In Kooperation mit der Knopp-Media GmbH

Sie nehmen das Angebot von Freenet TV nicht mehr in Anspruch und möchten sich von dem bestehenden Vertrag trennen? Dann können wir Ihnen bei der richtigen Kündigung helfen.

Über Freenet TV

Freenet TV zählt zu den kostenpflichtigen Anbietern für den Empfang von HDTV. Das Unternehmen ist aus dem Telekommunikationsanbieter Freenet hervorgegangen, der sich zunächst nur mit Lösungen für Internet und Telefon beschäftigt hat. Über den technischen Fortschritt aber, gelang es dem Unternehmen einen neuen Zweig aufzubauen, der sich auf das Pay-TV erstreckte.

Inzwischen sind kostenpflichtige Programme bei den Nutzern beliebter, da sie ein besseres Angebot oder mehr Bildqualität erhalten. Dafür sind bestimmte technische Voraussetzungen notwendig, die nicht alle Anbieter automatisch unterstützen. Mit der Umstellung der Antennensignale von DVB-T auf DVB-T2, um die Signalstärken für die Leistungen der modernen Geräte erreichen zu können, konnte sich auch Freenet TV entwickeln.

Was bietet Freenet TV?

Das Unternehmen ist ein vielseitiger Anbieter. Der Anwender hat einen Zugang auf zahlreiche private Sender in HD-Bildqualität, die eine höhere Auflösung bietet als die alte 100Hz-Technologie, die noch vor zehn Jahren die ultimative Lösung für alle Fernsehgeräte war. Durch das Abo Freenet TV connect erhalten die Kunden einen Receiver, der die Auflösung empfangen und umsetzen kann. Kunden entstehen hierfür keine weiteren Kosten.

Kunden können selbst entscheiden, ob sie ihr Fernsehen über Antenne oder Satellit sehen möchten und dennoch die Auswahl für volle Bildschirmauflösung haben. Die Verbindung zu Freenet TV muss nur über den passenden Receiver hergestellt werden, wobei dieses Gerät dem Empfang verbessert und ein Sehen in HD ermöglicht.

Das Abo beschränkt sich heute auf die klassischen privaten und öffentlich-rechtlichen Sender, die so zu empfangen sind. Mit Kosten von weniger als sieben Euro je Monat erhalten Kunden die passende Hardware und können sich auch für die Zahlung eines Jahresbeitrages entscheiden.

Zusätzlich bietet Freenet eine App, mit der Kunden nicht nur das Abo verwalten, sondern auch Einstellungen vornehmen können.

Zu welcher Frist lassen sich die Verträge kündigen?

Das Angebot von Freenet bezieht sich nicht auf einen gezielten vertrag, sondern ermöglicht die Nutzung nach den eigenen Bedürfnissen. Bei Vertragsabschluss erhalten die Kunden das notwendige Gerät für den Empfang und können das Volumen nutzen. Durch die Zahlung des monatlichen Beitrags funktioniert die Nutzung ohne Probleme.

Die Kündigung ist immer zum Ende des laufenden Monats möglich. Hierzu muss beachtet werden, dass der Receiver bei Kündigung an das Unternehmen zurückzugeben ist, wenn der Anbieter darauf besteht. Dies richtet sich nach der Dauer der Nutzung. Wer sein Abo mehrere Jahre bei gleichem Gerät nutzte, kann die veraltete Version meist behalten und muss keine Rücksendung einleiten.

Durch das Vorkasse-Prinzip entsteht kein Zahlungsverzug, was die Handlung für den Abonnenten und für das Unternehmen erleichtert, da auch fristlose Kündigungen oder außerordentliche Kündigungen entfallen.

Infos zur freenet TV-Kündigungsfristen

freenet TV KündigungNach Abschluss eines Fernsehen über Antenne-Vertrags mit limitierter Zeitspanne, haben Nutzer unterschiedliche Kündigungs-Möglichkeiten. Das besitzt zudem Gültigkeit für das Abo-Modell oder die länger andauernde Mitgliedschaft. Kündigungsfristen sind dabei stets zu bewahren. Sie stehen im freenet TV-Vertrag und legen dar, bis zu welchem Maximaldatum der Nutzer die Aufhebung anmeldet. Verpasst der Kunde ein angegebenes Datum, erweitert sich die Laufzeit seines Vertragsproduktes. Zumeist wird das Fristende zudem auf den Zahlungsaufforderungen angegeben.

freenet TV KündigungsfristWer Abgabetermine nicht sofort entdeckt, liest die freenet TV-AGBs. Informationen auf der freenet TV-Webseite oder in einer Werbebeilage geben außerdem Aufschluss über die Fristen. Nicht alle Vertragsausführungen aus der Kategorie Fernsehen über Antenne sind nach identischer Frist kündbar. Einige Vertragsabschlüsse haben eine sogenannte Mindestvertragslaufzeit. Die Mindestvertragslaufzeit gibt an, für welche Dauer der Kunde den Dienst des Vertragsabschlusses abnehmen muss. Trotzdem haben Nutzer von einer zeitigen Vertragsbeendigung Vorteile, denn sie unterlässt eine potenzielle Vertragsverlängerung über die Mindestvertragsdauer hinaus.

Mit einer pünktlichen Aufhebung, gibt der Anwender dem Anbieter auch die Option, ein attraktives Neuangebot für die Rubrik "Fernsehen über Antenne" vorzuschlagen. Das zeigt auf, der Kunde kann am Ende im Idealfall von einem außerordentlich entgegenkommenden Vorschlag Profit erhalten. Ein Slogan heißt: Je stärker das Ende des Vertrags heranrückt, umso vorteilhafter die vorgelegten Vertragsbedingungen.

Tipp

Es lohnt sich deshalb in solch einer Phase Gespräche unbekannter Anrufer anzunehmen, um die möglichen Angebote zu erhalten.


Existiert im freenet TV-Vertrag die Möglichkeit einer außerordentlichen Kündigung?

Zu existierender Mindestlaufzeit wird vielfach das Sonderkündigungsrecht für eine Vertragsauflösung eines Fernsehen über Antenne-Angebots präsentiert. Es funktioniert meistens bei speziellen Umständen. Gebietsbezogene Angebote sind beispielsweise an den Aufenthaltsort gebunden. Der Wohnortwechsel in ein anderes Bundesland kann daher eventuell zum so bezeichneten Sonderkündigungsrecht mit anschließender, außerordentlichen Vertragskündigung führen. Das Ableben des Vertragspartners kann in vielen Zuständen zu solch einer Situation führen.

Auf das deutsche Recht dürfen Verbraucher bei nicht im Vertragsdokument vorab festgesetzter, allerdings nachträglich eingesetzter Kostenerhöhungen durch freenet TV vertrauen. Anschließend können Kunden diese entsprechenden Bereiche des Vertragdokumentes aufkündigen. Dies betrifft je nach Vertrag häufig nur spezielle, neu aufgesetzte Bedingungen, selten das umfassende Firmenangebot. Damit Nutzer abgesichert sind ist es wichtig, die Konditionen des Anbieters unbedingt vorher auf der Internetseite oder in Begleitmaterialien zu lesen. Auch falls dies aufwendig erscheinen mag, rechnet sich der Aufwand rasch.


Welche Angaben gehören mindestens in ein Kündigungsschreiben?

Für die rechtliche Geltung des Kündigungsschreibens erfordert es essenzielle Basis-Daten anzugeben. Hierzu gehören besonders der richtige Name sowie im Bedarfsfall der Nutzername des Verbrauchers. Falls vorhanden wird außerdem die Kundennummer oder die Mitgliedsnummer oder die Vertragsnummer angegeben.

Die Angabe der derzeitigen, kompletten Postadresse zusammen mit der Straße, Haus-Nr., Postleitzahl, des Wohnortes und des Bundeslandes unterstützt bei einer zügigen Zusortierung des jeweiligen Kündigungsschreibens. Auch die Angabe des Geburtsdatums, eine E-Mail-Adresse sowie Tel. Nummer für Nachfragen ist hilfreich bei der Abwicklung. Existieren Ansprüche auf Zahlungen, geben Anwender weiterführend ihre Kontonummer sowie BLZ an, um eine bequeme Rückzahlung zu bekommen.

Aufführung elementarer Basisdaten:

Aufführung essenzieller Angaben
  • Vor- und Zuname
  • Mitgliedsnummer
  • Straße und PLZ
  • Geburtsdatum
  • Telefon + E-Mail
  • Bankdaten
  • Kündigungsdatum
Vorausgesezt der Zeitpunkt der Kündigung ist unbekannt, so empfehlen Kenner den Rücktritt zum nächstmöglichen Datum einzutragen. Um sicher zu gehen wählen sich Anwender in das Mitgliedskonto ein oder kontaktieren den Kundendienst zur Hilfe beim Kündigungsablauf bzw. fehlenden Daten.

Ist ein freenet TV-Kündigungsschreiben über E-Mail möglich?

Oftmals ist ein Kündigungsschreiben im Allgemeinen auf einfachem und schnellen Weg via E-Mail durchführbar. Vorab sollten Anwender erkunden, ob eine derartige Form einer Kündigung auch bei freenet TV umsetzbar wird. Eine erforderliche Mailadresse dafür finden sie anschließend oft im Anbieter-Impressum auf der Webseite oder in der Kontakt-Rubrik. Auch bei einem Kündigungsschreiben durch die Übermittlung der modernen E-Mail-Post sind User dazu angehalten, Kündigungsfristen zu berücksichtigen.

Lediglich das fristgerechte Versenden vor End-Datum einer Vertragskündigungsfrist schützt in solch einem Sachverhalt. Weiterhin Sicherheit bietet die nachfolgende Kündigung als geschriebene Zuschrift via Einschreiben über Postzustellung, denn dadurch erhalten Verbraucher einen Beweis eines Versendungsvorgangs, den sie im Zweifelsfall darlegen. Und auch ein Fax ist aufgrund des Sendungsberichtes eine bequeme Alternative.

Schon gewusst?
Bei freenet TV-Kündigungen dürfen Verbraucher zudem direkt die Adresse info@freenet.tv gebrauchen.

Ist eine freenet TV-Kündigung per Fax realistisch?

Obwohl neue Technologien die Faxmaschine vielfach ausgetauscht haben, erlauben ein paar Dienstleister Usern die Möglichkeit, ihr Kündigungsschreiben auch via Fax zu übermitteln. Damit Benutzer wissen, ob die Ausführung an den Empfänger gelang, drucken sie immer das Übertragungsprotokoll aus. Ein Fax-Protokoll kann parallel als Nachweis der Vertragskündigung dienen.

Dennoch ist es überlegter die Vertragsbeendigung außerdem durch die konventionelle Post zu übermitteln, da auch die modernste Fax-Version Fehler aufweisen könnte. Wer keinerlei Fax hat, greift auf die helfende Hand von Copy-Shops zurück. Hier übertragen Kunden die Lösung für wenige Cents. Meist stellt die Kündigung via Fax nur eine von reichlichen Optionen dar, die Kündigung durchzuführen. Ist keine freenet TV-Faxnummer aufgeführt, nutzen Verbraucher einen abweichenden Weg zur Realisierung der Kündigung, z.B. per Telefon und Kontaktformular.

Kündigen über die freenet TV Hotline?

Es ist wahrscheinlich der einfachste Weg die Vertragskündigung zu starten: telefonisch durchrufen. Die dazugehörige Nummer entnehmen Verbraucher der Homepage oder den Infobroschüren des Dienstleisters. Oft ist eine Kündigungsanrufnummer zeitgleich auch eine Nummer für generelle Kundenhilfe. Wer solch eine Anrufnummer nicht auf Anhieb findet sieht im Anbieterimpressum nach oder begutachtet die Ecken seiner Rechnungen oder Mails. In Userforen warten zusätzlich oftmals weiterführende Kontaktangaben. Im Idealfall ist eine Kundenhotline mit Fokus zur Kündigung installiert. Ihre Kontaktierbarkeit ist häufig auf definierte Uhrzeiten limitiert. Zudem sollten Anrufer die Preise des entsprechenden Anrufs im Vorfeld analysieren.

Vor allem Anrufe ins Ausland oder Servicehotlines verlangen immense Gebühren. Alternativ stellen einige Firmen jedoch auch eine Gratishotline zur Verfügung.
Verbale Beschränkungen verkomplizieren eine Kündigungsprozedur, wenn es beispielsweise um internationale Angebote gehen soll.

Unternehmenshotlines in der Muttersprache machen die Kündigung per Handy unkompliziert. Dennoch sollte sich keiner auf die ausschließliche Kündigung über Telefongespräche verlassen, denn häufig existiert für solchen mündlichen Prozess zuletzt kein Beweis.
Deshalb raten Experten dringend noch eine geschriebene Kündigung nachzureichen, die den Dienstleister ebenfalls in der Kündigungsfrist erreicht. Teilweise handelt es sich bei der Kündigung per Telefon zusätzlich lediglich um die Vormerkung, die gleichfalls noch eine schriftliche Kündigung zwingend macht.

Zudem ist zu empfehlen, dass sich der Anwender die Kündigung zeitgleich auch immer noch über E-Mail und Brief bestätigen lässt, um einen Nachweis zu erhalten. Die freenet TV-Hotline nutzen Kunden am rasantesten per Direktwahl: +49 221 4670 8700 Nutzbar zu folgenden Zeiten: Mo - So, 08:00 bis 22:00 Uhr.


freenet TV-Kündigung via Muster auf der freenet TV Webpage

Manche Verbraucher haben Schwierigkeiten, beim Erstellen einer Mail sowie eines Schriftstückes.
Daher bieten viele Kundenbereiche etlicher Unternehmen die Lösung zur Vertragskündigung über eine vorher erstellte Vorlage. Hier füllen Nutzer bequem ihre Angaben in ein angebotenes Formular. Falls ein Feld fehlt bzw. die Eingabe falsch ist, wird dies oft direkt signalisiert.


Es ist von Bedeutung, verifizierte Mustervorlagen zu benutzen um sicher zu sein, dass eine Vertragskündigung zum Dienstleister kommt. Für den Abgleich wird meistens zusätzlich ein vorher ausgeführter Login in die Benutzerrubrik notwendig.


Schon gewusst?
Es ist auch realisierbar, das Formular auszudrucken und nachfolgend per postalischen Versand zum Dienstleister zu schicken.
So wird der Versand gesichert und der Nutzer könnte die Kündigung per Einschreiben inklusive Nachverfolgung sowie Quittungsbeleg auswählen. Diese Services gibt es häufig außerdem von neutralen Plattformen.
Diese bieten dem Besucher die passende freenet TV Vorlage sowie die Option zur direkten Übertragung per Postdienst. Wer ein paar Kosten für einen solchen Service sparen will kann sich die Kündigungsvorlage im Regelfall umsonst drucken und persönlich zur Post bringen.

Zu finden ist die freenet TV-WWW-Anzeige im Netz auf der Seite https://www.freenet.tv.


freenet TV kündigen via Brief?

Postalische Kündigungen inkl. Nachweis gelten als klassischer Weg des Kündigungsschreibens und zeitgleich als gesetzlich abgesicherte Wahl. Vorab klären Nutzer ab, ob das Unternehmen selbst eine verfasste Vorlage für das Kündigungsschreiben zum Ausdruck zur Verfügung stellt. Viele Dienstleister offerieren die editierbare Vorlage auch als PDF zum Herunterladen. Andernfalls formulieren Interessenten das Kündigungsschreiben im im besten Fall am Computer oder formulieren dieses deutlich sowie grammatikalisch einwandfrei, um Irrtümer oder Zuordnungsfehler zu vermeiden.

Als Versandart des Schriftstückes kommt zunächst ein Standartbriefversand zur Anwendung. Ein solcher ist die preiswerteste Option, bietet dem Kunden trotz alledem keinen Sendebeleg. Während extrem kurzer Einhaltung der Kündigungsfrist des Vertrags, raten Profis vom klassischen Briefversand, denn der Brief könnte unter Umständen einige Tage im Sendungsprozess sein. Empfehlenswerter ist ein Expresspostbrief, seine Basisform ist auch als Einschreiben bekannt.

Einschreiben als Einwurf oder Einschreiben in Standardform kosten jeweils 2,20 EUR bzw. 2,50 EUR, + Postporto. Zusätzliche Infos: https://www.deutschepost.de/de/e/einschreiben.html Sie werden protokolliert transferiert. Die praktische Wahl erlaubt eine nachgewiesene Auslieferung zum Briefkasten bzw. der Firma. Im Netz sehen Nutzer super einfach den Zustellungsverlauf. Fast identisch ist es beim Einschreiben-Standard.


Überreicht wird die Postsendung gegen die Unterzeichnung des Empfängers oder eines Empfangsberechtigten. Weiterhin stellt die Post die Lösungen Eigenhändiges Einschreiben sowie Einschreiben mit Rückschein bereit. Sie kosten 4,70 EUR + Briefporto.
Bei diesen signiert der Empfänger persönlich und sie liefert samt Sendungsverfolgung und Nachweis ein optimales Konzept für das Senden wichtiger Dokumente.


Derzeit liegt der günstigste Preis für einen Express-Brief bis 500 Gramm bei 11,90 €. Jedoch erfolgt die Auslieferung schon am nachfolgenden Wochentag, wenn dieser vor 18:00 Uhr bzw. vor Wochentagsauslieferung (jeweils nach Postfiliale ändern sich die Uhrzeiten) aufgegeben wird. Falls eine Briefankunft vor 12:00 Uhr am nächsten Werktag bestellt ist, klettert der Gesamtbetrag um weitere 4,90 €. Auch der Versand für die Uhrzeit von vor 10.00 Uhr ist erwerbbar, steigt preislich allerdings schon um weitere 12,90 €. + 24,90 EUR bezahlen User, die ihren Kündigungsbrief noch weit vor 9 Uhr in dem Servicecenter ihres Vertragspartners wissen möchten.

Diese Varianten besitzen eine Transferverfolgung des Versands vom Ausgang bis hin zum Erreichen des Adressaten. Ein Auslieferungsbeleg bestätigt die Absendung im Schadensfall, wenn der Dienstleister geltend machen sollte, eine Vertragskündigung sei keinesfalls zugestellt worden. Selbst in einer Postauslieferung muss der Kündigungsbrief die gesamten wichtigen Ausführungen fehlerfrei aufgeführt haben. Für die absolute Zustellung ist zudem elementar, die Anschrift korrekt und perfekt leserlich außen aufzuführen.

Die vorhandenen Informationen sind hier zu finden


freenet TV Kündigung mit unserem Kündigungsformular

Dank unserem kostenlos dargestellten Kündigungsmuster läuft eine Kündigung viel einfacher. Das Formular ermöglicht eine Ausführung des Kündigungsbriefes, auch falls Dienstleister kein vorformuliertes Schreiben auf dazugehöriger Webseite darstellen. Nun brauchen Verbraucher weniger Zeit während der Erstellung ihrer Kündigung. Obendrein ist unser angebotenes Kündigungsformular absolut {kostenlos|gratis|umsonst.

Die vorgestellte gratis Kündigungsvorlage fördert Kunden, die nach einer raschen Lösung Ausschau halten und keinerlei Lust besitzen, ein eigenes Kündigungsschreiben mit diversen Variationen selbst zu erstellen. Logisch und unkompliziert präsentiert füllen Interessierte sie aus, um den Prozess der Kündigung zu starten.

Ein komplett gefertigtes Kündigungsmuster kann dann entweder kostenfrei gedruckt, oder für einen kleinen Kostenanteil unmittelbar über den Anbieter durch die Post verschickt werden. Wenn der Verbraucher die erste Option verwendet, so sollte der ausgedruckte Kündigungsbrief selbstständig zur Post befördert werden. Um sämtliche weiterführenden Abschnitte sorgt sich andernfalls der Kündigungsdienstleister.


freenet TV Kündigung persönlich überreichen

Ist es eine Vor-Ort-Kündigung und geht der Anwender ohnehin selbstständig beim Anbieter vorbei, so kann das Schreiben oder der signierte Kündigungsvordruck zudem direkt abgegeben werden. Verbraucher sollten beachten, sich die Aushändigung des Kündigungsbriefes nach Gegebenheit zusätzlich bestätigen zu lassen.


So wird die Anschrift für eine freenet TV Kündigung ermittelt:

freenet TV Kündigung MusterSituationsabhängig ist es schwierig, genaue Anschriften zum Kündigen zu entdecken. Meist ist die reguläre Dienstleisteranschrift nicht zeitgleich ausführend für eine Kündigung der Nutzer. Clevere Anwender blicken daher optimalerweise genau hin und recherchieren bei Bedenken im Kontaktbereich von Firmenseiten nach. Neben des digitalen Netzes sind Postadressen zur Vertragskündigung meistens auch auf Werbeflyern oder Dokumenten aufzuspüren.

Falls es kaum weiter geht, hilft höchstwahrscheinlich die Kontakthotline. Am Handy bieten Kundenbetreuer gute Infos darüber, wohin eine Kündigung letztlich zu adressieren ist. Internet Communities präsentieren zusätzlich interessante Plätze zur Suche nach einer gewünschten Anschrift für eine Kündigung. Es wird meistens bei inoffiziellen Internetseiten nahe gelegt, die recherchierten Daten abzugleichen.

Zur freenet TV Kündigung lautet die Adresse

MEDIA BROADCAST GmbH
Erna-Scheffler-Straße 1
51103 Köln
Germany


Einwandfreie, eingetragene freenet TV Schreibweise
herausbekommen

Genauso wie die Adresse des Unternehmens hat auch die fehlerfreie Firmenbezeichnung eine zentrale Aussage, denn schließlich soll die Kündigung rechtlich Bestand haben, um die Verlängerung zu verhindern.
Daher schauen Interessenten genau darauf, ob Namenszusätze existieren.


Ein paar Anbieter verzichten aus marketingtechnischen Ursachen auf Abkürzungen der vorhandenen Namenszusätze, wie TM oder jr. und viele weitere. Inkorrekt dargelegte Unternehmensnamen führen vielleicht dazu, dass ein Postbrief nicht fristgerecht oder nie zugestellt werden kann.

Für eine freenet TV-Kündigung heißt die korrekte Bezeichnung: MEDIA BROADCAST GmbH.


Weitere Kündigungskategorien

Abonnements Automobilclub Bankkonto Bausparvertrag Bonität DSL/Internet Fernsehen Fernsehen über Antenne Fernverkehr Finanzen Fitnessstudio Fitnessstudio Abos Gasanbieter Gewerkschaft Handyvertrag Hausratversicherungen Hilfsorganisation Internet Abos Internet und Telefon Kabelanschlüsse Kreditkarte Kundenkarte Lotto Miete Mitgliedschaft Mitgliedschaften Musik- und Videostreaming Online Videothek Online-Dating Partnerbörse Pay-TV Reiseversicherungen Rentenversicherungen Sportverein Strom/Gas/Wasser Stromanbieter Unfallversicherungen Verein Verlag Versicherungen Zahlungsanbieter Zeitschriftenabo Zeitungsabo

 

Weitere interessante Kündigungsvorlagen


Produkt melden
Contact Form
Bitte geben Sie Ihren Namen an
Bitte geben Sie Ihre e-Mail an
Bitte geben Sie Ihre Nachricht samt empfohlenen Produkt an.