In Kooperation mit der Knopp-Media GmbH

Bei der Suche nach einem passenden Glasfaseranbieter für Ihre Bedürfnisse sind Sie auf ein gutes Angebot gestoßen und möchten nun Ihren Vertrag bei M-net kündigen. Hier erfahren Sie, wie es geht.


Über M-Net

M-net stellt einen der größten regionalen Glasfaseranbieter in Deutschland dar. Dabei ist das bayerische Unternehmen bestrebt nicht nur im Bereich München, dem Hauptsitz des Unternehmens, sondern auch in großen Teilen von Bayern und Hessen und die bestmögliche Ausstattung mit Kommunikationstechnologie bereitzustellen. Das Unternehmen selbst arbeitet mit eigens entwickelten Glasfasernetzen und sorgt durch die eigenständige Versorgung für eine unabhängige Entwicklung, die ohne andere Anbieter auskommt.

Durch diesen Aufbau gelingt es dem Anbieter eine Geschwindigkeit von bis zum 50Mbit/s aufrechtzuerhalten. Auf diese Weise gelang der Ausbau auch entfernter Ortschaften, die nicht bei der Vergabe der Anschlüsse für schnelle Internetleitungen berücksichtigt worden oder ausschließlich mit schwachem Internet oder keinem Empfang leben mussten.

Welche Produkte bietet M-net an?

M-net verfügt über einen umfangreichen Produktkatalog und integriert sich nicht nur in der Branche von Mobil- oder Festnetz, sondern auch im Bereich der Leistungsangebote von Film- und Fernsehen. Das Erlebnis kann in unterschiedlichen Vertragskombinationen empfangen werden. Durch die besondere Gestaltung verfügt M-net selbst über ein Fernsehnetz, dass dem Nutzer automatisch 100 Sender zur Verfügung stellt und alle Bezahlkanäle zusätzlich gegen einen Aufpreis anbietet.

Was gilt es bei einem Anbieterwechsel seines Vertrages zu beachten?

Innerhalb der gesetzlichen Laufzeiten ist eine Kündigung nur zum Ende des Vertrages möglich und verhindert so die automatische Verlängerung der Laufzeit. Dabei gilt zu bedenken, dass neuer und alter Vertrag nicht mehr parallel laufen, um eine doppelte Kostenbelastung zu vermeiden. Generell sind alle Formen des Anbieterwechsels möglich, da es dem Kunden selbst obliegt, ob er einen Anbieter weiter nutzen möchte.

Zu welchen Fristen sind die Verträge kündbar?

M-net ermöglicht entgegen anderen Anbietern seinen Kunden, dass Nutzer den Vertrag bis zu sechs Wochen vor Ende der Laufzeit kündigen können. Sie bieten damit einen Vorteil, da sich die Frist halbiert und Kunden länger Zeit haben, sich für eine andere Option oder die Vertragsverlängerung zu entscheiden. Die Kündigung beschränkt sich immer auf das jeweilige Vertragsmodell. Sollte es sich um ein kombiniertes Modell handeln, dann gilt zu beachten, dass mit der Kündigung alle Leistungen betroffen sind und zur Frist eingestellt werden. Wer dennoch weiter von den Produkten profitieren möchte, sollte sich mit den Kundenberatern in Verbindung setzen, um den Vertrag nach den eigenen Bedürfnissen anzupassen oder einen neuen Vertrag aufzusetzen, der die gewünschten Produkte enthält.

Da sich M-net noch als sehr lokaler Anbieter zeigt, liegt jedem Kunden ein Sonderkündigungsrecht offen. Wenn der Kunde beabsichtigt in ein Gebiet zu ziehen, dass nicht von M-net versorgt wird, kann der Vertrag mit einer Frist von drei Monaten nach dem Umzug gekündigt werden  In dieser Zeit muss der Ex-Kunde nachweisen können, dass er an einen neuen Ort gezogen ist. Liegt die Bescheinigung nicht vor, ist ein vorzeitiges Auflösen des Vertrages nicht möglich.

Eine fristlose Kündigung erfolgt bei Nichtzahlung durch den Kunden nach Ablauf des üblichen Mahnvorganges und fruchtlosem Verstreichen aller Fristen.

M-net-Kündigungsfristen Informationen

M-Net KündigungNach Beendigung eines Internet und Telefon-Vertrags mit begrenzter Gültigkeitsdauer, besitzen Verbraucher diverse Kündigungs-Auswahlmöglichkeiten. Dies gilt auch für das Abo-Modell oder zum Beispiel die langfristige Mitgliedschaft. Aufmerksamkeit finden dabei auch die Kündigungsfristen. Sie stehen im M-net-Vertrag und zeigen auf, bis zu welchem Datum der Nutzer die Aufhebung einreichen kann. Versäumt der Anwender ein aufgeführtes Datum, erhöht sich die Vertragslaufzeit. Größenteils wird der letzte Abgabetermin auch auf der Rechnung angegeben.

M-Net Kündigung FristKunden die Fristen nicht auffinden, durchsuchen die AGBs. Auch Infos auf der M-net-Seite oder in einer Werbebeilage geben Aufschluss über die Kündigungsfrist. Achtung: Manche Vertragsangebote aus der Rubrik Internet und Telefon besitzen verschiedene Vetragskündigungsfristen. Viele Vertragsabschlüsse verfügen über eine sogenannte Mindestvertragslaufzeit. Diese gibt an, wie lange der Kunde die Leistung nach Vertragsunterschrift mindestens annehmen muss. Dennoch punkten Verbraucher von einer zeitigen Vertragsbeendigung, denn sie erspart eine mögliche Verlängerung über die eigentliche Laufzeit hinaus.

Über eine termingerechte Kündigung erteilt der Kunde dem Vertragspartner auch eine Option ein passendes Neuangebot für die Rubrik "Internet und Telefon" aufzuzeigen. Das heißt, der Kunde kann zur Vertragsbeendigung idealerweise von einem besonders großzügigen Angebot profitieren. Das Credo heißt: Je naheliegender das Ende des Vertrags, umso lohnenswerter die vorgeschlagenen Vertragsbedingungen.

Tipp

Fachleute empfehlen daher in dieser Zeit Kommunikationsversuche unbekannter Anrufer anzunehmen, um die interessanten Angebotsvorschläge zu erhalten.


Was für eine Möglichkeit zur außerordentlichen Kündigung ist im M-net-Vertrag beschrieben?

Anliegend zur Mindestvertragslaufzeit besteht vermehrt ein Sonderkündigungsrecht zur Kündigung eines Internet und Telefon-Angebots. Es kommt meist bei spezifischen Lagen zum Einsatz. Lokale Angebote sind beispielsweise an den Wohnsitz gekoppelt. Der Fortzug in ein neues Bundesgebiet kann aus diesem Grund vielleicht zum sogenannten Sonderkündigungsrecht mit anfolgender, außerordentlicher Vertragsbeendigung werden. Auch der Tod eines Partners des Vertragsabschlusses führt in vielen Gegebenheiten zu so einer Situation.

Auf die Rechtssprechung dürfen sich Anwender bei nicht im Vertrag vorab definierter, allerdings später eingefügter Kostenerhöhungen durch M-net verlassen. Dann dürfen Kunden die entsprechenden Teilaspekte des Vertragdokumentes beenden. Laut Vertrag trifft der Vorgang häufig lediglich vereinzelte, aktuell angegebene Kriterien, selten das ganzheitliche Firmenangebot. Damit Kunden geschützt sind ist es wichtig, die Anforderungen des Vertrags unbedingt vorher auf der M-net-Webpage oder in kleingedruckten Angaben zu studieren. Selbst wenn dies zeitraubend erscheinen mag, rechnet sich die Anstrengung rasch.


Bestehen besondere Angaben die immer in eine Kündigung einzufügen sind?

Damit das Kündigungsschreiben rechtlich bestehen kann, sind spezifische Basis-Daten einzufügen. Zu solchen gehören im besonderen der richtige Name und situationsabhängig der Mitgliedsname des Verbrauchers. Wenn bestehend wird außerdem eine Kundennr. oder die Mitgliedsnr. oder die Vertrags-Nr. aufgeführt.

Die Eintragung der derzeitigen, vollumfänglichen Postanschrift gemeinsam mit Str., Haus-Nr., der Postleitzahl, des Wohnortes und des Bundeslandes unterstützt bei einer schnellen Zusortierung des gewünschten Kündigungsschreibens. Zusätzlich ist eine Angabe des Geb.Datums, eine E-Mail-Adresse sowie Telelefon- bzw. Handynummer für Rückfragen dienlich zur einfachen Abwicklung. Ist ein Anrecht auf Zahlungen vorhanden, geben Nutzer zudem ihre Bankverbindung an, um eine simple Rückbuchung zu erhalten.

Aufführung essenzieller Fakten:

Liste wichtiger Fakten
  • Ganzer Name
  • Kundennummer
  • Straße und PLZ
  • Geburtsdatum
  • Tel.Nr & E-Mail
  • Kontodaten
  • Kündigungsdatum
Angenommen der Zeitpunkt der Kündigung ist nicht bekannt, so empfehlen Sachkundige das Vertragsende zum nächstmöglichen Datum anzugeben. Um sicher zu sein loggen sich Nutzer in ihr Mitgliedskonto ein oder konstatieren den Kundendienst, um Problembehebung im Vorgang der Kündigung bzw. nicht vorhandenen Daten zu bekommen.

Ist der M-net-Kündigungsvorgang via E-Mail ausführbar?

Primär ist ein Kündigungsschreiben im Allgemeinen auf simpler und rasanter Weise über E-Mail Versendung zu realisieren. Ob eine so durchgeführte Kündigung bei M-net erwünscht ist, recherchieren Nutzer vorher. Die notwendige Mail-Adresse hierfür erfahren diese anschließend häufig im M-net-Impressum auf der Homepage oder in der Kontaktkategorie. Auch bei einem Kündigungsvorgang durch das Versenden einer zeitgerechten Mail sind Kunden dazu angehalten, Kündigungsfristen zu respektieren.

Alleine das rechtzeitige Senden vor Wegfall der Vertragskündigungsfrist hilft in solchem Fall. Mehr Sicherheit ermöglicht die nachträgliche Kündigungsausführung als handgeschriebener Brief per Einschreiben durch die Post, denn dadurch bekommen Nutzer den Beweis des Sendevorgangs, den diese bei Problemen vorlegen. Sogar das Fax stellt dank seines Sendeberichts eine bequeme Alternative dar.

Übrigens:

Im Falle von M-net-Kündigungen dürfen Kunden zudem unverzüglich die Adresse info@m-net.de gebrauchen.


M-net-Kündigung mit Fax durchführbar?

Auch wenn moderne Übertragungswege das Faxgerät längst ersetzt haben, gewähren manche Dienstleister Nutzern die Wahl, ihr Kündigungsschreiben auch über dieses zu übermitteln. Damit Benutzer erfahren, ob ihre Kündigung an den Adressaten ausführbar war, drucken sie stets ein Sendeprotokoll aus. Ein Fax-Protokoll kann als Beleg einer Vertragskündigung dienen.

Trotzdem ist es clever die Vertragsbeendigung zusätzlich durch die herkömmliche Post zu senden, da auch die modernste Fax-Version Fehler aufweisen könnte. Wenn kein Fax vorhanden ist, bieten Printshops Hilfe. Hier nutzen Kunden die Fax-Lösung für einige Cents. Meist stellt die Kündigung via Fax Nachricht nur eine von zahlreichen Maßnahmen dar, die Kündigung durchzuführen. Wird keine M-net-Faxnummer angegeben, nutzen Verbraucher einen alternativen Weg zur Realisierung ihrer Kündigung, z.B. über Brief und Telefon.

Wer sofort das Fax zur M-net-Kündigung übertragen möchte, nutzt simpel die Nummer: 089 452 00 45.


M-net kündigen über eine Hotline?

Der offenbar unkomplizierteste Weg die Vertragskündigung zu initialisieren ist das Anrufen. Die passende Tel.-Nr. entwenden Verbraucher der Unterhnehmensseite oder den Infobroschüren des Unternehmens. Oft ist die Kündigungstelefonnummer gleichzeitig auch die Kontaktnummer für Anwenderfragen. Wer die Anrufnummer nicht auf Anhieb findet schaut im M-net Impressum nach oder betrachtet die Oberseite seiner Dokumente oder Mails. In Internetforen stehen ebenfalls manchmal erweiterte Kontaktangaben. Idealerweise wurde eine Kündigungshotline speziell zur Kündigung eingerichtet. Ihre Verfügbarkeit beträgt allerdings nur selten 24 Stunden und wird daher auf definierte Uhrzeiten limitiert. Außerdem sollten Kunden die Preise des entsprechenden Telefonats im Voraus analysieren.

Speziell Anrufe in das Ausland oder Servicerufnummer verschlingen massive Abgaben. Im Gegenzug stellen einige Unternehmen aber auch kostenlose Hotlines bereit.
Sprachliche Beschränkungen erschweren die Kündigungsausführung, wenn es beispielsweise um englische Angebote geht.

Unternehmenshotlines in deutscher Sprache vereinfachen das Kündigungsprozedere per Telefon. Dennoch sollte sich keiner auf die alleinige Kündigungsausführung über Anrufe verlassen, denn oft besteht für solch einen verbalen Ablauf zuletzt kein Beleg.
Deshalb raten Profis dringend noch die schriftliche Kündigung nachzusenden, welche den Dienstleister ebenfalls innerhalb der vertraglichen Frist erreicht. Zu Teilen dreht es sich bei der Kündigung per Telefon zudem lediglich um die Vormerkung, welche ebenfalls noch eine schriftliche Kündigung zwingend macht.

Zudem sollte sich der Nutzer die Kündigung parallel auch noch per E-Mail und Brief zusenden lassen, um dadurch einen Beleg vorliegen zu haben.

Die M-net-Hotline nutzen Verbraucher am schnellsten per Direktwahl: 089 452 00 0 (Die Hotline-Erreichbarkeit beträgt: Mo. – Fr. 8.00 bis 20.00 Uhr, Sa. 9.00 bis 18.00 Uhr.)


M-net-Kündigung via Kontaktformular auf der Unternehmens Homepage

Vielen Kunden bereitet das Verfassen einer E-Mail oder eines Schreibens Schwierigkeiten. Daher ermöglichen die meisten Kundenrubriken diverser Dienstleister die Lösung zum Rücktritt über eine vorgefertigte Vorlage. Hier setzen Verbraucher einfach alle Daten in angebotene Felder ein. Falls ein Feld fehlt bzw. die Eingabe unzureichend getätigt wurde, wird dies häufig augenblicklich signalisiert.


Es ist von Bedeutung, originale Kündigungsvorlagen zu benutzen um sicher zu gehen, dass eine Kündigung ihr Ziel erreicht. Für eine Abgleichung wird meistens zusätzlich ein vorheriger Login in das Kundenkonto verlangt.

Tipp: Es ist auch realisierbar, die Vorlage zu drucken und anschließend via Absendung mit der Post zum Vertragspartner zu senden.

Auf diesem Weg wird die Transferierung abgesichert und der Kunde könnte die Kündigung per Einschreiben mit Sendungsnachverfolgung sowie Kassenbon auswählen. Beschriebene Services gibt es oft zudem von neutralen Portalen.
Sie eröffnen dem Interessenten eine zweckdienliche M-net Vorlage und die Möglichkeit zur direkten Versendung via Postdienst. Wer einige Gebühren für einen derartigen Service einsparen möchte kann sich die Kündigungsvorlage in der Regel gratis drucken und eigenständig zur Poststelle tragen.

Verbraucher entdecken die M-net-Präsentation im Internet auf der Seite: www.m-net.de.


M-net Kündigung über die Post als Einschreiben

M-Net Kündigung MusterKündigungen über die Post gelten inkl. Beleg als beliebter Weg eines Kündigungsschreibens und außerdem als gesetzlich abgesicherte Wahl. Zuvor erkunden Nutzer, ob das Unternehmen eine Vorlage als Text für das Kündigungsschreiben zum Ausdruck bereitstellt. Bei manchen Dienstleistern ist die Text Vorlage zudem als PDF zum Herunterladen verfügbar. Anderweitig verfassen Interessenten den Kündigungsbrief im besten Fall per PC oder texten ihn deutlich sowie leserlich, um Missverständnisse oder Zuteilungsfehler zu minimieren.

Als Transferart des Schriftstückes kommt zunächst ein herkömmlicher Briefversand in Frage. Ein solcher stellt die günstigste Versandart dar, besitzt gleichwohl keinen Versandnachweis. Bei extrem kurzer Bewahrung der Frist, raten Fachleute vom klassischen Briefversand, denn der Brief kann im Zweifel mehrere Wochentage im Sendungsprozess sein. Zügiger ist ein Express-Brief, seine Grundform ist auch als Posteinschreiben bekannt.

Einschreiben-Einwurf oder Einschreiben in Standardform betragen preislich jeweils 2,20 EUR bzw. 2,50 EUR, + Postmarke. Weitere Infos: https://www.deutschepost.de/de/e/einschreiben.html Beide Produkte werden dokumentiert ausgeliefert. Die praktische Lösung bietet eine dokumentierte Zustellung zum Postfach bzw. dem Unternehmen. Digital sehen Käufer super entspannt den Briefverlauf. Fast identisches geschieht beim Einschreiben-Standard.


Überbracht wird die Sendung durch die Unterschrift des Adressaten oder eines Empfangsberechtigten. Zudem führt die Post die Auswahlkonzepte Eigenhändiges Einschreiben und Einschreiben-Rückschein. Sie kosten 4,70 EUR zzgl. Briefmarke.
Hier signiert der Empfänger direkt und sie liefert mit Sendungsnachverfolgung und Beleg ein optimales Produkt für das Versenden bedeutender Dokumente.


Der niedrigste Preis für einen Expressbrief liegt bis 500 gr. im Moment bei 11,90 €. Dabei ist die Auslieferung bereits am nachfolgenden Werktag, wenn er vor 18.00 Uhr oder vor Wochentagsauslieferung (je nach Postfiliale ändern sich die Zeit-Richtlinien) aufgegeben wurde. Falls eine Zustellung vor 12.00 Uhr am folgenden Wochentag gefordert ist, summiert sich der Betrag um weitere 4,90 EUR. Auf zusätzliche 12,90 EUR klettert der Preis, wenn der Versand für die Uhrzeit von vor 10.00 Uhr angedacht wird.
Plus 24,90 EUR bezahlen Verbraucher, die ihr Kündigungsschreiben noch weit vor 9 Uhr in dem Bearbeitungscenter ihres Anbieters vorfinden wollen.

Diese Ausführungen verfügen über eine Übermittlungsverfolgung des Versands vom Exit bis hin zum Erreichen des Anbieters. Ein Beleg bestätigt die Versendung im Schadensfall, wenn der Anbieter geltend machen sollte, eine Kündigungsausfertigung sei nicht eingetroffen. Selbst in der postalischen Zustellung muss die Vertragskündigung alle substanziellen Angaben korrekt aufgeführt haben. Für die feststehende Überbringung ist weiterhin wichtig, die Postanschrift fehlerfrei und perfekt leserlich am Umschlag zu platzieren.

Die vorhandenen Daten sind hier zu finden


M-net Kündigung mit unserem Kündigungsformular

Dank unseres präsentierten Kündigungsmusters klappt eine Kündigung noch einfacher. Das Kündigungsformular gewährt eine Erstellung des Kündigungsbriefes, auch wenn Anbieter kein vorerstelltes Kündigungsdokument auf ihrer Webseite angeben. Deshalb benötigen Kunden einen geringeren Zeitrahmen bei der Konstruktion ihrer Kündigung. Nebenbei ist unsere präsentierte M-net-Vorlage absolut umsonst.

Die kostenlose Vorlage dient Usern, die nach einer raschen Ausführung suchen und keinerlei Motivation besitzen, ein eigenes Schreiben mit verschiedenen Variationen eigenständig zu erstellen. Einfach und selbsterklärend aufgebaut füllen Interessierte sie aus, um einen Prozess der Kündigung zu starten.

Eine lückenlos finalisierte Kündigungsvorlage kann danach dann gratis gedruckt, oder gegen eine kleine Gebühr sofort über den Partner durch die Postabfertigung transferiert werden. Verwendet der Kunde die Variante eins, so muss der ausgedruckte Kündigungsbrief in Eigenregie zur Poststelle gebracht werden. Andernfalls sorgt der Kündigungsdienstleister um alle weiteren Schritte.


M-net Kündigung persönlich abgeben realisierbar?

Handelt es sich um die Vor-Ort Kündigung und kommt der Verbraucher sowieso persönlich beim Dienstleister vorbei, so kann das Schreiben oder der unterschriebene Kündigungsvordruck auch direkt abgegeben werden. Hierbei ist zu beachten, sich die Aushändigung des Kündigungsbriefes nach Möglichkeit schnell unterschreiben zu lassen.

So wird die Anschrift für eine M-net Kündigung recherchiert:

M-Net Anschrift zur KündigungGelegentlich könte es schwer sein, genaue Anschriften zum Kündigungsschreiben zu finden. Im Regelfall ist die offensichtliche Vertragsanschrift nicht ebenfalls im Einsatz für die Kündigung ihrer Mitglieder. Aus dem Grund sollten Anwender zwei Mal drauf schauen und optimalerweise bei Bedenken im Kontaktbereich der Webseiten nachsehen.
Abseits des Netzes sind Postadressen zur M-net Kündigung meistens auch auf Werbedokumenten oder Rechnungen aufzuspüren.

Falls es nicht vorwärts geht, unterstützt höchstwahrscheinlich die Servicehotline. Am Hörer ermöglichen Kundenhelfer ausreichend Auskünfte, wohin eine Kündigungsausführung zum Schluss zu adressieren ist. Internet Communities präsentieren weiterführende Anlaufstellen zur Suche nach einer passgenauen Postanschrift für die Kündigung des Vertrags. Es wird jedoch bei nicht offiziellen Webseiten geraten, solche aufgestöberten Adressen abzugleichen.

Für die M-net Kündigung lautet die Adresse:
M-net Telekommunikations GmbH
Frankfurter Ring 158
80807 München
Germany


Exakte, hinterlegte Firmenbezeichnung des Dienstleisters ermitteln

Zur Adresse eines Anbieters besitzt zudem die exakte Schreibweise der Firma eine essenzielle Wirkung, denn zum Schluss muss eine Vertragskündigung rechtlich bestehen, um die Verlängerung des Vertrags zu umgehen.
Aus diesem Grund schauen Nutzer genau hin, ob Textzusätze existieren.


Ein paar Unternehmen verzichten aufgrund marketingtechnischen Anreizen auf Abkürzungen der vorhandenen Firmenzusätze, wie AG oder jr. und etliche andere. Falsch geschriebene Unternehmensnamen führen vielleicht dazu, dass ein Postbrief nicht termingerecht oder gar nicht zugestellt werden kann.

Für die M-net-Kündigung lautet die richtige Definition: M-net Telekommunikations GmbH.

Weitere Kündigungskategorien

Abonnements Automobilclub Bankkonto Bausparvertrag Bonität DSL/Internet Fernsehen Fernsehen über Antenne Fernverkehr Finanzen Fitnessstudio Fitnessstudio Abos Gasanbieter Gewerkschaft Handyvertrag Hausratversicherungen Hilfsorganisation Internet Abos Internet und Telefon Kabelanschlüsse Kreditkarte Kundenkarte Lotto Miete Mitgliedschaft Mitgliedschaften Musik- und Videostreaming Online Videothek Online-Dating Partnerbörse Pay-TV Reiseversicherungen Rentenversicherungen Sportverein Strom/Gas/Wasser Stromanbieter Unfallversicherungen Verein Verlag Versicherungen Zahlungsanbieter Zeitschriftenabo Zeitungsabo

 

Weitere interessante Kündigungsvorlagen


Produkt melden
Contact Form
Bitte geben Sie Ihren Namen an
Bitte geben Sie Ihre e-Mail an
Bitte geben Sie Ihre Nachricht samt empfohlenen Produkt an.