In Kooperation mit der Knopp-Media GmbH ANZEIGE
« Zurück zur Kategorie "Garten"

Sandkasten mit Dach Vergleich - inkl. Sandkasten mit Dach Test Ratgeber sowie einer Auswahl der besten Produkte

sandkasten mit dach testGenau wie wir damals spielen Kinder auch heute noch begeistert im Sandkasten. Sie können stundenlang darin buddeln, bauen und matschen. Es entstehen ganze Landschaften mit Straßen, Tunneln und Hügeln. Mit Förmchen backen die Kleinen eifrig Kuchen und andere „Leckereien“ oder bauen Burgen und Schlösser. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Tatsächlich ist der Sandkasten ein pädagogisch äußerst wertvolles Spielzeug. Sandkästen mit Dach bieten darüber hinaus viele zusätzliche Vorteile. Beispielsweise spielen die Kinder geschützt vor Sonne oder Regen, und auch der Sand bleibt trocken. Dieser Ratgeber hilft mit Tipps rund ums Thema, den idealen Sandkasten mit Dach für den eigenen Nachwuchs zu finden.


Sandkasten Dach XL
Gewicht
23 kg
Material
Kiefer Massivholz
Größe (H x B x T)
102 x 65,5 x 14,5 cm
UV-Schutz
rollbar
verschließbar
Maße Sandkasten
95 x 95 x 20 cm
vorimprägniert
Preis
126,95
 
Zuletzt aktualisiert am
18.10.2019 14:41
Merschbrock Trade GmbH Sandkasten mit Dach
Gewicht
18 kg
Material
Kiefernholz
Größe (H x B x T)
123 x 122 x 120 cm
UV-Schutz
rollbar
verschließbar
Maße Sandkasten
100 x 100 x 18 cm
vorimprägniert
Preis
84,79
 
Zuletzt aktualisiert am
18.10.2019 14:41
Sandkasten mit verstellbarem Dach
Gewicht
15 kg
Material
Fichtenholz
Größe (H x B x T)
118 x 118 x 118 cm
UV-Schutz
rollbar
verschließbar
Maße Sandkasten
100 x 100 cm
vorimprägniert
Preis
48,90
Sie sparen: 16.00€ (25%)
 
Zuletzt aktualisiert am
18.10.2019 14:41
TecTake Sandkasten mit schwenkbarem Dach
Gewicht
8,8 kg
Material
Tannenholz
Größe (H x B x T)
120 x 120 x 120 cm
UV-Schutz
rollbar
verschließbar
Maße Sandkasten
104 x 104 x 20 cm
vorimprägniert
Preis
45,99
 
Zuletzt aktualisiert am
18.10.2019 14:42
ABBILDUNGUnsere Arbeitsweise Transparenz für unsere Nutzer
ModellSandkasten Dach XLMerschbrock Trade GmbH Sandkasten mit DachSandkasten mit verstellbarem DachTecTake Sandkasten mit schwenkbarem Dach
Gewicht
23 kg 18 kg 15 kg 8,8 kg
Material
Kiefer Massivholz Kiefernholz Fichtenholz Tannenholz
Größe (H x B x T)
102 x 65,5 x 14,5 cm 123 x 122 x 120 cm 118 x 118 x 118 cm 120 x 120 x 120 cm
UV-Schutz
rollbar
verschließbar
Maße Sandkasten
95 x 95 x 20 cm 100 x 100 x 18 cm 100 x 100 cm 104 x 104 x 20 cm
vorimprägniert
Preis

Sandkasten mit Dach Topseller

Sandkasten XL mit Dach und Veranda von Spielwerk

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Der Holzsandkasten mit Dach von bietet dank seiner Veranda viel Platz zum Spielen. Nachdem die Kleinen fertig sind mit Sandburgen bauen, lässt sich die rollbare Spielveranda vollständig über den Sandkasten schieben. So wird dieser vor Regen und Tieren geschützt. Das Dach besteht aus Polyester in fröhlichem Blau mit wellenförmigen Rändern an den Seiten. Es hält das Spielhaus trocken und bietet außerdem einen UV 50 Schutz vor der Sonne. Sandkasten und Veranda bestehen komplett aus glatt geschliffenem, massivem Kiefernholz, das vorgestrichen und imprägniert ist.

  • Größe Spielhaus: 130 x 130 x 143 cm
  • Größe Sandkasten: 95 x 95 x 20 cm
  • Einfach zu montieren

Sandkasten mit Dach und Sitzbänken von Merschbrock Trade GmbH

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Der schöne Sandkasten aus Kiefernholz hat beidseitig praktische Bänke, die das Spielen komfortabler machen. Sie bieten auch ideale Spielflächen, um beispielsweise Sandkuchen zu backen. Außerdem finden so mehrere Kinder gleichzeitig Platz im Sandkasten. Mit heruntergeklappten Sitzflächen und abgesenktem Dach wird der Sand optimal vor Wettereinflüssen und ungebetenen tierischen Gästen geschützt. Der Sandkasten besteht aus vorimprägniertem Kiefernholz, was ihn äußerst wetterbeständig macht. Vor allem aber hält das wasserfeste Dach Regen und Sonne von den Kindern fern. Es ist zudem verstellbar, damit sie jederzeit im Schatten sind.

  • Größe: 122 x 120 x 123 cm
  • Vorimprägniertes Holz
  • Für etwa 140 kg Spielsand

Sandkasten mit verstellbarem Dach und Bodenplane

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Dieser einfache Sandkasten aus Holz bietet viel Platz zum Buddeln, Burgen bauen und Sandkekse backen. Um den Buddelkasten herum verläuft ein Sitz- und Spielboard mit abgerundeten und mit Plastik ummantelten Ecken, um Verletzungen zu vermeiden. Das wasserfeste Dach mit UV-Schutz 80 lässt sich verstellen, damit die Kinder stets vor Sonneneinstrahlung geschützt sind. Es ist zudem komplett absenkbar. So dient es gleichzeitig als Abdeckung, die den Sand vor Wetter und Tieren abschirmt. Von unten sorgt die wasserdurchlässige und wurzelfeste Bodenplane dafür, dass das Wasser ablaufen kann und kein Unkraut sprießt. Der Sandkasten verfügt über eine umweltfreundliche Lasur auf Wasserbasis.

  • Größe: 118 x 118 x 118 cm
  • TÜV-Zertifizierung „geprüfte Sicherheit“
  • PEFC-zertifiziertes, robustes Fichtenholz

TecTake 800345 Sandkasten mit schwenkbarem Sonnendach

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Der Sandkasten aus Tannenholz verfügt über ein schwenkbares Sonnendach, das die Kinder zu jeder Tageszeit vor der Sonne schützt. Es besteht zu hundert Prozent aus Polyester und – genau wie die lasierte Holzoberfläche – wasserabweisend. Für optimale Bedingungen sorgt zudem eine Bodenplane, die Insekten sowie Unkraut fernhält und keine Feuchtigkeit aufsteigen lässt. Die Ränder des Sandkastens sind breit genug, um als Sitzfläche für die Kinder zu dienen. Damit die Kleinen nicht verletzt werden, ist er zudem mit einem Kantenschutz versehen. Das Dach lässt sich vollständig absenken und dient somit als sichere Abdeckung für die Sandfläche.

  • Größe: 120 x 120 x 120 cm
  • Einfache Montage
  • Für knapp 170 kg Spielsand

Home Deluxe Sandkasten Segelschiff

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Dieser Sandkasten lässt Kinderträume wahr werden! In dem Segelboot aus Holz können kleine Piraten Schatzkisten verstecken, Burgen bauen und vieles mehr. Das Sonnensegel besteht aus wasserabweisendem Polyester mit UV-25 Schutzfaktor. Die Lieferung umfasst außerdem eine Bodenplane, welche die Kinder und den Sand zusätzlich vor Nässe und Ungeziefer schützt. Für noch mehr Spaß sorgt das Geheimversteck im Heck des Bootes. Hier lassen sich Spielzeug oder andere Schätze verstauen. Das Sandkasten-Boot bietet ausreichend Raum zum Spielen und verfügt außerdem über ausreichend Sitzflächen in Form einer Treppe.

  • Größe: 160 x 78 x 103 cm
  • Größe Sandkasten: 101 x 70 cm
  • Aus robuster Spießtanne mit lustiger Bemalung

Sandkasten-Test und weiterführende Informationen

sandkasten

Für Kinder sind Sandkästen ein wahres Buddel-Paradies, in dem sie ihrer Fantasie freien Lauf lassen können. Interessierte Eltern, die auf der Suche nach geeigneten Produkten für ihren Nachwuchs sind, ziehen gern einen Sandkasten-Test heran, um das umfangreiche Angebot zu durchblicken und qualitativ hochwertige Spielzeuge zu finden. Dementsprechend erwarten sie nachvollziehbare Inhalte und zuverlässige Empfehlungen. Seriöse Ergebnisse kommen aber nur dann zustande, wenn objektive Tests mit repräsentativer Anzahl an Produkten durchgeführt werden, wo unabhängige Experten ihre Resultate transparent darstellen.

Allerdings gibt es im Internet auch immer wieder unseriöse Seiten, deren Tests den genannten Kriterien nicht entsprechen und oft nichts weiter als versteckte Werbung sind.

An dieser Stelle wird dem interessierten Leser kein Sandkasten-Test angeboten, sondern ein umfangreicher Ratgeber mit nützlichen Infos und Tipps und dem Vergleich ausgewählter Artikel, um die Entscheidung etwas zu erleichtern.


Was fördert das Spielen im Sandkasten?

Das Spielen im Sand fördert in erster Linie die Kreativität, aber auch die Motorik und das räumliche Vorstellungsvermögen. Des Weiteren lernen Kinder, die Arbeit in einzelnen Schritten zu organisieren. Es wird ihnen bewusst, dass sie gewisse Arbeitsschritte in einer bestimmten Reihenfolge durchführen müssen, damit das gewünschte Konstrukt entsteht.

Ein wichtiger Punkt im heutigen Zeitalter des Internets und Fernsehens ist, dass die Kinder draußen spielen. Sie sind an der frischen Luft und erhalten genügend Bewegung.

Für die ganz Kleinen dient das Spielen im Sandkasten in erster Linie als sensorische Erfahrung. Der Sand fühlt sich anders an als alles, was sie bisher angefasst haben. Er rieselt durch die Finger, schmeckt eigenartig und es ist lustig, ihn herum zu werfen.

Ab welchem Alter ist ein Sandkasten mit Dach sinnvoll?

Grundsätzlich können Kinder im Sandkasten spielen, sobald sie fähig sind, alleine zu sitzen und zu krabbeln. Allerdings sollte dies nur unter Aufsicht erfolgen, um Unfälle zu vermeiden. Es ist zwar ungefährlich, wenn mal ein wenig Spielsand im Mündchen landet. Schlucken die Kleinen jedoch zu viel davon, kann es bedenklich sein. Die meisten Kinder merken aber schnell, dass der Sand unangenehm schmeckt. Ab einem Alter von ungefähr zwei Jahren fangen sie an, kreativ zu spielen. Ab etwa vier Jahren können sie schließlich auch ohne direkte Aufsicht im Sandkasten sein. Dennoch sollten die Eltern natürlich immer in Sichtweite bleiben. Sie können aber problemlos beispielsweise Gartenarbeit erledigen, während der Nachwuchs fleißig buddelt und Tunnel gräbt.

Vor- und Nachteile des Sandkastens mit Dach

Eine Überdachung bietet gegenüber den Sandkästen ohne Dach ganz klare Vorteile, aber auch einige Nachteile.

Vorteile

  • Kinder spielen hauptsächlich im Sommer im Sandkasten. Es ist wichtig, ihre empfindliche Haut dabei ausreichend vor der Sonne und ihren gefährlichen UV-Strahlen zu schützen.
  • Die Überdachung vermeidet Sonnenbrand und Überhitzung.
  • Die Knirpse können bei leichten Regenschauern unbesorgt weiterspielen.
  • Ein Dach dient oft zugleich als Abdeckung, die den Sand vor Wettereinflüssen und tierischen Verunreinigungen schützt.
  • Es schützt auch vor herabfallendem Laub oder Vogelkot, was die Standortwahl flexibler macht.
  • Ein Sandkasten mit Dach vermittelt dem Kind zusätzliche das Gefühl von Schutz und Geborgenheit.

Nachteile

  • Ein Sandkasten mit Dach wiegt mehr und benötigt mehr Platz.
  • In den Mittagsstunden, wenn die Sonne am höchsten am Himmel steht, sowie an besonders heißen Tagen wird es unter der Überdachung dennoch sehr warm.
  • Ist der Sand abgedeckt, dauert es länger, bis er trocknet.

Verschiedene Sandkasten-Arten

Egal ob mit oder ohne Dach, es gibt die Sandkästen in allen möglichen Formen, Größen und Farben. Einige haben einen Boden, andere nicht, werden aus Holz oder Kunststoff gefertigt. Manche bilden sogar regelrechte Spielhäuser oder gleichen einem Turm mit Rutsche und Schaukel. Kurz gesagt: Es gibt sie für jeden Geschmack und passend zu jedem Garten oder Balkon.

Welche Sandkasten-Dächer gibt es?

Einige Sandkästen verfügen über absenkbare Dächer, die zugleich als Abdeckung dienen. Normalerweise senkt es eine Kurbel oder ein Seilzug. Als besonders praktisch sind verstellbare Dächer oder solche, die sich neigen lassen. So können sie jederzeit an den Winkel der Sonneneinstrahlung angepasst werden. Die meisten sind zudem mit UV-Schutz versehen und auch bis zu einem gewissen Grad wasserundurchlässig. Schließlich gibt es Dächer aus Polyester oder ähnlichem Material und solche aus Holz oder Kunststoff. Letztere sind feststehend und machen den Sandkasten eher zum Spielhaus.


Verschiedene Sandkasten-Formen

Hinsichtlich der Form gibt es zahlreiche Varianten im Angebot. Die Auswahl hängt einerseits vom persönlichen Geschmack ab. Andererseits spielt auch die zur Verfügung stehende Fläche eine wesentliche Rolle, sowie das eingeplante Budget. Die klassische Form bildet das Rechteck mit etwas breiterer Umrandung, die gleichzeitig als Sitz- und Spielfläche dient. Sitzbänke können als zusätzliche Spielfläche integriert sein. Manche sind herunterklappbar, um den Sandkasten abzudecken, wieder andere fungieren gleichzeitig als Stauraum für Spielzeug. Einige Modelle sind zugleich ein Spielhaus mit Veranda, die sich praktischerweise oftmals als Abdeckung über den Sandkasten schieben lässt.

Weiterhin gibt es Modelle, die abgesehen vom Dach über seitliche Planen verfügen, welche die Kinder beim Spielen vor Wind und Wetter schützen. Hier ist es wichtig, darauf zu achten, dass sich die Hitze nicht im Innenraum anstaut. Auch Sandkästen in Form von Booten oder Segelschiffen sind sehr beliebt, wobei das Segel als Dach dient.

Der Sandkasten-Boden und Untergrund

Ein Großteil der Sandkästen hat keinen Boden. Denn Kinder mischen beim Spielen gerne Wasser mit in den Sand. So kann dieses, ebenso wie das Regenwasser, ablaufen und der Sand trocknet wieder. Allerdings besteht die Gefahr, dass Ungeziefer eindringt und Unkraut sprießt.

Um den Sand davor zu bewahren, wird am besten ein dickes Vlies oder eine Plane untergelegt. Im Baumarkt können spezielle Unkrautvliese erworben werden, die zwar wasserdurchlässig sind, aber zugleich wurzelfest.

Bei Sandkästen mit festem Boden wie beispielsweise Sandmuscheln ist es wichtig, sie nach dem Spielen immer abzudecken. Denn das Wasser kann hier nicht ablaufen. Bleibt der Sand über längere Zeit feucht, besteht die Gefahr, dass sich Algen, Keime und Bakterien bilden. Nasser oder feuchter Sand sollte deshalb ohne Deckel an der Luft trocknen.

Sandkästen aus Holz

spielturmDie meisten Sandkästen mit Dach werden aus Holz gefertigt. Grundsätzlich sind diese zu empfehlen, da es sich um ein natürliches Material handelt. Es gibt die Modelle oft in größerer Ausführung als ihr Pendant aus Plastik. Zudem können Besitzer mögliche Schäden einfacher ausbessern. Da Holz allerdings wetterempfindlicher ist als Kunststoff, muss man es entsprechend pflegen. Vor allem unbehandeltes Holz benötigt spezielles, für Kinder unbedenkliches Holzschutzmittel. Holzsandkästen sollten etwa einmal jährlich imprägniert werden, um sie vor Nässe zu schützen. Eltern sollten das Holz zudem regelmäßig auf abstehende Splitter untersuchen, da diese eine Verletzungsgefahr darstellen.

Sandkästen aus Kunststoff

Sandkästen aus Kunststoff sind oft kleiner als Holzsandkästen. Dafür gestaltet sich die Reinigung deutlich einfacher. Es ist darauf zu achten, dass sie nicht zu lange direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt werden. Diese verursacht irreparable Risse im Kunststoff.


Wo kaufe ich einen Sandkasten mit Dach?

Viele Baumärkte wie beispielsweise Hornbach oder Obi führen Sandkästen mit Dach. Aldi oder Lidl haben sie ebenfalls regelmäßig im Angebot, ebenso wie das passende Spielzeug. Eine weitaus größere Auswahl bieten jedoch Onlineshops wie beispielsweise Amazon.

Kaufkriterien für Sandkästen mit Dach

Damit der Nachwuchs jahrelang Freude am neuen Sandkasten hat, sollten beim Kauf unbedingt folgende Kriterien beachtet werden:

  • Er sollte ein GS-Zeichen oder TÜV-Prüfsiegel haben.
  • Ein behandeltes Dach mit UV-Schutz bietet optimale Bedingungen.
  • Ideal sind fünfzehn bis zwanzig Zentimeter Buddeltiefe. Da der Sandkasten zu etwa zwei Dritteln gefüllt wird, sollte er also mindestens zwanzig Zentimeter hoch sein.
  • Damit er auch wilden Kindern standhält, sollte die Wandstärke mindestens zwei Zentimeter betragen.
  • Ab einer Größe von etwa 120 mal 120 Zentimetern finden zwei Kinder genügend Platz zum Spielen.

Der ideale Standort für den Sandkasten mit Dach

Der Sandkasten mit Dach wird am besten an einem windgeschützten, leicht schattigen Ort aufgestellt. Denn obwohl das Dach die Kinder vor direkter Sonneneinstrahlung schützt, kann es darunter unangenehm heiß werden. Zu viel Schatten jedoch ist ebenfalls ungeeignet, da der Sand die Wärme der Sonne benötigt, um zu trocknen. Auch hilft sie, ihn aufzuwärmen, damit die Kinder nicht im kalten Sand spielen und sich nicht erkälten.


Den Spielsand richtig entsorgen

Aus Hygienegründen sollte der Sand mindestens einmal jährlich ausgewechselt werden. Der alte Spielsand ist als Kompost für Blumenbeete oder Topfpflanzen geeignet. Auch der Rasen freut sich über eine dünne Einstreuung. Alternativ kann der Sand auch Baufirmen überlassen werden, die ihn als Baumaterial verwenden. Recycling- und Wertstoffhöfe bieten gegen eine geringe Gebühr ebenfalls die professionelle Entsorgung an.


Fazit

Es gibt wohl kein Kind, das nicht für sein Leben gern im Sandkasten spielt. Um unserem Nachwuchs dabei zusätzlichen Schutz zu bieten, eignet sich ein Sandkasten mit Dach hervorragend. Er bewahrt die Kleinen vor direkter Sonneneinstrahlung oder Regen und vermittelt ihnen Geborgenheit. Zudem verhindert das Dach, dass Laub oder Vogeldreck in den Sand gelangen. Dadurch lassen sich Sandkästen mit Dach auch bedenkenlos in der Nähe von Bäumen oder Hecken aufstellen. Wichtig ist, dass sie an einem eher schattigen und windgeschützten Ort stehen. Beim Kauf sollte darauf geachtet werden, dass sie über die nötigen GS-Zeichen oder TÜV-Siegel verfügen sowie groß und stabil genug sind. Der Sand gehört etwa einmal jährlich gewechselt. Somit wird jahrelanger Spielspaß für die Kleinen garantiert!

Weitere interessante Vergleiche