In Kooperation mit der Knopp-Media GmbH
« Zurück zur Kategorie "Haushaltsgeräte"

Gefrierschrank Test & Vergleich Ratgeber

Drei der besten Gefrierschränke 2022 im Vergleich

Bei jedem Wetter cool bleiben: Mit einem Gefrierschrank haben Nutzer alle Zutaten schnell griffbereit oder können im Sommer einfach mal ein Eis auf dem Balkon genießen. Wer gerne größere Mengen Speisen, Suppen oder Fleisch einfriert, ist mit einer großen Gefriertruhe gut beraten. Was einen hochwertigen Gefrierschrank ausmacht und worauf beim Kauf zu achten ist, verrät Ihnen dieser Ratgeber.

Miele FN 24062 Stand Gefrierschrank
Preis
688,90
 
Zuletzt aktualisiert am
18.01.2022 04:42
Bauknecht GKN 17G4 WS 2 NoFrost
Preis
456,00
 
Zuletzt aktualisiert am
18.01.2022 04:22
CHiQ Tiefkühlschrank 166 L
Preis
439,00
 
Zuletzt aktualisiert am
17.01.2022 20:42
ABBILDUNGUnsere Arbeitsweise Transparenz für unsere Nutzer
ModellMiele FN 24062 Stand GefrierschrankBauknecht GKN 17G4 WS 2 NoFrostCHiQ Tiefkühlschrank 166 L
Preis* *Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Unsere Gefrierschrank Auswahl

Mit LED-Innenbeleuchtung

Sechs Fächer und ein Umfang von 195 Litern: Mit diesem Gefrierschrank bekommen Käufer alles unter. Das Produkt misst 63 x 60 x 151 Zentimeter, sodass der Schrank auch in kleinere Haushalte passt. Mit einem No Frost-System taut der Gefrierschrank nicht ab. Mit einem Türdisplay hat der Kunde alle wichtigen Angaben auf einen Blick.

  • kein Abtauen mehr
  • großer Stauraum
  • für bis zu 195 Liter

Alles gut gekühlt

Optimal ist dieser Gefrierschrank für Familien, denn mit seinem Fassungsvermögen von 223 Litern, ermöglicht er ein umfassendes Bestücken. Praktisch ist das EasyOpen Ventil, mit dem sich auch nur nach Sekunden, der Gefrierschrank einfach öffnen lässt. Wie andere Ausführungen, verfügt er über NoFrost, zudem mit einer Supergefrierfunktion, mit der auch größere Mengen an Lebensmittel einfach und schnell gekühlt werden. Gefrierbrand kann ebenfalls bis zu 50 % reduziert werden, dank ProFreeze.

  • ProFreeze
  • NoFrost
  • EasyOpen Ventil
  • umfangreiches Fassungsvermögen

Der Geräuscharme

Dieser Gefrierschrank hat einen Jahresverbrauch von rund 261 kWh. Besonders geeignet ist dieses Gerät für Menschen, die keine Nebengeräusche haben wollen. Denn mit nur 44 db ist er beeindruckend leise. Mit einem wechselbaren Türanschlag wird er flexibel nutzbar. Käufer finden fünf unterschiedlich große Gefrierschubladen. Die Maße betragen 144 x 54 x 64,4 Zentimeter. Zudem wiegt dieser Tiefkühler lediglich 46 Kilogramm.

  • Energieverbrauch: 261 kWh/Jahr
  • LED-Beleuchtung
  • wechselbarer Türanschlag

Warum sind Gefrierschränke so beliebt?

Wer hat es nicht schon erlebt: Nach einer Party oder Familienfeier bleiben Kuchen, Fleischlaibchen und Co. über. Zum Wegschmeißen viel zu schade, aber jeder Gastgeber ist bereits mit Tupperware versorgt. Also nichts wie rein in den Gefrierschrank und bei nächster Gelegenheit haben Besitzer einer Kühltruhe noch mal ein leckeres Essen. Im Sommer sind die Geräte ebenfalls beliebt, um zum Beispiel Eiswürfel für kühle Drinks herzustellen. Großfamilien könnten sich ein Leben ohne Truhe wohl gar nicht mehr vorstellen, denn nicht jeder Kühlschrank besitzt ein Gefrierfach und wenn, ist es oft viel zu klein. Gefriergeräte sind also die ideale Lösung für lang haltbare Lebensmittel.


Wie funktioniert ein Gefrierschrank eigentlich?

Gefrierschränke nutzen ein flüssiges Kältemittel, welches die Wärme im Inneren des Geräts aufnimmt. Das Kältemittel verdunstet und wird zu Gas. Ein eingebauter Kompressor leitet dieses in den Verflüssiger weiter. Die Wärme gelangt über den Kompressor nach außen. Dadurch entsteht Druck. Das Gas wird im Kompressor wieder flüssig und strömt als Kältemittel erneut in den Verdampfer. Also basiert das Prinzip eines Kühlgeräts auf einem Kreislauf.


Die verschiedenen Bauformen

Gefrierschränke teilen Anwender in drei Bauformen ein. Bei einem Kauf ist der geplante Standort entscheidend. Standgeräte können flexibel platziert werden. Dank diverser Designs sind sie oft ein wahrer Hingucker in der Küche. Unterbaugeräte finden hingegen unter einer Arbeitsplatte ihren Standort. Zu guter Letzt gibt es Einbaugeräte, welche eine Verkleidung aufweisen und sich somit nicht vom Stil der Küche unterscheiden.

Eine Sonderform bilden die sogenannten Minigeräte. Diese halten Einzug in Appartements oder andere kleine Räume. Mini-Gefrierschränke arbeiten sehr leise und nehmen kaum Platz ein. Allerdings kann der Energieverbrauch hier höher sein, da es ein Absorbergerät ist.


Wie viel Fassungsvermögen sollte ein Gefrierschrank haben?

Auch hier kommt es wieder auf die Nutzung an. Ein Haushalt mit zwei Erwachsenen benötigt weniger Stauraum als eine vierköpfige Familie. Wer gelegentlich Lebensmittel einfriert, komm mit einem Fassungsvermögen von 50 bis 80 Liter pro Person gut aus. Gefrierschränke, die zwischen 100 und 130 Liter fassen können, eignen sich hingegen für größere Mengen Gefriergut. Ab fünf Personen können es auch gerne zwischen 325 und 550 Liter Volumen sein.


Energielabel: Wie effizient kühlen die Geräte?

Gefrierschränke sind mit einem EU-Label versehen, welches die Effizienz und einen niedrigen Energieverbrauch widerspiegelt. Darauf vermerkt sind die Energieeffizienzklasse und der Stromverbrauch im Jahr. Seit 1994 kleben die Labels auf allen Gefriertruhen, die 24 Stunden am Tag am Strom angeschlossen sind.

Die Gefrierleistung steht hingegen in den Sternen. Drei oder vier sollten es schon sein, damit das Gerät auf mindestens – 18 Grad kühlt. Zahlreiche Geräte verfügen über ein Thermometer, welches die Temperatur angibt. Gewünschte Werte können also auch manuell eingestellt werden.


Warum sollte ein Gefrierschrank abgetaut werden?

Sobald eine Eisschicht an den Wänden und Fächern entsteht, ist es Zeit, die Gefriertruhe abzutauen. Eis behindert die Zirkulation von Wärme und Kälte, sodass der Kompressor mehr arbeiten muss, um neue Kaltluft zuzuführen. Wer seinen Gefrierschrank regelmäßig abtaut, kann das verhindern und deutlich an Energie sparen. Des Weiteren kann es bei einer dicken Eisschicht zu Materialschäden kommen und generell ist weniger Platz für leckere Speisen zum Einfrieren.


Wie taue ich meine Gefriertruhe richtig ab?

Moderne Gefrierschränke verfügen über eine AntiFrost-Funktion. Dann entfällt das Abtauen in der Regel. Beim manuellen Prozess gibt es ein paar Handgriffe zu beachten, um wieder energieeffizient zu frosten.


Tipps zur energieeffizienten Nutzung

Debatten rund um das Klima reißen nicht ab, da möchten Besitzer eines Gefrierschranks auch ihren Beitrag leisten. Strom sparen und dabei Gutes für die Umwelt tun: Klingt doch gut. Mit den folgenden Tipps gelingt es.

Intelligente Nutzung holt das Meiste aus dem Gefrierschrank raus. Der Standort spielt eine große Rolle, denn er sollte nicht direkt an einer Heizung liegen oder Sonnenstrahlen ungeschützt ausgeliefert sein. Läuft der Backofen neben dem Froster erhöht sich die Innentemperatur des Gerätes nur unnötig. Mehr Energie wird benötigt, um die Lebensmittel zu kühlen.

Regelmäßiges Abtauen verhindert ebenfalls einen höheren Energieverbrauch. Starke Vereisung lässt das Gerät stärker arbeiten. Zudem sollten Verschleißteile ab und an überprüft werden, sodass keine Kühlung entweichen kann. Ist eine Tür nicht richtig verschlossen, so entweicht beispielsweise kalte Luft.

Wer seinen Gefrierschrank smart belädt, spart unter Umständen zusätzlich Strom. Für drei Gefrierbeutel lohnt der Aufwand schon fast nicht. Ist der Gefrierschrank jedoch gut befüllt, so kühlt sich das Gut gegenseitig.


Fazit zum Gefrierschrank

Eine Gefriertruhe ist ideal, um Lebensmittel, Reste, Eis oder Eiswürfel für die nächste Cocktailparty zu lagern und schnell frisches Essen zubereiten zu können. Für jede Haushaltsgröße gibt es passende Schränke auf dem Markt. Die Zeiten, in denen Gefrierfächer Stromfresser waren, sind lange vorbei. In Sachen Energieeffizienz brauchen sich Käufer keine Sorgen machen. Am besten schon mal die Lieblingssnacks packen und für die Kühlung vorbereiten.

Glossar

Periode

Mit dem Beginn der Blutung kann eine Frau sich fortpflanzen.

DB

Dezibel oder dB ist der zehnte Teil des Bels, eine Einheit die in der Akustik Anwendung findet, und Pegel kennzeichnet. Sie gibt über die erzielte Lautstärke aufschluß.

Kompressor

Gas im Inneren führt das Verdichtungskonstrukt einer Arbeitsleistung zu. Kompressoren oder Verdichter sitzen häufig in Fahrzeugen.

Kältemittel

Flüssigkeit, die bei großer Kälte verdampft und so für Frost in der Luft sorgt. Bei niedrigen Temperaturen verwandelt sich das Mittel in die flüssige Form zurück.

EU-Label

Gibt Auskunft über die Energieeffizienz eines Gerätes und ist seitens der EU in den Messwerten reguliert.

Thermometer

Ein Messgerät zur Erfassung von Temperaturen im Plus- und Minusbereich in der Einheit Celsius.

Liter

Liter ist eine Messeinheit, die das Volumen eines Körpers beschreibt.

Kilo

Kilo ist ein veraltetes Gewichtsmaß, heutzutage messen viele Hersteller oder Mediziner in Kilogramm.

LED-Beleuchtung

Eine sparsame Alternative zu Halogen- und Glühbirnen-Beleuchtungen. LEDs sind in diversen Farben erhältlich, verbrauchen wenig Strom und werden nicht heiß. Sie können zur Beleuchtung von Displays dienen oder als indirektes Licht funktionieren. Eine LED-Lampe dient bei vielen Produkten zur Anzeige von Signalen.

Energieeffizienzklasse

Stromverbrauch in Wechselwirkung zur tatsächlich erbrachten Leistung elektronischer Produkte, wie Kühlschränke, Computer oder Waschmaschinen.

Volumen

Inhalt eines Raumes oder Körpers. Bei Haaren wird hierdurch die Fülle des Haares beschrieben, bei Aktien der Wert.

Fassungsvermögen

Möglicher Platz für Inhalt in diversen Objekten, wie Eimern, Töpfen oder Schüsseln.

Quellen

Videos zu Gefrierschrank Vergleich

Weitere Themenbereiche

Babys & Kinder Haushalt Zubehör Haushaltsgeräte Kochen & Backen Küchengeräte

Mehr Vergleiche aus Haushaltsgeräte


Produkt melden
Contact Form
Bitte geben Sie Ihren Namen an
Bitte geben Sie Ihre e-Mail an
Bitte geben Sie Ihre Nachricht samt empfohlenen Produkt an.