In Kooperation mit der Knopp-Media GmbH ANZEIGE
« Zurück zur Kategorie "Outdoor"

Moskitonetz Vergleich - inkl. Moskitonetz Test Ratgeber sowie einer Auswahl der besten Produkte

moskitonetz testIn Mitteleuropa spannen Bewohner das Moskitonetz gerne aus dekorativen Gründen über unser Bett. Vor allem mit der passenden Beleuchtung verwandelt es sich zum hübschen Blickfang. In anderen Teilen der Welt jedoch, hängt es dort aus gesundheitlichen Gründen. Denn in tropischen oder subtropischen Gebieten sind Moskitos gefährliche Krankheitsüberträger. Dort soll das Produkt vor allem eines: die kleinen Viecher und andere Insekten davon abhalten, uns im Schlaf zu stechen. Bei Reisen in Risikogebiete ist es daher ein unverzichtbarer Begleiter. In Deutschland sind Mückenstiche zwar ungefährlich, aber dennoch lästig. Wo auch immer das Netz daher zum Einsatz kommt, ist es wichtig, dass es seinen Zweck erfüllt. Deshalb gilt es beim Kauf sowie der Anwendung einige Details zu beachten. Dieser Ratgeber gibt umfassende Tipps und Informationen rund ums Thema. Er erklärt, welches Artikel sich für welche Situation eignen und zeigt Alternativen auf.

RSP Moskitonetz Travel XXL
Gewicht
350 g
Material
Polyester
Lieferumfang
Netz inkl. Aufhängevorrichtung, Schraubhaken und Dübel zur Befestigung
Maße
0,65 x 3,0x 13,5 m
in verschiedenen Farben erhältlich
Meshgröße
180
Netzart
Pyramidenförmig mit Ring
besitzt einen Eingang
Preis
14,97
 
Zuletzt aktualisiert am
01.12.2019 10:55
Outdoro Moskitonetz inklusive Klebehaken
Gewicht
480 Gramm
Material
keine Angaben
Lieferumfang
1 x Netz, 2 x Klebehaken, 12 x Klebesticker, 1 x Schraubhaken, 1 x Dübel, 1 x Montgeseil (1 Meter), 1 x Packtasche
Maße
passend für Doppelbetten (2x2m)
in verschiedenen Farben erhältlich
Meshgröße
300
Netzart
Pyramidenförmig mit Ring
besitzt einen Eingang
Preis
21,95
 
Zuletzt aktualisiert am
01.12.2019 10:55
Hawk Outdoors Reise Moskitonetz Kastenform
Gewicht
660 g/ 450g je nach Größe
Material
Polyester
Lieferumfang
1 x Netz inkl. Befestigungsset
Maße
220 x 200 x 220 cm
in verschiedenen Farben erhältlich
Meshgröße
240
Netzart
Kastenförmig
besitzt einen Eingang
Preis
24,90
 
Zuletzt aktualisiert am
01.12.2019 10:56
OTraki Pop Up freistehendes Moskitonetz
Gewicht
980 g
Material
Polyester Netz-Stoff, elastischer Stahldraht
Lieferumfang
1 x Netz inkl. Tragetasche
Maße
1.8 x 2.0 x 1.5 Meter
in verschiedenen Farben erhältlich
Meshgröße
keine Angabe möglich
Netzart
Pop Up Mobiles Moskitonetz
besitzt einen Eingang
Preis
21,99
Sie sparen:17.59€(44%)
 
Zuletzt aktualisiert am
01.12.2019 10:56
ABBILDUNGUnsere Arbeitsweise Transparenz für unsere Nutzer
ModellRSP Moskitonetz Travel XXLOutdoro Moskitonetz inklusive KlebehakenHawk Outdoors Reise Moskitonetz KastenformOTraki Pop Up freistehendes Moskitonetz
Gewicht
350 g480 Gramm660 g/ 450g je nach Größe980 g
Material
Polyesterkeine AngabenPolyesterPolyester Netz-Stoff, elastischer Stahldraht
Lieferumfang
Netz inkl. Aufhängevorrichtung, Schraubhaken und Dübel zur Befestigung1 x Netz, 2 x Klebehaken, 12 x Klebesticker, 1 x Schraubhaken, 1 x Dübel, 1 x Montgeseil (1 Meter), 1 x Packtasche1 x Netz inkl. Befestigungsset1 x Netz inkl. Tragetasche
Maße
0,65 x 3,0x 13,5 mpassend für Doppelbetten (2x2m)220 x 200 x 220 cm1.8 x 2.0 x 1.5 Meter
in verschiedenen Farben erhältlich
Meshgröße
180300240keine Angabe möglich
Netzart
Pyramidenförmig mit RingPyramidenförmig mit RingKastenförmigPop Up Mobiles Moskitonetz
besitzt einen Eingang
Preis

Moskitonetz Topseller

RSP Moskitonetz Travel XXL

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Das extra große Moskitonetz von RSP ist der ideale Begleiter für den Urlaub in den Tropen oder anderen von Stechmücken heimgesuchten Gebieten. Natürlich schützt es auch das Bett zu Hause. Es passt über Doppelbetten von bis zu zwei mal zwei Metern Größe und ein eingebauter Ring sorgt für genügend Bewegungsraum. In der dazugehörigen Tragetasche verstaut nimmt das Produkt mit 31 auf 27 Zentimeter dennoch kaum Platz ein. Es besteht aus feinmaschigem 180 Mesh mit etwa einem Millimeter Maschengröße, welches eine angenehme Luftzirkulation erlaubt. Das Netz hat, wie von der WHO empfohlen, keinen Eingang.

  • In verschiedenen Farben erhältlich
  • Aus Polyester
  • Im Lieferumfang inbegriffen sind außerdem eine Aufhängevorrichtung sowie ein Schraubhaken und Dübel zur Befestigung.
  • Gewicht: 300 Gramm

Outdoro Moskitonetz inklusive Klebehaken

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Mit einem Maschenwert von 320 Mesh lässt das Moskitonetz von Outdoro Stechmücken und anderen Insekten keine Chance. Ein ruhiger Schlaf ist garantiert, sei es in einem Kingsize-Doppelbett, Einzelbett oder Kinderbett. Besonders praktisch ist das mitgelieferte Montage-Set, das eine Befestigung mit Klebe- oder Schraubhaken ermöglicht. Zwölf Klebesticker sind im Set inbegriffen, optimal für die Übernachtung auf Reisen. Genau wie die 23 auf 23 Zentimeter große Transporttasche, welche in jeden Rucksack passt.

  • Mit Eingang
  • Extra lange Befestigungsschnur für hohe Decken
  • Gewicht: 480 Gramm

Hawk Outdoors Reise Moskitonetz Kastenform

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Das kastenförmige Mückennetz von Hawk schützt bei Outdoor-Aktivitäten vor Mosquitos. Es eignet sich fürs Camping genauso wie für den Trip in die Tropen. Was es von anderen Netzen abhebt, ist seine rechteckige Form, die sich wie ein Baldachin über das Bett spannt. So entsteht kein Hautkontakt, wodurch es noch besseren Schutz bietet. Außerdem punktet es durch ein geringes Packmaß von nur 13 mal 25 Zentimeter. Mit 240 Mesh und ohne Eingang lässt es keine Stechmücken oder anderes unerwünschtes Ungeziefer in das Schlafgemach.

  • Für Einzel- oder Doppelbetten erhältlich
  • Gewicht: 450 beziehungsweise 660 Gramm
  • Montage-Set im Lieferumfang inbegriffen
  • Einfache Befestigung

OTraki Pop Up freistehendes Moskitonetz

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Wer keine Zeit damit verschwenden möchte, das Moskitonetz mühsam an der Decke zu befestigen, ist mit diesem Modell bestens beraten. Es handelt sich gewissermaßen um ein Wurfzelt aus engmaschigem Mesh, das sich beim Entnehmen aus der Tragetasche von selber entfaltet. Mit nur wenigen Handgriffen ist es wieder zusammengefaltet. Dadurch kommt es auch ideal für Reisen zum Einsatz. Es lässt sich im Zelt, draußen im Freien oder auf einem Bett benutzen. Die beidseitig angebrachten Eingänge schließen sicher mit einem Reißverschluss.

  • Packmaß: 60 x 60 Zentimeter
  • Komplett geschlossen, schützt auch von unten vor Moskitos
  • Aus Polyester

OTraki Camping Moskitonetz

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Das schwarze, engmaschige Einpersonen-Moskitonetz von Otraki schützt auf Trekkingtouren oder beim Camping vor Stechmücken und anderen lästigen Insekten. Die 170 Zentimeter lange Schnur zur Befestigung lässt sich im Zelt oder an einem Ast anbringen. Im Gegensatz zu anderen Mückennetzen ist sie nicht mittig positioniert, sondern im Kopfbereich, was ausreichend Bewegungsraum erlaubt, um sich aufzusetzen. Für einen hundertprozentigen Rundum-Schutz das Netz unter die Isomatte ziehen. Anschließend mit den mitgelieferten Heringen aus Edelstahl an den vier Ecken in den Boden drücken, um zu vermeiden, dass es verrutscht.

  • Größe aufgespannt: 220 x 120 x 100 Zentimeter
  • Packmaß: 17 x 12 Zentimeter
  • Gewicht: 200 Gramm

Moskitonetz Test und weitere Informationen

insektenschutz

Moskitonetze schützen zu Hause oder auf Reisen vor den lästigen Stechmücken und anderen Insekten. Während es im Schlafzimmer im eigenen Haus allerdings Alternativen zum Schutz vor Mückenstichen gibt, sieht es auf Reisen anders aus. Besonders in Ländern in denen die kleinen Tiere Krankheiten übertragen und so den Urlaub zu einem Fiasko machen können, sollte ein Moskitonetz in keinem Gepäck fehlen. Die Auswahl auf dem Markt ist allerdings groß. Dabei können Verbraucher schon einmal verwirrt sein, welches Produkt nun das individuell Passende ist. Ein Moskitonetz Test kann dabei Aufschluss bringen. Er zeigt die unterschiedlichen Qualitäten der Artikel auf. Einzelne Artikel werden von realen Testpersonen auf unterschiedliche Kriterien geprüft. Nutzer sollten jedoch darauf achten, dass die Tests neutral und objektiv durchgeführt wurden und sich dabei auf vertrauenswürdige Quellen beziehen. Seriösen Quellen sind unter anderem bekannte Institutionen sowie Outdoor-Fachmagazine.

Allerdings lassen sich im Internet auch gewisse Portale finden, die zwar einen Test anpreisen, diesen aber nicht nach den eben vorgestellten Kriterien erfüllen. Es mangelt an Transparenz und einer repräsentativen Auswahl unterschiedlicher Produkte. Diese Plattformen sollten von potenziellen Käufern gemieden werden.

Diese Seite bietet keinen Moskitonetz Test sondern einen Vergleich inklusive einem Ratgeberteil, welcher verschiedene Produkte vorstellt und Informationen rund um die unterschiedlichen Arten und Einsatzmöglichkeiten gibt.


Wo und weshalb brauche ich ein Moskitonetz?

Während Stechmücken in Deutschland vor allem lästig sind und juckende Hautirritationen hinterlassen, übertragen sie in anderen Teilen der Welt gefährliche Krankheiten. Dazu gehören Malaria, Dengue-Fieber, Zika, Chikungunya oder Japanische Enzephalitis. Bei den Risikogebieten handelt es sich vor allem um heiße, tropische oder subtropische Länder in Mittel- und Südamerika, Afrika sowie Asien. Ein umfassender Mückenschutz ist an diesen Orten nahezu überlebenswichtig! Am besten vor Reiseantritt entsprechende Informationen einholen.

Das Moskitonetz hält die lästigen Biester davon ab, im Schlaf zuzustechen. Tagsüber schützt ein Mückenspray. Nur solche, die das Insektizid DEET enthalten, verscheuchen die Blutsauger wirkungsvoll. Dieses kann allerdings bei zu häufiger Anwendung einige Nebenwirkungen hervorrufen, wie beispielsweise Hautirritationen. Deshalb empfiehlt es sich, in der Nacht ein Moskitonetz über das Bett zu hängen, damit die Haut sich erholen kann. Die Netze passen zum Glück in jedes Gepäck, da sie kaum Platz einnehmen und wenig wiegen.


Wovor schützen Moskitonetze?

Die praktischen Netze schützen vor weitaus mehr Krabbeltieren als bloß Stechmücken. Sie halten auch folgende Insekten vom Leibe:

  • Bienen
  • Eidechsen und Geckos
  • Fliegen
  • Kakerlaken
  • Spinnen
  • Wespen
  • Zecken

Flöhe, Bettwanzen, Milben und Läuse hingegen passen leider durch die Maschen hindurch.


Arten von Moskitonetzen

Moskitonetze unterscheiden sich hauptsächlich in der Art ihrer Befestigung. Es gibt drei verschiedene Formen, die sich jeweils für verschiedene Situationen eignen. Wer seine Reise gut vorbereitet antreten möchte, sollte die Schlafmöglichkeiten beachten, da diese bestimmen, welches Moskitonetz am zweckmäßigsten ist.

Pyramidenförmige Moskitonetze

Diese Mückennetze lassen sich an einem Haken über dem Bett befestigen, wodurch sie eine dreieckige Form annehmen. Auf Reisen gibt es statt des Hakens die Möglichkeit, sie beispielsweise an einer Lampe aufzuhängen, mit Klebhaken oder einfach an einem Reißnagel. Manche sind mit einem eingenähten Ring versehen, der sich unter der Halterung befindet. Er spannt das Netz etwas weiter auf, wodurch es mehr Platz bietet. Generell gilt bei dieser Art von Moskitonetzen, je höher sie hängen, desto mehr Raum steht zur Verfügung.

Sie gehören zu den günstigeren Produkten, da sie weniger Stoff benötigen. Aus demselben Grund sind sie auch leichter und entsprechend einfacher, um auf Reisen mitzunehmen. Allerdings bieten die pyramidenförmigen Moskitonetze weniger Platz als rechteckige Modelle weshalb es vorkommen kann, dass sie an der Haut anliegen. Dies gilt es zu vermeiden, da die Mücken so trotz Fliegennetz zustechen können.

Grundsätzlich sind pyramidenförmige Moskitonetze besser für Babybetten, Kinder- oder Einzelbetten oder zum Campen geeignet.

Kastenförmige Moskitonetze

Die baldachinartigen Netze hängen würfelförmig über dem Bett, indem die vier Ecken an der Wand befestigt sind. Sie lassen sich unterwegs alternativ mit Reißnägeln oder Klebehaken aufhängen.

Durch ihre Form bieten sie bedeutend mehr Raum als pyramidenförmige Modelle, weshalb kaum Gefahr von Hautkontakt besteht. Dadurch gewähren sie einen komfortablen Schlaf und einen besseren Schutz. Sie wiegen allerdings etwas mehr und haben ein größeres Packmaß. Die Aufhängung ist ebenfalls umständlicher, da sie an vier Punkten erfolgt.

Kastenförmige Moskitonetze sind ideal für Doppelbette oder für eine dauerhafte Installation zu Hause.

Freistehende Moskitonetze

Das sogenannte Moskitozelt ähnelt einem Pop-Up Zelt oder Wurfzelt. Das Netz liegt über einem Gestänge und stellt sich von selber auf, sobald es der Verpackung entnommen wird. Es gibt sie für eine oder zwei Personen. In der Regel sind freistehende Moskitonetze mit einer oder zwei Reißverschluss-Türen ausgestattet, die einen leichten Einstieg ermöglichen.

Der wohl größte Vorteil dieser Art von Moskitonetzen ist, dass sie innerhalb von Sekunden stehen. Ganz ohne lästiges Aufhängen. Damit besteht auch keine Gefahr, dass sie nachts auf den Kopf fallen. Zudem schützen sie rundum. Jedoch nimmt diese Art durch das Gestänge mehr Platz ein und wiegt verhältnismäßig mehr. Sie gehören so zur kostspieligsten Variante.

Freistehende Moskitonetze sind besonders beim Camping praktisch sowie überall, wo keine Möglichkeit besteht, ein Netz aufzuhängen.


Imprägnierte Moskitonetze

Moskitonetze die zusätzlich mit Insektenspray imprägniert sind, verhindern, dass Stechmücken durch das Netz hindurch stechen. Dadurch verdoppelt sich ihr Schutz. Sie sind vor allem dann empfehlenswert, wenn die Reise in ein Malariagebiet geht. Denn während beispielsweise Dengue-Fieber zwar höchst unangenehm ist, kann Malaria sogar tödlich enden. Falls das Moskitonetz die Haut berührt, empfiehlt es sich ebenfalls, auf imprägnierte Mückennetze zurückzugreifen.

Die Imprägnierung bleibt, je nach Benutzung, einige Monate. Sie hält ungefähr zwanzig Waschgänge aus, sofern das Wasser höchstens dreißig Grad warm ist. Dauerimprägnierte Produkte, auch LLI-Moskitonetze genannt, halten sogar bis zu drei Jahren, selbst bei täglicher Benutzung.

Es besteht die Möglichkeit, ein normales Moskitonetz zu kaufen und dieses selber zu imprägnieren. Dieser Schutz hält allerdings nur bis zum ersten Waschgang. Da beim Umgang mit den nötigen Chemikalien außerdem viel Vorsicht geboten ist, empfiehlt sich der Kauf eines bereits vorimprägnierten Netzes.


Die richtige Anwendung des Moskitonetzes

Damit das Netz erfolgreich vor Moskitos schützt, sind folgende Punkte zu beachten:

  • Das Moskitonetz vor der Dämmerung anbringen, da Moskitos dann am aktivsten sind. So lässt sich vermeiden, dass die Blutsauger während dem Aufbau unter das Netz dringen. Es empfiehlt sich das Netz auch tagsüber hängen lassen.
  • Regelmäßig kontrollieren, dass das Moskitonetz keine Risse oder Löcher hat. Falls doch, diese so schnell wie möglich reparieren.
  • Damit das aufgehängte Fliegennetz rundum schützt, ist es unter der Matratze einzuschlagen. Auf Reisen unbedingt das nötige Material zur Befestigung mitnehmen.

Wo können Moskitonetze gekauft werden?

Geschäfte mit Ausrüstung für Outdoor-Aktivitäten, wie Globetrotter oder Bergzeit, führen in der Regel Moskitonetze. Im Internet gibt es zahlreiche Online-Shops, sei es Amazon oder auf Reisen spezialisierte Händler, die eine noch größere Auswahl an Moskitonetzen anbieten. Marken mit qualitativ hochwertigen Artikeln sind beispielsweise Brettschneider, CarePlus, Hawk Lumaland und Ultranatura.


Qualitätskriterien von Moskitonetzen

Es ist essentiell, dass das Moskitonetz seinen Zweck erfüllt. Daher gilt es, beim Kauf einige Details zu beachten.

  • Am wichtigsten ist, dass es sich um ein feinmaschiges Netz handelt, um zu vermeiden, dass die lästigen Blutsauger durch die Maschen hindurchfliegen. Die WHO empfiehlt mindestens 156 Mesh, das sind zwei Millimeter Maschenweite. Je engmaschiger es ist, desto weniger Luft lässt es hindurch. Vor allem in den heißen, tropischen Gebieten ist dies ein wichtiger Aspekt. Dort empfiehlt es sich auf Mesh von über 300 zu verzichten.
  • Es muss groß genug sein, damit kein Hautkontakt besteht. Um ein Doppelbett ausreichend zu bedecken, sollte das Netz zwei auf zwei Meter groß sein. Für Einzelbetten reicht zwei auf einen Meter. Beide sollten mindestens 1,8 Meter hoch sein.
  • Wer das Moskitonetz unterwegs dabei hat, weiß ein geringes Packmaß sowie Gewicht zu schätzen.
  • Die WHO spricht sich deutlich gegen Moskitonetze mit Eingängen aus. Diese erleichtern nicht nur uns Menschen den Einstieg, sondern auch den Insekten, die es fernhalten soll.
  • Idealerweise besteht das Netz aus Nylon oder Polyester. Das Material ist leichter, robuster und platzsparender als Baumwolle und trocknet zudem schneller.

Alternativen zu Moskitonetzen

moskitonetz reise

Katzen lieben Moskitonetze. Vor allem daran hochzuklettern macht so viel Spaß! Ihre Besitzer sehen das allerdings anders. Auch wer einen Hund hat, verzichtet lieber auf ein Mückennetz über dem Bett. Stattdessen gibt es andere wirksame Insektenschutzmittel.

Besonders beliebt sind Fliegengitter oder Fliegennetze an Fenstern und Terrassentüren. Am Fensterrahmen angebracht, halten sie die Plagegeister erfolgreich draußen. Es gibt auch Mückenschutz für Türen und spezielle für Schiebetüren sowie Insektenschutztüren. Fliegenrollos sind ideal, wenn das Fliegenschutzgitter beispielsweise nur im Sommer zum Einsatz kommen soll.

Es besteht zudem die Möglichkeit, das Moskitonetz als Meterware zu kaufen und es in der passenden Größe am Fenster oder der Tür zu befestigen.


Fazit zum Moskitonetz

Vor allem bei Reisen in Risikogebiete, wo Stechmücken gefährliche Krankheiten übertragen können, sind Moskitonetze unverzichtbare Essentials. Denn gerade nachts, während wir friedlich schlafen, stechen die kleinen Blutsauger besonders gerne zu. Über dem Bett angebrachte, feinmaschige Netze, halten sie davon ab. Genauso wie es die meisten anderen Insekten fernhält. Ein deutlicher Pluspunkt für alle, denen es vor tropischen Insekten graut!

Vor dem Kauf gilt es sich zu überlegen, wie das Schlafgemach aussieht. Für Doppelbetten eignen sich kastenförmige Moskitonetze besser, für Einzelbetten oder kleine Kinderbetten pyramidenförmige. Unbedingt daran denken, das Material zur Befestigung einzupacken! Auf einer Trekkingtour oder beim Camping, wo es vermutlich keine Möglichkeit zur Befestigung gibt, kommt ein freistehendes Moskitonetz in Frage. Bei hängenden Netzen besser auf einen Einstieg verzichten. Die Maschenweite ist bei allen Varianten ausschlaggebend darüber, wie effektiv sie vor Stechmücken schützen. Für einen optimalen Schutz empfiehlt sich tagsüber die Benutzung von Insektensprays.

Weitere interessante Vergleiche