In Kooperation mit der Knopp-Media GmbH

Deutsche Post Postfach kündigen

Deutsche Post Postfach online kündigen mit passender Vorlage

Sie haben ein Postfach bei der Deutschen Post und möchten dieses nun kündigen? Wir helfen Ihnen dabei, dass die Kündigung erfolgreich verläuft. Dazu finden Sie hier umfangreiche Informationen.

Über die Deutsche Post

Ursprünglich war die Deutsche Post als Bundespost bekannt, die bereits seit 1909 im Dienst ist. Dabei war sie stets unter staatlicher Kontrolle dafür zuständig, dass die Pakete und Schreiben den Adressaten erreichten. Zunächst war die Post nicht nur für den Briefverkehr zuständig, sondern bildete auch den einzigen Telefonanbieter in Deutschland. Kurz vor dem Fall der Mauer kam es zu einer umfangreichen Postreform. Diese begann die Post selbst aufzugliedern.

Die Post selbst ist heute nur noch für den Versand der Briefe zuständig, hat sich aber mit der Postbank einen Teil des alten Geschäftes erhalten. Heute sind alle anderen Aufgaben auf Unternehmen ausgelagert, die sich ausnehmend mit den Themen beschäftigen.

Was bietet das Postfach bei der Deutschen Post?

Unternehmen, aber auch Privatpersonen können ein Postfach unterhalten. Dieses kommt immer dann zum Einsatz, wenn kein Briefkasten an der Wohnadresse vorhanden ist oder die Posteingänge täglich so umfangreich sind, dass ein Postfach diese Massen allein fassen kann. In diesem Zusammenhang muss das Postfach selbst vom Nutzer geleert werden.

Die Nutzung des Postfaches ist mit einer jährlichen Gebühr von 22,90 Euro belegt. Hier können sich bei der gleichen Anschrift ganze Hausgemeinden eintragen lassen. Hingegen Menschen, die das gleiche Postfach mit einer anderen Wohnadresse nutzen möchten, müssen eine weitere Gebühr zahlen, um in die Liste mit aufgenommen zu werden.

Die Zustellung von Paketen und Einschreiben erfolgt nicht über das Postfach, sondern an die Wohnadresse des Inhabers. Auf diese Weise landen nur einfache Schreiben und Postwurfsendungen in diesem Fach und können mit einer Frist von 7 Tagen entnommen werden.

Zu welcher Frist lässt sich ein Postfach kündigen?

Ein Postfach wird immer für ein volles Jahr angemietet und gezahlt.  Wer den Vertrag auflösen möchte, muss sich mit einer Frist von drei Wochen vor Ablauf des Vertragsjahres bei der Deutschen Post melden. Dann ist das Fach am letzten Tag der Laufzeit vollständig zu leeren und der Schlüssel an die Post zu übergeben. Für den Verlust des Schlüssels kann eine Gebühr fällig werden, die sich nach dem Alter des Postfaches, aber auch dessen Größe richten kann.

Auf diesem Weg ermitteln Verbraucher die Deutsche Post Postfach-Kündigungsfristen allgemein

Deutsche Post Postfach KündigungAm Ende des Allgemein-Vertrags mit begrenzter Laufzeit, haben Vertragskunden unterschiedliche Möglichkeiten für eine Vertragsaufhebung. Das ist auch gültig für das Abonnement oder zum Beispiel eine länger andauernde Mitgliedschaft. Beachtung finden dabei auch aufgeführte Fristen einer Kündigung. Kündigungsfristen werden im Deutsche Post Postfach-Vertrag aufgezeigt und geben an, bis zu welchem Maximaldatum der Nutzer die Aufhebung vorlegen kann. Versäumt der Nutzer ein aufgeführtes Datum, erhöht sich die Laufzeit seines Vertrags. Teilweise wird diese Frist zudem auf den Rechnungen abgedruckt.

Deutsche Post Postfach Kündigung FristWer Fristen nicht sofort findet, liest die Deutsche Post Postfach-AGBs. Infos auf der Webseite oder in einer Werbebeilage geben zusätzlich Aufschluss in die Kündigungsfrist. Verschiedene Angebote der Rubrik Allgemein sind zumeist nicht mit identischer Frist kündbar. Einige Verträge verfügen über eine sogenannte Mindestvertragsdauer. Sie definiert, wie lange der User die Dienstleistung des Abschlusses mindestens abnehmen muss. Trotzdem profitieren Nutzer von einer raschen Vertragsbeendigung, denn sie erspart die mögliche Vertragsverlängerung über die Mindestvertragslaufzeit hinaus.

Mit einer pünktlichen Aufhebung, gibt der Anwender dem Vertragspartner auch eine Möglichkeit, ein verführerisches Neuangebot für das Themengebiet "Allgemein" aufzuzeigen. Dies heißt, der Vertragskunde kann am Schluss möglicherweise von einem äußerst schmackhaften Vorschlag Vorzüge erfahren. Ein Slogan kann sein: Je näher das Vertragsende, desto vorteilhafter die vorgeschlagenen Bedingungen.

Tipp

Es empfiehlt sich aus diesem Grund in dieser Endphase Kommunikationsversuche unbekannter Anrufer anzunehmen, um die möglichen Angebotsvorschläge zu erhalten.


Was für eine Möglichkeit zur außerordentlichen Kündigung besteht im Deutsche Post Postfach-Vertrag ?

Deutsche Post Postfach SonderkündigungsrechtAnliegend zur Mindestvertragslaufzeit besteht oft ein Sonderkündigungsrecht zur Kündigung eines Allgemein-Angebots. Es kommt meist bei speziellen Situationen zur Anwendung. Regionale Angebote sind zum Beispiel an den Wohnsitz gekoppelt. Der Fortzug in ein anderweitiges Bundesland kann deshalb vielleicht zum sogenannten Sonderkündigungsrecht mit anschließender, außerordentlichen Kündigung führen. Auch das Versterben eines Partners des Vertragsabschlusses führt in den meisten Zuständen zu solch einer Situation.


Bestehen spezielle Daten die immer in ein Kündigungsschreiben einzufügen sind?

Deutsche Post Postfach Daten zur KündigungFür den gesetzlichen Bestand der Kündigung gilt es essenzielle Angaben einzufügen. Hierzu zählen insbesondere der richtige Vorname wie Zuname sowie Angebotsabhängig der Nutzername des Kunden. Wenn bestehend wird zuzsätzlich eine User-Nr. oder die Mitgliedsnummer und die Vertragsnummer angegeben.

Liste essenzieller Daten:

Überblick wesentlicher Angaben
  • Ganzer Name
  • Mitgliedsnummer
  • Postanschrift
  • Geburtsdatum
  • E-Mail / Telefon
  • Kontodaten
  • Zeitpunkt der Kündigung
Sollte der Zeitpunkt der Kündigung nicht bekannt sein, so raten Fachleute das Vertragsende zum nächstmöglichen Termin einzutragen. Um sicher zu gehen wählen sich User in das Benutzerprofil ein oder kontaktieren den Service, um Problembehebung beim Kündigungsablauf bzw. fehlenden Informationen zu bekommen.

Ist eine Deutsche Post Postfach-Kündigung über E-Mail möglich?

Deutsche Post Postfach kündigen eMailIm Regelfall ist ein Kündigungsschreiben im Allgemeinen auf bequemer und schneller Weise über E-Mail Versand zu realisieren. Vorweg sollten Nutzer sich kundig machen, ob eine solche Zustellung einer Kündigung bei Deutsche Post Postfach akzeptiert ist. Die notwendige Mail-Adresse erfahren sie im Anschluss häufig im Anbieter-Impressum auf der Homepage oder im Kontaktbereich. Auch bei einem Kündigungsschreiben durch die Übertragung der zeitgerechten Mail werden Verbraucher dazu angehalten, Kündigungsfristen zu respektieren.

Direkter Kontakt

Im Falle von Deutsche Post Postfach-Kündigungen dürfen Verbraucher zudem unverzüglich die Adresse service-shop@deutschepost.de gebrauchen.


Praktische Deutsche Post Postfach-Kündigung via Fax

Deutsche Post Postfach kündigen FaxAuch wenn neue Kommunikationslösungen die Fax-Maschine zumeist austauschen, erlauben manche Unternehmen Kunden die Wahl, die Kündigung über diesen Weg zu verschicken. Damit Fax-Nutzer erfahren, ob ihre Versendung an den Adressaten durchführbar war, drucken sie stets das Sendeprotokoll aus. Ein solches kann gleichzeitig als Nachweis der Vertragskündigung dienen.

Optimalerweise ist es überlegter die Vertragskündigung außerdem via althergebrachter Post zu transferieren, da selbst die neuartigste Technologie fehlerträchtig sein kann. Wer kein Faxgerät hat, greift auf die Zuhilfenahme von Copy-Shops zurück. Dort transferieren Verbraucher die Lösung für einige Cents. Häufig ist die Kündigung per Fax Sendung lediglich eine von zahlreichen Möglichkeiten, den Kündigungsprozess durchzuführen. Wird keine Deutsche Post Postfach-Faxnummer angegeben, verwenden Verbraucher einen anderen Weg zur Ausführung ihres Kündigungschreibens, zum Beispiel via Brief und E-Mail.

Kündigen über eine Deutsche Post Postfach Hotline?

Der vermutlich einfachste Ablauf die Kündigung zu beginnen ist telefonisch durchzurufen. Die passende Tel.-Nr. erfahren Kunden von Homepages oder Infomaterialien des Anbieters. Oft ist eine Kündigungsanrufnummer gleichzeitig auch eine Kontaktnummer für Kundenfragen. Wer solch eine Anrufnummer nicht ohne Umwege entdeckt sieht im Deutsche Post Postfach Impressum nach oder analysiert die Ecken seiner Vertragsunterlagen oder Mails. In Internetforen stehen zusätzlich oftmals weitere Kontaktdetails. Im Idealfall ist die Kontakthotline speziell zur Kündigung eingerichtet. Ihre Kontaktmöglichkeit ist im Regelfall auf spezifische Uhrzeiten begrenzt. Zusätzlich sollten Nutzer die Preise des entsprechenden Anrufs im Vorfeld analysieren.

Unternehmenshotlines in deutsch machen die Kündigung per Smartphone einfacher. Trotzdem sollte sich kein Verbraucher auf eine alleinige Kündigungsausführung über Anrufe verlassen, denn oft besteht für solch einen mündlichen Ablauf am Ende kein Beleg.
Demnach raten Experten zwingend noch eine schriftliche Kündigung nachzusenden, welche den Dienstleister ebenfalls in der Kündigungsfrist erreicht. Zum Teil dreht es sich bei der Kündigung per Anruf auch lediglich um die Vormerkung, welche gleichfalls noch eine postalische Kündigung erforderlich macht.

Außerdem ist empfehlenswert, dass sich der Anwender eine Kündigung auch immer noch via Brief und Mail bestätigen lässt, um einen Nachweis vorliegen zu haben. Die Deutsche Post Postfach-Hotline verwenden Kunden am rasantesten per Direktwahl: +49 228 18 20

Deutsche Post Postfach-Kündigung per Onlineformular auf der Dienstleister Homepage

Einige Nutzer haben Schwierigkeiten, beim Verfassen einer E-Mail sowie eines Schreibens.
Daher ermöglichen viele Kundenbereiche diverser Unternehmen die Ausführung zur Vertragskündigung über eine vorher erstellte Vorlage. Hier setzen Verbraucher bequem alle Angaben in definierte Felder ein. Wenn das Datenfeld fehlt bzw. die Eingabe fehlerhaft getätigt wurde, wird dies zumeist nach Eintragung angezeigt.


Es ist wichtig, originale Kündigungsvorlagen zu verwenden um sicher zu sein, dass eine Vertragskündigung ihr Ziel erreicht. Für eine Abgleichung wird häufig zusätzlich ein zuvor ausgeführter Login in ein Kundenkonto abverlangt.

Nützlich:

Es ist außerdem realisierbar, die Vorlage zu drucken und nachfolgend per Absendung mit der Post zum Unternehmen zu schicken.

Hierdurch wird die Transferierung abgesichert und der Nutzer kann die Kündigung per Einschreiben mit Rückverfolgung sowie Bon ausstatten. Beschriebene Services gibt es öfters auch von neutralen Webseiten.
Diese präsentieren dem Nutzer die passende Deutsche Post Postfach Kündigungsvorlage und die Möglichkeit zur direkten Übertragung via Post. Wer geringe Kosten für diesen derartigen Service sparen möchte kann sich die Kündigungsvorlage in der Regel kostenlos ausdrucken und selbst zur Post bringen.

Deutsche Post Postfach Kündigung als Brief über die Postfiliale

Deutsche Post Postfach Muster zur KündigungKündigungen mit der Post gelten inkl. Nachweis als bewährter Weg eines Kündigungsschreibens und gleichzeitig als gesetzlich abgesicherte Option. Im Vorfeld ermitteln Nutzer, ob der Dienstleister selbst eine Textvorlage für ein Kündigungsschreiben zum Ausdruck anbietet. Manche Anbieter bieten die editierbare Vorlage außerdem als PDF Variante zum Download. Andernfalls verfassen Interessenten den Kündigungsbrief im Idealfall am PC oder schreiben ihn klar sowie leserlich, um Missverständnisse oder Fehler der Zuteilung zu verhindern.

Als Transferlösung des Schriftstückes kommt primär ein Standartbriefversand zur Anwendung. Er bietet die billigste Option, besitzt gleichwohl keinen Versandbeleg. Bei besonders kurzfristiger Einhaltung der Kündigungsfrist des Vertrags, raten Kenner davon ab, denn das Schriftstück kann unter Umständen einige Tage in der Auslieferung sein. Schneller ist der Express-Brief, seine Basisform ist auch als Posteinschreiben bekannt.

Einschreiben-Einwurf oder Einschreiben-Standard betragen preislich jeweils 2,20 EUR bzw. 2,50 EUR, plus Marke. Umfangreiche Infos: https://www.deutschepost.de/de/e/einschreiben.html Beide Angebote werden dokumentiert zugestellt. Die preiswerte Lösung erlaubt eine nachgewiesene Zustellung zum Postkasten beziehungsweise dem Unternehmen. Online verfolgen Kunden ganz einfach den Postlieferungsweg. Ähnliches passiert beim Einschreiben in Standardform.


Übermittelt wird die Sendung gegen die Unterschrift eines Adressaten oder einer Person mit Berechtigung. Außerdem stellt die Post die Lösungen Einschreiben-Eigenhändig und Einschreiben-Rückschein zur Verfügung. Sie haben einen Preis von 4,70 EUR zzgl. Briefmarke.
Hier unterschreibt die Empfangsperson direkt und sie gewährt mit Sendungsnachverfolgung und Quittung ein passendes Produkt für das Transferieren bedeutsamer Dokumente.


Der tiefste Preis für einen Express-Brief liegt bis 500 Gramm zur Zeit bei 11,90 €. Dabei erfolgt die Zustellung bereits am nächsten Wochentag, wenn dieser vor 18.00 Uhr bzw. vor Filialauslieferung (jeweils nach Postfiliale ändern sich die Uhrzeiten) abgegeben wurde. Wenn eine Zielerreichung vor 12 Uhr am morgigen Werktag erforderlich ist, klettern die Ausgaben um weitere 4,90 Euro. Auf weitere 12,90 Euro klettert der Preis, wenn die Versendung für eine Zeit von vor 10.00 Uhr gebucht wurde.
Zusätzlich 24,90 EUR entbehren Verbraucher, die ihr Kündigungsschreiben noch weit vor 9:00 Uhr in dem Servicecenter ihres Anbieters vorfinden möchten.

Alle dieser Modelle verfügen über eine Übermittlungsverfolgung des Auslieferungverlaufs vom Filialausgang bis hin zum Erreichen des Dienstleisters. Der Beleg beweist die Versendung im Zweifelsfall, wenn der Dienstleister aufstellen würde, eine Vertragskündigung sei keinesfalls eingetroffen. Selbst die Postzustellung der Kündigung hat die gesamten substanziellen Daten fehlerfrei aufgeführt. Für die endgültige Anlieferung ist außerdem elementar, die Adresse fehlerfrei und perfekt leserlich außerhalb anzufügen.

Unsere vorliegenden Daten sind hier zu entdecken


Deutsche Post Postfach Kündigung mit unserem kostenlosen Kündigungsmuster

Dank unseres präsentierten Kündigungsmusters funktioniert eine Vertragskündigung viel bequemer. Das Muster bietet eine Erstellung des Kündigungsbriefes, auch falls Anbieter keinerlei vorgefertigtes Schreiben auf entsprechender Webpage darstellen. Daher benötigen Verbraucher einen kleineren Zeitrahmen während der Aufsetzung ihres Kündigungsschreibens. Dazu ist unsere Deutsche Post Postfach-Kündigungsvorlage absolut gratis.

Die vorgestellte gratis Kündigungsvorlage unterstützt Verbraucher, die nach einer schnellen Ausführung Ausschau halten und keine Motivation haben, ein eigenes Kündigungsschreiben mit unterschiedlichen Abwandlungen eigenständig zu erstellen. Einfach und leicht verständlich präsentiert füllen Interessierte sie aus, um einen Kündigungsprozess zu beschleunigen.

Die komplett eingetragene Vorlage kann anschließend entweder umsonst gedruckt, oder für eine geringe Gebühr direkt über Angebote im Netz durch die Postabfertigung transferiert werden. Falls der Verbraucher die erste Option wählt, so muss der gedruckte Kündigungsbrief selbst zur Post befördert werden. Anderenfalls sorgt sich der Dienstleister von Kündigungen um sämtliche weiterführenden Schritte.


Deutsche Post Postfach Kündigung persönliches abgeben realisierbar?

Handelt es sich um die Kündigung vor Ort und kommt man ohnehin eigenmächtig beim Unternehmen vorbei, so kann die Kündigung oder der signierte Vordruck auch direkt überreicht werden. Nutzer sollten bemerken, sich den Empfang des Kündigungsbriefes nach Gegebenheit schnell unterzeichnen zu lassen.


Wie Anwender die Anschrift für eine Deutsche Post Postfach Kündigung erfahren:

Deutsche Post Postfach Kündigung VorlageManchmal ist es kompliziert, exakte Anschriften zum Kündigen zu recherchieren. Im Regelfall ist die reguläre Unternehmensanschrift nicht gleichzeitig ausführend für eine Kündigung ihrer Mitglieder. Aus diesem Grund sollten Anwender zwei Mal drauf schauen und optimalerweise im Zweifel beim Kontaktsegment der Webpages recherchieren.
Neben des Internets sind Anschriften zur Deutsche Post Postfach Kündigung manchmal auch auf Werbeflyern oder Rechnungen aufzuspüren.

Falls es nicht vorwärts geht, hilft vielleicht die Servicehotline. Hier bieten Kundenmitarbeiter ausreichend Infos darüber, wo die Vertragskündigung schlussendlich hinversendet werden muss. Internet Foren bieten alternativ weiterführende Möglichkeiten zur Suche nach einer passgenauen Adresse für eine Kündigung. Es wird allerdings bei nicht originalen Webseiten geraten, die gefundenen Anschriften abzugleichen.

Für die Deutsche Post Postfach Kündigung lautet die Anschrift:
Deutsche Post AG
Charles-de-Gaulle-Straße 20
53113 Bonn
Germany


Zutreffende, eingetragene Deutsche Post Postfach Firmenbezeichnung
herausfinden

Genauso wie die Adresse eines Anbieters besitzt auch die korrekte Firmenbezeichnung eine wichtige Wirkung, denn zum Schluss soll die Kündigung gesetzlich bestehen, um eine Verlängerung des Vertrags zu umgehen.
Daher sollten User genau darauf achten, ob Zusatzdefinitionen auszuführen sind.


Ein paar Firmen verzichten aus marketingrelevanten Gründen auf den Wegfall ihrer wichtigen Weiterführungen, wie AG sowie GmbH aber auch einige weitere. Fehlerhaft dargelegte Anbieternamen führen durchaus dazu, dass eine Postsendung kaum rechtzeitig oder nie übermittelt werden kann.

Für eine Deutsche Post Postfach-Kündigung heißt die richtige Beschreibung: Deutsche Post AG.

Weitere Kündigungskategorien

Abonnements Automobilclub Bankkonto Bausparvertrag Bonität DSL/Internet Fernsehen Fernsehen über Antenne Fernverkehr Finanzen Fitnessstudio Fitnessstudio Abos Gasanbieter Gewerkschaft Handyvertrag Hausratversicherungen Hilfsorganisation Internet Abos Internet und Telefon Kabelanschlüsse Kreditkarte Kundenkarte Lotto Miete Mitgliedschaft Mitgliedschaften Musik- und Videostreaming Online Videothek Online-Dating Partnerbörse Pay-TV Reiseversicherungen Rentenversicherungen Sportverein Strom/Gas/Wasser Stromanbieter Unfallversicherungen Verein Verlag Versicherungen Zahlungsanbieter Zeitschriftenabo Zeitungsabo

 

Weitere interessante Kündigungsvorlagen


Produkt melden
Contact Form
Bitte geben Sie Ihren Namen an
Bitte geben Sie Ihre e-Mail an
Bitte geben Sie Ihre Nachricht samt empfohlenen Produkt an.