In Kooperation mit der Knopp-Media GmbH ANZEIGE
« Zurück zur Kategorie "Haustier"

Hundegeschirr Vergleich - inkl. Hundegeschirr Test Ratgeber sowie einer Auswahl der besten Produkte

hundegeschirr testHundegeschirr – die gesunde Alternative zum Halsband
Ein Hundegeschirr oder Halsband gehören zum wichtigsten Hundezubehör. Immer mehr Hundebesitzer ziehen Geschirre der klassischen Leine vor. Tatsächlich bieten diese, vor allem für die Gesundheit des Tieres, bedeutende Vorteile. Damit Hund und Herrchen oder Frauchen allerdings wirklich davon profitieren, gilt es, beim Kauf auf einige Details zu achten. Denn wenn es schlecht sitzt, können damit unangenehme Folgen einhergehen.

Damit die Fellnase das Produkt akzeptiert und sich darin wohl fühlt, klärt dieser Ratgeber über wichtige Kriterien auf. Er liefert eine Übersicht über die verschiedenen Arten, ihre Vor- und Nachteile sowie für welche Rassen sie sich eignen. Des Weiteren zeigt er auf, wie sich die richtige Größe ermitteln lässt, worauf beim Sitz zu achten ist und was ein gutes Geschirr ausmacht. Natürlich wird auch eine Auswahl an hochwertigen Modellen vorgestellt.

Eagloo Hunde-Sicherheitsgeschirr
Farbe
Orange, Schwarz, Blau, Grün und Rosa
Gewicht
200 g
Material
Nylongewebe, PP Baumwolle
verstellbar
Größe
5 Größen: Brustumfang von 33 bis zu 97 cm
waschbar
Handwäsche
inkl. Reflektoren
Extras
Eine Schnalle macht das An- und Ausziehen einfach
Preis
25,99
 
Zuletzt aktualisiert am
01.09.2019 11:14
Julius-K9 Powergeschirr
Farbe
In zwanzig verschiedenen Farben erhältlich
Gewicht
345 g
Material
Innenfutter aus Oeko-Tex Material
verstellbar
Größe
acht verschiedene Größen
waschbar
Handwäsche
inkl. Reflektoren
Extras
optionale Seitentaschen, verschliessbarer Haltegriff
Preis
27,99
Sie sparen: 16.20€ (37%)
 
Zuletzt aktualisiert am
01.09.2019 11:15
Curli Hundegeschirr Vest Air-Mesh
Farbe
11 verschiedene Farben
Gewicht
81,6 g
Material
Kunststoffverschluss
verstellbar
Größe
sieben verschiedenen Größen
waschbar
lässt sich problemlos waschen
inkl. Reflektoren
Extras
integrierte Dogfinder
Preis
19,96
Sie sparen: 1.94€ (9%)
 
Zuletzt aktualisiert am
01.09.2019 11:15
Hunter Neopren Geschirr für Hunde
Farbe
Elf verschiedene Farben
Gewicht
163 g
Material
Neopren und Nylon
verstellbar
Größe
sechs verschiedene Größen: 38 bis 100 cm
waschbar
keine Angaben
inkl. Reflektoren
Extras
eignet sich besonders für sportliche Aktivitäten
Preis
29,29
Sie sparen: 13.21€ (31%)
 
Zuletzt aktualisiert am
01.09.2019 11:16
ABBILDUNGUnsere Arbeitsweise Transparenz für unsere Nutzer
ModellEagloo Hunde-SicherheitsgeschirrJulius-K9 PowergeschirrCurli Hundegeschirr Vest Air-MeshHunter Neopren Geschirr für Hunde
Farbe
Orange, Schwarz, Blau, Grün und Rosa In zwanzig verschiedenen Farben erhältlich 11 verschiedene Farben Elf verschiedene Farben
Gewicht
200 g 345 g 81,6 g 163 g
Material
Nylongewebe, PP Baumwolle Innenfutter aus Oeko-Tex Material Kunststoffverschluss Neopren und Nylon
verstellbar
Größe
5 Größen: Brustumfang von 33 bis zu 97 cm acht verschiedene Größen sieben verschiedenen Größen sechs verschiedene Größen: 38 bis 100 cm
waschbar
Handwäsche Handwäsche lässt sich problemlos waschen keine Angaben
inkl. Reflektoren
Extras
Eine Schnalle macht das An- und Ausziehen einfach optionale Seitentaschen, verschliessbarer Haltegriff integrierte Dogfinder eignet sich besonders für sportliche Aktivitäten
Preis

Hundegeschirr Topseller

Eagloo Hunde-Sicherheitsgeschirr

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Das Brustgeschirr von Eagloo ist für die Fellnase angenehm zu tragen und praktisch für den Besitzer. Es besteht aus weichem Oxford-Gewebe welches als atmungsaktiv und robust gilt. An Brust und Rücken befinden sich Ringe, um die Leine anzubringen. Das Anti-Zug-Design schont Hals und Rückenwirbel des Hundes, indem es den Zug auf den ganzen Körper verteilt. Reflektoren sowie ein am Rücken angebrachter zusätzlicher Haltegriff sorgen für noch mehr Sicherheit. Das Produkt lässt sich durch einen einstellbaren Brustgurt an die Größe des Tieres anpassen.

  • In fünf verschiedenen Größen erhältlich, für einen Brustumfang von 33 bis zu 97 Zentimeter
  • Fünf verschiedene Farben: Orange, Schwarz, Blau, Grün und Rosa
  • Eine Schnalle macht das An- und Ausziehen besonders einfach

Julius-K9 Powergeschirr

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Julius bringt mit seinem K9 Powergeschirr ein qualitativ anspruchsvolles Hundegeschirr auf den Markt. Das Innenfutter aus Oeko-Tex Material ist hautfreundlich, atmungsaktiv und bequem. Die wasserabweisende Oberfläche wurde mit lichtreflektierenden Streifen ausgestattet. Austauschbare Klettaufschriften sorgen für  abwechslungsreiche Gestaltung des Brustgeschirrs. Da die Möglichkeit besteht, Seitentaschen sowie Lampen anzubringen, kann dieses Produkt auch hervorragend für den professionellen Gebrauch verwendet werden.

  • Dank acht verschiedenen Größen für alle Hunderassen geeignet
  • In zwanzig verschiedenen Farben erhältlich
  • Bruchsichere Schnallen, auch bei Minustemperaturen

Curli Hundegeschirr Vest Air-Mesh

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Das Vest Air-Mesh Hundegeschirr des Schweizer Herstellers Curli ist besonders leicht und atmungsaktiv. Dies verspricht einen hohen Tragekomfort. Außerdem lässt es sich problemlos waschen und der Hund kann damit ganz sorgenfrei im Wasser planschen und schwimmen. Dank einem Klettverschluss kann die Größe an die des Tieres angepasst werden und sitzt immer perfekt. Ein zusätzlicher Kunststoffverschluss sorgt für genügend Sicherheit. Der integrierte Dogfinder macht dieses Produkt zu etwas Besonderem. Hierbei wird die Seriennummer des Geschirrs mit den Daten des Hundes verknüpft, um ihn jederzeit wiederzufinden, falls er davonläuft.

  • In sieben verschiedenen Größen erhältlich, für ganz kleine bis große Rassen
  • Elf verschiedene Farben
  • Extra leicht, das XL-Hundegeschirr wiegt nur 100 Gramm

Hunter Neopren Geschirr für Hunde

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Das Hundegeschirr von Hunter ist aus weichem Neopren und Nylon, was es besonders bequem macht für den Hund. Beide Materialien sind äußerst robust sowie pflegeleicht, womit das Geschirr eine äußerst hohe Langlebigkeit verspricht. Es eignet sich für sportliche Aktivitäten genauso, wie für den täglichen Spaziergang. Egal ob die Sonne scheint, es regnet oder schneit. Die stufenlose Größenverstellbarkeit am Bauch und zwischen den Vorderbeinen des Tiers sorgt zudem für einen perfekten Sitz.

  • In sechs verschiedenen Größen erhältlich, für 38 bis 100 Zentimeter Brustumfang
  • Elf verschiedene Farben
  • Reflektierende Nähte

Nobby Norwegergeschirr Mesh Preno

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Das wasserabweisende Norwegergeschirr ist im Brust-, Hals- und Schulterbereich mit angenehm weichem Neopren gepolstert. Deshalb stellt es sowohl zum Schwimmen, als auch bei Regen und Schnee den perfekten Begleiter dar. Durch eine stufenlose Verstellbarkeit passt es sich an den Vierbeiner an und wächst mit ihm mit. Besitzer schätzen vor allem das einfache und schnelle Anlegen sowie Ausziehen. Eine zusätzliche Handschlaufe erlaubt es, das Tier auch direkt am Geschirr festzuhalten.

  • Fünf verschiedene Größen für einen Brustumfang von 50 bis zu 98 Zentimeter
  • In sieben verschiedenen Farben erhältlich, wobei nur die Unterseite variiert, die Oberseite ist immer schwarz
  • Die Metallteile sind in mattem Silber gehalten

Hundegeschirr Test und weitere Informationen

Hundezubehör

Ein Hundegeschirr stellte eine gute Alternative zum herkömmlichen Halsband dar, um jedoch die Vorteile eines solchen Produktes wirklich in Gebrauch zu nehmen, muss es richtig sitzen. Dabei kommt es natürlich ganz individuell auf den Hund und dessen Eigenschaften an. Da das Angebot an Modellen so divers ist, wie es verschiedene Hunderassen gibt, kann ein potenzieller Käufer hier schon einmal leicht den Überblick verlieren. Um das passende Geschirr zu finden, kann es daher ratsam sein, einen sogenannten Hundegeschirr Test in Betracht zu ziehen.

Hierbei sollte darauf geachtet werden, dass ein seriöser und objektiver Test zu Rate gezogen wird. Fachmagazine und Onlineportale für Hunde und -sport geben Auskunft über qualitativ hochwertige Produkte sowie eine Kaufempfehlung auf Basis von tatsächlich stattgefundenen Tests.

Leider lassen sich auch vereinzelt unseriöse Plattformen finden, die einen vermeintlichen Hundegeschirr Test darstellen sollen. Allerdings basieren diese häufig nur auf Herstellerangaben und keinen ausführlichen sowie transparenten Test der jeweiligen Produkte. Es ist zudem davon auszugehen, dass die Betreiber einzelne Produkte nie wirklich besaßen, da nachvollziehbare Darstellungen fehlen. Derartige Portale sollten gemieden werden.

Auf dieser Seite findet sich kein Hundegeschirr Test, sondern lediglich ein Vergleich verschiedener Produkte. Zudem wird auf verschiedene Einzelheiten und Besonderheiten eingegangen, die bei einem Kauf zu beachten sind.


Wann lohnt sich der Einsatz eines Hundegeschirrs?

Für disziplinierte Hunde, die ruhig an der Leine laufen, ist ein Halsband kein Problem. Bei jungen, aggressiven oder ängstlichen Tieren, die oft kräftig an dieser ziehen, eignet sich ein Hundegeschirr besser. Der größte Vorteil eines Geschirrs besteht darin, dass es den empfindlichen Nacken und Hals des Hundes entlastet. Denn während bei einem Halsband die Zugbelastung auf dem Hals liegt, verteilt ein Geschirr sie auf Brust und Hals oder sogar auf den ganzen Körper. Wer seinen Vierbeiner gerne auf Fahrradtouren mitnimmt, wird mit einem Hundegeschirr ebenfalls besser bedient sein. Auf längeren Wandertouren oder Expeditionen kann es besonders praktisch sein, da sich Taschen, Lampen oder anderen Utensilien daran befestigen lassen.


Unterschiedliche Arten von Hundegeschirr

Hundegeschirr ist nicht gleich Hundegeschirr. Es gibt unterschiedliche Arten, die sich vor allem für verschiedene Einsatzgebiete eignen.

Führgeschirr

Das Führgeschirr, auch H-Geschirr genannt, hat einen Rückensteg, von dem aus je eine Schlaufe um den Brustkorb und eine um den Hals führt. Diese sind wiederum zwischen den Vorderbeinen verbunden. Es gehört zu den meist benutzten Modellen.

Sein größter Vorteil besteht darin, dass es größenverstellbar ist. Dadurch wächst es mit dem Hund mit und hat einen guten Sitz. Da es das Tier nicht in seiner Bewegung einschränkt, eignet sich das Führgeschirr hervorragend für sportliche Aktivitäten.

Es sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass das Produkt gut sitzt. Ansonsten kann es unbequem auf Kehlkopf und Brustbein drücken, was im schlimmsten Fall zu Verletzungen führt. Beim Anlegen darauf achten, dass die Verbindung zwischen Hals- und Brustgurt mittig auf dem Brustbein sitzt.

Eine abgewandelte Form des Führgeschirrs stellt das Y-Geschirr dar. Im Brustbereich formt es sich wie ein Y, wodurch es enger anliegt. Das macht ein Entschlüpfen fast unmöglich, wodurch es vor allem für junge oder ängstliche Hunde geeignet ist. Außerdem gestaltet sich auch das Anziehen einfacher, da es einfach über den Kopf gezogen wird.

Norwegergeschirr

Dieses Geschirr ist ebenfalls sehr beliebt. Es besteht aus einem waagrechten Brustgurt, der sich beidseitig mit dem Rumpfgurt verbindet. Der verstellbare Bauchgurt befindet sich hinter den Vorderbeinen. Die meisten Modelle haben zusätzlich zur Leinenbefestigung eine Schlaufe am Rücken, um den Hund festzuhalten.

Da es keinen Steg zwischen den Vorderbeinen hat, ist das Norwegergeschirr ideal für sensible Hunde. Auch das An- und Ausziehen geht schnell und einfach, da es kurzerhand über den Kopf gezogen wird.

Weil bei diesem Modell der Brustgurt nicht verstellbar ist, sollte das Herrchen beim Kauf unbedingt auf die richtige Größe achten. Aus demselben Grund kann es daher für einige Hunde ungeeignet sein. Bei ängstlichen oder zappeligen Hunden besteht die Gefahr, dass sie herausschlüpfen.

Sattelgeschirr

Das Sattelgeschirr ähnelt dem Norwegergeschirr, hat aber einen breiteren, gepolsterten Rückenteil. Dieses verfügt über eine zusätzliche Halteschlaufe. Außerdem lässt sich bei den meisten Modellen der Brustgurt in der Größe verstellen.

Da dieses Produkt besonders robust ist, werden diese für Polizei- und Rettungshunde benutzt. Sie haben sich auch vor allem für den Einsatz im Sport, bei längeren Wanderungen und fürs Training bewährt.

Für kleine Hunde sind sie allerdings eher ungeeignet. An ihnen wirken Sattelgeschirre klobig. Bei sensiblen oder ängstlichen Hunden kann das Anlegen des breiten Sattels oft ein Problem darstellen. Zudem besteht hier die Gefahr, dass bei einer schnellen Bewegung der Brustgurt gelöst wird. Ein weiterer Nachteil stellt der breite Rückensteg dar, der Wärme sowie Nässe speichert. Daher ist von einer langen Nutzung bei zu heißem Wetter oder Regen abzuraten.

Step-In-Geschirr

Step-In-Geschirre sind seltener, da sie sich nur für bestimmte Hundearten eignen. Sie bestehen aus zwei Schlaufen die, ähnlich wie eine Hose, über die Vorderbeine des Hundes gezogen werden, um sie dann über den Schultern zu verschließen.

Vor allem kleine Hunderassen oder Welpen profitieren von diesem Design. Größere Hunde sind in der Lage sich zu einfach aus dem Geschirr winden und es kann Scheuerstellen hinter den Achseln verursachen. Zudem kann es vorkommen, dass eine Einschränkung in der Beinfreiheit wahrgenommen wird. Bei Kopf scheuen Hunden ist das Anlegen ideal. Bei anderen wiederum kann es zu Problemen kommen, diese dazu zu bringen erst mit einem und dann dem anderen Bein hineinzuschlüpfen.

Sicherheitsgeschirr

Diese eignen sich für besonders ungestüme, ängstliche oder junge Hunde, da sie ausbruchsicher sind. Dafür sorgt ein dritter Gurt am verlängerten Rückenstück. Es gibt auch Sicherheitsgeschirre für den Einsatz im Auto, die den Hund während der Fahrt ordnungsgemäß festhalten.

Arbeitsgeschirr

Hierzu gehören Zuggeschirre. Diese kommen dann zum Einsatz, wenn der Hund Lasten ziehen soll. Sie eigenen sich entsprechend für große Hunderassen, wie beispielsweise der Berner Sennenhund, Schlittenhunde oder Bernhardiner.

Mantrailing-Geschirre wurden für Suchhunde entwickelt. Natürlich ist es auch möglich, sie zum Spielen mit dem eigenen Vierbeiner zu verwenden und ihn Sachen suchen zu lassen. Die meisten Fellnasen haben großen Spaß an diesem Training!

Geschirre für einzelne Hunderassen

Da Hunde sehr unterschiedliche Körperformen haben, gibt es für einzelne Hunderassen speziell für sie ausgerichtete Geschirre. Ein Mopsgeschirr beispielsweise hat einen kürzeren Rückensteg oder ein Geschirr für Windhunde eine schmalere Taille. Geschirre für Chow Chows passen sich an deren breite Brust an.

Wie finde ich die richtige Größe für das Hundegeschirr?

Um die richtige Größe zu ermitteln, gilt es, den Hund auszumessen. In der Regel geben Hersteller die Geschirr-Größe anhand des Brustumfangs an. Einige benutzen allerdings auch andere Angaben. Wichtig ist, jeweils an der richtigen Stelle zu messen. Falls die errechnete Länge zwischen zwei Größen liegt, empfiehlt es sich, die Größere zu wählen.

Es besteht zudem die Möglichkeit der Maßanfertigung des Hundegeschirrs. Dies ist zwar kostspieliger und mit Wartezeiten verbunden, dafür sitzt das Geschirr garantiert perfekt.

  • Um den Brustumfang zu messen, das Maßband etwa drei Zentimeter hinter den Vorderbeinen ansetzen. Dann gerade nach oben um den Rücken herum messen.
  • Den Halsumfang am Ende des Halses messen, wo er in den Rumpf übergeht. Denn der Halsriemen liegt oft etwas tiefer als ein gewöhnliches Halsband.
  • Der Taillenumfang wird an der schmalsten Stelle des Hinterleibes, noch vor den Hinterbeinen, gemessen. Bei männlichen Hunden ist dies vor ihren Genitalien.
  • Um die Rückenlänge zu ermitteln, das Maßband am Nacken anlegen und bis zum Schwanzansatz messen.
  • Die Schulterhöhe vom Boden her bis zur Schulter des Hundes messen.

Der richtige Sitz des Hundegeschirrs

hundehalsband

Es ist extrem wichtig, dass das Hundegeschirr richtig sitzt. Ansonsten wird die Bewegungsfreiheit des Tieres eingeschränkt und kann im schlimmsten Fall sogar zu dauerhaften Schädigungen des Bewegungsapparates führen. Außerdem scheuern schlecht sitzende Geschirre, was zu Schmerzen beim Hund führen kann.

Sitzen die Bauchgurte zu weit vorne, schneiden sie bei den Achseln ein. Sitzen sie jedoch zu weit hinten, können sie die Organe quetschen. Bei mittelgroßen bis großen Hunden befindet sich der Bauchgurt mindestens eine Handbreit vom Ellbogen entfernt. Bei kleineren entsprechend etwas weniger.

Das Hundegeschirr darf nicht auf den Schultern aufliegen, damit der Hund seine Schultern ungehindert bewegen kann.


Worauf sollte beim Kauf des Hundegeschirrs geachtet werden?

Beim Kauf des Geschirrs sollte der Hundebesitzer zunächst darüber nachdenken, wofür er es verwenden möchte. Einige eignen sich mehr für sportliche Aktivitäten, andere weniger. Des Weiteren, ist der Charakter des Hundes ausschlaggebend. Ist er ängstlich? Zieht er an der Leine? Ist er gut erzogen? Ist die passende Art des Hundegeschirrs gefunden, gilt es, auf folgende Details zu achten, damit der Vierbeiner sich wirklich wohlfühlt darin.

    • Das Hundegeschirr sollte gut verarbeitet sein.
    • Widerstandsfähiges Material wie beispielsweise Nylon, Leder, Neopren oder eine Mischung aus diesen.
    • Waschmaschinentaugliche Geschirre vereinfachen die Reinigung.
    • Brust- und Bauchgurt müssen größenverstellbar sein.
    • Vor allem im Brustbereich sowie Gurte und Riemen sollten ausreichend gepolstert sein, um ein Scheuern zu verhindern.

Fazit

Hundegeschirre eignen sich grundsätzlich für alle Hunde. Sie sind eine gesunde Alternative zum herkömmlichen Halsband, an dem die Leine zu befestigen ist. Denn während bei diesem der gesamte Druck auf dem empfindliche Hals und Kehlkopf des Tieres liegt, wird beim Hundegeschirr die Zugbelastung auf den ganzen Körper verteilt. Dadurch ist ihr Gebrauch vor allem für ängstliche oder aggressive Hunde empfehlenswert. Das Geschirr schont ihren Hals und der Besitzer hat mehr Kontrolle über den Vierbeiner.

Um das ideale Geschirr zu finden, gilt es zunächst, seinen Vierbeiner auszumessen. Der richtige Sitz ist wichtig. Einerseits, damit keine Scheuerstellen entstehen. Andererseits um zu vermeiden, dass der Hund sich aus dem Geschirr herauswindet. Es gibt unterschiedliche Modelle, die für verschiedene Aktivitäten oder Hunderassen geeignet sind. Ein qualitativ hochwertiges Hundegeschirr sollte gut gepolstert sein und in der Größe verstellbar. So fühlt sich der Hund bestimmt pudelwohl in seinem Geschirr.

Weitere interessante Vergleiche