In Kooperation mit der Knopp-Media GmbH
« Zurück zur Kategorie "Küchengeräte"

Donut Maker Test & Vergleich Ratgeber

Drei der besten Donut Maker 2022 im Vergleich

Ein Donut Maker ist ein Küchengerät, um Teigwaren schnell und einfach selbst herzustellen. Die kleinen, runden Krapfen kommen ursprünglich aus Amerika und setzten sich aus den Wörtern dough, also Teig, sowie nut, was so viel wie Küchlein oder Keks bedeutet, zusammen. Besonders beliebt sind die Leckereien, welche oftmals mit Schokolade und Streuseln verziert sind, bei Kindern. Das Produkt stellt eine einfache Variante dar, die Süßigkeiten ebenfalls zu Hause nachzumachen. Lassen Sie sich vom nachfolgenden Ratgeber inspirieren und wer weiß?! Vielleicht kommen Sie auf den Geschmack!

Bestron Retro Doughnut Maker
Details
Breite: 20,00 cm
Länge: 26,00 cm
Höhe: 9,00 cm
Gewicht: 1,00 kg
Farbe: Sonstige
Features
  • Dekorativer Donut Maker zum Backen von 7 süßen...
  • Automatische Temperaturregelung für die optimale Zubereitung von goldbraunen...
  • Antihaftbeschichtung zum leichten Entnehmen der Speisen und zur...
  • Sichere Nutzung auf dem Tisch dank Antirutschfüßen, hitzebeständigem...
  • Lieferumfang: 1 Bestron Donut Maker, Leistung: 700 W,...
Preis
19,37
 
Zuletzt aktualisiert am
29.12.2021 06:56
Bestron Gugelhupf Maker, Waffeleisen für 6
Details
-
Features
-
Preis
29,98
 
Zuletzt aktualisiert am
19.01.2022 04:52
Rosenstein & Söhne Donatmaker
Details
Breite: 26,01 cm
Länge: 21,01 cm
Höhe: 11,99 cm
Gewicht: 1,70 kg
Farbe: Weiß
Features
  • Vielsieitiges 3in1: für Donuts, Cupcakes und Cakepops Ideal...
  • Donut-, Cupcake- und Cakepop-Maker mit verschiedenen Einsätzen Sicherheitsverschlüsse...
  • Bis zu 7 Mini-Donuts, 12 Cakepops oder 7...
  • Auswechselbare Einsätze zur vereinfachten Reinigung, spülmaschinenfest Antihaftbeschichtung Anti-Rutsch-Füße,...
  • Donut-Maker inklusive Einsätzen für Cupcakes und Cakepops, 8...
Preis
0,00
 
Zuletzt aktualisiert am
29.12.2021 07:10
ABBILDUNGUnsere Arbeitsweise Transparenz für unsere Nutzer
ModellBestron Retro Doughnut MakerBestron Gugelhupf Maker, Waffeleisen für 6Rosenstein & Söhne Donatmaker
Details
Breite: 20,00 cm
Länge: 26,00 cm
Höhe: 9,00 cm
Gewicht: 1,00 kg
Farbe: Sonstige
-
Breite: 26,01 cm
Länge: 21,01 cm
Höhe: 11,99 cm
Gewicht: 1,70 kg
Farbe: Weiß
Features
  • Dekorativer Donut Maker zum Backen von 7 süßen...
  • Automatische Temperaturregelung für die optimale Zubereitung von goldbraunen...
  • Antihaftbeschichtung zum leichten Entnehmen der Speisen und zur...
  • Sichere Nutzung auf dem Tisch dank Antirutschfüßen, hitzebeständigem...
  • Lieferumfang: 1 Bestron Donut Maker, Leistung: 700 W,...
-
  • Vielsieitiges 3in1: für Donuts, Cupcakes und Cakepops Ideal...
  • Donut-, Cupcake- und Cakepop-Maker mit verschiedenen Einsätzen Sicherheitsverschlüsse...
  • Bis zu 7 Mini-Donuts, 12 Cakepops oder 7...
  • Auswechselbare Einsätze zur vereinfachten Reinigung, spülmaschinenfest Antihaftbeschichtung Anti-Rutsch-Füße,...
  • Donut-Maker inklusive Einsätzen für Cupcakes und Cakepops, 8...
Preis* *Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Unsere Donut Maker Auswahl

Der Standhafte

Ein wärmeisolierter Griff schützt den Benutzer vor groben Verbrennungen, wodurch der Maker bereits für Jüngere nahezu gefahrlos bedienbar ist. Um einen genauen Überblick des Leistungs-Zustandes zu haben, sind zwei Kontrollleuchten an der Oberseite eingebaut. Die Füße aus Gummi sorgen, aufgrund des sicheren Halts, ebenfalls für genügend Sicherheit, da sie den Artikel vor dem Umkippen bewahren. Es weist eine Leistungsaufnahme von 900 Watt sowie Maße von 25,4 x 10,6 x 27,8 cm auf. Hinsichtlich des Gewichts liegt es bei 2,08 Kilogramm.

  • hohe Qualität und ergonomisches Design
  • für Donuts und Bagels
  • beschichtetes Material
  • LED- Leuchte zur Kontrolle

Ringe und mehr

Vor dem Ankleben von Teigresten schützt die beschichtete Oberfläche, welche so überaus schnell und einfach zu reinigen ist. Für zusätzliche Sicherheit sorgen die stabile Form sowie der automatische Überhitzungsschutz. Das Produkt weist 230 Volt, 700 Watt, ferner eine Kabellänge von 75 Zentimetern auf. Bis zu 7 Donuts oder Cupcakes, wie auch 12 Cake Pops sind auf einmal herzustellen. Es ist möglich, die Aufsätze herauszunehmen und sie rasch zu waschen. Das Produkt überzeugt mit den Maßen von 21 x 26 x 12 Zentimetern sowie einem Gewicht von 1,7 Kilogramm. In der Lieferung enthalten sind neben der Maschine, 8 Mini-Spieße und eine Gebrauchsanweisung auf Deutsch.

  • moderne Ausführung
  • 3 in 1 Produkt
  • zur Herstellung von Donuts, Cake Pops und Cupcakes
  • bis zu 12 Teigwaren auf einmal backen

Der Dekorative

Der dekorative Artikel ist in der Lage bis zu sieben süße Donuts oder herzhafte Bagels auf einmal herzustellen. Es besteht die Möglichkeit, ihn in der Mitte des Tisches zu platzieren, um so alle Gäste an dem Backen teilhaben zu lassen. Besonders gut passt er daher für Partys, beziehungsweise einen gemeinsamen Sonntags-Brunch. Außerdem besitzt der Maker einen automatischen Hitzeschutz, rutschfeste Füße sowie einen stabilen Stand, wobei alle Features für zusätzliche Sicherheit sorgen. Daher ist es möglich, die Maschine unbedenklich zu verwenden. Ferner ist die Ware, aufgrund der automatischen Temperatur-Regelung, in der Lage Donuts mit einem Durchmesser von 5 Zentimetern in einwandfreier, goldgelber Farbe herzustellen. Die Kabellänge beträgt 74 Zentimeter. Um zu sehen, ob das Produkt bereit ist, den Teig in die Mulden zu füllen, hat es eine kleine Lampe an der Vorderseite. Der Maker funktioniert mit 700 Watt. Er besteht aus Plastik wie auch Metall und hat Maße von 26 x 20 x 9 Zentimetern. Sein Gewicht liegt bei 1,36 Kilogramm.

  • Retro-Design
  • bis zu sieben Donuts
  • Hitzeschutz und rutschfeste Füße
  • in drei Farben

Die Entstehung des Donut Makers

Ursprünglich diente das Waffeleisen zur Vorlage eines Donut Makers. Dessen Herkunft sowie der erstmalige Auftritt sind jedoch nur unvollständig erforscht. Grob sind sie im 12. sowie 13. Jahrhundert in Frankreich zu finden. Damals trugen sie den sogenannten Namen “gaufrier”, welcher sich von dem französischen Wort Waffel ableitet. Ab 1300 existierten erste Vorgänger der heutigen Maschine ebenfalls in den Niederlanden, zudem gab es sie ab dem 14. Jahrhundert in nahezu ganz West-, wie auch Mitteleuropa. Aber auch in Schweden und Norwegen fand man heiße Platten der Wikinger, die dem Produkt sehr ähnlich sind. Mit der Zeit wurden die Eisen immer mehr verbreitet. In der Moderne entstand schließlich der Donut Maker.


Was gibt es über das Endprodukt des Donut Makers zu wissen?

Der Donut ist wohl den meisten Menschen bekannt. Eventuell noch aus Kindheitstagen oder er ist auch heute noch eine beliebte Süßspeise. Doch welche interessanten beziehungsweise kuriosen Fakten gibt es über die Teigware zu wissen?

  • Als Erfinder der Leckerei galt ein 16-jähriger, welcher 1847 die zündende Idee für einen Krapfen mit Loch hatte. Bisher ist dieser ein großer Verkaufserfolg und spielt vielen Firmen jedes Jahr stattliche Gewinnsummen ein.
  • Der riesigste Donut, den es jemals gab, entstand 1993 in New York und hatte ein sagenhaftes Gewicht von stolzen 1,7 Tonnen. Bisher hat es kein Bäcker mit diesem einmaligen Weltrekord aufgenommen.
  • Was sich wie ein schlechter Filmscherz anhört, ist in den USA oftmals Realität. Die Süßigkeit ist bei Polizisten besonders beliebt und gilt als oft gegessener Snack. Damit die Ordnungshüter nach einer Nachtschicht in der Lage sind, rasch ein Frühstück zu zelebrieren, öffnen Lokale und Ketten vergleichsweise früh.
  • Was dem Rest der Welt eigentlich klar zu sein hat, ist in Amerika extra per Gesetz definiert. Nebraska hat einen eigenen Paragrafen erlassen, der es verbietet, die Löcher von Donuts zu verkaufen.
  • Auch in vielen Serien scheint die Leckerei sehr gefragt zu sein. Homer Simpson hat bisher ungefähr 350.000 Stück in allen ausgestrahlten Folgen zusammen verspeist.
  • Die Kalorienangabe der Schokomehlspeise liegt bei etwa 450 kcal und variiert je nach genauem Rezept.
  • Etwa 13 Personen in den USA tragen den Namen Donut. Es ist unklar, ob sie diesen wegen ihrer Liebe zu den Krapfen verändert haben oder ob bereits ihre Eltern ein Faible dafür besaßen.

Die Geschichte des Donuts

Schon im 17. Jahrhundert in Holland war die besondere Rezeptur bekannt, Teigklumpen in heißem Schweinefett zu backen. Ölkuchen, beziehungsweise -kugeln lautete der Name. Siedler brachten sie etwa um 1900 in die Kolonie New Amsterdam, also dem heutigen New York. Allem Anschein nach war der Appetit bereits vor hunderten Jahren sehr groß. Wodurch das Produkt immer mehr an Umfang zunahm. Daraus ergab sich ein Problem: Die äußere Schicht war Gold-Gelb, während im Inneren noch ein weicher Klumpen saß. Aus diesem Grund hatte jemand die Idee, in der Mitte Nüsse zu platzieren und der ursprüngliche Name “Doughnut” war geboren.

Der Vorfahre des heutigen Donut Makers war ein Loch-Stanzer. Er kam einem Pfefferstreuer aus Metall gleich und stellte eine gute Lösung für den Hausgebrauch dar. Doch 1872 meldete John F. Blondel zudem ein Patent für die industrielle Ware an und machte somit den ersten, wichtigen Schritt auf seinem Weg in das Milliardengeschäft. Das simple Konstrukt umfasste ein Rohr sowie in der Mitte einen Kolben, der ein Loch im Teig hinterließ.


Fazit zum Donut Maker

Bei der Wahl eines geeigneten Donut Makers ist auf eine gute Qualität sowie diverse Sicherheits-Zusatzleistungen zu achten. Hierzu gehören beispielsweise ein automatischer Überhitzungsschutz, rutschfeste Füße oder ein stabiler Stand. Denn nur so lassen sich Gefahren mindern. Die Maschine stellt außerdem ein Highlight auf den meisten Partys oder beim Sonntags-Brunch dar. Dank der kompakten Größe ist der Donut Maker auf dem Tisch zu platzieren und alle Gäste haben die Möglichkeit, beim Backen teilzunehmen. Aus diesem Grund ist es wichtig, zudem auf ein ausreichend langes Kabel zu achten, welches mühelos bis zur nächsten Steckdose gelangt.

Ein weiterer Tipp ist: Es sollt ein beschichtetes Gerät verwendet werden. Denn so fällt es leicht, das Produkt schnell, wie auch einfach abzuwaschen und es bleiben keine lästigen Teigreste am Rand kleben. Es gibt sie in den unterschiedlichsten Farben sowie Formen, wodurch für jeden Geschmack das passende Gerät verfügbar ist. Beispielsweise in einem schlichten Schwarz oder ein auffälliges, modernes Rot.

Glossar

Patent

Ist eine Urkunde über den Schutz einer Erfindung.

Retro

Richtung, die an alten Traditionen und Stilen wieder anknüpft.

Watt

Den Umsatz von Energie pro Zeiteinheit wird durch den Begriff Watt gekennzeichnet. Sie steht heutzutage häufig für die Leistung von Haushalts- oder Gartengeräten.

Black Jack

Kartenspiel mit dem Ziel, möglichst 21 Augen zu erreichen oder nah heranzukommen mit den Karten, die durch die Bank ausgegeben werden.

Siedler

Bekanntes Strategiespiel zum Errichten einer Siedlung, dass in Formen, wie Online-Game, PC-Spiel oder Kartenspiel existiert.

Kilo

Kilo ist ein veraltetes Gewichtsmaß, heutzutage messen viele Hersteller oder Mediziner in Kilogramm.

Durchmesser

Den größtmöglichen Abstand von Kugeln oder Kreise berechnen Anwender und Hersteller über die Maßangabe „Durchmesser“.

Wikinger

Nordisches, seefahrendes Volk. Sie lebten ungefähr von 800 bis 1050 v. Chr.

Hitzeschutz

Eine Eigenschaft von Lockenstäben und Glätteisen, die ein Anbrennen der Haare verhindern soll und zu einem schonenden Ergebnis führt.

Donut Maker

Dieses Gerät erzeugt nach Einfüllung des Teiges Donuts. Es dient der Anwendung in der Küche.

Ergonomie

Ergonomie stammt auch dem Griechischen und beschreibt alle Vorgänge des ausgeglichenen Körpers. Heute werden ergonomische Produkte vertrieben, die besonderen Wert auf eine gute Haltung und Statik des Körpers legen.

Patent

Mit Entwicklung einer Erfindung kann sich der Urheber die rechte an der Neuerfindung über ein Patent sichern. Dies garantiert einen Kopierschutz ohne Einwilligung des Rechtinhabers für maximal 30 Jahre.

Teigwaren

Umschreiben alle Lebensmittel, die aus Teig hergestellt werden, wie Pizza, Brot, Nudeln etc.

Quellen

Videos zu Donut Maker Vergleich

Weitere Themenbereiche

Babys & Kinder Haushalt Zubehör Haushaltsgeräte Kochen & Backen Küchengeräte

Mehr Vergleiche aus Küchengeräte


Produkt melden
Contact Form
Bitte geben Sie Ihren Namen an
Bitte geben Sie Ihre e-Mail an
Bitte geben Sie Ihre Nachricht samt empfohlenen Produkt an.