In Kooperation mit der Knopp-Media GmbH
« Zurück zur Kategorie "Babys & Kinder"

Kinderbett Test & Vergleich Ratgeber

Vier der besten Kinderbetten 2022 im Vergleich

Ein Kinderbett ist der Mittelpunkt des Kinderzimmers, in dem die Sprösslinge ruhen und schlafen. Das Möbelstück ist außerdem ein perfekter Rückzugsort, der zum Kuscheln und Spielen einlädt. Ab dem zweiten oder dritten Lebensjahr wechseln die Kleinen vom Gitterbett in das neue Schlafgemach. Während es sich beim Babybett in der Regel um eine Wiege oder um einen Stubenwagen handelt, ziehen größere Kinder meist in ein Objekt mit höhenverstellbarer Liegefläche um. Danach schaffen Eltern für ihren Nachwuchs häufig ein Hochbett, ein Motivbett oder auch ein Etagenbett an. Erfahren Sie mehr im folgenden Ratgeber.

"Clamaro ""Fantasia"""
Farbe
weiß
Höhenverstellbar
Material
MDF Holzplatten
Größe (H x B x T)
160 x 80 cm
Verschiedene Größen erhältlich
Weitere Farben erhältlich
Motiv
Tierpark
Gitterschutz
Preis
244,95
 
Zuletzt aktualisiert am
24.11.2022 13:24
Best For Kids Kinderhaus
Farbe
-
Höhenverstellbar
-
Material
-
Größe (H x B x T)
-
Verschiedene Größen erhältlich
-
Weitere Farben erhältlich
-
Motiv
-
Gitterschutz
-
Preis
449,99
 
Zuletzt aktualisiert am
25.11.2022 19:36
Kinderbett Jugendbett
Farbe
-
Höhenverstellbar
-
Material
-
Größe (H x B x T)
-
Verschiedene Größen erhältlich
-
Weitere Farben erhältlich
-
Motiv
-
Gitterschutz
-
Preis
193,71
 
Zuletzt aktualisiert am
24.11.2022 16:32
ABBILDUNGUnsere Arbeitsweise Transparenz für unsere Nutzer
Modell"Clamaro ""Fantasia"""Best For Kids KinderhausKinderbett Jugendbett
Farbe
weiß
-
-
Höhenverstellbar
-
-
Material
MDF Holzplatten
-
-
Größe (H x B x T)
160 x 80 cm
-
-
Verschiedene Größen erhältlich
-
-
Weitere Farben erhältlich
-
-
Motiv
Tierpark
-
-
Gitterschutz
-
-
Preis* *Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Unsere Kinderbetten Auswahl

Kinderbett im Dschungeldesign

Bei der Auswahl des Kinderbettes haben Kinder und Eltern die Qual der Wahl. Es ist knifflig, ein bestimmtes Modell zu finden, denn dieses gibt es in drei Größen - mit und ohne Bettkasten. Außerdem wird das Kinderbett mit 34 verschiedenen Motiven im Handel angeboten. Sowohl die kleinen Prinzessinnen in der Familie als auch der männliche Nachwuchs zeigen sich von den angesagten Betten aus weiß beschichteten MDF Holzplatten begeistert. Hinzuzufügen gilt es außerdem, dass ein robuster Lattenschutz und die Matratze mit Schaumstoffkern und waschbaren Überzug zum Lieferumfang des Kinderbettes gehören.

  • mit verstellbarem Rausfallschutz
  • für Mädchen und Jungen geeignet
  • robust und langlebig

Kinderbett im skandinavischen Stil

Welches Mädchen und welcher Junge würde nicht von dem wunderbaren, handgefertigtem Häuschenbett aus umweltfreundlichem Kiefernholz begeistert sein? In dem Hausbett mit abnehmbarem Rausfallschutz schlafen die Kinder wie im siebten Himmel. Die manuell geschliffenen Bettenteile sorgen für Sicherheit. Das Hausbett besteht aus einer stabilen Konstruktion mit astfreiem Kiefernholz. Die vier Schichtholz-Pfosten und der abnehmbare Rausfallschutz bieten Eltern und Kindern sorgenfreie Nächte. Außerdem ist die 10 cm hohe Matratze für einen komfortablen Schlaf vorhanden.

  • in 8 verschiedenen Größen bestellbar
  • mit und ohne hoher Matratze
  • ein Blickfang in jedem Jugendzimmer
  • auch als Babybett geeignet

Kinderbett für Prinzessinnen und Rennfahrer

Dieses Kinderbett überzeugt mit einer großen Auswahl an verschiedenen Größen und Designs. Ob für Prinzessinnen mit Einhorn, Fee oder Bärchen oder für kleine Jungs mit Rennauto oder kleinem Dino ist dieses Bett erhältlich. Zudem besitzt dieses Bett einen Rausfallschutz für die ganz Kleinen. Der im Lieferumfang enthaltene Lattenrost ist aus hochwertigem Kiefernholz. Für ordentlichen Stauraum sorgt der kleine eingebaute Bettkasten mit Schublade.

  • inklusive Lattenrost
  • inklusive Schublade
  • verschiedene Motive und Größen
  • aus Holz

Wo liegen die Unterschiede diverser Kinderbett-Modelle?

Babybetten:

Die erste Anschaffung noch während der Schwangerschaft ist das Babybett. Dabei kann es beispielsweise ein Beistellbett mit drei geschlossenen Seiten sein. Es ist direkt neben dem Elternbett aufstellbar. Die Babywiege wiederum wird auch als Stubenwagen bezeichnet. In der Enge des Bettchens liegen die Säuglinge nach der Geburt besonders gut. Die Kleinen schlafen bis zu 19 Stunden und benötigen einen kuscheligen Platz. Babyschaukeln bewegen sich hingegen sanft hin und her und beruhigen.

Gitterbetten:

Diese Bettenart kommt dann ins Spiel, wenn Kinder vom Stubenwagen und Babywiege herausgewachsen sind. In der Regel können auch Neugeborene schon im Gitterbett schlafen, dann sollte allerdings das sogenannte "Nestchen" vorhanden sein. Meist ist das Gitterbett mit einer höhenverstellbaren Liegefläche, passenden Kindermatratze und Schlupfsprossen ausgestattet. Rollen machen die Betten für den Nachwuchs mobil.

Klassisches Kinderbett:

Einzelnstehende Kinderbetten punkten für Mädchen und Jungen. Diese Modelle sind aus Massivholz oder hochwertigen MDF-Platten gefertigt und überzeugen deshalb beinahe in jedem Raum. Da Geschmäcker bekanntlich verschieden sind, können Eltern die Betten mithilfe von schadstofffreien Lacken auch farbig lackieren. Bei kleineren Kindern von zwei bis fünf Jahren sollte das Bett mit Ausfallschutz versehen sein. Viele der Schlafplätze sind so konstruiert, dass sie über den Ausziehmechanismus verfügen und deshalb mit dem Nachwuchs wachsen. Durch passende Einsätze ist manches Kinderbett in ein Jugendbett zu verwandeln. Klassische Kinder- und Jugendbetten sind oftmals mit Schubladen ausgestattet. Darin können die Kids ihre Spielzeuge, Bücher oder Kuscheltiere unterbringen. Die Bettschublade sollte über Rollen verfügen, dann ziehen sie Nutzer einfacher aus.

Motiv- oder Themenbetten:

Kindgerecht sind Motivbetten mit dem Design der Lieblingsfiguren. Jungs, die für Ritter schwärmen, träumen von Betten in Form einer Ritterburg. Angehende Rennfahrer oder Feuerwehrleute sind mit einem Autobett oder Feuerwehrauto-Kinderbett glücklich. Junge Ladies schlafen im Prinzessinnenbett mit "Himmel". Das Bett ist Schlaf- und Spielstätte in einem. Bei Themenbetten ganz gleich, ob Hochbett, Einzelbett oder Etagenbett sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Sie verwandeln das Kinder- und Jugendzimmer in ein wahres Abenteuerland.

Hochbett mit Rutsche:

Die andere Möglichkeit ist ein Hochbett mit Rutsche. Hier klettern die Kleinen an der Leiter hoch, um danach über die Rutsche sanft aber flott nach unten zu gleiten. Herabhängende Seile bieten ihnen zusätzliche Möglichkeiten, um ihre motorischen Fähigkeiten zu verbessern. Diese Elemente unterstützen den Bewegungs- und Spieltrieb. Mithilfe von Vorhängen und kuscheliger Bettwäsche lassen sich solche Spielbetten in herrliche Schlafhöhlen verwandeln. Unter dem Hochbett ist zudem Platz für den Schreibtisch. Für kleinere Kinder finden Eltern beispielsweise auch Kinderhochbetten mit circa 114 cm Höhe. Bei solchen Modellen benötigen sie keine Leiter, um das Bett zu machen. Im Vergleich dazu können Hochbetten mit verstellbaren Bettpfosten sowohl als Stock- als auch niedrige Einzelbetten in Erscheinung treten.

Etagenbett:

Ein Etagenbett gehört zu den beliebten Kindermöbel-Arten. Dieses Bett wird von Jungs als auch kleinen Mädchen präferiert. Freundinnen und Freunde, die beim Nachwuchs übernachten, finden hier Platz. Auch Geschwister, die miteinander das Zimmer teilen, sind in solchen Kinder- und Jugendbett gut untergebracht. Diese Kindermöbel-Version lässt im Zimmer, meist auch noch Platz zum Spielen.


Worauf ist beim Kauf von Kinderbetten zu achten?

  • Es darf keine scharfen Ecken und Kanten geben.
  • Die Matratze sollte einen waschbaren Überzug besitzen.
  • Für kleinere Kinder ist ein Rausfallschutz vorhanden.
  • Praktisch sind Kinderbetten, die mitwachsen.
  • Die Leiter für das Hochbett oder das Etagenbett ist stabil und kippsicher.
  • Lacke und Farben sind speichelfest und schadstofffrei.
  • Die Matratze ist einfach zu lüften.
  • Ein hochwertiges Kinderbett weist im Idealfall ein Güte- oder Prüfsiegel auf.

Gängige Kinderbettmaße:

Das Kinderbett 90 x 200 bietet einen langen Schlaf- und Spielplatz für den Nachwuchs. Kleinere Kinder schlafen in Gitterbetten mit Liegefläche von 70 cm x 140 cm. Hier können sie in der Nacht die nötige Kraft für den nächsten Tag sammeln. Weitere gängige Maße für Kinderbetten sind zum Beispiel 80 cm x 190 cm sowie 100 cm x 190 cm.


Die beliebtesten Materialien und Farben

Während Babymöbel vielfach in der Farbe Weiß glänzen, sind Mädchenbetten häufig auch mit rosa Seiten- und Kopfteilen ausgestattet. Bei Autobetten stehen oft die Farben Rot oder Blau hoch im Kurs. Vor allem kleine Kinder lieben bunte Betten, deshalb sind bei ihnen bemalte Motivbetten im Trend.

Naturbetten strahlen Wärme und Geborgenheit aus. Kinderbetten aus Naturholz sind robust und pflegeleicht. Das Material Holz, ein natürlich nachwachsender Rohstoff, ist einfach zu verarbeiten und sowohl lackiert als auch ohne Anstrich schön anzusehen.


Welche Holzarten kommen bei der Anfertigung von Kinderbetten zum Einsatz?

Häufig werden helle Holzsorten wie Birke und Kiefer verwendet. Allerdings kommen auch Esche, Eiche und Buche zum Einsatz. Neben langlebigen Holzsorten finden bei der Produktion von Kinder- und Jugendbetten auch hochwertige MDF-Platten, Sperrholz, Furniere und Metalle Verwendung. Kinderbetten aus Kunststoff dürfen keine Weichmacher enthalten, da diese zu Allergien führen können.

Der Aufbau:

Kinderbetten bestehen aus etlichen Einzelteilen und Schrauben. Mit etwas technischem Verständnis fällt der Aufbau leicht. Hilfreich ist, wenn dem Monteur ein Helfer zur Hand geht. Es ist darauf zu achten, dass die Schrauben groß und lang genug sind, damit das Bett nach der Montage sicher und stabil auf dem Boden des Kinderzimmers steht.


Fazit zum Kinderbett

Babybetten oder Kinderbetten sind die wichtigsten Möbelstücke im Zimmer des Nachwuchses. Betten für Kids werden in unterschiedlichen Größen und Ausführungen im Handel angeboten. Während ein neugeborener Säugling im Babybett, Babywiege oder im Beistellbett Geborgenheit findet, schlafen etwas größere Kids bereits in einem Gitterbett. Später, ab dem zweiten oder dritten Lebensjahr, ziehen sie dann häufig in ein Kinderbett um. Dabei kann es sich um ein Einzelbett, um ein Hochbett oder um ein Etagenbett handeln. Beliebt sind sogenannte "Motivbetten", mit denen das Kinderzimmer zu einer Abenteuerwelt wird.

Glossar

Retro

Richtung, die an alten Traditionen und Stilen wieder anknüpft.

Massivholz

Sie sind einer Baumart zuzuordnen.

Prüfsiegel

Bezeichnen Markierungen an Produkten, Maschinen oder Fahrzeugen und bezeugen, dass diese die Sicherheitskriterien oder Qualitätskriterien einhalten.

Weichmacher

Dadurch werden Stoffe weicher, flexibler, sowie elastischer.

Federholzleistenrahmen

Es handelt sich dabei um ein Lattenrost, welches aus gebogenen Federholzleisten und einem Rahmen besteht, der aus Massivholz ist.

Fallschutz

Eigenschaft technischer Objekte, wie Roboter (Roboterstaubsauger) die über Sensoren das Ende einer Bodenfläche ermitteln und so beispielsweise den Fall von einer Treppe vermeiden.

Kiefernholz

Holz aus der Kiefer gewonnen, einem Nadelholzgewächs aus der Ordnung der Koniferen. Sie können mehrere Meter groß werden und wachsen auf sandhaltigem Boden. Ihre Nadeln sprießen in Bündeln. Kieferholz gilt als robust und langlebig, zur europäischen Nutzung wird die Pinus sylvestris herangezogen.

Speichelfest

Produkte, die bei Kontakt mit Speichel keinerlei giftige Inhaltsstoffe absondern.

Prüfsiegel

Siegel die von bekannten Verbraucherunternehmen und Prüfverfahren vergeben werden, um Verbraucher über die tatsächliche Leistung oder Qualität aufzuklären.

Bettschublade

Praktische Schublade in Betten zur Aufbewahrung von Gegenständen.

Rausfallschutz

Sicherheitssystem in Kinderbetten. Es soll ein Herausfallen von Kindern verhindern.

MDF Holzplatten

MDF = mitteldichte Faserplatte. Dabei werden Holzreste zu einer kompakten Platte gepresst.

Schlupfsprossen

Herausnehmbare Sprossen eines Kinderbettes. Sie dienen zum einfachen Ausstieg des Kindes.

Prinzessinnenbett

Kinderbett für Mädchen in Märchenoptik mit Prinzessinnenmotiven.

Hochbett

Betten die über dem Fußboden liegen und meist via Leiter oder Treppe zu erreichen sind.

Etagenbett

Ein Bett mit mehreren Ebenen als Liegefläche, meist zwei.

Weichmacher

Chemische Zusätze in Materialien, die eine hohe Haltbarkeit und Waschbarkeit erleichtern sollen. Allerdings geben sie gesundheitsschädliche Bestanteile ab, die in zu hoher Konzentration auch die Disposition für Krebs erhöhen können.

Massivholz

Natürliche und beständige Hölzer, wie Kiefer oder Eiche, die auch ohne Behandlung lang nutzbar sind.

Etagenbett

Konstruktion, die mehrere Betten übereinander mit einmaliger Stellfläche präsentiert. Die oberen Liegeflächen sind über Leitern zu erreichen. Beliebt ist diese Form des Bettes in Jugendherbergen, Hostels oder Kinderzimmern.

Stubenwagen

Alternative zur Wiege für Babys, wobei sich ein Korb oder ein Bett auf Rollen befindet und sich so durch das Haus fahren lässt, ohne das Kind zu tragen.

MDF-Platten

Baumaterial, das als Trennwand und Zwischenwand eingezogen werden kann. Lässt sich leicht zuschneiden und ist sehr robust.

Prinzessin

Traum von allen Mädchen, eine Prinzessin zu sein. Zu Zeiten der Könige war die Prinzessin Tochter des Königs und Teil der Thronfolge, wenn kein männlicher Nachkomme da war.

Neugeborene

Babys bis zu einem Alter von drei Monaten

Quellen

Weitere Themenbereiche

Babys & Kinder Haushalt Zubehör Haushaltsgeräte Kochen & Backen Küchengeräte

Mehr Vergleiche aus Babys & Kinder


Produkt melden
Contact Form
Bitte geben Sie Ihren Namen an
Bitte geben Sie Ihre e-Mail an
Bitte geben Sie Ihre Nachricht samt empfohlenen Produkt an.