In Kooperation mit der Knopp-Media GmbH ANZEIGE
« Zurück zur Kategorie "Haushalt"

Wäschespinne Vergleich - inkl. Wäschespinne Test Ratgeber sowie einer Auswahl der besten Produkte

Wäschespinne TestEin leichter Wind, der die Kleider und Bettlaken an der Wäschespinne bewegt, ist im Sommer ein typischer Anblick in deutschen Gärten. Denn in der wärmeren Jahreszeit hängen viele ihre Wäsche gerne draußen auf. Es schont die Kleidung und sie riecht angenehm. Dieses Produkt ist dafür besonders beliebt, da es viel Platz bietet und sich zugleich raumsparend verstauen lässt. Beim Kauf sowie Gebrauch kommen allerdings einige Fragen auf. Was macht eine gute Wäschespinne aus? Steht sie schließlich zu Hause, gilt es, einen geeigneten Ort zum Verstauen zu finden. Oft ist die erste Herausforderung, wie eine Wäschespinne aufgestellt wird? Dieser Ratgeber hilft dabei, das ideale Produkt zu finden, erklärt, wie es richtig aufgestellt wird und wie es funktioniert.

Vileda 45 m Wäschespinne
Gewicht
4,2 Kg
Höhenverstellbar
Material
Stahl
Geeignet für
kleine Familien oder Zwei-Personenhaushalte
Lieferumfang
Wäschespinne inkl. Kunststoffsockel
Maße
11 x 11 x 147 cm
transportierbar
Extras
45 Meter langer Wäscheleine
Preis
43,03
 
Zuletzt aktualisiert am
15.10.2019 09:58
Deuba Camping Wäschespinne
Gewicht
2,7 Kg
Höhenverstellbar
Material
Aluminium
Geeignet für
eine ganze Wäscheladung
Lieferumfang
1 x 4-armige Wäschespinne
Maße
80 x 23,5 x 15,7 cm
transportierbar
Extras
Alustandfuß - keine Bodenhülse erforderlich
Preis
34,95
 
Zuletzt aktualisiert am
15.10.2019 09:58
TecTake Aluminiun Wäschespinne
Gewicht
1,8 kg
Höhenverstellbar
Material
Aluminium/ Kunststoff
Geeignet für
Wäsche der ganzen Familie
Lieferumfang
Wäschespinne inkl. Bodenhülse
Maße
150 x 150 x 196 cm
transportierbar
Extras
In zwei verschiedenen Größen erhältlich
Preis
24,49
 
Zuletzt aktualisiert am
15.10.2019 09:58
Leifheit Wäscheschirm Linomatic
Gewicht
6,08 kg
Höhenverstellbar
Material
Aluminium
Geeignet für
Platz für ca. 5 Wäscheladungen
Lieferumfang
Wäschespinne inkl. Bodenhülse
Maße
16,8 x 15,3 x 222,9 cm
transportierbar
Extras
Drei verschiedene Größen: Linomatic 400 Deluxe und Linomatic 600 Deluxe
Preis
169,00
 
Zuletzt aktualisiert am
15.10.2019 09:59
ABBILDUNGUnsere Arbeitsweise Transparenz für unsere Nutzer
ModellVileda 45 m WäschespinneDeuba Camping WäschespinneTecTake Aluminiun WäschespinneLeifheit Wäscheschirm Linomatic
Gewicht
4,2 Kg 2,7 Kg 1,8 kg 6,08 kg
Höhenverstellbar
Material
Stahl Aluminium Aluminium/ Kunststoff Aluminium
Geeignet für
kleine Familien oder Zwei-Personenhaushalte eine ganze Wäscheladung Wäsche der ganzen Familie Platz für ca. 5 Wäscheladungen
Lieferumfang
Wäschespinne inkl. Kunststoffsockel 1 x 4-armige Wäschespinne Wäschespinne inkl. Bodenhülse Wäschespinne inkl. Bodenhülse
Maße
11 x 11 x 147 cm 80 x 23,5 x 15,7 cm 150 x 150 x 196 cm 16,8 x 15,3 x 222,9 cm
transportierbar
Extras
45 Meter langer Wäscheleine Alustandfuß - keine Bodenhülse erforderlich In zwei verschiedenen Größen erhältlich Drei verschiedene Größen: Linomatic 400 Deluxe und Linomatic 600 Deluxe
Preis

Wäschespinne Topseller

Vileda 45 m Wäschespinne 4 Arme Rotary Stollen

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Die Wäschespinne aus dem Hause Vileda ist mit 2,30 Meter Spannweite ideal für kleine Familien oder Zwei-Personenhaushalte. Obwohl sie aus lackiertem Stahl besteht, wiegt sie nur knapp über vier Kilogramm. Die Spinne ist dreifach höhenverstellbar, um das Wäsche-Aufhängen so angenehm wie möglich zu gestalten. Das Standrohr passt mit etwas über drei Zentimeter Durchmesser in Standarthülsen und der Kunststoffsockel für die Montage wird vom Hersteller mitgeliefert. Eine geteilte Stange erleichtert das transportieren. Außerdem kann sie so platzsparend verstaut werden.

  • Mit 45 Meter langer Wäscheleine
  • Breite von Arm zu Arm: 1,65 Meter
  • Einfache Installation

Deuba Camping Wäschespinne mit Füßen

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Deuba liefert mit dieser Wäschespinne ein wetterfestes und robustes Produkt. Sie besteht aus stabilem und leichtem Aluminium, mit einem faltbaren Gestell. Dadurch misst sie zusammengeklappt nur 80 auf 23 Zentimeter. Das, sowie ihr geringes Gewicht machen sie ideal, um auf Reisen mitzunehmen. Dank vier Füßen benötigt sie außerdem keine Bodenhülse zur Verankerung. Einfach auseinanderklappen, aufstellen und fertig. Im eigenen Garten macht sie sich natürlich ebenso gut, vor allem für kleinere Gärten oder Terrassen ist sie optimal. Auf der Wäschespinne findet eine ganze Wäscheladung Platz.

  • Maximale Höhe: 1,60 Meter
  • Gewicht: 1,8 Kilogramm
  • Gesamtleine: 16 Meter

TecTake Aluminiun Wäschespinne

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Auf dieser Wäschespinne findet dank zehn Leinen pro Seite die Wäsche der ganzen Familie Platz. Mit fast zwei Metern Höhe trocknen selbst Bettlaken. Das ist zu hoch? Kein Problem. Die Wäschespinne ist stufenlos höhenverstellbar. Für einen einfachen Transport sowie Aufbewahrung sorgt die zusammensteckbare Aluminiumstange. Das verwendete Material macht sie robust und mit knapp zwei Kilogramm gilt sie als Leichtgewicht. Außerdem ist es witterungsbeständig und kann so den Sommer über draußen im Garten bleiben. Die Bodenhülse wird bei Bestellung mitgeliefert.

  • Maße: 150 x 150 x 196 Zentimeter
  • Gesamtleine: Vierzig Meter
  • In zwei verschiedenen Größen erhältlich
  • Bis zu 15 Kilogramm belastbar

Leifheit Wäscheschirm Linomatic 500 Deluxe

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Wer seine Wäsche möglichst komfortabel aufhängen möchte, liegt mit der Linomatic 500 Deluxe von Leifheit richtig. Durch das Easy Lift System öffnet sie sich ohne Anstrengung mit nur einem Klick. Das Schließen funktioniert ebenso einfach mit einem Handgriff. Dank automatischem Leineneinzug zieht sich die Wäscheleine von selber mit ein. So bleibt die Leine sauber und es entstehen keine Stolperfallen. Auf insgesamt fünfzig Meter Wäscheleine finden etwa fünf Wäscheladungen Platz. Zusätzlich gibt es acht Halter für Kleiderbügel, damit Blusen und ähnliche Kleidungsstücke faltenlos trocknen.

  • 2,25 Meter Gesamthöhe
  • Bodenhülse zum Einbetonieren im Lieferumfang inbegriffen
  • Drei verschiedene Größen: Linomatic 400 Deluxe und Linomatic 600 Deluxe

Brabantia Wandwäschespinne WallFix

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Die ausklappbare Wäschespinne zur Befestigung an der Wand ist perfekt für Balkone, Terrassen, kleine Gärten oder auch im Haus. Zur Aufbewahrung direkt an der Wand dient eine stilvolle, wetterresistente Schutzbox, was den Wandtrockner besonders platzsparend macht. Das Öffnen gestaltet sich ganz einfach per Knopfdruck. Ausgezogen findet auf der insgesamt 24 Meter langen Wäscheleine eine komplette Wäscheladung Platz. Auf 120 Zentimeter langen Leinen trocknen selbst Badetücher problemlos. Diese sind außerdem rutschfest und UV-resistent. Zusätzliche Halterungen für Kleiderbügel liefern noch mehr Platz und erlauben faltenfreies Trocknen.

  • Maße: 19,5 x 18,5 x 108,5 Zentimeter
  • Einfache Installation
  • Robustes Material

Wäschespinne Test und weitere Informationen

wäscheständer

Wäschespinnen gibt es in verschiedenen Formen, Farben, Größen und Materialien. Auch die Befestigung, ob nun mit Dübel oder Hülse oder einer Fixierung an der Wand, unterscheidet sich von Modell zu Modell. Vor einer Kaufentscheidung sollte der Verbraucher daher bestimmen, an welchem Platz das Produkt aufzubauen ist, ob es permanent an dem gleichen Ort angebracht werden soll oder flexibel aufstellbar sein soll.

Ist diese Entscheidung getroffen kann zudem ein Wäschespinnen Test hilfreich sein, um einen Überblick über die auf dem Markt vorhandenen Artikel und deren Qualität zu bekommen. Dabei ist jedoch darauf zu achten, dass der jeweilige Test eine hohe Neutralität und Objektivität aufweisen. Es ist wichtig, dass die Ergebnisse repräsentativ sind und von realen Testpersonen ermittelt wurden.

Im Internet lassen sich leider auch einige Plattformen finden, welche diese Kriterien nicht vollständig erfüllen. Teilweise kann sogar angezweifelt werden, ob überhaupt ein praktischer Test stattgefunden hat. Da aufgrund solcher Daten kein wirklicher Mehrwert erzeugt wird gilt es besser direkt Abstand von solchen Seiten zu nehmen.

Diese Seite ist kein Wäschespinnen Test sondern ein Ratgeber, der Informationen zu den verschieden verwendeten Materialien gibt, Empfehlungen zur Aufstellung und Kosten, als auch Qualitätskriterien definiert.


Was ist eine Wäschespinne?

Bei der Wäschespinne handelt es sich um ein Gestell, das zum Aufhängen und Trocknen der Kleidung dient. Alternativ ist sie auch unter den Namen Wäschepilz oder Wäscheschirm bekannt. Schweizer kennen sie als Stewi, nach dem gleichnamigen Hersteller. Die aufgeklappte Wäschespinne erinnert an einen umgekehrten Regenschirm. Die Leinen sind, ähnlich wie bei einem Spinnennetz, um den Ständer herum an drei bis vier Armen befestigt.


Vorteile der Wäschespinne

Wäschespinnen sind darum so beliebt, weil viel Wäsche darauf passt. Auf größeren Modellen finden bis zu sechs Wäscheladungen Platz! Vor allem ist es möglich, Bettlaken, Tischdecken oder andere breite Wäschestücke aufzuhängen, die für die Wäschetürme oder -ständer zu klein sind.

Ein weiterer Vorteil ist, dass die Stücke mit gewissem Abstand zueinander hängen, was den Trockenvorgang beschleunigt. Auf Wäscheständern beispielsweise hängen sie sehr eng zusammen.

Da die Wäschespinne im Garten oder auf der Terrasse steht, kommt sie bei sonnigem Wetter zum Einsatz. So trocknet die Kleidung an der frischen Luft und im Wind, was sie zusätzlich weich macht. Im Keller entsteht oft ein leicht muffiger Geruch.

Zudem ist sie platzsparend. Sind die Kleider trocken, kann die Wäschespinne einfach zusammengeklappt werden, wodurch sie kaum noch Raum einnimmt. Im Winter lässt sie sich so einfach in der Garage oder im Keller verstauen.


Wieso die Wäsche an der Luft trocknen?

Im Zeitalter der Wäschetrockner scheint es fast ein bisschen rückständig, die Wäsche im Garten aufzuhängen. Diese sind doch äußerst praktisch: Wäsche rein, Gerät einschalten, Wäsche raus, fertig. Das Trocknen an der Luft bietet allerdings einige entscheidende Vorteile. Diese sind es Wert, sich die Zeit zu nehmen, die Kleidung aufzuhängen.

  • Wäschetrockner wirken mit hohen Temperaturen und starker mechanischer Reibung auf die Kleidung ein. Erkennbar ist dies an den Flusen, die sich im Sieb ansammeln. Gerade bei empfindlichen Stücken verkürzt das deren Lebensdauer und einige sind gänzlich ungeeignet für den Trockner. An der Luft hingegen wird das Gewebe geschützt und zart gehalten.
  • Noch wichtiger, die Wäschespinne ist umweltschonend und nachhaltig, da sie keinen elektrischen Strom benötigt. Der Trockner hingegen verbraucht pro Trocknungsvorgang ungefähr 1,84 kWh.
  • Die Wäschespinne schont das Budget. Denn in der Anschaffung ist sie wesentlich günstiger als der Wäschetrockner, bei gleicher Lebensdauer. Die Energiekosten fallen ebenfalls günstiger aus. Im Sommer trocknet die Kleidung an der frischen Luft fast genauso schnell wie im elektronischen Trockner.
  • An der Sonne getrocknete Textilien riechen angenehm.

Natürlich ist es bisweilen nicht immer möglich, die Wäsche draußen aufzuhängen. Vor allem in regnerischen Gebieten oder im Winter. Deshalb ist es sinnvoll, einen Trockner und eine Wäschespinne im Haushalt zu haben. Eine Mini-Wäschespinne, ein Deckentrockner oder ein Wäscheständer, der in das Badezimmer oder auf den Balkon passt, bieten genug Platz für die empfindlichen Stücke. Zudem befeuchten diese die trockene Heizungsluft im Winter.


Das Aufstellen der Wäschespinne

Während ein Standtrockner lediglich auseinandergeklappt wird, gilt es sich bei einer Wäschespinne, einige Gedanken zu machen. Ihr Aufstellungsort ist permanent und bestimmt zudem, welche Art der Verankerung sich besser eignet.

Wo stelle ich die Wäschespinne am besten auf?

Es will gut überlegt sein, wo die Wäschespinne Platz findet, vor allem wenn sie einbetoniert wird. Grundsätzlich gehört sie in den Garten oder auf die Terrasse, wo sie genügend Platz hat. Der richtige Ort verfügt über folgende Kriterien:

  • Bei direkter Sonneneinstrahlung und leichtem Wind trocknet die Wäsche am schnellsten. Also Schattenplätze vermeiden.
  • Entfernt von Geruchsquellen wie Komposthaufen, unangenehm riechenden Pflanzen oder Bäumen sowie Kanalisationsschächten. Wer will schon, dass seine Bettlaken nach Kompost riechen?
  • In einigem Abstand von Bäumen. Diese werfen Schatten und Früchte oder Blätter verschmutzen die aufgehängte Kleidung. Noch schlimmer, Vögel die ihr Geschäft über der frisch gewaschenen Wäsche verrichten.

Die Wäschespinne richtig aufstellen

Es gibt zwei Möglichkeiten, eine Wäschespinne aufzustellen. Entweder mit einem Bodendübel, der in den Erdboden eingedreht wird, oder mit einer Bodenhülse zum Einbetonieren. Sind weder Dübel noch Hülse im Lieferumfang inbegriffen, gilt es zunächst, das gewünschte Produkt in der richtigen Größe zu kaufen. Normalerweise hat das Rohr einer Wäschespinne einen Durchmesser von fünf Zentimetern, es gibt jedoch Ausnahmen. Deshalb unbedingt nachmessen.

Wäschespinnen mit Bodendübel

Bodendübel für Wäschespinnen ähneln denjenigen für Sonnenschirme im Garten. Modelle aus Metall sind vorzuziehen, da solche aus Kunststoff leichter abbrechen. Diesen einfach in die Erde schrauben. Das geht leichter von der Hand, wenn der Boden gut durchfeuchtet ist. Deshalb entweder den Dübel nach starkem Regenfall eindrehen oder den Bereich zuvor ausgiebig bewässern. Der Vorteil daran ist, dass die Wäschespinne innerhalb von wenigen Minuten steht. Allerdings sind sie weniger standfest und eignen sich nur für lockere Erdböden.

Wäschespinnen mit Bodenhülsen

Bei der Bodenhülse gilt es, besonders gut zu überlegen, wo diese einbetoniert wird. Denn der Beton macht es endgültig.

Zum Anbringen ein etwa vierzig Zentimeter breites Loch ausheben. Es wird so tief, wie die Bodenhülse lang ist. Das Loch dann bis zu fünf Zentimeter unter dem Rand mit Beton ausfüllen. Die Bodenhülse in die Mitte drücken, bis ihr oberer Rand sich auf gleicher Höhe wie die Erdoberfläche befindet.

Achtung, bei Hülsen, die beidseitig offen sind, die untere Öffnung mit Klebeband abdecken, um das Eindringen von Beton zu verhindern. Um sie senkrecht auszurichten, die Wäschespinne vorsichtig hineinstecken. Dann wieder herausziehen und den Beton vier bis sieben Tage trocknen lassen. Das Fundament unter Rasenstücke verbergen.

Obwohl dieser Vorgang umständlicher ist, bieten Bodenhülsen den Vorteil, dass sie extrem stabil sind. Selbst bei starkem Wind bleiben sie standfest.


Wo kann ich Wäschespinnen kaufen?

wäschetrockner

Fast alle Baumärkte und größere Kaufhäuser führen Wäschespinnen im Sortiment. Allerdings sind die Preise etwas höher und die Auswahl kleiner. Onlineshops bieten mehr und vor allem größere Modelle, zu günstigeren Preisen. Außerdem liefern sie das Produkt direkt nach Hause. Es besteht die Möglichkeit, die Wäschespinne online direkt beim Hersteller zu erwerben oder auf Seiten wie Amazon oder Ebay. Bei Letzteren dienen zudem Kundenrezensionen als Orientierungshilfe.

Es lohnt sich, beim Kauf auf Modellen von namhaften Marken zurückzugreifen. Einerseits haben Produkte von deutschen Herstellern einen genormten Rohrdurchmesser. Wer eine bereits einbetonierte Bodenhülse im Garten hat, kann diese also weiterhin verwenden. Zudem ist die Qualität meist besser. Eine auswahl empfehlenswerter Hersteller sind beispielsweise Leifheit, Juwel, Brabantia, Vileda und Stewi.


Was kostet eine Wäschespinne?

Eine qualitativ gute Wäschespinne kostet um die 150 Euro. Aldi und Lidl bieten etwas günstigere Produkte an, die dennoch mit der Qualität mithalten können. Für kleine Haushalte reichen auch kleine Modelle, die um die hundert Euro kosten. Artikel von unbekannten Herstellern trumpfen ebenfalls mit tiefen Preisen, weisen diese jedoch oft Mängel auf.


Was macht eine gute Wäschespinne aus?

Natürlich können auch No-Name-Produkte von guter Qualität sein. Dazu sollten sie, genauso wie die von bekannten Herstellern, folgende Kriterien erfüllen:

  • Die Wäschespinne besteht aus robusten sowie wetterfesten Materialien. Rostfreier Stahl und eloxiertes Aluminium halten Wind und Wetter stand.
  • Modelle aus Aluminium haben zudem den Vorteil, dass sie weniger wiegen. Je leichter der Wäscheschirm ist, desto einfacher gestaltet sich der Transport.
  • Leichtes Öffnen und Schließen erspart Ärger. Idealerweise erfolgt es mit nur einem Handgriff per Leinenzug oder Hebel.
  • Höhenverstellbare Wäschespinnen schonen den Rücken.
  • Die Leine vor Staub und Dreck geschützt aufbewahren, damit die Wäsche sauber bleibt. Dafür sorgt entweder ein Leineneinzug oder eine Schutzhülle.
  • Schutzhülle und Bodenhülse oder -dübel sind idealerweise im Lieferumfang inbegriffen.
  • Die Leinen sind lang genug. Wie lang das ist, hängt von der Größe des Haushalts ab.
  • Gut gespannte Leinen verhindern, dass die Wäsche abrutscht. Deshalb unbedingt darauf achten, dass die Wäschespinne über eine Möglichkeit zum Nachspannen verfügt.

Fazit

Selbst im modernen Zeitalter der Wäschetrockner hat die Wäschespinne ihre Daseinsberechtigung. Besonders in der heutigen Zeit lässt sich so ein kleiner Beitrag zum Klimaschutz leisten. Denn sie funktionieren ohne Elektrizität, was sich überdies positiv auf das eigene Budget auswirkt. Zudem schont das Trocknen an der Luft die Kleidung, was die Lebensdauer der Garderobe verlängert. Lieblingsstücke also besser aufhängen!

Im Winter dient dazu alternativ ein Standtrockner oder ähnliche Produkte, zusammen mit dem Wäschetrockner für Bettlaken und Badetücher. Zum Aufstellen der Wäschespinne dient eine Bodenhülse oder ein Bodendübel. Ersteres lässt sich in den Boden eindrehen, letzteres wird permanent einbetoniert. Beim Kauf ist auf einige Details zu achten, damit der Artikel jahrelang Freude bereitet! Vor allem das Material ist hier ausschlaggebend.