In Kooperation mit der Knopp-Media GmbH
« Zurück zur Kategorie "Grillen"

Elektrogrill Test & Vergleich Ratgeber

Fünf der besten Elektrogrills 2021 im Vergleich

Offenes Feuer und Glut machen für Grillfreunde einen großen Teil des Reizes aus und natürlich schwören ambitionierte Kohlengriller, dass Wurst und Fleisch nur auf diese Zubereitungsart gut schmecken. Nicht jeder teilt diese Leidenschaft. Grillen mit Kohle ist mit einem größeren Gefahrenpotenzial verbunden, ökologisch und gesundheitlich nicht immer unbedenklich, in der Anwendung anspruchsvoll und an vielen Orten schlicht verboten. Neben dem zunehmend beliebter werdenden Gasgrill ist der Elektrogrill für viele eine sinnvolle Alternative zu Qualm, Gestank und Funkenflug.

WMF Lono Master-Elektrogrill
Form
Tischgrill
Leistung
2400 W
Abmessungen
50 x 28 x 18 cm
Gewicht
7 kg
Grillfläche
28 x 50 cm cm
Besonderheiten
abnehmbarer Wind- und Spritzschutz, 2 getrennt regulierbare Grillflächen
Outdoor-geeignet
Temperaturregelung
Preis
139,90
 
Zuletzt aktualisiert am
04.08.2021 04:58
Tefal GC712D OptiGrill Kontaktgrill
Form
Tischgrill
Leistung
2000 W
Abmessungen
36,5 x 34,5 x 18 cm
Gewicht
4,8 Kg
Grillfläche
30 x 20 cm cm
Besonderheiten
Lichtindikator für Garzustand, Auftaufunktion
Outdoor-geeignet
Temperaturregelung
Preis
125,46
 
Zuletzt aktualisiert am
02.08.2021 22:38
Steba VG200 BBQ Tischgrill mit Glasdeckel
Form
Tischgrill
Leistung
2200 W
Abmessungen
58 x 38 x 11 cm
Gewicht
5,5 Kg
Grillfläche
40 x 29 cm cm
Besonderheiten
Antihaftbeschichtet, Glasdeckel
Outdoor-geeignet
Temperaturregelung
Preis
72,99
 
Zuletzt aktualisiert am
04.08.2021 05:09
TZS First Austria - Elektrischer Standgrill
Form
Stand-/ Tischgrill
Leistung
1600 W
Abmessungen
Standgrill: 100cm x 90 x 55cm
Gewicht
10,6 Kg
Grillfläche
55 cm cm
Besonderheiten
Ablagefläche, abnehmbare Grillhaube, Gestell mit Rollen, Klappbares Gestell, in 3 Minuten aufgeheizt
Outdoor-geeignet
Temperaturregelung
Preis
174,95
 
Zuletzt aktualisiert am
03.08.2021 02:40
ABBILDUNGUnsere Arbeitsweise Transparenz für unsere Nutzer
ModellWMF Lono Master-ElektrogrillTefal GC712D OptiGrill KontaktgrillSteba VG200 BBQ Tischgrill mit GlasdeckelTZS First Austria - Elektrischer Standgrill
Form
Tischgrill Tischgrill Tischgrill Stand-/ Tischgrill
Leistung
2400 W 2000 W 2200 W 1600 W
Abmessungen
50 x 28 x 18 cm 36,5 x 34,5 x 18 cm 58 x 38 x 11 cm Standgrill: 100cm x 90 x 55cm
Gewicht
7 kg 4,8 Kg 5,5 Kg 10,6 Kg
Grillfläche
28 x 50 cm cm 30 x 20 cm cm 40 x 29 cm cm 55 cm cm
Besonderheiten
abnehmbarer Wind- und Spritzschutz, 2 getrennt regulierbare Grillflächen Lichtindikator für Garzustand, Auftaufunktion Antihaftbeschichtet, Glasdeckel Ablagefläche, abnehmbare Grillhaube, Gestell mit Rollen, Klappbares Gestell, in 3 Minuten aufgeheizt
Outdoor-geeignet
Temperaturregelung
Preis* *Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Elektrogrill Topseller

WMF Lono Master-Grill

Der WMF Elektro Tischgrill LONO Master eignet sich sowohl für den Einsatz in geschlossenen Räumen als auch an der frischen Luft. Er besitzt zwei getrennt regelbare Heizelemente mit 2.400 Watt Leistung, die in den einfach abnehmbaren Grillplatten integriert sind. Das Gerätegehäuse besteht aus Cromargan in Matt-Optik. Für die Verwendung im Freien kann ein dreiseitiger Wind- und Spritzschutz angebracht werden. Die Grillplatten aus Aluminiumguss sind antihaftbeschichtet und gemeinsam mit der herausnehmbaren Fettauffangschale spülmaschinenfest.

  • Elektrotischgrill im Cromargan-Gehäuse mit zwei getrennten Heizplatten
  • Aluminiumgussplatten mit integriertem Heizelement und Antihaftbeschichtung
  • Grillfläche: 28 x 50 cm
  • Leistung: 2.400 Watt
  • Ausstattung: variable Temperatureinstellung mit LED-Beleuchtung, herausnehmbare Fettauffangschale, abnehmbarer Wind- und Spritzschutz

TZS First Austria - elektrischer Standgrill

Mit einer Grillfläche von mehr als 1.000 cm² lässt sich der Elektrogrill als einfacher Tischgrill und auf einem stabilen Untergestell angebracht, als Standgrill einsetzen. Das zusammenlegbare Untergestell benötigt nur eine kleine Stellfläche von 45 x 45 cm und bietet eine zusätzliche Ablagefläche. Dank großer Transportrollen des Untergestells ist der Elektrogrill einfach zu bewegen. Der abnehmbare Deckel wurde über einfache Steckverbindungen befestigt. Er kann auch geöffnet mit dem Gehäuse verbunden bleiben. Praktisch!

  • elektrischer Standgrill mit abnehmbarem Deckel und optional nutzbarem Untergestell
  • geriffelte und glatte Grillfläche in den Maßen 44 x 33,5 cm
  • klappbares Untergestell mit zwei Transportrollen und einer Ablagefläche (34 x 35 cm)
  • abnehmbarer Thermostat zur stufenlosen Temperatureinstellung, mit 3 m Netzstromkabel (Stecker IPx4)
  • Leistung: 1.600 Watt

Tefal GC712D OptiGrill Kontaktgrill

Dieses Gerät ist ein vielseitig einsetzbarer Kontaktgrill, der Grillgut gleichzeitig von zwei Seiten gart. Der Kontaktgrill erkennt über einen Sensor die Dicke des Grillguts und passt automatisch die Grilltemperatur an. Besonders schnell und schonend, ermöglicht es optimale Ergebnisse bei Fleisch, Fisch und Geflügel. Mit dem Grill lassen sich auch Würstchen, Hamburger oder saftige Sandwiches zubereiten. Dank der leicht geneigten unteren Grillfläche läuft überschüssiges Fett in eine Auffangschale ab. Dadurch ist die Zubereitung besonders fettarm.

  • intelligenter Kontaktgrill mit sechs Grillprogrammen und automatischer Temperaturanpassung
  • geneigte Grillplatte und Saftauffangbehälter
  • separate Programme für: Burger, Geflügel, Sandwichs, Würstchen, Steaks und Fisch. Zusätzliche Programme für Warmhalten und Auftauen
  • Grillfläche: 30 x 20 cm
  • Leistung: 2.000 Watt

Steba VG200 BBQ Tischgrill

Das besondere Highlight des Tischgrills ist sicherlich sein Glasdeckel, durch den das Gargut beim geruchsarmen Grillen beobachtet werden kann. Gleichzeitig dient der verschließbare Deckel zum extra schonenden Garen der verschiedenen Speisen. Die Temperatur des 2.200 Watt starken Heizelements ist über den Thermostat stufenlos einstellbar und steht nach kurzer Aufwärmphase zur Verfügung. Die 40 x 29 cm große Druckguss-Grillfläche ist in einen geriffelten und einen geschlossenen Bereich unterteilt, antihaftbeschichtet und leicht zu reinigen. Überschüssiges Fett fließt in eine herausnehmbare Auffangschale.

  • kompakter Tischgrill mit zweigeteilter Grillplatte und Glasdeckel
  • antihaftbeschichtete Alu-Druckguss-Grillplatte
  • herausnehmbare Auffangschale für überschüssiges Fett und Garflüssigkeit
  • Maße der Grillfläche: 40 x 29 cm
  • Leistung: 2.200 Watt

SEVERIN PG 1511 Barbecue-/Tischgrill


Der preisgünstige und kompakte Severin Tischgrill bietet mit 2.300 Watt ausreichend Leistung für perfektes Grillvergnügen drinnen und draußen. Die durchgehende Heizspirale verteilt die Hitze gleichmäßig unter einem verchromten Grillrost und ist über den Thermostat stufenlos regelbar. Die herausnehmbare Grillwanne wird mit Wasser befüllt und reduziert so die Rauch- und Geruchsentwicklung. Der Grill lässt sich mühelos zerlegen. Danach sind alle nicht stromführenden Einzelteile einfach unter fließendem Wasser oder in der Geschirrspülmaschine zu reinigen.
  • einfacher Elektro-Tischgrill mit durchgehender Heizspirale und robustem Kunststoffgehäuse
  • authentische Grillergebnisse durch verchromten Grillrost direkt über dem Heizelement
  • herausnehmbare Grillwanne mit Wasser befüllbar
  • Maße der Grillfläche: 37 x 23 cm
  • Leistung: 2.300 Watt

Elektrogrill Test und weiterführende Informationen

Steak, Würstchen, Fisch, Gemüse oder den klassischen Toast-Hawaii: Ein Elektrogrill verspricht Leckereien ohne Rauch und Funkensprühen. Mit Strom zu grillen mag einigen Verfechter der klassischen Holzkohle auf den ersten Blick seltsam erscheinen, doch birgt ein strombetriebenes Gerät zahlreiche Vorteile. Beispielsweise können manche Geräte sogar in Innenräumen betrieben werden. Ohne Feuer zu machen. Auch in Mietswohnungen ist ein Elektrogrill zur Freude des Vermieters unkomplizierter und risikoärmer zu händeln. Einer der wenigen Nachteile: Smoken lässt sich nicht.

Ist die Entscheidung für ein strombetriebenes Grillgerät gefallen, bleibt die Frage, für welches Modell sich der künftige Grillmeister entscheiden wird. Gerade im Kontakt mit Lebensmitteln sollte die Auswahl wohlüberlegt sein. Die Stiftung Warentest oder gängige Fachmagazine, wie Fire&Food, stehen den BBQ-Fans mit Rat und Tat zur Seite. Elektrogrill Tests mit unterschiedlichen Geräten bieten glaubwürdige Informationen, an denen sich der Hobbykoch verlässlich orientieren kann.

Achtung: Nicht alle Quellen versprechen seriöse Ergebnisse. Denn ein Test muss bestimmte Vorgaben, wie Repräsentativität und Neutralität und Transparenz erfüllen. Steckt hinter einem Test beispielsweise ein Elektrogrill Hersteller, kann schwerlich von einem objektiven Ergebnis ausgegangen werden.

Dieser Ratgeber enthält, neben dem Vergleich von einigen Topsellern, inspirative Tipps und Tricks rund um den optimalen Elektrogrill. Es handelt sich nicht um einen Elektrogrill Test.


Was zeichnet einen Elektrogrill aus?

Für viele ist das Grillen mit Holzkohle keine Option. Insbesondere wer in einer Mietwohnung ohne Garten wohnt, findet in seinem Mietvertrag oftmals Bestimmungen, die das Grillen auf dem Balkon zumindest mit offenem Feuer verbieten. Dies hat gute Gründe: Beim Grillen mit Kohle kann es nicht nur zu einer Geruchsbelästigung durch Rauch kommen, es besteht auch eine erhöhte Brandgefahr wegen des nicht vollständig vermeidbaren Funkenflugs.

Auch gesundheitlich ist das Grillen mit einem elektrischen Grill weniger bedenklich. Durch die präzise Temperaturkontrolle ist das Verbrennen von Fleisch fast vollständig vermeidbar. Außerdem entstehen durch in offene Glut tropfendes Fett schnell Flammen und gesundheitsgefährdende Dämpfe, was beim Elektrogrill ausgeschlossen ist. Die Bedienung eines Elektrogrills ist sicher und einfach.


Die Vor- und Nachteile des Elektrogrills auf einen Blick

Die Frage, welche Art zu Grillen die Beste ist – das Grillen mit Holzkohle, mit Gas oder Grillen auf dem Elektrogrill – ist auch zu weiten Teilen eine emotionale persönliche Frage. Trotzdem zeigen sich bei allen Barbecue-Arten objektive Vor- und Nachteile, die sich auch beim Elektrogrill benennen lassen.

Vorteile des Elektrogrills

  • fast überall einsetzbar, auch in geschlossenen Räumen
  • einfache Inbetriebnahme und Bedienung
  • in wenigen Minuten einsatzbereit
  • präzise regulierbare Leistung
  • dauerhaft konstante Hitze
  • keine Rauchentwicklung
  • keine Brandgefahr
  • keine Verzögerung durch Ausglühen
  • einfache Reinigung
  • „Gesunde“ Alternative

Nachteile des Elektrogrills

  • Verlust des klassischen „Grill-Feelings“
  • Fehlen des rauchig anmutenden Grillgeschmacks
  • Netzstromanschluss erforderlich

Wie funktioniert ein Elektrogrill?

Dort, wo der klassische Holzkohlegrill einen Kohlebehälter besitzt, in dem unterschiedliche Mengen Holzkohle oder Kohlebriketts glühen, führt der Elektrogrill ein elektrisches Heizelement. Üblicherweise handelt es sich um eine einfache Heizschlaufe oder einen anderen, mehrfach gewundenen Heizdraht. Dieser heizt sich durch Strom auf und gibt die dadurch entstehende Wärme an die Platte ab. Eine Isolierung verhindert meist das übermäßige Erhitzen des Grillgehäuses nach unten hin. Auf der Oberseite ist das Heizelement von einem Grillrost oder einer Grillplatte bedeckt, auf der das Grillgut brät. Durch seine Rillenform erhält es dabei die klassische Grillröstung.


Unterschiedliche Bauformen

Elektrogrills sind in diversen Kategorien erhältlich, die sich für unterschiedliche Einsatzmöglichkeiten eignen.

Elektro-Tischgrills

Ein elektrischer Tischgrill eignet sich primär für den Einsatz in geschlossenen Räumen, oder auf einem kleinen Balkon. Mit meist kompakten Abmessungen benötigt er wenig Platz, bietet jedoch auch nur eine begrenzte Grillfläche. Damit eignet er sich vorzugsweise für kleine Grillrunden oder die schnelle Bratwurst für zwischendurch.

Die meisten kleineren Tischgrills nutzen eine einfache Heizschlange als einzelnen Heizkreis, der über einen Thermostat regelbar ist. Mit Wasser gefüllt, dient die Metall-Gehäusewanne als Auffangbehälter für herabtropfendes Fett. Das Heizgestänge ist zusammen mit dem verbundenen Stromnetzteil herausnehmbar. So lässt sich die Wanne, gemeinsam mit der eigentlichen Grillplatte, einfach reinigen. Bei vielen Modellen ist sogar eine Reinigung in der Spülmaschine möglich.

Elektro-Standgrills

Die Grenzen zwischen einem elektrischen Tischgrill und einem Stand-Elektrogrill sind oft fließend. Viele Hersteller liefern Tischgrills mit einem Untergestell, das optional am Gehäuse des Grills zu befestigen ist. Es finden sich aber auch größere Modelle mit fest installierten, stabilem Untergestell, die nur stehend zu nutzen sind.

Technisch und in der Funktionsweise finden sich keine maßgeblichen Unterschiede zwischen einem kleinen Tisch-Elektrogrill und einem großen Standgrill. Besonders wuchtige Modelle mit ausladender Grillfläche können jedoch mit mehreren separat zu regelnden Heizelementen ausgestattet sein. Mit ihnen lassen sich auf der Grillfläche unterschiedliche Hitzebereiche einrichten, unter anderem einer zum Grillen und einer zum Warmhalten.

Elektro-Kugelgrills

Auch beim elektrischen Kugelgrill ist keine scharfe Trennlinie zum vorgenannten Standgrill zu ziehen. Streng genommen ist ein Elektro-Kugelgrill ein Standgrill mit Deckel. Die Kugelform, die beim klassischen Holzkohlekugelgrill auch der Wärmeverteilung dient, hat hier eher einen optischen Wert. Allerdings hat der Deckel auch beim Elektrogrill für verschiedene Garverfahren seinen Zweck. Meist begnügt sich der Elektro-Kugelgrill mit einer angedeuteten Kugelform, bei der zwar der Deckel die Form eine Halbkugel hat, das Heizelement jedoch ein flaches, abgerundetes Gehäuse.


Wie findet man den passenden Elektrogrill?

Der ideale Elektrogrill ist immer das Modell, welches am besten zu den individuellen Anforderungen und Voraussetzungen passt.

Die Wahl eines Elektrogrills sollte sich immer an der Personenzahl im Haushalt bzw. der üblicherweise zu versorgenden Gesellschaft orientieren. Ein kleiner Tisch- oder Standgrill kommt bei größeren Mengen Fleisch, Fisch und Gemüse schnell an seine Grenzen. Die Leistung des Heizelements ist ausschlaggebend dafür, wie schnell der Elektrogrill aufheizt und welche Maximaltemperatur er auf Dauer auf seiner Fläche bietet. Empfehlungen nennen oftmals eine Mindestleistung von 2.000 Watt, wobei sich viele Elektro-Tischgrills bereits mit weniger begnügen. Optimale Grillergebnisse sind jedoch nur mit ausreichend Heizleistung zu erzielen.

Ein weiteres Auswahlkriterium ist die möglichst unkomplizierte Reinigung des Elektrogrills. Je kleinteiliger ein Grill auseinanderzunehmen ist, desto leichter lassen sich die einzelnen Komponenten nach Verwendung reinigen. Dies gilt vor allem für den Grillrost und eine meist vorhandene Auffangschale.


Ausstattung für Elektrogrills

Die Ausstattung des Elektrogrills ist ebenfalls ein wichtiges Vergleichsmerkmal. Ein Deckel erweitert die Zubereitungsmöglichkeiten. Das dazu passend stabile Untergestell bietet sicheren Stand und erleichtert, mit Rollen ausgestattet, den Transport. Zusätzlichen Komfort beim Grillen bietet ein Untergestell mit Ablageflächen.


Wo kauft man einen Elektrogrill und was kostet er?

Eine größere Auswahl an Elektrogrills ist beispielsweise in Bau- und Gartenmärkten erhältlich. Daneben finden sich einzelne Modelle in Elektronikmärkten, in gut sortierten Kaufhäusern und regelmäßig zur Sommersaison im begrenzten Aktionsangebot der verschiedenen Discounter.

Weitere nützliche Tests & Analysen

Fazit zum Elektrogrill

Ob der Elektrogrill mit dem Gasgrill oder dem klassischen Holzkohlegrill mithalten kann, muss jeder für sich entscheiden. Der E-Grill hat auf jeden Fall viele Stärken und nur wenige Schwächen. Vor allen Dingen ist er die optimale Alternative für alle, die einen Kohlegrill nicht einsetzen und sich mit Gas nicht anfreunden können. Einfach mit dem Kabel an die Steckdose angeschlossen, gelingen in kürzester Zeit Grillfleisch, Fisch und Grillgemüse in einer Qualität und mit einem Geschmack, die sich sehen lassen können.

Mit einem elektrischen Stand- oder Kugelgrill entsteht auch auf der Terrasse oder im kleinen Garten hinter dem Haus echte Grillatmosphäre. Und wenn die Grillparty zu Ende ist, muss sich niemand Gedanken um die noch glühende Kohle machen oder überlegen, wo am nächsten Tag die Asche zu entsorgen ist.

Glossar

Zuschnitt

Das Schneiden nach Schablone oder auch nach Maßvorgaben von Materialien.

Holzkohle

Es handelt sich dabei um Kohle, die auf eine künstliche Art und Weise aus Holz gewonnen wird. Dabei wird diese erhitzt und bekommt keine Sauerstoffzufuhr.

Watt

Den Umsatz von Energie pro Zeiteinheit wird durch den Begriff Watt gekennzeichnet. Sie steht heutzutage häufig für die Leistung von Haushalts- oder Gartengeräten.

Holzkohle

Trockenes Holz, speziell via Erhitzung vorbereitet, dient zur Grundlage beim Anfeuern einer Feuerstelle oder des Grills. Es passt zu Holzkohlegrills, wie beispielsweise einem Kugelgrill.

BBQ

Abkürzung für Barbecue, mit der in Amerika Grill-Veranstaltungen ihre Bezeichnung erhalten. Auch hierzulande steht BBQ inzwischen für das Grillen via Smoker, Gas-, Elektro-, oder Kohlegrill.

Heizspirale

Eine Heizspirale dient in elektronischen Geräten zur Erhitzung, wie etwa Heizungen. Auch in einem Grill kann eine Heizspirale für (zusätzliche) Hitze sorgen. zwischen

Thermostat

Thermostate regulieren die Temperatur, Nutzer erhalten die Option über ihn diese selbstständig einzustellen.

Antihaftbeschichtung

In den meisten Fällen sitzt eine Antihaftbeschichtung in Haushaltswaren, etwa auf Pfannen oder Töpfen oder einem Raclette-Grill, einem Fondue oder einer Grilloberfläche. Sie dient zur einfachen Ablösung von Lebensmitteln nach dem Garverfahren und soll ein Anbrennen verhindern.

LED-Beleuchtung

Eine sparsame Alternative zu Halogen- und Glühbirnen-Beleuchtungen. LEDs sind in diversen Farben erhältlich, verbrauchen wenig Strom und werden nicht heiß. Sie können zur Beleuchtung von Displays dienen oder als indirektes Licht funktionieren. Eine LED-Lampe dient bei vielen Produkten zur Anzeige von Signalen.

Spülmaschinengeeignet

Diese Bezeichnung dient für Verbraucher zu erkennen, ob der Gegenstand den Reinigungsprozess einer Spülmaschine ohne Beschädigung übersteht.

WMF

Deutscher Hersteller von Küchen- und Haushaltsprodukten seit 1853.

Isolierung

Eine Bezeichnung für Wärmedämmungen. In Haushaltsprodukten fungiert es zur Warm- oder Kalthaltung von Speisen.

Spritzschutz

Schutzwand, die ein Spritzen von heißen Flüssigkeiten verhindern soll.

Cromargan

Von Hersteller WMF oder Le Creuset genutzter Edelstahl, der für eine besondere Qualität steht.

Kugelgrill

Runder Grill auf vier oder drei Standfüßen stehend. Seine Kugelform besteht aus einer Hälfte als Deckel. Er gilt als einer der häufigsten Grillmodelle, die in den meisten Fällen mit Holzkohle und Briketts funktionieren.

Metall-Gehäusewanne

Ein wannenförmiges Gebilde aus Metall.

Stromnetzteil

Gerät zur Stromversorgung für elektrische Artikel. Es kann separat vorhanden sein oder vom Hersteller intern Einbau erfahren.

Toast-Hawaii

Klassiker aus der Deutschen Küche, der vor allem in der 1950er Jahren große Beliebtheit besaß. Er besteht aus einer Scheibe Weißbrot (Toast) sowie einer Scheibe Schinken, einer Scheibe Ananas und einer Scheibe Käse. Alles zusammen wird im Ofen überbacken.

Tischgrill

Grill, der auf einen Tisch gestellt werden kann. Ist mit Strom oder Gas zu betreiben.

Heizelement

Heizstäbe, die in Öfen, elektrischen Heizern etc. verbaut sind, um eine Wärme zu erzeugen und nach außen abzugeben.

Stiftung Warentest

Institut, das sich um den Test von Produkten in Sicht auf Effektivität, Qualität und Funktion kümmert und die Bevölkerung mit Informationen hierzu versorgt.

Quellen

Videos zu Elektrogrill Vergleich

Weitere Themenbereiche

Garten Grillen Sanitär Werkzeug

Mehr Vergleiche aus Grillen


Produkt melden
Contact Form
Bitte geben Sie Ihren Namen an
Bitte geben Sie Ihre e-Mail an
Bitte geben Sie Ihre Nachricht samt empfohlenen Produkt an.