbst zur Post bringen. Zu finden ist die 11880-Präsentation im Internet auf Www.11880.com.


11880 kündigen per Brief?

Postalische Kündigungen mit Nachweis gelten als klassische Möglichkeit eines Kündigungsschreibens und gleichzeitig als rechtlich abgesicherte Option. Vorab klären Kunden, ob das Unternehmen eine Textvorlage für das Schreiben zum ausdrucken ermöglicht. Selbst als PDF ist die Word-Vorlage zum Download bei einigen Dienstleistern erhältlich. Andernfalls formulieren Interessenten die Kündigung idealerweise per PC oder texten diese klar und grammatikalisch einwandfrei, um falsche Annahmen oder Zuordnungsfehler zu verhindern.

Zur Beförderung des Schriftstückes wird meist ein klassischer Briefversand genutzt. Er stellt die preiswerteste Versandart dar, bietet jedoch keinen Versandbeleg. Bei besonders kurzzeitiger Einhaltung der Frist, raten Profis zur Nutzung von weiteren Optionen, denn das Schreiben kann unter Umständen zu viele Kalendertage im Auslieferungsverfahren sein. Empfehlenswerter ist ein Expresspostbrief, seine Basisform ist außerdem als Einschreiben bekannt.

Einschreiben-Einwurf oder Einschreiben in Standardform betragen preislich jeweils 2,20 EUR beziehungsweise 2,50 EUR, plus Briefmarke. Umfangreiche Infos: https://www.deutschepost.de/de/e/einschreiben.html Beide Produkte werden dokumentiert transferiert. Die preiswerte Lösung bietet eine nachgewiesene Auslieferung zum Postkasten beziehungsweise dem Unternehmen. Im Internet sehen Käufer ganz entspannt den Briefverlauf. Fast identisch passiert es beim Einschreiben-Standard.


Übermittelt wird die Briefsendung über die Unterzeichnung eines Adressaten oder eines Empfangsberechtigten. Zudem zeigt die Deutsche Post die Modelle Eigenhändiges Einschreiben und Einschreiben-Rückschein. Diese Variante kostet 4,70 EUR zzgl. Briefmarke.
Hier signiert der Adressat ausschließlich und sie bietet samt Sendungsverfolgung und Beleg ein gutes Modell zum Senden bedeutsamer Schreiben.


Der Basispreis für einen Expresspostbrief ist bis 500 gr. aktuell bei 11,90 EUR. Hierbei erfolgt die Zustellung schon am nächsten Werktag, wenn dieser vor 18.00 Uhr bzw. vor Wochentagsauslieferung (je nach Postgeschäft variieren sich die Zeit-Richtlinien) aufgegeben wird. Wenn eine Zielerreichung vor 12 Uhr am folgenden Arbeitstag erwünscht ist, steigen die Ausgaben um weitere 4,90 Euro. Auf zusätzliche 12,90 Euro klettert der Kostenanteil, wenn die Versendung für die Tageszeit von vor 10:00 Uhr angesetzt wird.
+ 24,90 € zahlen User, die ihren Brief noch vor 9 Uhr in dem Servicecenter ihres Servicepartners sehen wollen.

Alle dieser Ausführungen verfügen über eine Übermittlungsverfolgung des Auslieferungverlaufs vom Exit bis zum Erreichen des Dienstleisters. Der Sendungsbeleg beweist die Auslieferung im Zweifel, falls der Anbieter geltend machen sollte, eine Kündigung sei nicht angekommen. Selbst in der postalischen Zustellung muss der Kündigungsbrief die gesamten essenziellen Daten fehlerfrei aufgeführt haben. Für eine definitive Anlieferung ist außerdem elementar, die Postanschrift genau und optimal leserlich am Brief zu platzieren.

Unsere vorliegenden Daten sind hier zu entdecken


11880 Kündigung mit unserer Vorlage

Durch unser umsonst präsentierten Kündigungsformular funktioniert die Kündigung noch angenehmer. Die Vorlage bietet eine Ausführung des Kündigungsschriftstückes, selbst falls Anbieter keinerlei vorerstelltes Kontaktformular auf dazugehöriger Seite anbieten. Deshalb benötigen Anwender einen kleineren Zeitrahmen während der Konstruktion ihres Kündigungsbriefes. Nebenbei ist unsere präsentierte Vorlage absolut kostenlos.

Die gratis Kündigungsvorlage dient Nutzern, die nach der zügigen Methode Ausschau halten und keinerlei Interessen besitzen, ein eigenes Schreiben mit unterschiedlichen Alternativen selbst aufzustzen. Simpel und leicht verständlich präsentiert tragen User ihre Angaben ein, um den Prozess der Kündigung zu beschleunigen.

Eine lückenlos ausgefüllte Kündigungsvorlage kann anschließend dann umsonst gedruckt, oder für eine klein ausfallende Gebühr direkt über Angebote im Netz per Postabfertigung transferiert werden. Wählt der Interessent Variante eins, so ist der gedruckte Kündigungsbrief selbstständig zur Postfiliale zu bringen. Um alle weiteren Abschnitte kümmert sich ansonsten der Dienstleister der Kündigungen.


11880 Kündigung persönlich überreichen realisierbar?

Ist es die Kündigung vor Ort und geht der Kunde sowieso direkt selbst beim Anbieter vorbei, so kann das Schreiben oder der unterschriebene Vordruck zudem sofort abgegeben werden. User müssen bemerken, sich den Erhalt des Kündigungsbriefes nach Gegebenheit unterzeichnen zu lassen.


Adresse für 11880 Kündigung herausfinden

11880 Adresse zur KündigungDes Öfteren könnte es anstrengend sein, die exakte Anschrift zur Kündigung zu ermitteln. Überwiegend ist eine herkömmliche Unternehmensadresse nicht ebenso ausführend für eine Vertragskündigung der Mitglieder. Gewiefte Verbraucher blicken darum optimalerweise zwei Mal drauf und sehen bei Zweifeln im Kontaktabschnitt von Firmenhomepages nach. Neben des Netzes sind Postanschriften zur Vertragskündigung manchmal auch auf Werbedokumenten oder Dokumenten zu finden.

Wenn es nicht weiter geht, unterstützt vielleicht die Kontaktnummer. Ebendort geben Kundenmitarbeiter ausreichend Informationen darüber, wohin eine Vertragskündigung am Ende zu adressieren ist. Internet Communities liefern ebenso interessante Lösungen zur Recherche nach einer gewünschten Postanschrift für eine Kündigung. Es wird allerdings bei nicht offiziellen Internetportalen angeraten, die recherchierten Anschriften abzugleichen.

Zur 11880 Kündigung lautet die Adresse:
11880 Internet Services AG
Kruppstr. 74
45145 Essen
Germany


Inwiefern finden Kunden die exakte, eingetragene 11880 Firmierung?

Genauso wie die Postadresse eines Anbieters hat auch die zutreffende Firmenbezeichnung eine essenzielle Aussage, denn zum Schluss soll eine Kündigung gesetzlich Bestand haben, um eine Vertragsverlängerung zu verhindern. Daher sollten User genau darauf achten, falls Namensweiterführungen existieren.


Manche Dienstleister verzichten aus marketingrelevanten Anreizen auf den Wegfall der festen Firmenzusätze, wie KG oder jr. aber auch viele andere. Fehlerhaft aufgeführte Unternehmensnamen führen vielleicht zur Unzustellbarkeit|Unübermittelbarkeit|Nicht-Transferierung einer Briefsendung.

Für die 11880-Kündigung heißt die korrekte Bezeichnung: 11880 Internet Services AG.


Weitere Kündigungskategorien

Abonnements Automobilclub Bankkonto Bausparvertrag Bonität DSL/Internet Fernsehen Fernsehen über Antenne Fernverkehr Finanzen Fitnessstudio Fitnessstudio Abos Gasanbieter Gewerkschaft Handyvertrag Hausratversicherungen Hilfsorganisation Internet Abos Internet und Telefon Kabelanschlüsse Kreditkarte Kundenkarte Lotto Miete Mitgliedschaft Mitgliedschaften Musik- und Videostreaming Online Videothek Online-Dating Partnerbörse Pay-TV Reiseversicherungen Rentenversicherungen Sportverein Strom/Gas/Wasser Stromanbieter Unfallversicherungen Verein Verlag Versicherungen Zahlungsanbieter Zeitschriftenabo Zeitungsabo

 

Weitere interessante Kündigungsvorlagen


Produkt melden
Contact Form
Bitte geben Sie Ihren Namen an
Bitte geben Sie Ihre e-Mail an
Bitte geben Sie Ihre Nachricht samt empfohlenen Produkt an.