In Kooperation mit der Knopp-Media GmbH ANZEIGE
« Zurück zur Kategorie "Haushalt"

Heißluftfritteuse Vergleich - inkl. Heißluftfritteuse Test Ratgeber sowie einer Auswahl der besten Produkte

heißluftfritteuse testHeißluftfritteusen begeistern immer mehr deutsche Hobbyköche. Mit gutem Grund, sind sie doch eine gesunde Alternative zur herkömmlichen Fritteuse. Noch dazu kann das praktische Küchengerät viel mehr als bloß fettfrei frittieren. Sie sind kinderleicht zu bedienen. Dieser Ratgeber zeigt die vielfältigen Möglichkeiten des Produktes auf und beantwortet die wichtigsten Fragen. Kann sie mit einer normalen Fritteuse mithalten? Schmeckt das Resultat genauso lecker? Ist sie wirklich gesünder? Er erklärt, wie diese Modelle ohne Fett funktionieren, gibt Tipps zur Anwendung, der richtigen Reinigung und zeigt, worauf es beim Kauf zu achten gilt. Ergänzend vergleicht er einige der meistverkauften Geräte, damit sich der Kauf schließlich gut informiert antreten lässt.

Princess XL 182020 Heißluftfritteuse
Farbe
schwarz
Leistung
1500 Watt
Fassungsvermögen
3,2 Liter, 4,5 Liter, 5,2 Liter
Spülmaschinenfest
Anwendung
einstellbare Temperaturregelung, integrierter Timer und digitales Bedienfeld
Maße
38,4 x 34 x 33 cm
Wärmeisolierte Außenfläche
Extras
Rutschfest
Preis
68,99
Sie sparen:61.00€(47%)
 
Zuletzt aktualisiert am
09.09.2019 11:17
Philips HD19220/20 Airfryer
Farbe
schwarz
Leistung
1425 Watt
Fassungsvermögen
800 Gramm
Spülmaschinenfest
Anwendung
analogen Drehrad zur Einstellung der Temperatur und Garzeit, digitales Touchscreen
Maße
28,7 x 38,4 x 31,5 cm
Wärmeisolierte Außenfläche
Extras
Zusätzlich erhältliches Zubehör erweitert die Vielfältigkeit
Preis
124,99
 
Zuletzt aktualisiert am
09.09.2019 11:18
Emerio AF 112828 Heißluftfritteuse
Farbe
schwarz
Leistung
1400 Watt
Fassungsvermögen
2,0 Liter, 3,6 Liter, 4,5 Liter, 5,5 Liter
Spülmaschinenfest
Anwendung
Bedienung durch Thermostat & Timer, kein Vorheizen notwendig
Maße
31 x 31 x 36 cm
Wärmeisolierte Außenfläche
Extras
Rutschfest
Preis
43,07
Sie sparen:56.88€(57%)
 
Zuletzt aktualisiert am
09.09.2019 11:19
Tefal ActiFry FZ7100 Heißluftfritteuse
Farbe
weiß/ grau
Leistung
1400 Watt
Fassungsvermögen
1 Liter
Spülmaschinenfest
Anwendung
inkl. Heißluft-Zirkulation und rotierenden Rührarm
Maße
39,8 x 39,8 x 24,5 cm
Wärmeisolierte Außenfläche
Extras
Garbehälter ist kratzfest und mit einer Antihaft-Schicht versehen
Preis
97,99
Sie sparen:152.00€(61%)
 
Zuletzt aktualisiert am
09.09.2019 11:19
ABBILDUNGUnsere Arbeitsweise Transparenz für unsere Nutzer
ModellPrincess XL 182020 HeißluftfritteusePhilips HD19220/20 AirfryerEmerio AF 112828 HeißluftfritteuseTefal ActiFry FZ7100 Heißluftfritteuse
Farbe
schwarzschwarzschwarzweiß/ grau
Leistung
1500 Watt 1425 Watt 1400 Watt1400 Watt
Fassungsvermögen
3,2 Liter, 4,5 Liter, 5,2 Liter800 Gramm2,0 Liter, 3,6 Liter, 4,5 Liter, 5,5 Liter1 Liter
Spülmaschinenfest
Anwendung
einstellbare Temperaturregelung, integrierter Timer und digitales Bedienfeldanalogen Drehrad zur Einstellung der Temperatur und Garzeit, digitales TouchscreenBedienung durch Thermostat & Timer, kein Vorheizen notwendiginkl. Heißluft-Zirkulation und rotierenden Rührarm
Maße
38,4 x 34 x 33 cm28,7 x 38,4 x 31,5 cm31 x 31 x 36 cm39,8 x 39,8 x 24,5 cm
Wärmeisolierte Außenfläche
Extras
RutschfestZusätzlich erhältliches Zubehör erweitert die VielfältigkeitRutschfestGarbehälter ist kratzfest und mit einer Antihaft-Schicht versehen
Preis

Heißluftfritteusen Topseller

Princess XL 182020 Heißluftfritteuse

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Princess XL bereitet dank Highspeed-Konvektionstechnologie im Handumdrehen leckere und vor allem gesunde Gerichte zu. Die Heißluftfritteuse in elegantem schwarz kann grillen, rösten und backen. Auf dem übersichtlichen, digitalen Bedienfeld wählt der Koch oder die Köchin zwischen acht vorprogrammierten Einstellungen aus. Falls eine andere Garzeit erwünscht ist, lässt sich der Timer natürlich auch individuell einstellen. Mit 3,2 Liter Fassungsvermögen weist sie genügend Platz auf, um für die ganze Familie zu kochen. Es passen beispielsweise fünf Portionen Pommes Frites in das Modell.

  • 1.500 Watt Leistung
  • Alternativ mit 4,5 und 5,2 Litern Fassungsvermögen erhältlich
  • Antihaftbeschichtete Schublade
  • Einfach zu reinigen dank herausnehmbaren Teilen
  • Rutschfest

Philips HD19220/20 Airfryer

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Die Heißluftfritteuse von Philips ist mit ihren 800 Gramm Fassungsvermögen ideal für kleinere Haushalte. Der Garraum ist dennoch großzügig gehalten. Es passt ein ganzes Steak oder bis zu drei Brötchen hinein. Dank einem analogen Drehrad zur Einstellung der Temperatur und Garzeit sowie einem digitalen Touchscreen kann sie besonders leicht bedient werden. Die Hitze lässt sich zwischen 80 und 200 Grad Celsius einstellen, der Timer bis zu dreißig Minuten. Durch die wärmeisolierte Außenfläche besteht zudem keine Verbrennungsgefahr. Für eine einfache Reinigung sorgen abnehmbare sowie spülmaschinenfeste Teile.

  • 1.425 Watt Leistung
  • Wärmeisolierte Außenfläche
  • Zusätzliches Zubehör erhältlich

Emerio AF 112828 Heißluftfritteuse

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Die XL Heißluftfritteuse fasst ganze 3,6 Liter, was etwa 500 Gramm Pommes Frites entspricht. Natürlich gart sie viel mehr Lebensmittel, wie beispielsweise Gemüse, Kroketten, Würstchen oder backt sogar Brot und Gebäck. Da die Emerio AD 112828 schnell aufheizt, benötigt sie kein Vorheizen. Das Cool Touch Gehäuse ist wärmeisoliert, für ein ungefährliches Anfassen der Oberfläche. Durch die analoge Bedienung wird diese zu einem Kinderspiel. Es gibt ein Drehrad für die Temperatureinstellung und ein weiteres, um den Timer zu regeln. Der herausnehmbare Frittierkorb sowie der Bodeneinsatz sind spülmaschinenfest.

  • 1.400 Watt Leistung
  • Rutschfest
  • Auch mit digitalem Bedienfeld sowie in verschiedenen Größen erhältlich

Tefal ActiFry FZ7100 Heißluftfritteuse

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Tefal überzeugt mit diesem Modell seiner ActiFry-Serie in modernster Technologie. Neben der Heißluft-Zirkulation zum ölfreien Frittieren oder Braten, verfügt die Heißluftfritteuse über einen rotierenden Rührarm. Dieser wendet die Speisen während dem Frittieren, wodurch sie gleichmäßig garen, ohne anzubrennen. Außerdem unterscheidet sich diese Heißluftfritteuse durch ihr Design. Im Gegensatz zu den meist schlicht schwarzen Geräten anderer Hersteller, ist diese in Weiß und Grau gehalten, mit hellgrünen Eyecatchern sowie einem Sichtfenster aus Glas. Zur Bedienung wird lediglich die herausnehmbare Zeitschaltuhr verwendet, da die ActiFry FZ7100 bei gleichbleibender Temperatur von 150 Grad Celsius erhitzt.

  • 1.400 Watt Leistung
  • Knapp ein Liter Fassungsvermögen
  • Der Garbehälter ist kratzfest und mit einer Antihaft-Schicht versehen
  • Wärmeisoliertes Gehäuse
  • Alle Einzelteile abnehmbar und spülmaschinenfest

GOURMETmaxx digitale XXL Heißluftfritteuse

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Der Alleskönner von GOURMETmaxx eignet sich mit seinen neun Litern Fassungsvermögen optimal für große Familien. Er kann außerdem viel mehr als nur frittieren. Diese Heißluftfritteuse ist zugleich ein Mini-Backofen, der Speisen bäckt, auftaut und warmhält. Sie erhitzt dabei so schnell, dass ein vorheriges Aufheizen unnötig wird. Das große Touch-Display macht die Bedienung einfach und übersichtlich.

  • 1.800 Watt Leistung
  • Zubehör: ein großer Drehspieß, zehn Schaschlik-Spieße, Drehkorb, Backblech, drei Gitter, Entnahmehilfe
  • Einfache Reinigung
  • Mit praktischem Sichtfenster

Heißluftfritteuse Test und weitere Informationen

friteuse ohne fett

Heißluftfritteusen bieten eine gute Alternative zu herkömmlichen Fritteusen, welche ausschließlich mit Fett braten. Besonders im Hinblick auf die eigene Gesundheit, tragen diese Produkte zu einem besseren Lebens- und Ernährungsstil bei. Es gibt allerdings verschiedene Modelle, die jeweils für unterschiedliche Zwecke bestimmt sind. Damit der Verbraucher hier eine für sich passende Kaufentscheidung treffen kann, wird gut und gern auf einen Heißluftfritteuse Test als Hilfsmittel zurückgegriffen. Dieser liefert Informationen über die verschiedenen Produkte und prüft sie auf Basis von bestimmten Kriterien. Dabei sollte jedoch auf einen objektiven und neutralen Test geachtet werden. Institutionen wie Stiftung Warentest bieten dabei eine gute Anlaufstelle. Nutzer können hier sichergehen, dass ein tatsächlicher test von unabhängigen Testpersonen stattgefunden hat.

Leider gibt es allerdings im Internet auch unzählige Portale, die einen sogenannten Test anpreisen, dieser jedoch keine repräsentativen Ergebnisse liefert. Es mangelt an Objektivität, Sachkunde und Neutralität, um von einem ernsthaften Test sprechen zu können. Da bei derartigen Quellen keine neuen Erkenntnisse zu erwarten sind empfiehlt es sich unseriöse Seiten direkt zu meiden.

Diese Seite ist ein Ratgeber, welcher über die Funktionsweise, Reinigung und gesundheitliche Aspekte des Produktes aufklären soll und so dem Verbraucher eine Hilfe in der Entscheidung für oder gegen ein bestimmtes Modell liefern soll. Ein Heißluftfritteusen Test ist auf dieser Seite nicht vorzufinden.


Was ist eine Heißluftfritteuse?

Eine Heißluftfritteuse beschreibt ein Küchengerät zum fettfreien Frittieren von Lebensmitteln. Dies funktioniert dank schnell rotierender, heißer Luft, ähnlich wie in einem Umluft-Backofen. Ein Heizring erhitzt die Luft in der Fritteuse und ein Ventilator verteilt sie gleichmäßig. Da sie also ohne Fett arbeitet, wird sie als gesünder angesehen.

Da Fett allerdings als ein wichtiger Geschmacksträger dient, benötigen einige Gerichten dennoch ein bisschen Öl. Ähnlich wie beim Anbraten, reichen aber ein bis zwei Löffel, was wesentlich geringer ist, als bei herkömmlichen Fritteusen. Dazu das Öl über die Lebensmittel träufeln oder einen Besprüher benutzen. Völlig aufs Fett zu verzichten wird ohnehin nicht als sonderlich gesund beschrieben.

Manche fragen sich, ob eine Heißluftfritteuse dieselbe Konsistenz der Lebensmittel erreicht wie eine in Öl frittierte Alternative. Ja, Lebensmittel werden tatsächlich genauso knusprig!


Vorteile von Heißluftfritteusen

Neben dem gesünderen und kalorienärmeren Frittieren ohne Fett bieten Heißluftfritteusen noch einige weitere Vorteile:

  • Es entstehen weniger lästige Gerüche.
  • Die Reinigung ist einfacher, da die umständliche Fettentsorgung wegfällt.
  • Heißluftfritteusen sparen Zeit und Energie, da meist kein Vorheizen notwendig ist. Die Lebensmittel garen durch den kleineren Innenraum schneller als beispielsweise in einem Backofen.
  • Die Zubereitung ist ungefährlicher, da kein heißes Frittieröl spritzen kann.
  • Heißluftfritteusen sind vielfältiger nutzbar als herkömmliche Fritteusen.

Nachteile von Heißluftfritteusen

Einige wenige Nachteile hat das Wunder-Küchengerät aber doch. Das Frittieren dauert länger als in einer normalen Fritteuse. Pommes benötigen um die vierzig Minuten bis sie servierbereit sind. Als ein weiterer Minuspunkt kann, eben wegen der viel geringeren Verwendung an Fett, der fehlende identische Geschmack, gesehen werden.


Sind Heißluftfritteusen wirklich gesünder?

„Die gesunde Ernährung startet jetzt“, verkündet Matthias Steiner lächelnd in einem Werbespot für den Philips Airfryer. Ist die Heißluftfritteuse wirklich so gesund wie der deutsche Olympiasieger in Gewichtheben behauptet?

Experten sagen ja. In erster Linie, weil beim Frittieren mit der Heißluftfritteuse viel weniger Öl benutzt wird. Denn gerade die Verbindung von Kohlenhydraten und Fett soll höchst ungesund sein und führt scheinbar zur Gewichtszunahme. Die in der Werbung gezeigten Pommes Frites enthalten tatsächlich 80 Prozent weniger Fett, als bei der Zubereitung in einer normalen Fritteuse. Zudem gehen weniger der gesunden Fettsäuren verloren. Auch beim Garen bleiben bis zu einem Drittel mehr Vitamine erhalten.

Beim Frittieren in Öl können gesundheitsschädliche Schadstoffe entstehen. Diese Gefahr ist bei der Heißluftfritteuse ebenfalls vermindert – sofern bei Temperaturen unter 180 Grad gegart wird. Ansonsten können sich dennoch Acrylamide und andere Schadstoffe bilden.


Was lässt sich mit einer Heißluftfritteuse alles zubereiten?

Bei Fritteusen aller Art denken die meisten zuerst an den Klassiker Pommes. Die Heißluftfritteuse kann aber noch viel mehr als bloß frittieren! Der Allrounder kocht Speisen, gart, grillt und backt sogar. So lässt sich beispielsweise ein saftiges Steak darin zubereiten oder ein Kuchen backen.

Für manche Gerichte ist allerdings Zubehör notwendig, wie Spieße, Bleche, Backformen oder spezielle Einsätze. Je nach Hersteller und Modell gibt es ein umfangreiches Angebot an zusätzlicher Ausstattung.


Was macht eine gute Heißluftfritteuse aus?

Es gibt wenig Ärgerlicheres, als mit einem neu gekauften Gerät unzufrieden zu sein. Damit die neuen Heißluftfritteuse die gewünschten Dienste leistet, sollte beim Kauf auf folgende Punkte geachtet werden:

  • Hygiene ist das A und O in der Küche. Deshalb sollten alle Teile der Heißluftfritteuse die mit Lebensmitteln in Berührung kommen, zur leichten Reinigung abnehmbar sein. Idealerweise sind sie spülmaschinenfest.
  • Eine Abschaltautomatik verhindert, dass das Essen anbrennt, falls der Signalton überhört wird. Nach Beenden des Garvorganges, beziehungsweise nach der eingestellten Zeit, schaltet das Gerät automatisch ab.
  • Es empfiehlt sich eine Leistung von 1.400 Watt oder mehr.
  • Die Bedienung sollte übersichtlich sein. Zu viele Knöpfe und Funktionen sind häufig unnötig und verwirren.
  • Viele Heißluftfritteusen haben voreingestellte Programme. Die Möglichkeit, Garzeit und Temperatur außerdem manuell einstellen zu können, lassen den Anwender selber bestimmen, wie knusprig das Gericht sein soll.
  • Besonders praktisch sind Geräte, die den Inhalt von selber wenden. Ansonsten gilt es, die Speisen während des Garvorgangs eigenständig zu drehen oder umzurühren.
  • Ein transparenter Deckel lässt auf einen Blick erkennen, ob das Gericht bereits fertig ist.

Wie groß soll die Heißluftfritteuse sein?

Es gibt kleine Heißluftfritteusen, mit einem Fassungsvermögen von unter einem Liter, sowie XXL-Geräte die bis zu zehn Liter Volumen aufweisen. Die Idealgröße hängt davon ab, wie viele Personen im Haushalt leben. Je mehr hungrige Mäuler es zu stopfen gilt, desto größer sollte das Fassungsvermögen des Produktes sein.

Für Singlehaushalte oder Paare reichen ungefähr ein Liter Volumen. Kleine Familien benötigen bis zu zwei Liter. Haushalte mit mehr als vier Personen sollten sich eine Heißluftfritteuse mit mindestens 3,5 Litern Fassungsvermögen zulegen.

Ein weiteres Kriterium, welches über die passende Größe entscheidet, ist der zur Verfügung stehende Platz.


Was gilt es bei der Reinigung der Heißluftfritteuse zu beachten?

fritteuse ohne Öl

Die meisten Heißluftfritteusen haben Einsätze, die herausnehmbar und in der Spülmaschine waschbar sind. Um sicherzugehen empfiehlt es sich, die Gebrauchsanweisung gut durchzulesen. In der Regel sind spülmaschinenfeste Einzelteile zusätzlich entsprechend gekennzeichnet.

Die Fritteuse sollte außerdem nach jeder Benutzung gereinigt werden. Einerseits aus Hygienegründen, andererseits um unangenehme Ablagerungen von Anfang an vorzubeugen. Einsätze mit Antihaftbeschichtung sind besonders schonend zu säubern. Dies gewährt ihnen eine lange Lebensdauer.

Falls es notwendig ist, die Einzelteile von Hand abzuwaschen. Hierfür kann normales Spülmittel verwendet werden. Bei hartnäckigen Flecken leisten auch Küchenreiniger gute Dienste.


Benötigt meine Heißluftfritteuse einen Spritzschutz?

Bei einigen Heißluftfritteusen ist die Heizspirale direkt über dem Gargut angebracht. Damit wird es schwierig, den Bereich dahinter sowie die Heizspirale selber richtig zu putzen. Doch insbesondere dort sollte eine gründliche Reinigung stattfinden, denn vor allem stark marinierte oder fettende Speisen spritzen oftmals beim Erhitzen. Diese Spritzer setzen sich auf und hinter der Spirale ab, was unter Umständen sogar zu vermehrter Rauchentwicklung führt.

Ein Spritzschutz verschafft Abhilfe bei diesen Problemen. Er fängt die Fettspritzer ab, damit die Heizelemente sauber bleiben. Nach dem Kochvorgang kann dieser ganz einfach entnommen und gesäubert werden. Dies spart Zeit und Nerven, die Heißluftfritteuse bleibt sauber und bereitet viele Jahre Kochspaß.

 

Wo gibt es Heißluftfritteusen zu kaufen?
Da das praktische Küchengerät derzeit einen regelrechten Boom erlebt, hat jedes Haushaltwaren- oder Elektrogeschäft Heißluftfritteusen im Angebot. In gut sortierten Supermärkten stehen sie ebenfalls im Regal. Wer sich eine gute Übersicht über die verschiedenen Modelle verschaffen will, sucht am besten online, zum Beispiel bei Amazon.

Empfehlenswerte Marken von qualitativ hochwertigen Heißluftfritteusen sind:

  • De’Longhi MultiFry
  • Klarstein VitAir und VitAir Turbo
  • Kochwerk
  • Philips Airfryer
  • Tefal ActiFry
  • Tristar

Wie viel kostet eine Heißluftfritteuse?

Es gibt bereits ab unter hundert Euro gute Geräte, die alle nötigen Funktionen beherrschen. Beispielsweise Aldi oder Netto bieten teilweise günstige Heißluftfritteusen im Angebot. Wer allerdings etwas mehr Features und Komfort in der Bedienung möchte oder ein größeres Modell benötigt, sollte mit um die 200 Euro oder mehr rechnen.


Fazit

Die Heißluftfritteuse bietet viele Vorteile gegenüber der normalen Fritteuse. Durch die fast fettfreie Zubereitung ist sie vor allem deutlich gesünder. Die Gerichte enthalten mehr Vitamine und behalten die wichtigen Fettsäuren. Zudem entstehen weniger unangenehmen Gerüche und die Gefahr von spritzendem Fett sowie die umständliche Fett-Entsorgung fallen weg. Die Fritteuse ohne Öl kann darüber hinaus noch einiges mehr! Neben frittierten Leckereien lassen sich mit ihr auch Lebensmittel braten, garen, backen und kochen. Das Ergebnis ist dabei genauso knusprig und lecker wie bei der klassischen Fritteuse.

Damit die Heißluftfritteuse hält, was sie verspricht, gilt es, beim Kauf auf einige Details zu achten. Das Fassungsvermögen spielt natürlich eine wesentliche Rolle. Für Komfort sorgen ein rotierender Dreharm, damit der Küchenhelfer den Inhalt selbst wendet. Hilfreich sind zudem abnehmbare und spülmaschinenfeste Einzelteile. Eine manuelle Einstellung von Temperatur und Garzeit lassen die Speisen nach Wunsch garen. Für Sicherheit sorgen eine Abschaltautomatik sowie Anti-Rutsch-Füße. Genauso wichtig ist es, die Heißluftfritteuse nach jedem Gebrauch gründlich zu reinigen, um jahrelanges Kochvergnügen zu gewährleisten.