In Kooperation mit der Knopp-Media GmbH

SodaStream DUO ErfahrungenAnzeige

Sodastream DUO ErfahrungenIch, Mutter von drei Kindern, mit meinem Mann und den Schwiegereltern im Haus könnte bald selbst einen Getränkeladen eröffnen. Um allen Geschmäckern gerecht zu werden, sind große Einkäufe mindestens einmal in der Woche notwendig. Wir haben zwar den Vorteil, dass unser Leitungswasser trinkbar ist und wir ebenerdig wohnen, aber dennoch ist es kostspielig und mühsam, Mineralwasser, Cola und Co. zu besorgen. Bei sieben Personen kann ich allein einen Einkaufswagen nur mit Getränken füllen. Säfte sind nicht das Problem, aber alle kohlensäurehaltigen Getränke, zumal einige in unserer Familie nur Mineralwasser trinken, nehmen viel Platz ein. Da stößt selbst der Kofferraum unserer Familienkutsche an seine Grenzen.

Also war ich auf der Suche nach einer Alternative und wurde auf den Wassersprudler SodaStream DUO durch eine Empfehlung im Netz aufmerksam. Nach einiger Überlegung war ich überzeugt, dass diese Anschaffung mein „Leid“ beseitigen kann. Im nachfolgenden Erfahrungsbericht möchte ich meine Erlebnisse mit diesem Gerät teilen und zusätzliche Tipps geben, wie sich die SodaStream DUO noch effektiver verwenden lässt.


Die Suche nach einem Wassersprudler

Ich hatte mich vor meinem Kauf im Internet informiert, welches Gerät für mich in Frage kommen würde. Ich wollte etwas, was mir den Einkauf erleichtert, gleichzeitig Kosten reduziert und zusätzlich für alle Bedürfnisse meiner Familie ausgelegt ist.

SodaStream bietet verschiedene Modelle von Wassersprudlern an. Das Unternehmen selbst gibt es schon seit 100 Jahren und ist darauf spezialisiert, Trinkwasser aufzusprudeln. Die Wassersprudler konnten schnell die Haushalte erobern. Warum hatte ich nicht schon vorher an einen Sprudler gedacht?

Die Frage war leicht zu beantworten: ich hatte noch keine Kinder, mein Mann und ich waren genügsam und erst nach dem Einzug im Haus der Schwiegereltern wurden logistische Meisterleistungen von mir gefordert.

Die unterschiedlichen Produkte und passendes Zubehör von SodaStream konnte ich problemlos online finden. Zwar hätte ich mich auch in einem stationären Geschäft meiner Wahl dafür entscheiden können, aber ich bin nicht so leicht zu überzeugen und recherchiere bei einer Investition wie dieser vorab gern selbst. Online finden sich häufig gute Berichte oder Rezensionen von Nutzern, die bereits einen Wassersprudler verwenden.

Auch Stiftung Warentest mit einem Test aus dem Juni 2019 gab mir ausreichend Anlass, auf ein solches Gerät umzusteigen. So stand ich nun vor einer schier unendlichen Auswahl an Produkten von SodaStream, als mir das Modell DUO durch die sehr gute Bewertung unter anderem bei testsieger.de ins Auge fiel.

Das neuartige duale System des Gerätes versprach, dass ich Wasser sowohl in Glas- als auch in Kunststoffflaschen aufsprudeln kann. Praktisch für uns: Nicht selten, wenn wir länger unterwegs sind, nehmen wir uns Getränke von zu Hause mit. So hätten wir eine wiederverwendbare Flasche und könnten uns zusätzliche Ausführungen anschaffen. Gut für die Umwelt und einfach für unterwegs, besonders für die Kinder.

Die Glasflasche für den Gebrauch zu Hause konnte mich in jedem Fall optisch überzeugen. Ich beschloss, es mit dem Wassersprudler DUO zu versuchen.


Die Lieferung – mehr zu Aussehen und Lieferumfang

Sodastream DUO LieferumfangOnline bestellt und schon in wenigen Tagen bei mir zu Hause, nahm ich mein Paket entgegen. Bei einem vorsichtigen Blick in den Karton konnte ich das Gerät selbst erspähen. Dazu die Flaschen, wie beschrieben eine aus Kunststoff und eine aus Glas. Sie waren zusätzlich bruchsicher verpackt, was ich sehr begrüßte.

Der Kohlensäure-Zylinder kam zum Vorschein – in Pink. Hierbei handelt es sich um eine neue Zylindertechnologie, die durch einen Schnellverschlussmechanismus den Wechsel des Zylinders noch einfacher möglich macht.

Neben dem Zubehör entdeckte ich eine umfangreiche Gebrauchsanleitung und eine Quick-Start-Hilfe, um den SodaStream schnell in Betrieb zu nehmen.


Der erste Testlauf der SodaStream DUO

Es wurde Zeit, den Wassersprudler auszuprobieren. Natürlich konnte ich es nicht vermeiden, dass meine Kinder um die Errungenschaft standen und auch mal den Knopf drücken wollten. Aber zunächst zum Aufbau:

Mit dem Zylinder in der Hand machte ich mich an das Entfernen des Sicherheitssiegels, damit dieser bereit zum Einsetzen ist.


Das Einsetzen des Kohlensäure-Zylinders

Sodastream DUO Zylinder einsetzenDas ging schon fast zu einfach. Ich muss lediglich den Zylinderhebel am Gerät nach oben stellen und den neuen Zylinder in die vorgesehene Halterung einschieben. Hierbei ist es wichtig, dass dieser zunächst an der Unterseite eingesetzt und dann innerhalb der Führungsschiene oben eingedrückt wird. Den Hebel anschließend wieder nach unten drücken und schon kann es losgehen.

Das nenne ich mal Quick Connect.


Das erste Mal Sprudeln

Sodastream DUO kinderfreundlichEin bisschen aufgeregt und neugierig begann ich, die Glasflasche bis zur Markierung zu befüllen. Dies ist wichtig zu beachten, damit die Kohlensäure sich gut im Wasser verteilen kann. Ich gab sie in die vorgesehene Halterung und schloss den Behälter, indem ich den Sprudlerkopf nach unten drückte und verriegelte. Nun konnte ich den Dosierknopf an der Oberseite des Geräts drücken. Ich habe es sicherheitshalber fünfmal getan, sodass auch ausreichend Kohlensäure ins Wasser gelangt – zweimal davon durften es auch meine Kinder probieren. Kinderleicht war die Anwendung offensichtlich, denn es machte keine Probleme, den Sprudlerknopf zu drücken.

Nun war es soweit: Ich entnahm die Flasche wie vorgeschrieben und goss uns das erste Glas selbstgemachtes Sprudelwasser ein.

Quick Connect und schnell gesprudelt – das konnte ja nur die richtige Entscheidung sein.


So gelangt die Kohlensäure ins Wasser

Sodastream DUO Wasserglas-ErgebnisIch glaube, dass wir es beim ersten Versuch mit der Kohlensäure zu gut gemeint haben. Frei nach dem Motto, wir probieren es ohne Bedienungsanleitung, war der Sprudelknopf eindeutig zu lang im Einsatz. Heute weiß ich: Zwei- oder dreimal ein kurzes Drücken des Knopfes reicht vollkommen aus, um dem Wasser die Eigenschaft von Medium-Sprudelwasser zu verleihen.

Wer es etwas stärker prickelnd mag, nutzt 4 oder 5 Hübe. Somit wurde ich mit jeder Anwendung mehr zum Sprudelprofi. Und meine Familie war zufrieden.

TIPP: Wird das Wasser vor dem Sprudeln gekühlt, kann es die Kohlensäure noch besser aufnehmen und speichern.


Wie lang hält der Kohlensäure-Zylinder?

Nachdem wir den Bogen raus und die SodaStream DUO einige Zeit in Benutzung hatten und die erste Kartusche gewechselt war, konnte ich aufschreiben, wie viel Flüssigkeit wir mit Kohlensäure versetzen konnten, bis alles aufgebraucht war. Daraus ergaben sich etwa 60 Liter. Sofern ich hier nur den Preis des CO2-Zylinders berücksichtige und beachte, dass meine Schwiegereltern das Wasser mit viel Sprudel bevorzugen, landeten wir bei einem Preis von rund 12,5 Cent je Liter.

  1. Im Vergleich zu abgefülltem Mineralwasser vom Discounter bedeutet selbstgesprudeltes Wasser zwar keine preisliche Ersparnis, Markenwasser ist dagegen mit bis zu 70 Cent pro Liter deutlich teurer.
  2. Ich muss nicht extra losfahren, um Getränke zu kaufen. Und beim Leben auf dem Land habe ich entweder einen längeren Anfahrtsweg zum Discounter oder ich muss mit dem örtlichen Tante-Emma-Laden Vorlieb nehmen. Hier sind die Preise allerdings, berechtigterweise, etwas höher.
  3. Ich muss keine vollen Getränkekisten oder Sixpacks schleppen.
  4. Ich muss kein Pfand zahlen. Das wären immerhin 25 Cent je PET-Flasche oder 15 Cent je Glasflasche zzgl. der Kosten für einen Kasten, wenn ich mich für diese Variante entscheide.
  5. Ich habe keinen Einwegplastikmüll und muss auch keine leeren Flaschen fortbringen. Das schont den Rücken und die Umwelt.

Somit spare ich nicht nur viel Zeit und Geld, sondern auch Tausende Einwegplastikflaschen und unnötiges Schleppen.


Wo kann ich den CO2-Zylinder tauschen?

Sodastream DUO Zylinder tauschenIn Deutschland wird auf ein Tauschsystem gesetzt. Der leere Zylinder ist für einen frisch befüllten einzuwechseln und gezahlt wird nur für die Menge der Befüllung. Der Preis liegt hierfür bei maximal 8,99 Euro. Der Umtausch ist bei allen bekannten Supermärkten, wie Marktkauf oder Kaufland, problemlos möglich.

Wer wie wir zum ersten Mal den Kohlensäurezylinder wechseln muss und sich nicht sicher ist, wo der nächste Anlaufpunkt ist, der kann sich an die Webseite des Herstellers wenden. Hier gibt es eine Händlersuche, die durch die Eingabe der Postleitzahl des Wohnortes aufzeigt, wo die nächste Möglichkeit zum Zylindertausch ist.

Ich persönlich habe mir einen zweiten SodaStream CO2-Zylinder gekauft, um immer einen vollen zum Wechseln im Haus zu haben. So lassen sich Tausch und Einkauf sinnvoll kombinieren und ich stehe nicht mehr ohne Sprudelwasser da.


Welche Vorteile hat die SodaStream DUO gegenüber den Vorgängern?

Sodastream DUO VorteileDies ist der erste Wassersprudler von SodaStream, der mit dem pinken Quick Connect Zylinder auf den Markt gekommen ist. Er lässt sich mit nur zwei Handgriffen einsetzen. Quick Connect steht hier für eine besonders einfache Anwendung, denn während die herkömmlichen Kohlensäurezylinder über einen Schraubverschluss eingebracht werden müssen, heißt es hier: Hebel hoch – Zylinder rein – Hebel wieder runter – fertig.

Während bei den früheren Modellen davon abgeraten wird, die Kunststoffflaschen im Spüler zu reinigen, ist das bei der DUO kein Problem mehr. Sowohl Glas- als auch Kunststoffflasche sind für eine Reinigung in der Spülmaschine geeignet.

Ich finde, dass bei diesem Wassersprudler auch die gelungene Kombination aus Kunststoff und Metall einen nennenswerten Vorteil darstellt. Nicht nur in der Optik, sondern auch in der leichten Pflege des Gerätes.


Fassbrause, Cola und Co.

Wer einmal Sprudelwasser hat, kann sich mit dem SodaStream auch weitere Getränkewünsche erfüllen. Dafür lassen sich die mehr als 30 verschiedenen Sirups des Herstellers nutzen. In meiner Familie sind alle Getränke der Softdrinkbranche gefragt.

Also haben wir uns eine Auswahl an Sirups besorgt, um Cola, Ice Tea und Co. selbst herzustellen. Die Anwendung funktioniert ganz einfach, indem die richtige Dosis des Sirups nach dem Sprudeln in die Flasche oder ins Glas gegeben wird.

Für mich und meine Familie ergaben sich daraus mehrere Vorteile:

  1. Einfache Herstellung von Softdrinks.
  2. Durch die individuelle Dosierung können die Getränke für die Kinder weniger gesüßt und mit einem geringeren Gehalt an Kohlensäure versehen werden als Fertigprodukte aus dem Handel – besser für die Zähne und den Magen.
  3. Träume wurden wahr: Fassbrause ist ein Getränk der älteren Generation und heute freuen sich meine Schwiegereltern, dass sie z. B. mit dem SodaStream Sirup mit Kräuter-Geschmack wieder in den Genuss einer Fassbrause kommen können.
  4. Ich habe wieder weniger Abfall – keine Dosen und keine Kosten für Pfand. Ich kann das Getränk selbst in der gewünschten Menge herstellen, ergo bleibt nichts übrig – anders als bei großen PET-Flaschen, die zeitnah an Kohlensäure verlieren und dann nicht mehr ausgetrunken werden.

Welches Zubehör gibt es zum SodaStream Wassersprudler?

Sodastream DUO Zubehör-MöglichkeitenNeben den Kohlensäure-Zylindern und den unterschiedlichen Sirupsorten habe ich festgestellt, dass es sinnvoll ist, mehr als nur zwei Flaschen zu besitzen. Passende Kunststoff- und Glasflaschen lassen sich einfach im Handel oder online erwerben. So haben wir immer einen passenden Wechsel, wenn eine der Flaschen gerade nicht verfügbar ist.


Für den Haushalt – wie bleiben SodaStream Wassersprudler und Flaschen sauber?

Sodastream DUO ReinigungDas Gerät selbst lässt sich mit wenigen Handgriffen abwischen – ganz einfach mit einem leicht feuchten Lappen. Lediglich die Düse sollte regelmäßig einer Entkalkung unterzogen werden, um Ablagerungen zu entfernen.

Praktisch bei der SodaStream DUO: Hier sind sowohl die Glas- als auch die Kunststoffflasche für die Reinigung in der Spülmaschine geeignet.

Als Hilfe kann auch eine Flaschenbürste verwendet werden, um besser an alle Kontaktbereiche zu kommen.


Was tun, wenn es mal Probleme gibt?

Sodastream DUO SupportIch selbst konnte jetzt noch keine Ausfälle wahrnehmen. Allerdings ist es hilfreich, wenn vor der Nutzung die Anleitung gelesen wird. Für diesen Fall geht SodaStream in der Gebrauchsanweisung offen mit möglichen Unregelmäßigkeiten um und gibt Tipps zur Selbsthilfe.

  • fehlende Sprudelleistung (ursächlich dafür: leerer Zylinder, falsche Befüllung der Flasche oder falscher Stand des Gerätes)
  • entweichendes Gas (in der Regel kein Problem, sondern normal beim Sprudeln und durch ein „Pfft“ hörbar)
  • Flasche verbindet sich nicht mit dem Kopf (Einsetzfehler)
  • Flasche läuft über (verursacht durch zu langes Drücken)

In der Beschreibung wird darauf hingewiesen, dass Wasser nur aufgesprudelt werden darf, wenn es keinen Sirup enthält. Auch die Bildung von kleinen Eiskristallen ist beim Sprudeln möglich, wenn zu kaltes Wasser verwendet wurde.

Oftmals sind es lediglich kleinere Bedienungsfehler, die sich leicht vermeiden lassen, sodass man schnell wieder perfekt prickelndes und frisches Sprudelwasser herstellen kann. Bei möglichen Abweichungen mit Zylinder oder Quick Connect-Verbindung kann aber auch der SodaStream Kundenservice kontaktiert werden, der um eine Lösung bemüht ist.


Mein Fazit zum Wassersprudler SodaStream DUO

Nie wieder ohne SodaStream. Anstatt vieler Sixpacks mit Wasser und Getränkedosen habe ich alle paar Wochen ein paar kleine Flaschen Sirup in meiner Einkaufstasche. Von daher hat sich für uns die Anschaffung der SodaStream DUO in allen Bereichen gelohnt. Wir haben dank des Wassersprudlers weniger Einwegplastikmüll, Getränke werden schneller aufgebraucht und mit der Glas- und Kunststoffflasche sind wir sowohl zu Hause als auch unterwegs immer mit Sprudelwasser versorgt. Die Anwendung und der Zylindertausch sind außerdem denkbar einfach.

Meine Kinder lieben die süßen Getränke, die ich mit den vielfältigen Sirups herstellen kann. Mein Vorteil als Mutter: Ich kann Kohlensäuregehalt und Süße selbst bestimmen. Damit mache ich meinen Kindern eine Freude und habe ein besseres Gefühl, wenn ich sie in den abwechslungsreichen Genuss der Mixgetränke kommen lasse.

Quellen:
https://www.test.de/Wassersprudler-im-Test-5485556-0/
https://praxistipps.chip.de/sodastream-zylinder-tauschen-so-gehts_100037
https://sodastream.de/pages/handlersuche
https://sodastream.de/collections/zubehor/Duo-bottles-compatibility


Produkt melden
Contact Form
Bitte geben Sie Ihren Namen an
Bitte geben Sie Ihre e-Mail an
Bitte geben Sie Ihre Nachricht samt empfohlenen Produkt an.