In Kooperation mit der Knopp-Media GmbH
« Zurück zur Kategorie "Sportzubehör"

Stoppuhr Test & Vergleich Ratgeber

Drei der besten Stoppuhren 2021 im Vergleich

Uhren sind heute ein fester Bestandteil des Alltags. Sie dominieren sie unser Leben in den verschiedensten Formen. Fast alle Menschen besitzen mindestens eine Armbanduhr, vielleicht sogar eine Solaruhr oder Mondphasenuhr und manche haben zu Hause eine Pendeluhr oder Kaminuhr stehen. In öffentlichen Bereichen zeigt sich der Zeitmesser als Bahnhofsuhr oder Turmuhr. Mit der Messung der Zeit kam bald der Drang, Zeitintervalle messen zu können, vor allem um Leistungen im Sport zu vergleichen. So erblickte im 19. Jahrhundert die erste Stoppuhr das Licht der Welt. Inzwischen gibt es auch sie in unterschiedlichen Formen, um den individuellen Ansprüchen gerecht zu werden. Um den Kauf gut informiert anzutreten, liefert Ihnen dieser Ratgeber wertvolle Informationen.

Stoppuhr von RSVOM
Details
-
Features
-
Preis
10,79
 
Zuletzt aktualisiert am
26.10.2021 15:07
Learning Resources Stoppuhr
Details
Breite: 11,43 cm
Länge: 3,18 cm
Höhe: 20,32 cm
Gewicht: 0,07 kg
Features
  • Drei einfache Knöpfe, um die Zeitmessung zu starten,...
  • Ideal Größe für kleine Kinderhände.
  • Die große Digitalanzeige zeigt Minuten, Sekunden und 1
  • Benötigt eine 1,5V Knopfzellenbatterie enthalten .
  • Farben können von Abbildung abweichen.
Preis
12,36
 
Zuletzt aktualisiert am
23.10.2021 20:16
LAOPAO Digitale Stoppuhr
Details
-
Features
-
Preis
23,88
 
Zuletzt aktualisiert am
26.10.2021 10:57
ABBILDUNGUnsere Arbeitsweise Transparenz für unsere Nutzer
ModellStoppuhr von RSVOMLearning Resources StoppuhrLAOPAO Digitale Stoppuhr
Details
-
Breite: 11,43 cm
Länge: 3,18 cm
Höhe: 20,32 cm
Gewicht: 0,07 kg
-
Features
-
  • Drei einfache Knöpfe, um die Zeitmessung zu starten,...
  • Ideal Größe für kleine Kinderhände.
  • Die große Digitalanzeige zeigt Minuten, Sekunden und 1
  • Benötigt eine 1,5V Knopfzellenbatterie enthalten .
  • Farben können von Abbildung abweichen.
-
Preis* *Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Unsere Stoppuhr Auswahl

Immer griffbereit

Das große Display der Sportuhr lässt die verstrichene Zeit auf einen Blick erkennen und sie verfügt über einen gut erreichbaren Startknopf. Neben dem Gesamtzeitverlauf misst sie im sogenannten Split-Modus auch Zwischenzeiten. Das macht sie zur idealen Ausrüstung für Schiedsrichter bei Schwimm- oder Laufwettkämpfen, sowie bei anderen Sportarten. Die Stoppuhr ist wasser- sowie stoßfest und dank wenigen Knöpfen einfach zu bedienen. Des Weiteren zeigt sie die Uhrzeit an, nach Wunsch entweder nach der 24- oder Zwölf-Stunden-Zählung, verfügt über einen Alarm sowie einen integrierten Kalender.

  • mit Kordel
  • Größe: ungefähr 7 x 6,5 x 1,5 cm
  • ergonomische Form
  • ideale Ausrüstung für Schiedsrichter

Für erste Zeitmessungen

Die bunte Stoppuhr eignet sich hervorragend für Kinder, die den Umgang mit dem Zeitmesser erst am Lernen sind. Speziell für Kinderhände gemacht, ist sie kleiner als herkömmliche Stoppuhren. Sie verfügt über drei Knöpfe, für Start, Stopp und Null, die sich farblich klar unterscheiden. Dies vereinfacht die Handhabung zusätzlich. Ein großzügiges Display erleichtert zudem das Ablesen der Resultate. Die Kinderstoppuhr misst bis auf Hundertstelsekunden genau, was den Kleinen hilft, die Zeit zu verstehen. Eine Kordel ist im Kauf inbegriffen.

  • in mehreren Farben erhältlich
  • Durchmesser von 7 cm
  • für Kinder ab fünf Jahren geeignet
  • einfache Handhabung

Elegant und funktionell

Die klassische Stoppuhr überzeugt durch ihr elegantes Design genauso wie durch ihre hervorragende Leistung. Sie misst bis auf die hundertstel Sekunde genau, verfügt über zwei Speicher und zeigt die Uhrzeit sowie das Datum an. Zudem ist es möglich, einen Alarm zu programmieren, beispielsweise als Wecker. Die Bedienung ist dank weniger Knöpfen kinderleicht. Mit einem Gehäuse aus silberfarbenem Edelstahl ist die Stoppuhr besonders robust und hält Stürze unbeschadet aus.

  • regenfest
  • misst Zwischenzeiten
  • großes Display
  • Gehäuse aus Edelstahl

Was ist eine Stoppuhr?

Eine Stoppuhr dient der präzisen Messung von Zeitabständen. Sie sind auch unter dem Namen Chronograph bekannt, allerdings handelt es sich bei diesen streng genommen um eine Stoppuhr, die auch die Uhrzeit anzeigt.


Wie funktioniert eine Stoppuhr?

Einfache Geräte funktionieren mit den drei Tasten Start, Stopp und Null. Die Null-Taste setzt sie wieder zurück, um mit einer neuen Zeitmessung zu beginnen. Sogenannte Additionsstopper verfügen zusätzlich über eine Pausen-Taste. Professionelle Modelle messen auch Einzelzeiten, während die Uhr im Hintergrund weiterläuft. Sie kommen beispielsweise beim Laufsport zum Einsatz, um die Zeit mehrerer Läufer gleichzeitig zu stoppen.


Die Einsatzbereiche der Stoppuhr

Die Stoppuhr wurde im 19. Jahrhundert für die Verwendung im Pferdesport entwickelt. Noch heute ist sie in der Sportbranche unentbehrlich, um Leistungen zu vergleichen. Sei es in der Leichtathletik, beim Langlauf, Schwimmen oder Fahrradsport. In Ballsportarten misst die Stoppuhr Unterbrechungen, die über Spielverlängerungen entscheiden und beim Boxen gibt sie Auskunft über Rundenzeiten.

Inzwischen findet die Stoppuhr aber weit über den Sportbereich hinaus Anwendung. Sie ist beim Spieleabend dabei sowie bei Schachspielen. In der Astronavigation, Physik und Chemie ist sie ebenfalls wichtiger Bestandteil.


Vorteile der Stoppuhr gegenüber Stoppuhr-Apps

Heutzutage hat jedes Smartphone eine integrierte Stoppuhr-App. Dennoch gibt es gute Gründe, eine Stoppuhr zu kaufen.

  • Während das Smartphone nur bei geladener Batterie funktioniert, ist die Stoppuhr immer einsatzbereit.
  • Keine Ablenkung durch empfangene Nachrichten während des Ablesens der Resultate.
  • Sie passt in jede Hosentasche.
  • Die meisten Stoppuhren sind entweder wasserfest oder zumindest gegen Spritzwasser geschützt. Mit dem Handy wird es in der Nähe von Wasser kritisch!
  • Stoppuhren sind robust genug, um einen Sturz zu überleben.
  • Selbst den Kontakt mit Schweiß überstehen sie.
  • Die Bedienung ist einfach.
  • Es gibt Modelle extra für Kinder.

Arten von Stoppuhren

Stoppuhren dienen grundsätzlich alle demselben Zweck. Allerdings lassen sie sich nach ihrer Bauart, der Art der Befestigung sowie ihren Zusatzfunktionen unterscheiden. Zudem gibt es farbenfrohe Modelle extra für Kinder, die kleiner und besonders einfach zu bedienen sind.

Mechanische Stoppuhr

Sie gleicht einer Taschenuhr, mit Zeigern für Minuten, Sekunden sowie Zehntelsekunden. Um Zwischenzeiten zu notieren, lässt sich der Schleppzeiger anhalten, während der Hauptzeiger weiter über das Ziffernblatt tickt.

Obwohl diese Uhren optisch ansprechender sind als das elektronische Pendant, finden sie eher im persönlichen Gebrauch Anwendung. Das liegt an der komplizierteren Handhabung sowie daran, dass die Messung weniger präzise ist.

Digitale Stoppuhr

Professionelle Stoppuhren sind heute nahezu ausschließlich digital, vor allem weil sie bis auf die Tausendstelsekunde genau messen.

Gute Modelle können weitaus mehr, als nur die Zeit stoppen. Sie verfügen über Rundenzähler und speichern Zwischenzeiten. Zudem sind sie günstiger und in der Bedienung. Praktische Zusatzfunktionen sind Zeit- und Datumsangaben sowie die Alarmfunktion.

Stoppuhr mit Uhrenarmband

Dieser praktische Begleiter eignet sich hervorragend, um während des Trainings die eigene Zeit im Blick zu behalten. Sie stört kaum und ist bequem zu tragen.

Pilotenuhren oder Taucheruhren sind ebenfalls mit einer Stoppuhr-Funktion ausgestattet.

Stoppuhr mit Halsband

Insbesondere bei Trainern ist diese Variante sehr beliebt. Sie wiegen kaum etwas, weshalb sie angenehm an einer Kordel, um den Hals zu tragen sind. Sie lassen sich präzise einstellen und die Bedienung ist unkompliziert. Auf dem großen Display sind die Resultate einfach abzulesen. Beim Lauftraining oder Fahrradfahren allerdings stört das hin- und herpendelnde Gerät.

Stoppuhr mit Clip

Wer sich mit einem Halsband unwohl fühlt, kann auf die Alternative mit einem Clip zurückgreifen. Diese Stoppuhren sind stets griffbereit an der Hose oder dem Gürtel befestigt.

Stoppuhr mit Magnet

Wie ein Magnet am Kühlschrank oder einer anderen magnetischen Fläche angebracht, ist diese Stoppuhr vor allem in der Küche beliebt. Entsprechend dienen sie oft zusätzlich als Timer.

Wasserdichte Stoppuhr

Die wasserdichte Variante ist ideal für das Schwimmtraining. Aber auch starkem Regen hält sie stand und wer viel schwitzt, ist mit dieser Variante ebenfalls bestens bedient.


Worauf achten beim Kauf einer Stoppuhr?

Damit sie den eigenen Anforderungen gerecht wird, gilt es zunächst, sich folgende Fragen zu stellen: Was soll sie messen? Unter welchen Umständen soll sie messen? Die Antwort darauf hilft bei der Entscheidung, welche Art von Stoppuhr zu kaufen.

  • Generell soll eine Stoppuhr robust sein.
  • Geht es ins Wasser, muss sie wasserdicht sein. Ansonsten reicht es, wenn sie spritzwassergeschützt ist. Wer sie nur im Hallenbereich nutzt, kann auf beides verzichten.
  • Beim Laufsport oder Schwimmen sollte die Stoppuhr Intervalle messen können. Die Anzahl von Zeiten, die sich speichern lassen, spielen in dem Fall ebenfalls eine Rolle.
  • Das Display sollte groß genug sein, um die Messergebnisse bequem ablesen zu können.
  • Ein beleuchtetes Display erlaubt es, Daten in der Dunkelheit, unter Wasser oder bei starker Sonnenstrahlung abzulesen.
  • Bei Stoppuhren, die an einer Kordel um den Hals hängen, auf das Gewicht achten.

Fazit zur Stoppuhr

Wer dachte, die Stoppuhr wird bloß im Sport genutzt, hat weit gefehlt. Auch in der Physik, Chemie, zur Messung von Produktionsabläufen und in der Astronavigation ist sie unentbehrlich. Seit der Erfindung der Quarzuhr tragen die meisten Menschen eine Stoppuhr am Handgelenk. Diese sind ideal, um die eigenen Fortschritte beispielsweise beim täglichen Joggen zu messen. Wer sie allerdings professionell nutzt, benötigt mehr Funktionen. Digitale Modelle sind hier gefragt, sodass sie Zwischen- und Rundenzeiten messen und über eine Speicherfunktion verfügen. Wichtig ist, dass die Stoppuhr möglichst robust ist und idealerweise mindestens spritzwassergeschützt.

Beim Tauchen oder im Schwimmsport sind wasserdichte Modelle notwendig. Das Display sollte zudem eine einfache Ablesung der Messergebnisse ermöglichen. Erfüllt die Stoppuhr diese Anforderungen, ist sie ein treuer Begleiter beim Sport, Spieleabend oder ähnlichen Aktivitäten.

Glossar

Retro

Richtung, die an alten Traditionen und Stilen wieder anknüpft.

Edelstahl

Unlegierter, besonders reiner Stahl besitzt die Norm EN 10020 und trägt die Bezeichnung Edelstahl. Er kommt in der Industrie, in der Produkterstellung oder in der Medizin zum Einsatz.

Wasserfest

Produkte mit dieser Kennzeichnung sind gegen Wasser geschützt. Doch Vorsicht: Manche Geräte besitzen lediglich einen Spritzwasserschutz vor Regen oder Nebel, andere überstehen sogar den Wasserdruck von mehreren Metern Unterwasser. Es gilt die beiliegenden Angaben zu lesen.

Durchmesser

Den größtmöglichen Abstand von Kugeln oder Kreise berechnen Anwender und Hersteller über die Maßangabe „Durchmesser“.

Magnete

Ein Körper der einen anderen Körper anzieht und abstößt. Dafür kommt der Magnetismus zum Einsatz.

Timer

Zeitschaltuhr. Anwender stellen mit dem Timer beispielsweise eine gewünschte Garzeit o.ä. ein.

Ergonomie

Ergonomie stammt auch dem Griechischen und beschreibt alle Vorgänge des ausgeglichenen Körpers. Heute werden ergonomische Produkte vertrieben, die besonderen Wert auf eine gute Haltung und Statik des Körpers legen.

Quellen

Videos zu Stoppuhr Vergleich

Weitere Themenbereiche

Fitness & Kraftsport Sportartikel Sportzubehör

Mehr Vergleiche aus Sportzubehör


Produkt melden
Contact Form
Bitte geben Sie Ihren Namen an
Bitte geben Sie Ihre e-Mail an
Bitte geben Sie Ihre Nachricht samt empfohlenen Produkt an.