In Kooperation mit der Knopp-Media GmbH

Sie waren auf der Suche nach dem Partner fürs Leben erfolgreich oder möchten einfach den Service von ElitePartner nicht mehr nutzen? Wir helfen Ihnen bei der richtigen Kündigung des Abonnements.

Über ElitePartner

ElitePartner zählt zu den größten Partnervermittlungen in Deutschland und verfügt über einen Sitz in Hamburg. 2003 begann die Geschichte des Unternehmens und die Idee einer digitalen Partnerbörse, die schaffen sollte für jeden Partner das passende Gegenstück zu finden. Dabei wurde es zur Bedingung, dass sich hier eine Plattform entwickeln musste, die für Menschen attraktiv war, sie sich auf einem höheren Bildungsniveau befanden.

Heute wird dieser Dienst auch in den anderen deutschsprachigen Ländern angeboten. ElitePartner arbeitet dabei mit vielen bekannten Werbeplattformen, wie Pro7 zusammen. Mehr als drei Millionen Mitglieder nutzen den Service heute und sind von der Leistung überzeugt.

Hintergrund der Partnersuche ist aber nicht, dass die besser gebildeten untereinander bleiben, sondern dass eine Plattform mit Niveau existiert, fern ab von perversen Fantasien oder Menschen, die sich einfach zur Schau stellen möchten.

Was leistet ElitePartner?

ElitePartner bezeichnet sich selbst als eine Plattform für Akademiker und Singles mit Niveau. Dabei machen sie keinen Unterschied zwischen den Bildungsschichten und interessieren sich auch nicht für sexuelle Gesinnungen, da die Partnersuche in allen Geschlechtern möglich ist.

Das Auswahlverfahren basiert auf einem psychologisch entwickelten Matching-Test, der alle Neuanmeldungen einem Persönlichkeitstest unterzieht. Diese Antworten werden auf einen Algorithmus umgelegt und können so zu einem digitalen Ergebnis führen, dass mit allen anderen Personen aus der Datei verglichen wird. Die Matches werden dann dem Mitglied vorgestellt.

Mitglieder können den Service zunächst kostenfrei nutzen, haben aber nach der Anmeldung keine Chance sich den Matches zu zeigen oder mit Ihnen in Kontakt zu treten. Eine Mitgliedschaft ist dann unumgänglich. Alle Zusatzfunktionen verbergen sich im Mitgliederpaket. Zusätzlich besteht die Option die Dauer des Vertrages nach dem eigenen Bedürfnis zu wählen. Es gibt monatliche Mitgliedschaften, aber auch Verträge, die sich über sechs oder zwölf Monate erstrecken.

Wann ist eine Kündigung bei ElitePartner möglich?

Wer sich für einen monatlichen Vertrag entschieden hat, der kann den Vertrag immer zum Ende dieser Zeit kündigen. Dabei ist es wichtig, dass die Löschung des Mitgliedskontos nicht einer Vertragskündigung gleichzusetzen ist.

Alle Verträge, die mit einer Laufzeit versehen sind, unterliegen einer Kündigungsfrist von vier Wochen. Wird diese nicht eingehalten, verlängert sich der Vertrag automatisch um seine Ursprungszeit. Eine außerordentliche Kündigung bei ElitePartner ist nicht möglich und wird nur auf Anfrage geprüft. Hier sollte aber nicht die Erwartungshaltung bestehen, dass bereits gezahlte Beträge zur Erstattung kommen.

Wer zunächst sicher gehen möchte, sollte sich für ein monatliches Abo entscheiden, auch wenn es etwas mehr kostet. Auf diese Weise ist die Kündigung einfach und die finanziellen Verpflichtungen bleiben in Betrag und Dauer für den Anwender überschaubar.

Grundsätzliche Fakten zur ElitePartner-Kündigungsfristen

ElitePartner KündigungNach Auslauf eines Online-Dating-Vertragproduktes mit limitierter Laufzeit, stehen den Kunden verschiedene Möglichkeiten für eine Absetzung zur Verfügung. Dies ist auch gültig für das Abonnement oder beispielsweise eine langfristig laufende Mitgliedschaft. Stets zu bewahren sind dabei existierende Fristen einer Kündigung. Kündigungsfristen werden im ElitePartner-Vertrag aufgeführt und geben an, bis zu welchem Maximaldatum der Anwender die Aufhebung einreichen kann. Verpasst der Anwender ein angegebenes Datum, erhöht sich die Vertragslaufzeit. Teilweise wird der letzte Abgabetermin zudem auf den Rechnungen abgedruckt.

ElitePartner KündigungsfristVerbraucher die Ablieferungstermine nicht direkt entdecken, lesen die ElitePartner-AGBs. Informationen auf der Webseite oder in einem Flyer geben außerdem Einsicht über die Kündigungsfrist. Verschiedene Abschlüsse der Kategorie Online-Dating sind zumeist nicht nach gleicher Frist kündbar. Viele Vertragsdokumente haben eine Mindestvertragslaufzeit. Eine Mindestvertragslaufzeit zeigt auf, für welche Dauer der Vertragskunde die Dienstleistung des Abschlusses mindestens annehmen muss. Dennoch profitieren Anwender von einer schnellen Kündigung, denn sie unterbindet eine mögliche Verlängerung über die Mindestvertragslaufzeit hinaus.

Durch eine zeitgerechte Kündigung gibt der Nutzer dem Anbieter auch die Option ein vorteilhaftes Gegenangebot für das Themengebiet "Online-Dating" zu präsentieren. Das heißt, der Vertragskunde kann am Schluss von einem außerordentlich kompromissbereiten Vertragsvorschlag Profit erhalten. Als Slogan überzeugt: Je näher das Ende des Vertrags, desto passender die vorgelegten Vertragskonditionen. Es lohnt sich aus diesem Grund in solch einer Phase Kommunikationsversuche unbekannter Anrufer zu beantworten, um die möglichen Angebotsvorschläge zu erhalten.


Was für ein Lösungskonzept zur außerordentlichen Kündigung ist im ElitePartner-Vertrag vorhanden?

Neben der Mindestvertragslaufzeit besteht häufig ein Sonderkündigungsrecht zur Vertragsauflösung eines Online-Dating-Angebots. Es kommt manchmal bei besonderen Situationen zur Anwendung. Lokale Angebote sind z.B. an den Wohnsitz gekoppelt. Ein Wohnortwechsel in ein abweichendes Bundesland kann aus diesem Grund möglicherweise zum sogenannten Sonderkündigungsrecht mit nachfolgender, außerordentlichen Vertragskündigung führen. Der Sterbefall einer vertragsbezogenen Person kann in den meisten Sachverhalten zu so einer Lage führen.

Auf die Rechtssprechung dürfen Anwender bei nicht im Vertragsdokument vorab festgesetzter, jedoch später aufgeführter Kostenerhöhungen durch ElitePartner bauen. Dann können Kunden die entsprechenden Teile des Vertragdokumentes kündigen. Laut Vertragsabschluss trifft dies meistens lediglich bestimmte, neu aufgesetzte Konditionen, weniger oft das umfassende Unternehmensangebot. Es ist von Vorteil, die Richtlinien des Vertrags zwingend vorher auf der ElitePartner-Webpage oder in kleingedruckten Angaben zu analysieren. Selbst wenn dies zeitraubend erscheinen mag, lohnt sich die Recherche.


Welche Daten müssen mindestens in eine Kündigung?

Im Zusammenhang mit der rechtlichen Geltung des Kündigungsschreibens ist es nötig erforderliche Daten zu hinterlegen. Zu diesen gehören insbesondere der richtige Vorname wie Zuname und im Bedarfsfall der Nutzername des Anwenders. Wenn vorhanden wird zuzsätzlich eine Kundennummer oder die Mitgliedsnr. oder die Nummer des Vertrags angegeben.

Eine Aufführung der aktuellen, vollumfänglichen Postadresse gemeinsam mit der Straße, Haus-Nr., Postleitzahl, der Stadt und des Landes unterstützt bei einer zügigen Zusortierung der jeweiligen Kündigung. Auch die Angabe des Geb.Datums, eine E-Mail sowie Telelefon- bzw. Handynummer für Nachfragen ist förderlich bei der Abarbeitung. Gesetz des Falles von Ansprüchen auf Bezahlungen, geben Anwender nachfolgend ihre Bankverbindung an, um eine simple Rückzahlung zu erwirken.

Auflistung essenzieller Daten:

Aufführung fundamentaler Fakten
  • Name
  • Mitgliedsnummer
  • Postanschrift
  • Geburtsdatum
  • E-Mail / Telefon
  • Kontodaten
  • Zeitpunkt der Kündigung
Sollte der Zeitpunkt der Kündigung unbekannt sein, so raten Spezialisten den Rücktritt zum nächstbaldigen Termin anzugeben. Um abgesichert zu sein loggen sich Anwender in das Benutzerprofil ein oder kontaktieren den Support, um Problembehebung im Vorgang der Kündigung bzw. fehlenden Informationen zu erhalten.

Ist ein ElitePartner-Kündigungsschreiben per E-Mail durchführbar?

Zumeist ist der Kündigungsvorgang im Allgemeinen auf simpler und rasanter Weise über E-Mail Versand zu realisieren. Zuvor sollten Verbraucher sich schlau machen, ob eine solche Form der Vertragskündigung bei ElitePartner erwünscht ist. Eine obligatorische Mail-Adresse hierfür erfahren diese im Anschluss meist im ElitePartner-Impressum auf der Webseite oder in der Kontakt-Sektion. Auch bei einem Kündigungsschreiben durch die Absendung der modernen Mail werden User dazu angehalten, Kündigungsfristen einzuhalten.

Einzig eine pünktliche Absendung vor End-Datum der Vertragskündigungsfrist schützt in dieser Konstellation. Verstärkt Schutz erlaubt nur die zusätzliche Vertragsabtretung als Brief via Einschreiben durch Postzustellung, denn so bekommen Nutzer den Beleg des Sendevorgangs, den diese im Zweifelsfall darlegen können. Sogar das Fax stellt aufgrund des Sendeberichts eine dienliche Alternative dar.

Schon gewusst?
Bei ElitePartner-Kündigungen können Anwender auch sofort die Adresse info@elitepartner.de verwenden.

ElitePartner-Kündigung mit Fax möglich?

Auch wenn andere Technologien das Fax zumeist ersetzt haben, erlauben manche Unternehmen Verbrauchern die Wahl, ihr Kündigungsschreiben auch über dieses zu verschicken. Damit Benutzer wissen, ob ihre Übertragung an den Adressaten funktionierte, drucken sie das Sendeprotokoll aus. Dieses kann gleichzeitig als Quittung der Kündigung dienen.

Dennoch ist es clever die Vertragsbeendigung außerdem durch die klassische Post zu schicken, da selbst die neueste Fax-Version Fehler aufweisen könnte. Wenn keinerlei Fax im Haushalt existiert, ermöglichen Kopierläden Abhilfe. In diesen Shops übertragen Verbraucher die Sendelösung für ein paar Cents. Meist ist die Kündigung via Fax Nachricht lediglich eine von vielen Optionen, den Kündigungsvorgang auszuführen. Wird keine ElitePartner-Faxnummer aufgeführt, nutzen Kunden einen alternativen Weg zur Realisierung ihres Kündigungschreibens, zum Beispiel über Brief und Telefon.

Wer direkt das Fax zur ElitePartner-Kündigung senden möchte, gebraucht simpel folgende Nummer: 040 60009595.


ElitePartner kündigen über die Hotline?

Es ist wohl der simpelste Prozess die Kündigung zu initialisieren: durchrufen. Die dazugehörige Tel.-Nr. entnehmen Verbraucher der Unterhnehmensseite oder den Infobroschüren des Anbieters. Oft ist eine Kündigungsnummer zeitgleich auch eine Nummer für Verbraucherfragen. Wer die Telefonnummer nicht auf Anhieb findet schaut im Anbieterimpressum nach oder betrachtet die Ecken seiner Abrechnungen oder Mails. In Userforen warten ebenso manchmal weiterführende Kontaktdetails. Im Idealfall wurde eine Kontakthotline mit Priorität zur Kündigung eingerichtet. Die Kontaktmöglichkeit beträgt allerdings nur selten 24 Stunden und wird aus dem Grund auf spezifische Zeiten limitiert. Zusätzlich sollten Kunden die Preise des entsprechenden Telefongesprächs im Vorfeld ermitteln.

Besonders Anrufe außerhalb Deutschlands oder preisintesive Servicehotlines verzehren immense Gebühren. Im Gegenzug stellen einige Firmen aber auch kostenlose Hotlines bereit. Sprachliche Beschränkungen behindern die Kündigungsprozedur, wenn es beispielsweise um ausländische Angebote gehen soll.

Anruferhotlines in deutscher Sprache vereinfachen die Kündigung über das Telefon. Dennoch sollte sich keiner auf eine ausschließliche Kündigungsausführung über Telefon verlassen, denn meist besteht für solch einen sprachlichen Prozess am Schluss kein Beleg.
Aus diesem Grund raten Experten dringend noch die postalische Kündigung nachzuschicken, welche den Anbieter ebenfalls innerhalb der Frist erreicht. Teilweise handelt sich bei der Telefonkündigung nur um eine Vormerkung, die ebenfalls noch eine schriftliche Kündigung abverlangt.

Zusätzlich sollte sich der Nutzer eine Kündigung zeitgleich auch immer noch via E-Mail und Brief zusenden lassen, um einen Beleg zu haben. Die ElitePartner-Hotline verwenden Verbraucher am schnellsten via der Direktwahl: 040 46978526

ElitePartner-Kündigung als Muster auf der Dienstleister Homepage

Vielen Verbrauchern bereitet das Aufsetzen einer E-Mail sowie eines Anschreibens Schwierigkeiten. Daher erlauben einige Kundenkategorien diverser Unternehmen die Umsetzung zur Kündigung über eine vorab gefertigte Vorlage. In diese Vorlage setzen Verbraucher ihre Daten in ein angebotenes Formular. Wenn ein Angabenfeld fehlt bzw. die Eingabe falsch ist, wird dies zumeist nach Eintragung gezeigt.


Es ist essenziell, offizielle Mustervorlagen zu benutzen um sicher zu gehen, dass die Kündigung ihr Ziel erreicht. Für den Echtheitsabgleich wird oft auch noch ein vorher ausgeführter Login in die Kundenrubrik erfordert.


Schon gewusst?
Weiterhin ist es realisierbar, das Kündigungsformular auszudrucken und anschließend via postalischer Absendung zum Vertragspartner zu überbringen.
So wird der Versand gesichert und der Kunde kann die Kündigung als Einschreiben inkl. Rückverfolgung sowie Quittungsbeleg ausstatten. Bezeichnete Services gibt es häufig zudem von neutralen Portalen.
Diese präsentieren dem User einen adäquaten ElitePartner Kündigungsvordruck und eine Option zur direkten Versendung via Postfiliale. Wer geringe Beiträge für diesen genannten Service einsparen möchte kann sich das Muster im Regelfall kostenlos ausdrucken und eigenständig zur Poststelle bringen. Anwender erreichen die ElitePartner-Präsentation im Netz auf: www.elitepartner.de.

Postalische ElitePartner Kündigung via Einschreiben

ElitePartner Vorlage zur KündigungElitePartner Kündigungen über die Post gelten inkl. Einwurf als bewährter Weg der Vertragsbeendigung und zudem als gesetzlich sicherste Wahl. Zuvor erfassen User, ob der Dienstleister eine Textvorlage für das Schreiben zum ausdrucken präsentiert. Bei vielen Anbietern ist die Kündigungsvorlage zudem als PDF zum Herunterladen verfügbar. Andernfalls verfassen Interessenten die Kündigung idealerweise per PC oder formulieren sie klar sowie leserlich, um Fehleinschätzungen oder Zuordnungsfehler zu minimieren.

Als Versandlösung des Kündigungsschreibens kommt primär ein normaler Briefversand zum Einsatz. Dieser ist die preiswerteste Lösung, bringt dem Kunden gleichwohl keinen Versandbeleg. Während besonders knapper Befolgung der Kündigungsfrist des Vertrags, raten Kenner zur Nutzung von anderen Versandarten, denn der Brief kann im Zweifelsfall mehrere Wochentage im Umlauf hängen. Zügiger ist ein Express-Brief, seine einfache Form ist auch als Briefeinschreiben bekannt.

Einschreiben als Einwurf oder Einschreiben-Standard betragen im Preis jeweils 2,20 EUR bzw. 2,50 EUR, plus Marke. Umfangreiche Infos: https://www.deutschepost.de/de/e/einschreiben.html Sie werden protokolliert ausgeliefert. Die günstige Option ermöglicht eine nachgewiesene Zustellung zum Postkasten bzw. der Firma. Im Netz verfolgen Nutzer ganz einfach den Zustellungsverlauf. Fast identisches passiert beim Einschreiben Standard.


Übermittelt wird die Postsendung durch die Signatur des Empfängers oder einer Person mit Berechtigung. Außerdem führt die Post die Varianten Eigenhändiges Einschreiben sowie Einschreiben mit Rückschein. Diese Variante kostet 4,70 EUR zuzüglich Briefporto.
Bei ihnen unterschreibt die direkte Empfangsperson und sie gewährt samt Auslieferungsverfolgung und Sendungsbeleg ein optimales Modell für das Transferieren wichtiger Schreiben.


Zur Zeit liegt der niedrigste Preis für einen Expresspostbrief bis 500 gr. bei 11,90 €. Jedoch erfolgt die Überbringung bereits am nächsten Wochentag, wenn dieser vor 18:00 Uhr oder vor Tagesauslieferung (je nach Filiale variieren sich die Zeiten) aufgegeben wird. Falls eine Zustellung vor Mittags am folgenden Werktag bestellt ist, steigt der Gesamtbetrag um + 4,90 EUR. Auch der Versand für die Uhrzeit von vor 10:00 Uhr ist durchführbar, erhöht sich in den Kosten allerdings bereits um zusätzliche 12,90 Euro. Weitere 24,90 Euro entbehren Verbraucher, die ihre Kündigung noch weit vor 9.00 Uhr in dem Servicecenter ihres Dienstleisters wissen wollen.

Diese Modelle haben eine Transferverfolgung des Versands vom Filialausgang bis zum Ankommen des Anbieters. Der Sendungsbeleg bezeugt die Versendung im Schadensfall, falls das Unternehmen behaupten sollte, die Vertragskündigung ist nicht angekommen. Auch die postalische Zustellung des Kündigungsbriefes hat die gesamten wichtigen Angaben richtig dargestellt. Für eine letztgültige Zustellung ist weiterhin elementar, die Postanschrift gewissenhaft und perfekt leserlich am Umschlag aufzuführen.

Unsere weiteren Informationen sind hier zu finden


ElitePartner Kündigung mit unserer Kündigungsvorlage

Über vorliegende Musterkündigung funktioniert die Vertragskündigung viel komfortabler. Das Formular ermöglicht eine Ausfertigung der Kündigung, auch falls Anbieter kein vorgefertigtes Kündigungsdokument auf ihrer Webseite angeben. Nun benötigen Verbraucher weniger Zeit bei der Aufsetzung ihrer Kündigung. Zudem ist unser Kündigungsmuster generell {kostenlos|gratis|umsonst.

Die vorgestellte kostenlose Vorlage dient Nutzern, die nach einer bequemen Methode Ausschau halten und keinerlei Motivation besitzen, ein eigenes Kündigungsschreiben mit diversen Alternativen eigenständig aufzustzen. Schlicht und unkompliziert konstruiert tragen Anwender die Angaben ein, um einen Kündigungsablauf zu beginnen.

Die vollständig ausgefüllte Vorlage kann anschließend dann umsonst gedruckt, oder gegen eine geringe Gebühr unmittelbar über Internetangebote durch die Post versendet werden. Wenn der User die Option Nr.1 nutzt, so muss der ausgedruckte Brief selbstständig zur Poststelle gebracht werden. Anderweitig sorgt der Kündigungsdienstleister um alle weiteren Schritte.


ElitePartner Kündigung persönlich abgeben

Dreht es sich um die Vor-Ort Kündigung und kommt man ohnehin direkt selbst beim Anbieter vorbei, so kann das Kündigungsschreiben oder der signierte Kündigungsvordruck ebenfalls sofort übergeben werden. Nutzer sollten bedenken, sich die Aushändigung der Vertragskündigung nach Möglichkeit zusätzlich kurz unterzeichnen zu lassen.


Adresse für ElitePartner Kündigung ermitteln

ElitePartner Kündigung VorlageHin und wieder kann es mühsam sein, präzise Adressen zur Vertragskündigung zu recherchieren. Im Regelfall ist vorliegende, offensichtliche Unternehmensadresse nicht ebenso verantwortlich für die Vertragskündigung ihrer Mitglieder. Schlaue Anwender blicken deshalb optimalerweise exakt hin und sehen bei Bedenken im Kontaktbereich von Firmenhomepages nach. Abseits des digitalen Netzes sind Postanschriften zur Kündigung meistens zudem auf Flyern oder Abrechnungen zu entnehmen.

Wer kaum weiter weiß wählt die Kundenhotline. Hier bieten Kundenmitarbeiter ausreichend Auskünfte darüber, wohin eine Kündigung schlussendlich zu schicken ist. Internet Communities präsentieren ebenfalls weiterführende Anlaufstellen zur Recherche nach der passgenauen Postanschrift für die Vertragskündigung. Es wird jedoch bei nicht originalen Internetpages angeraten, die gefundenen Daten abzugleichen.

Für die ElitePartner Kündigung lautet die Anschrift:
PE Digital GmbH
Kundenservice ElitePartner
Speersort 10
20095 Hamburg
Germany

Wodurch finden Interessierte die exakte, offizielle Schreibweise des Unternehmens?

Neben der Postadresse des Dienstleisters besitzt außerdem die exakte Firmenbezeichnung eine wichtige Bedeutung, denn zum Schluss muss die Vertragskündigung rechtlich bestehen, um eine Verlängerung zu umgehen. Aus diesem Grund sollten Nutzer genau darauf achten, falls Textzusätze gegeben sind.


Ein paar Anbieter verzichten aus marketingtechnischen Anlässen auf den Wegfall ihrer wichtigen Zusätze, wie A.G. oder GmbH aber auch viele weitere. Unrichtig dargestellte Unternehmensnamen führen möglicherweise zur Unzustellbarkeit|Unübermittelbarkeit|Nicht-Transferierung eines Briefes.

Für eine ElitePartner-Kündigung heißt die korrekte Beschreibung: PE Digital GmbH.


Weitere Kündigungskategorien

Abonnements Automobilclub Bankkonto Bausparvertrag Bonität DSL/Internet Fernsehen Fernsehen über Antenne Fernverkehr Finanzen Fitnessstudio Fitnessstudio Abos Gasanbieter Gewerkschaft Handyvertrag Hausratversicherungen Hilfsorganisation Internet Abos Internet und Telefon Kabelanschlüsse Kreditkarte Kundenkarte Lotto Miete Mitgliedschaft Mitgliedschaften Musik- und Videostreaming Online Videothek Online-Dating Partnerbörse Pay-TV Reiseversicherungen Rentenversicherungen Sportverein Strom/Gas/Wasser Stromanbieter Unfallversicherungen Verein Verlag Versicherungen Zahlungsanbieter Zeitschriftenabo Zeitungsabo

 

Weitere interessante Kündigungsvorlagen


Produkt melden
Contact Form
Bitte geben Sie Ihren Namen an
Bitte geben Sie Ihre e-Mail an
Bitte geben Sie Ihre Nachricht samt empfohlenen Produkt an.