In Kooperation mit der Knopp-Media GmbH
« Zurück zur Kategorie "Camping & Outdoor"

Schlafsack Test & Vergleich Ratgeber

Vier der besten Schlafsäcke 2021 im Vergleich

schlafsack test vergleichAuf der Suche nach dem perfekten Schlafsack? Es ist nahezu unmöglich, den Idealen für jede Reise zu finden. Denn für einen Campingurlaub in Alaska, Sommerferien in Italien oder einen Wanderausflug in die Berge sind die Anforderungen an den Schlafsack komplett unterschiedlich. Manchmal soll der Schlafsack lediglich als bequeme Unterlage dienen, oder es ist wichtig, dass er kuschlig warm hält. Deshalb ist es notwendig, sich Gedanken darüberzumachen, welche Kriterien für den persönlichen Verwendungszweck ausschlaggebend sind. Dieser Ratgeber verrät es.

CANWAY Mumienschlafsack
Material
Poyester/ Baumwolle
Farbe
2 Farbvarianten
Gewicht
1900 g
Abmessungen
210 x 80 cm
Geeignet für
Winter
Besonderheiten
weich, angenehm, hautfreundlich und wasserabweisend
Inkl. Packtasche
Geeignet für Waschmaschine
Preis
34,90
 
Zuletzt aktualisiert am
26.02.2021 14:36
Active EraTM 150 Premium Mumienschlafsack
Material
Polyester mit 150 g/m² Hohlfaser-Futter
Farbe
Schwarz
Gewicht
800 g
Abmessungen
210 x 80 cm
Geeignet für
Sommer, Indoor, Komfort 18°C bis 15°C, Extrem bis 5°C
Besonderheiten
Ultraleichtes und bequemes Innenmaterial, Pflegeleicht und waschbar
Inkl. Packtasche
Geeignet für Waschmaschine
Preis
19,99
 
Zuletzt aktualisiert am
26.02.2021 14:38
BACKTURE Schlafsack 4 Jahreszeiten
Material
Poyester/ Baumwolle
Farbe
schwarz
Gewicht
800 g
Abmessungen
220 x 80 cm
Geeignet für
Mindesttemperatur von 5℃ (41°F), Komforttemperatur von 15℃ (59°F), Höchsttemperatur von 25℃ (77°F)
Besonderheiten
Anti-Rutsch-Reißverschluss
Inkl. Packtasche
Geeignet für Waschmaschine
Preis
19,99
 
Zuletzt aktualisiert am
26.02.2021 18:00
EXPLORER LIGHT 600 Mumienschlafsack
Material
Soft-Polyester
Farbe
grau/hellgrau
Gewicht
700 g
Abmessungen
210 x 75 cm
Geeignet für
Comfort +14°C, Limit +10°C, Extrem -2°C
Besonderheiten
Linke und rechte Ausfürung der Reissverschlussöffnung, waschbar bis 30°C
Inkl. Packtasche
Geeignet für Waschmaschine
Preis
23,99
 
Zuletzt aktualisiert am
25.02.2021 05:20
ABBILDUNGUnsere Arbeitsweise Transparenz für unsere Nutzer
ModellCANWAY MumienschlafsackActive EraTM 150 Premium MumienschlafsackBACKTURE Schlafsack 4 JahreszeitenEXPLORER LIGHT 600 Mumienschlafsack
Material
Poyester/ Baumwolle Polyester mit 150 g/m² Hohlfaser-Futter Poyester/ Baumwolle Soft-Polyester
Farbe
2 Farbvarianten Schwarz schwarz grau/hellgrau
Gewicht
1900 g 800 g 800 g 700 g
Abmessungen
210 x 80 cm 210 x 80 cm 220 x 80 cm 210 x 75 cm
Geeignet für
Winter Sommer, Indoor, Komfort 18°C bis 15°C, Extrem bis 5°C Mindesttemperatur von 5℃ (41°F), Komforttemperatur von 15℃ (59°F), Höchsttemperatur von 25℃ (77°F) Comfort +14°C, Limit +10°C, Extrem -2°C
Besonderheiten
weich, angenehm, hautfreundlich und wasserabweisend Ultraleichtes und bequemes Innenmaterial, Pflegeleicht und waschbar Anti-Rutsch-Reißverschluss Linke und rechte Ausfürung der Reissverschlussöffnung, waschbar bis 30°C
Inkl. Packtasche
Geeignet für Waschmaschine
Preis* *Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Schlafsack Topseller

Der Schlafsack für kalte Nächte


*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Der Mumienschlafsack sorgt selbst bei kühlen Temperaturen für einen wohligen Schlaf. Er widersteht Temperaturen von bis zu null Grad Celsius, wobei spezielle Luftkammern die Wärme im Inneren halten. Eine Kapuze mit Tunnelzug mummt den Kopf ein. Zudem ist er dank seiner Oberfläche aus 230T Polyester wasserabweisend. Das Füllmaterial aus Baumwolle macht den Schlafsack gemütlich weich und hautfreundlich. Damit es nicht zu heiß wird, gibt es einen zusätzlichen Reißverschluss am Fußende. Da er sich in der Waschmaschine waschen lässt, ist der Mumienschlafsack unkompliziert zu reinigen.

  • Schlafsack-Größe: 210 x 80 Zentimeter
  • Gewicht: 1,9 Kilogramm
  • mit Kompressionssack
  • Packmaß: 42 x 26 Zentimeter
  • in verschiedenen Farben erhältlich

Eleganz für den Sommer

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Der elegante Mumienschlafsack eignet sich für Temperaturen zwischen zehn und 18 Grad Celsius. Somit ist er ideal für Campingausflüge im Sommer, Festivals oder Übernachtungen drinnen. Das Außenmaterial ist strapazierfähiges und langlebiges 190T Polyester und gefüttert wurde er mit 150 GSM Hohlfasern. Das macht ihn zu einem Leichtgewicht! Deshalb lässt sich der ultraleichte Schlafsack problemlos überallhin mitnehmen. Dreißig Grad im Schongang in der Waschmaschine sind empfohlen, um ihn zu reinigen.

  • Schlafsack-Größe: 210 x 80 Zentimeter
  • Gewicht: 800 Gramm
  • Packmaß: ungefähr 30 x 20 Zentimeter
  • Farbe: schwarz

Für seidig weichen Schlaf


*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Wer einen Schlafsack sucht, den er das ganze Jahr über benutzen kann, ist mit dem Deckenschlafsack gut beraten. Er eignet sich für Temperaturen zwischen fünf und 25 Grad Celsius, mit einer Komforttemperatur von 15 Grad. Der Kopfteil verfügt über eine Art Kapuze mit Tunnelzug. Die Außenseite besteht aus kalandriertem, wasserabweisendem und atmungsaktivem 63D Polyester. Gefüllt ist er mit einem Seidenimitat, das den Schlafsack kuschlig weich macht. Dank dem mitgelieferten Kompressionsbeutel lässt er sich einfach verstauen und platzsparend transportieren.

  • Schlafsack-Größe: 220 x 80 Zentimeter
  • Gewicht: 800 Gramm
  • Packmaß: ungefähr 18 x 36 Zentimeter
  • in der Waschmaschine waschbar

Schlafsack ist nicht gleich Schlafsack

Es ist wichtig zu verstehen, wie der Schlafsack unseren Körper warm hält. Er erzeugt selbst keine Wärme, sondern nimmt unsere Körperwärme auf und hält sie durch Isolation im Innern. Je enger der Schlafsack ist, desto schneller wärmt er auf. Wie gut er isoliert, hängt also einerseits von Volumen und Form, aber auch vom Material ab. Um für die eigene Reise das richtige Modell zu finden, gilt es daher, die optimale Kombination von Form und Material zu wählen.

Schlafsack-Arten

  • Hüttenschlafsäcke sind meistens ungefüttert. Sie dienen als Bettzeug-Ersatz in Unterkünften, wo dieses nicht individuell vorhanden ist. Beispielsweise in Berghütten oder Jugendherbergen.
  • Expeditionsschlafsäcke eignen sich speziell für extrem tiefe Temperaturen. Sie verfügen über eine besonders gute Isolierung und wärmen, je nach Modell, bei Temperaturen von bis zu minus fünfzig Grad.
  • Biwakschlafsäcke sind Hüllen für den eigentlichen Schlafsack. In ihnen lässt es sich unter dem freien Himmel übernachten, ohne ein schützendes Zelt.
  • Bei Piloten- oder Bundeswehrschlafsäcke handelt es sich um Biwak- oder Expeditionsschlafsäcke. Sie unterscheiden sich vor allem in ihrer Farbe, da die meisten entweder einheitlich schwarz oder in Tarnfarben gehalten sind.
  • Hängeschlafsäcke lassen sich an Seilen zwischen zwei Bäumen anbringen. So verwandeln sie sich in eine Hängematte. Sie nutzen vor allem in tropischen Gebieten, um außer Reichweite von am Boden krabbelnden, giftigen Insekten zu schlafen.
  • Als Inlett oder Seidenschlafsack wird ein Innenschlafsack bezeichnet, der den eigentlichen Schlafsack vor Verschmutzung schützt. Da sie aus dünnem Material bestehen, sind sie einfacher zu reinigen als der Schlafsack. Das ist vor allem bei längeren Reisen von Vorteil. Sie sind oft aus Mikrofaser oder seidenähnlichem Gewebe gefertigt, weshalb sie leicht sind und wenig wiegen.
  • Der Babyschlafsack ist ein kleiner Schlafsack speziell für Neugeborene oder Babys.

Schlafsack-Formen

  • Der Mumienschlafsack zeichnet sich durch eine genaue, mumienförmige Passform aus. Er hat den Vorteil, dass sich der Schlafsack schnell erwärmt. Durch die Materialeinsparung wiegt er außerdem weniger und lässt sich platzsparend verpacken. Manche Menschen fühlen sich durch den körpernahen Schnitt allerdings eingeengt. Hier bietet sich die Möglichkeit, auf ein Modell mit elastischen Nähten zurückzugreifen.
  • Der Deckenschlafsack bietet um einiges mehr Bewegungsfreiheit, da er rechteckig ist. Durch seine Form ist es zudem möglich, ihn zu öffnen und als große Bettdecke zu benutzen. Dafür braucht es mehr Zeit, bis er wärmt. Vor allem die Füße bleiben länger kalt, da er einen viel größeren Fußraum hat als mumienförmige Modelle.
  • Der eiförmige Schlafsack ist eine Mischform zwischen den beiden. Er hält wärmer als ein Deckenschlafsack und bietet gleichzeitig mehr Freiraum als ein Mumienschlafsack.
  • Der koppelbare Schlafsack ist für alle Paare, die auch beim Camping kuscheln wollen. Er lässt sich durch den Reißverschluss mit einem anderen Schlafsack verbinden.

Füllungen von Schlafsäcken

Die Füllung des Schlafsacks bestimmt, wie bequem wir schlafen. Sie sorgt dafür, dass er angenehm weich ist, uns warm und trocken hält. Die meisten sind mit Daunen oder Kunstfaser gefüllt, einige mit Schurwolle.

Daunenschlafsäcke

Schlafsack Daunenfüllung

Daune bietet mit Sicherheit einen großen Schlafkomfort. Sie hält kuschlig warm, ist flauschig, reguliert die Temperatur sehr gut und überzeugt außerdem durch eine lange Lebensdauer. Ein weiterer Vorteil von Daunenschlafsäcken ist, dass sie ein kleines Packmaß haben. Nach dem Auspacken bauschen sich die Daunenfedern problemlos wieder auf.

Qualität hat allerdings ihren Preis. Sie sind kostspieliger als Modelle aus Kunstfaser. Zudem sind sie ungeeignet für feuchte Gebiete, da Daune bei Feuchtigkeit klumpt. Daher ist es wichtig, sie regelmäßig zu lüften. Da es sich bei der Daune meist um Gänse- oder Entenfedern handelt, bitte unbedingt darauf achten, dass der Hersteller Wert auf artgerechte Haltung legt und Lebendrupf vermeidet.

Schlafsäcke mit Kunstfaser-Füllung

Die meisten Schlafsäcke bestehen aus Kunstfaser. Diese ist wasserresistent, äußerst pflegeleicht und robust. Da sie Feuchtigkeit gut vertragen, eignen sie sich hervorragend für eine Reise in die Tropen oder regnerische Gebiete.

Dafür sind Kunstfaser-Schlafsäcke schwerer und nehmen mehr Platz ein als Daunenschlafsäcke. Ein weiterer Nachteil ist, dass die Kunststofffasern sich mit der Zeit weniger aufbauschen, weshalb der Schlafsack an Komfort verliert.

Schlafsäcke mit Füllung aus Schurwolle

Immer mehr Hersteller greifen für das Füllmaterial auf Schafschurwolle zurück. Da sie antibakteriell sowie bequem ist, Wärme speichert und bei höheren Temperaturen zugleich kühlend wirkt, hat sie deutliche Vorteile. Des Weiteren ist Schurwolle unempfindlich gegen Nässe und leicht zu reinigen. Zudem handelt es sich um einen biologischen, natürlich nachwachsenden Rohstoff.

Allerdings wiegen Schlafsäcke aus Schurwolle etwas mehr und auch preislich befinden sie sich eher in der gehobenen Klasse.

Schlafsack-Außenmaterial

Die meisten Schlafsäcke bestehen aus Polyester und Nylon. Sie fühlen sich angenehm an, sind atmungsaktiv, robust und trocknen schnell. Solche aus Nylon wiegen etwas weniger. Die wasserabweisende Polyester-Mikrofaser isoliert besonders gut und wärmt somit besser. Diese Eigenschaften lassen darüber hinwegsehen, dass das Mikrofasergewebe mehr Gewicht hat als Nylon.

Was ist der Komfortbereich des Schlafsacks?

Seit 2005 ist es für Hersteller Pflicht, alle Schlafsäcke mit einer Temperaturangabe zu versehen. Es gilt, zwischen drei Temperaturbereichen zu unterscheiden:

  • Bei der Komforttemperatur (TCom), auch Komfortbereich, handelt es sich um den Temperaturbereich, in dem eine durchschnittliche Frau schlafen kann, ohne zu frieren.
  • Die Grenztemperatur (TLim) oder Limit ist der Temperaturbereich, in dem ein durchschnittlicher Mann schlafen kann, ohne zu frieren.
  • Bei der Extremtemperatur (TExt) kämpft eine durchschnittliche Frau bereits gegen das Erfrieren.

Temperaturangaben nur zur Orientierung

Diese Angaben sind als Orientierungswert gedacht, da wir alle ein unterschiedliches Wärmeempfinden haben.

Worauf gilt es zu achten, um den idealen Schlafsack zu finden?

Unter Berücksichtigung der zuvor erklärten Kriterien, stellen sich Outdoor-Fans vor dem Kauf folgende Fragen:

  • Wohin geht die Reise? In den Tropen reicht vielleicht schon ein dünnes Inlett. Geht es allerdings in die Berge, empfiehlt sich ein besser gefütterter Schlafsack.
  • Wann findet die Reise statt? Dünnere Schlafsäcke eignen sich als Sommerschlafsack. Wer in den kühleren Monaten unterwegs ist, greift besser zu einem kuscheligen Winterschlafsack. Die Temperaturangaben des Herstellers beachten!
  • Wie sieht die Schlafstätte aus? Wer den Schlafsack vorwiegend in Jugendherbergen benutzt, ist mit einem Deckenschlafsack oder Inlett gut beraten. Beim Camping oder für die Übernachtung unter freiem Himmel eignen sich Mumienschlafsäcke und Biwakschlafsäcke besser.
  • Wer reist mit? Bei einer Reise zusammen mit dem Partner lohnt sich der Kauf von koppelbaren Schlafsäcken. Sie halten zwar nicht wärmer, aber zumindest lässt sich gemeinsam kuscheln.
  • Der Schlafsack sollte groß genug sein, um sich darin ausstrecken zu können, ohne dass dabei zu viel Raum zwischen Füssen und Schlafsackende bleibt.

Den Schlafsack richtig pflegen und lagern

Bei Schlafsäcken aus Kunstfaser reicht es, sie nach jeder Reise in der Waschmaschine zu waschen. Dies sollte im Schongang bei maximal dreißig Grad erfolgen. Zur Aufbewahrung können sie in ihrem Beutel bleiben. Daunenschlafsäcke sind mit einem speziellen Daunenwaschmittel zu pflegen. Während der Reise gilt es zudem, sie täglich zu lüften und auszuschütteln. Sie sind besser in einem Kissenbezug aufbewahrt, damit die Daune atmen kann.

Fazit zum Schlafsack

Um den idealen Schlafsack für den nächsten Urlaub zu finden, sollte zunächst klar sein, wofür er benötigt wird. Denn unterschiedliche Klimakonditionen sowie persönliche Anforderungen verlangen nach verschiedenen Schlafsäcken. Wer seinen Schlafsack im Sommer auf eine Städtereise mitnimmt, um in Jugendherbergen zu übernachten, ist mit einem Inlett oder einem dünnen Deckenschlafsack gut beraten. Für einen Campingurlaub eignet sich ein Mumienschlafsack besser. Je nach Jahreszeit sollte dieser gefüttert sein. Auf einer Reise in die Tropen ist der Hängeschlafsack aus Kunstfaser der ideale Begleiter. Für einen Trekkingurlaub empfiehlt sich ein Expeditionsschlafsack oder allenfalls ein Biwakschlafsack. Wer nachts kuscheln möchte, entscheidet sich am besten für einen koppelbaren Schlafsack.

Glossar

Polyester

Bekannte Kunstfaser, die einen echten Stoff imitiert, aber kaum dehnbar ist.

Reichweite

Beschreibt die Strecke, die man mit einer Akkuladung zurücklegen kann oder bzw. die Strecke, die zwischen zwei Geräten überbrückt werden kann.

Polyester

Polyester sind synthetische Kunststoffe, die in der Produktion von alltäglichen Produkten zur Anwendung kommen, wie etwa PET-Flaschen, Folien und andere Konstrukte. Abwandlungen sind auch in der Textil-Industrie zu finden.

Kilo

Kilo ist ein veraltetes Gewichtsmaß, heutzutage messen viele Hersteller oder Mediziner in Kilogramm.

Celsius

Eine Temperatur Maßeinheit für europäische Temperatur Modelle. In Amerika wird beispielsweise häufig die Angabe Fahrenheit verwendet.

Passform

Beschreibt in Produkten, wie Kleidungen den Sitz an Körperteilen.

Microfaser

Textilien mit kleinen Fasern (weniger als 1 dtex). Einsatz finden Microfaser in Sportbekleidungen und Badetüchern sowie Reinigungslappen.

Volumen

Inhalt eines Raumes oder Körpers. Bei Haaren wird hierdurch die Fülle des Haares beschrieben, bei Aktien der Wert.

GSM

Abkürzung für Global System for Mobile Communications, ein Standard für die mobile Telefonie sowie SMS.

Isolierung

Eine Bezeichnung für Wärmedämmungen. In Haushaltsprodukten fungiert es zur Warm- oder Kalthaltung von Speisen.

Atmungsaktiv

Eigenschaft für funktionale Textilien, die eine gewisse Luftdurchlässigkeit besitzt und ein Schwitzen des Trägers abmindern soll.

Kompressionssack

Beutel der seine Füllung auf das Maximum presst und so Platz spart. Diese Bezeichnung finden Kunden oft bei Schlafsäcken.

Tunnelzug

Ein unter der Kleidung oder einem Textil verlaufender Kordelzug, der zur festen Verschnürung dient.

Hohlfasern

Fasern mit Hohlräumen die allerdings nicht von außen, sondern nur im Querschnitt unter dem Mikroskop erkennbar sind.

Hüttenschlafsäcke

Leine oder Baumwolle aber auch Seide dienen bei einem klassischen Hüttenschlafsack zur Erwärmung der schlafenden Person.

Biwakschlafsäcke

Perfekt für Personen, die draußen schlafen wollen, denn er bietet eine Schutzhülle, die sowohl vor Nässe als auch vor Kälte schützt.

Inlett

Einlege-Textil, meist aus Bauwolle, für Schlafsäcke oder Federbetten.

Daunen

Kurzkielige Feder die in Betten und Bezügen für Wärme sorgen.

Komforttemperatur

Die optimale Temperatur für Personen, die einen erholsamen und warmen Schlaf wünschen.

Daunenwaschmittel

Spezielles Waschmittel. Es erlaubt auch die Reinigung von Textilien, die Daunenfedern beinhalten.

Trekkingurlaub

Beschreibt eine Reise in die Natur samt Wanderung, die oft mehrere Tage andauert und nicht selten sogar eine Übernachtung im Freien erfordert.

Packmaß

Definiert die letztliche Größe zusammengelegter Gegenstände, wenn sie ihre Packungsgröße erreicht haben, wie beispielsweise gefaltete Decken.

Schafschurwolle

Nachdem Schafe geschoren werden fällte Wolle ab, die zur weiteren Verarbeitung eine Säuberung erhält und anschließend in der Textilindustrie zur Erstellung von Kleidung dient. Sie ist warm und besitzt eine angenehme, weiche Beschaffenheit.

Nylon

Synthetisches Material, dass sich einfach zu Seilen oder Stricken verarbeiten lässt und eine hohe Reißfestigkeit zeigt.

Schurwolle

Produkt aus Schafswolle, dass sich als sehr robust, pflegeleicht und wärmeisolierend zeigt. Wird unteranderem auch in Yogamatten verwendet.

Antiseptisch

Eigenschaft von Oberflächen, die keinen Angriffspunkt für Bakterien bieten und so die Übertragung von Infektionen reduzieren.

Komfortbereich

Aus thermischer Sicht der Bereich, in dem ein Mensch sind am wohlsten fühlt bei Wärmeeinfluss.

Artgerecht

Überbegriff für eine Haltungsform von Haustieren, die möglichst nah an dem Modell gehalten werden, wie sie sich auch in der freien Wildbahn aufhalten würden. Dies bezieht sich nicht nur auf die Haltung, sondern auch auf die Pflege und Fütterung.

Daune

Gänsefeder aus dem Untergefieder der Gans, die leicht und weich ist. Sie wird als Füllung für dicke Decken oder Kissen verwendet, schlägt aber mit einem hohen Pflegeaufwand und Gewicht zu Buche.

Neugeborene

Babys bis zu einem Alter von drei Monaten

Quellen

Videos zu Schlafsack Vergleich

Weitere Themenbereiche

Camping & Outdoor Schreibwaren Spiele & Musik Spielzeug

Mehr Vergleiche aus Camping & Outdoor


Produkt melden
Contact Form
Bitte geben Sie Ihren Namen an
Bitte geben Sie Ihre e-Mail an
Bitte geben Sie Ihre Nachricht samt empfohlenen Produkt an.