In Kooperation mit der Knopp-Media GmbH

Ihr Mobilfunk-Vertrag bei klarmobil stellt Sie nicht mehr zufrieden und Sie haben einen neuen Anbieter gefunden, der Ihren Bedürfnissen entspricht? Dann sollten Sie zeitnah Ihren Vertrag kündigen, um eine Mehrfachbelastung über Monate hinweg zu meiden.



Über klarmobil

Klarmobil bezeichnet sich selbst als Mobilfunk-Discounter und kann seinen Kunden günstige Angebote unterbreiten, um für wenig Geld einen Handyvertrag zu erhalten. Dabei arbeitet das Unternehmen seit seiner Gründung im Jahr 2005 stetig an der Weiterentwicklung des Angebotes. Der Hauptsitz befindet sich in Hamburg.

Klarmobil ist in der Hierarchie der Mobilfunkunternehmen eine Tochtergesellschaft von mobilcom-debitel und zählt zu den Unternehmen, die sich unter der Freenet Group organisieren. Mit dem Aufbau und der Abspaltung der Mutterfirma hat sich klarmobil das Ziel gesetzt, eine gute Option für Kunden zu finden, die auf der Suche nach einem einfachen Vertrag sind. Schnell zeichnete sich ab, dass das Interesse stieg und sich binnen kürzester Zeit eine Community um das Unternehmen herum entwickelte. Klarmobil zählt zu einem der wenigen Anbieter, die bereits vor den günstigen Tarifen von heute mit Discount-Preisen werben konnten und so eine Alternative zu gängigen Anbietern schaffte.

Was umfasst das Produktangebot von klarmobil?

Klarmobil ist bestrebt immer den günstigsten Preis bei Mobilfunkverträgen am Markt anzubieten. Die hohe Flexibilität für den Kunden ist hierbei besonders wichtig, da sich die Palette über klassische Verträge bis hin zu reinem Datenvolumen zieht. Dennoch wurde das Angebot nur langsam erweitert, da der Ausbau innerhalb sich durch den technischen Fortschritt verzögerte. Das günstige Angebot von schnellen Datentarifen im LTE-Netz oblag bis 2019 ausschließlich den großen und bekannten Unternehmen, die aber nun die Entwicklung des 5G-Netzes favorisieren. Somit fand LTE auch seinen Weg zu klarmobil.

Welchen Grund gibt es zur Kündigung bei klarmobil?

In den vergangenen Jahren zeigt sich ein Wechsel bei Kunden nicht nur an, weil sie einen neuen Anbieter fanden, sondern weil es auch Kritik am Unternehmen gab. Neben den günstigen Verträgen versteckten sich darin zusätzliche Kosten, die für eigentlich selbstverständliche Leistungen ergaben. Die Auszahlung von Guthaben bei Prepaid-Optionen oder die Beendigung eines Vertrages durch den Nutzer führte zu einer massiven Entstehung von Zusatzkosten, die auf diese Weise zu Unmut bei den Kunden führten.

Was gibt es bei der Kündigung zu beachten?

Wer sich für die Kündigung des Mobilfunkvertrages entschieden hat, sollte bedenken, dass alle Verträge an eine feste Laufzeit gebunden sind. Zwar bieten die meisten Telefonanbieter die Option, dass eine Verlängerung schon eher möglich ist. Bei einer Kündigung hingegen sind die Fristen im Vertrag bindend.

Durch die zahlreichen Angebote, die klarmobil zur Verfügung stellt, liegen die Fristen bei bis zu drei Monaten vor Vertragsende. Wer diese Frist versäumt, muss mit einer automatischen Verlängerung des Vertrages rechnen. Das Auflösen einer Prepaid-Karte ist einfacher, aber mit zusätzlichen Gebühren verbunden, wenn der Nutzer auf die Auszahlung des Restguthabens besteht.

Das außerordentliche Kündigungsrecht kann nur dann zum Tragen kommen, wenn klarmobil den Sachverhalt geprüft hat. Zusätzlich bedient sich das Unternehmen selbst dieses Rechtes, wenn eine regelmäßige Zahlung oder ein Missbrauch der Vertragsnehmer-Pflichten erfolgt.

klarmobil-Kündigungsfristen Informationen

klarmobil KündigungAm Ende eines Handyvertrag-Vertrags mit limitierter Zeitspanne, haben User verschiedene Lösungen für eine Vertragsbeendigung. Dies ist zudem gültig für ein Abonnement oder beispielsweise die langfristig laufende Mitgliedschaft. Beachtung finden dabei auch die Fristen einer Kündigung. Jene Fristen werden im klarmobil-Vertrag aufgeführt und legen dar, bis zu welchem Maximaldatum der Nutzer die Aufhebung einreicht. Überschreitet der Anwender ein angegebenes Datum, verlängert sich die Laufzeit seines Vertrags. Im Regelfall wird das Ende der Frist zudem auf Zahlungsaufforderungen abgedruckt.

klarmobil Kündigung FristAnwender die Abgabetermine nicht sofort finden, studieren die AGBs von klarmobil. Informationen auf der Webseite oder in einem Werbeheft geben zusätzlich Aufschluss über die Kündigungsfrist. Verschiedene Vertragsausführungen der Rubrik Handyvertrag sind meist nicht mit identischer Frist kündbar. Einige Vertragsdokumente haben eine Mindestvertragsdauer. Eine solche gibt an, für welche Zeit der Kunde die Dienstleistung des Vertragsabschlusses annehmen muss. Dennoch haben Vertragskunden von einer raschen Vertragsbeendigung Vorzüge, denn sie erspart die potenzielle Verlängerung über die Mindestlaufzeit hinaus.

Über eine rechtzeitige Kündigung vermittelt der Kunde dem Vertragspartner auch eine Option ein verführerisches Neuangebot für das Themengebiet "Handyvertrag" zu präsentieren. Das zeigt auf, ein Vertragskunde kann zum Vertragsende im Idealfall von einem überaus wohlklingenden Angebot Vorzüge erfahren. Als Slogan gilt: Je naheliegender das Ende des Vertrags, desto besser die unterbreiteten Vertragskonditionen.

Tipp

Profis empfehlen dazu in dieser Zeit Kommunikationsversuche unbekannter Nummern anzunehmen, um die interessanten Vorschläge zu erhalten.


Was für ein Lösungskonzept zur außerordentlichen Kündigung existiert im klarmobil-Vertrag ?

Angrenzend zur Mindestvertragslaufzeit existiert vielfach ein Sonderrecht zur Kündigung eines Handyvertrag-Angebots. Dieses besteht häufig bei besonderen Lagen. Vertragsabhängig sind etwa gebietsbezogene Leistungen an den Wohnsitz gekoppelt. Der Wechsel des Wohnsitzes in ein anderweitiges Bundesland kann deshalb vielleicht zum so bezeichneten Sonderkündigungsrecht mit anfolgender, außerordentlichen Kündigung werden. Der Tod des Vertragspartners kann in den meisten Zuständen zu so einer Situation führen.

Auf die Rechtssprechung dürfen sich Nutzer bei nicht im Vertragsdokument vor Unterzeichnung verhandelter, jedoch nachträglich hinzugefügter Kostenerhöhungen durch klarmobil verlassen. Deshalb dürfen Kunden diese bestimmten Bereiche des Vertragdokumentes aufkündigen. Gemäß Vertrag betrifft dies meistens nur bestimmte, neu hinzugefügte Bedingungen, kaum das umfassende Vertragsangebot. Um auf der sicheren Seite zu sein ist es wichtig, die Konditionen des Dienstleisters unbedingt vorher auf der Internetseite oder in Infobroschüren zu studieren. Auch wenn dies anstrengend ist, kann sich die Recherche rasch auszahlen.


Was für Angaben müssen im Minimalfall immer in ein klarmobil-Kündigungsschreiben?

Für den gesetzlichen Bestand des Kündigungsschreibens gilt es essenzielle Basis-Daten einzutragen. Dazu gehören im besonderen der richtige Name und situationsabhängig der Mitgliedsname des Anwenders. Wenn bestehend wird überdies die Kundennummer oder die Mitgliedsnummer oder die Vertragsnummer eingetragen.

Die Angabe der derzeitigen, kompletten Anschrift mit der Straße, Haus-Nr., Postleitzahl, der Stadt und des Landes unterstützt bei der schnellen Zusortierung des jeweiligen Kündigungsschreibens. Außerdem ist eine Eintragung des Geburtsdatums, eine E-Mail-Adresse sowie Telelefon- bzw. Handynummer für Rückfragen förderlich zur schnellen Umsetzung. Ist ein Recht auf Zahlungen existent, geben Nutzer weiterführend ihre Kontonummer sowie BLZ an, um eine simple Rückzahlung zu bekommen.

Überblick fundamentaler Basisdaten:

Aufführung wesentlicher Angaben
  • Ganzer Name
  • Mitgliedsnummer
  • Anschrift
  • Geburtsdatum
  • Tel.Nr & E-Mail
  • Kontodaten
  • Zeitpunkt der Kündigung
Angenommen der Zeitpunkt der Kündigung ist unbekannt, so empfehlen Fachpersonen das Vertragsende zum nächstmöglichen Termin einzutragen. Um sicher zu gehen loggen sich User in ihr Mitgliedskonto ein oder kontaktieren den Kundenservice, um Problembehebung im Kündigungsvorgang bzw. fehlenden Daten zu bekommen.

klarmobil-Kündigung per E-Mail

klarmobil Kündigung e-MailGrößenteils ist der Kündigungsvorgang im Allgemeinen auf simplen und rasanten Weg per E-Mail Versendung zu realisieren. Ob eine via E-Mail durchgeführte Kündigungsart bei klarmobil umsetzbar ist, recherchieren Anwender vor Absendung. Eine benötigte E-Mail-Adresse entdecken die Kunden im Anschluss üblicherweise im klarmobil-Impressum auf der Webseite oder im Kontaktbereich. Selbst bei einem Kündigungsschreiben durch die Versendung einer zeitgemäßen Mail werden Verbraucher dazu angehalten, Fristen zu beachten.

Lediglich eine termingenaue Versendung vor dem Ende der Vertragskündigungsfrist hilft in dieser Situation. Weiterführende Schutz erlaubt die darauffolgende Kündigung als geschriebener Brief via Einschreiben über Postzustellung, denn dadurch erhalten Kunden den Beleg eines Sendevorgangs, den sie bei Nachfragen darlegen. Kündigungen über ein Faxgerät sind aufgrund eines Sendungsberichtes eine nützliche Variante.

Dürfen Anwender die klarmobil-Kündigung per Fax durchführen?

Auch wenn neue Technologien das Fax-Gerät zumeist austauschen, gewähren bestimmte Anbieter Verbrauchern die Wahl, ihre Kündigung über den Weg zu versenden. Damit Fax-Nutzer wissen, ob ihre Sendung an den Empfänger funktionierte, drucken sie stets ein Transferprotokoll aus. Ein solches kann gleichzeitig als Schriftstück einer Vertragskündigung wirken.

Dennoch ist es besser eine Vertragsbeendigung außerdem über die herkömmliche Post zu transferieren, da selbst die modernste Fax-Technik Störungen aufweisen könnte. Wer kein Faxgerät besitzt, greift auf die Hilfe von Copyshops zurück. In diesen Shops nutzen Verbraucher die Fax-Lösung für ein paar Cents. Zumeist stellt die Kündigung per Fax nur eine von reichlichen Maßnahmen dar, die Kündigung auszuführen. Ist keine klarmobil-Faxnummer aufgeführt, nutzen Verbraucher einen anderen Weg zur Durchführung ihrer Kündigung, bspw. über Brief und Kontaktformular.

Wer unverzüglich ein Fax zur klarmobil-Kündigung senden will, verwendet einfach folgende Nummer: 040348585309.


klarmobil Kündigung über das Telefon

Der wahrscheinlich praktischste Prozess die Vertragskündigung zu beginnen ist das Telefonieren. Die passende Telefonnummer entnehmen Kunden der Unternehmenswebseite oder den Infomaterialien des Dienstleisters. Oft ist die Kündigungstelefonnummer parallel auch die Kontaktnummer für generelle Kundenhilfe. Wer solch eine Nummer nicht auf Anhieb entdeckt sieht im Impressum nach oder analysiert die Oberseite seiner Rechnungen oder E-Mails. In Internetforen warten auch oftmals weiterleitende Kontaktinformationen.
Idealerweise wurde eine Hotline mit Fokus zur Kündigung installiert. Die Verfügbarkeit ist oft auf bestimmte Uhrzeiten limitiert.
Außerdem ermitteln schlaue Nutzer die Preise des entsprechenden Telefongesprächs.

Vor allem Telefonate ins Ausland oder Servicehotlines verschlingen hohe Abgaben. Im Gegenzug stellen einige Firmen jedoch auch kostenlose Hotlines bereit.
Sprachliche Barrieren behindern eine Kündigungsausführung, wenn es z.B. um englische Leistungen gehen soll.

Hotlines in deutscher Sprache vereinfachen das Kündigungsprozedere per Telefon. Dennoch sollte sich kein Anwender auf eine exklusive Kündigungsausführung über Handy verlassen, denn häufig existiert für solch einen mündlichen Prozess zuletzt keine Quittung.
Im Weiteren empfehlen Experten zwingend noch eine postalische Kündigung nachzuschicken, die das Unternehmen ebenfalls innerhalb der vertraglichen Frist erreicht. Teilweise handelt sich bei der Telefonkündigung lediglich um eine Vormerkung, welche zusätzlich noch eine schriftliche Kündigung abverlangt.

Zudem sollte sich der Anwender eine Kündigung zeitgleich auch immer noch per Brief und Mail bestätigen lassen, um einen Beleg zu haben. Die klarmobil-Hotline nutzen User am rasantesten über die Durchwahl: 040348585330 (Zu erreichen: Mo-Fr 8-22, Sa 9-17.30 Uhr)


klarmobil-Kündigung als Vorlage auf der Unternehmens Webseite

Vielen Nutzern bereitet das Formulieren einer Mail sowie eines Briefes Schwierigkeiten. Aus diesem Grund ermöglichen einige Kundenkategorien diverser Anbieter die Ausführung zur Kündigung über eine vorab gefertigte Vorlage. In diese Vorlage tragen User einfach alle Angaben in ein vordefiniertes Formular. Fehlt ein Angabenfeld bzw. ist die Eingabe unzureichend, wird das oft nach Eintragung angezeigt.

Es ist wichtig, originale Kündigungsvorlagen zu benutzen um sicher zu gehen, dass eine Kündigung ihr Ziel erreicht. Für die Bestätigung ist vielfach zusätzlich ein vorheriger Login in ein Kundenkonto erforderlich.

Tipp: Es ist außerdem realisierbar, das Formular auszudrucken und anschließend via Postsendung zum Vertragspartner zu senden.

So wird der Versand abgesichert und der Nutzer kann die Kündigung als Einschreibungs-Brief inkl. Nachverfolgung sowie Bon auswählen. Diese Kündigungsservices bestehen meist zusätzlich von unabhängigen Plattformen.
Sie bieten dem Interessenten die passende klarmobil Vorlage und eine Alternative zur direkten Übermittlung via Postdienst. Wer geringe Gebühren für einen solchen Service sparen möchte kann sich die Kündigungsvorlage üblicherweise umsonst drucken und persönlich zur Post tragen.

Nutzer finden die klarmobil-WWW-Anzeige im Netz auf der Seite: www.freenetmobile.de.


Postalische klarmobil Kündigung via Einschreiben

klarmobil Kündigung VorlagePostalische Kündigungen mit Einwurf zählen als beliebte Möglichkeit des Kündigungsschreibens und parallel als gesetzlich abgesicherte Wahl. Vorab erkunden Kunden, ob das Unternehmen selbst eine verfasste Vorlage für das Kündigungsschreiben zum ausdrucken zur Verfügung stellt. Bei einigen Anbietern ist die Kündigungsvorlage außerdem als PDF Variante zum Herunterladen erhältlich. Sonst formulieren Verbraucher den Brief im besten Fall per PC oder formulieren diesen deutlich sowie grammatikalisch korrekt, um Irrtümer oder Zuteilungsfehler zu verhindern.

Als Sendungsart des Briefes wird häufig ein normaler Postversand verwendet. Er bietet die preiswerteste Versandart, besitzt allerdings keinen Sendungsnachweis. Bei besonders kurzer Einhaltung der Frist, raten Kenner davon ab, denn das Schreiben könnte im Zweifelsfall zu viele Kalendertage in der Auslieferung sein. Vorteilhafter ist der Expresspostbrief, seine einfache Form ist außerdem als Briefeinschreiben bekannt.

Einwurf-Einschreiben oder Einschreiben-Standard kosten jeweils 2,20 EUR beziehungsweise 2,50 EUR, plus Postmarke. Weitere Infos: https://www.deutschepost.de/de/e/einschreiben.html Beide Angebote werden protokolliert transferiert. Die praktische Wahl ermöglicht eine dokumentierte Auslieferung zum Postfach beziehungsweise der Firma. Online beobachten Käufer super einfach den Lieferweg. Ähnlich ist es beim Einschreiben Standard.


Überreicht wird die Briefsendung durch die Signatur des Empfängers oder einer Servicekraft mit Berechtigung. Außerdem stellt die Post die Abwandlungen Eigenhändiges Einschreiben und Einschreiben-Rückschein zur Verfügung. Diese Variante kostet 4,70 EUR + Porto.
Hier unterschreibt die ausschließliche Empfangsperson und die Versandart gewährt samt Auslieferungsverfolgung und Sendungsbeleg ein gutes Konzept zum Transferieren wichtiger Dokumente.


Zur Zeit ist der günstigste Preis für den Expresspostbrief bis 500 Gramm bei 11,90 €. Jedoch ist die Zustellung bereits am folgenden Tag, wenn dieser vor 18 Uhr bzw. vor Wochentagsauslieferung (je nach Postgeschäft variieren sich die Zeit-Richtlinien) aufgegeben wurde. Wenn eine Briefankunft vor 12 Uhr Mittags am morgigen Wochentag bestellt ist, klettern die Ausgaben um + 4,90 EUR. Auch die Sendung für eine Zeit von vor 10.00 Uhr ist umsetzbar, klettert in den Kosten allerdings auf dazugerechnete 12,90 EUR. Zusätzlich 24,90 EUR zahlen Verbraucher, die ihren Kündigungsbrief noch weit vor 9:00 Uhr in dem Bearbeitungscenter ihres Vertragspartners sehen möchten.

Sämtliche dieser Varianten haben eine Nachverfolgung des Auslieferungverlaufs vom Exit bis zum Erreichen des Adressaten. Ein Sendungsbeleg bezeugt die Absendung im Schadensfall, wenn der Anbieter aufstellen würde, eine Kündigung sei nicht angekommen. Selbst die Postauslieferung der Kündigung hat sämtliche entscheidenden Angaben richtig dargestellt. Für die definitive Anlieferung ist weiterhin wichtig, die Anschrift gewissenhaft und perfekt zu lesen am Brief anzufügen.

Unsere weiteren Daten sind hier zu entdecken


Gratis Vorlage für die klarmobil Kündigung

Dank unseres dargestellten Kündigungsmusters läuft eine Vertragskündigung noch einfacher. Das Formular gewährt eine Erstellung der Kündigung, auch falls Dienstleister kein vorerstelltes Kontaktformular auf entsprechender Seite anbieten. Daher brauchen Kunden einen kleineren Zeitrahmen bei der Konstruktion ihrer Kündigung. Zudem ist unsere präsentierte Vorlage generell kostenlos.

Die gratis Vorlage dient Nutzern, welche nach einer schnellen Methode Ausschau halten und keine Lust haben, ein eigenes Kündigungsschreiben mit diversen Variationen eigenständig zu erstellen. Simpel und leicht verständlich präsentiert tragen Kunden ihre Daten ein, um einen Kündigungsprozess zu beginnen.

Eine lückenlos finalisierte Vorlage kann anschließend dann gratis ausgedruckt, oder gegen eine geringe Gebühr direkt über den Partner per Postabfertigung verschickt werden. Wählt der Interessent die Variante eins, so sollte der ausgedruckte Kündigungsbrief selbstständig zur Post gebracht werden. Um alle nachführenden Schritte kümmert sich alternativ der Kündigungsdienstleister.


klarmobil Kündigungsschreiben persönliches überreichen realistisch?

Ist es die Kündigung vor Ort und geht der Anwender ohnehin selbstständig beim Unternehmen vorbei, so kann das Kündigungsschreiben oder der signierte Vordruck auch direkt abgegeben werden. Kunden sollten bedenken, sich den Empfang der Vertragskündigung nach Gegebenheit zusätzlich unterschreiben zu lassen.


Anschrift für klarmobil Kündigung erfahren

klarmobil Anschrift zur KündigungHin und wieder ist es schwierig, eine präzise Anschrift zum Kündigungsschreiben zu recherchieren. Überwiegend ist eine herkömmliche Unternehmensanschrift nicht ebenfalls im Einsatz für eine Kündigungseinleitung ihrer Mitglieder. Aus dem Grund sollten Nutzer exakt hinschauen und besser bei Bedenken im Kontaktbereich der Firmenhomepages nachforschen.
Neben des Netzes sind Adressen zur Kündigung zumeist zudem auf Werbeflyern oder Dokumenten zu entnehmen.

Wenn es kaum weiter geht, unterstützt höchstwahrscheinlich die Servicehotline. An dieser Stelle bieten Kundenhelfer ausreichend Infos, wo die Vertragskündigung letztlich hinversendet werden muss. Internet Communities liefern ebenfalls wissenswerte Plätze zur Suche nach einer passenden Adresse für eine Vertragskündigung. Es wird meistens bei nicht originalen Internetseiten geraten, solche recherchierten Anschriften zu überprüfen.

Zur klarmobil Kündigung lautet die Anschrift:
Klarmobil GmbH
Postfach 0661
24752 Rendsburg
Germany

Richtige, eingetragene klarmobil Firmenbezeichnung
ermitteln

Genauso wie die Adresse eines Anbieters besitzt außerdem die fehlerfreie Firmenbezeichnung eine fokussierte Bedeutung, denn zum Schluss muss die Kündigung gesetzlich Bestand haben, um die Verlängerung zu umgehen.
Deshalb sollten User genau darauf achten, ob Zusatzdefinitionen erkennbar sind.


Manche Anbieter verzichten aus marketingtechnischen Gründen auf den Wegfall der wichtigen Weiterführungen, wie CO. sowie jr. und viele weitere. Fehlerhaft dargelegte Firmennamen führen vielleicht dazu, dass ein Postbrief kaum fristgerecht oder gar nicht zugestellt werden kann.

Für die klarmobil-Kündigung heißt die korrekte Bezeichnung: Klarmobil GmbH.

Weitere Kündigungskategorien

Abonnements Automobilclub Bankkonto Bausparvertrag Bonität DSL/Internet Fernsehen Fernsehen über Antenne Fernverkehr Finanzen Fitnessstudio Fitnessstudio Abos Gasanbieter Gewerkschaft Handyvertrag Hausratversicherungen Hilfsorganisation Internet Abos Internet und Telefon Kabelanschlüsse Kreditkarte Kundenkarte Lotto Miete Mitgliedschaft Mitgliedschaften Musik- und Videostreaming Online Videothek Online-Dating Partnerbörse Pay-TV Reiseversicherungen Rentenversicherungen Sportverein Strom/Gas/Wasser Stromanbieter Unfallversicherungen Verein Verlag Versicherungen Zahlungsanbieter Zeitschriftenabo Zeitungsabo

 

Weitere interessante Kündigungsvorlagen


Produkt melden
Contact Form
Bitte geben Sie Ihren Namen an
Bitte geben Sie Ihre e-Mail an
Bitte geben Sie Ihre Nachricht samt empfohlenen Produkt an.